Schattenblick → INFOPOOL → KINDERBLICK → GESCHICHTEN


KALENDERGESCHICHTEN/113: 05-2020   Spuk und Tränen - die Verwandlung (SB)


Der Troll dreht sich zum Gehen und droht dem kleinen Geist in Gestalt eines Mdchens mit erhobenem Zeigefinger - Buntstiftzeichnung:  2020 by Schattenblick

Rumtrum hatte es geschafft, den bösen Troll zu fragen, ob er ihn im Bösesein unterweisen würde. Trovje, der Garstige, willigte unter der Bedingung ein, dass er zuvor eine Aufnahmeprüfung bestehen müsse, die besagt, dass Rumtrum sich eine Gestalt geben solle. Das hört sich einfach an, doch für einen Geist ist das eine schier unlösbare Aufgabe.

Der Flatterling, der eben gerade von Trovje davon gepustet worden war, tauchte ganz plötzlich wieder auf, brüllte den niedergeschlagenen, traurigen kleinen Geist an, er solle ihn gefälligst ansehen, denn er habe ihm schließlich etwas zu sagen. Rumtrum erschrak, drehte sich sofort zum Flatterling um und starrte ihn ungläubig an.

"Glotz mich nicht an, ich bin schließlich hier der einzige, das darf ich wohl behaupten, der dir helfen kann!", empörte sich der Flatterling.

"Wie, Karl Zappel, das würdest du tun, du würdest mir helfen, eine Gestalt anzunehmen?", fragte Rumtrum vorsichtig.

"Bist du taub, das habe ich doch gerade gesagt! Und übrigens kannst du einfach Kalle zu mir sagen."

Rumtrum fand, dass der Flatterling ganz schön grimmig war, überlegte aber, dass wohl die meisten, die hier in diesem merkwürdigen Land lebten, sich so garstig gaben, weil sie zu lange schon mit Trovje, dem riesigen, bösen Troll zusammenlebten. "Das färbt wahrscheinlich ab, aber macht nichts, schließlich ist er bereit mir zu helfen", murmelte er leise vor sich hin.

"Prima, also wo fangen wir an, was muss ich als erstes unternehmen?", gespannt schaute Rumtrum Kalle, den Flatterling, an.

"Schlafen, such' dir ein Plätzchen, mach 's dir gemütlich und träume", wies ihn Kalle an, als sei damit alles klar.

"Häh? Was soll ich denn träumen? Ich bin ein Geist, mit Träumen kenne ich mich nicht aus", gab Rumtrum besorgt zu bedenken.

Der Flatterling stutzte, faltete sich ganz schmal zusammen und nahm die Form eines krausen Kreises an. Man muss wissen, dass das die Art der Flatterlinge ist, nachzudenken. Nach einer Weile ploppte er zurück in seine ursprüngliche Form und meinte: "Da haben wir wohl ein Problem, aber ich habe schon eine Idee. Kannst du dich an irgendetwas erinnern, dass dir gefallen hat, egal was, eine Form, ein Tier oder sonst irgendetwas. Es kann auch etwas sein, dass du ganz scheußlich fandest. Es kommt nur darauf an, dass du dir ein genaues Bild davon machen kannst."

"Hmm, äh, nun ja, Moment mal, gleich hab ich 's, ja, jetzt weiß ich eine Gestalt. Von mir aus kann es mit dem Verwandeln losgehen", forderte Rumtrum schon viel mutiger.

"Gut, aber zuvor noch eine Warnung", gewichtig senkte der Flatterling seine Stimme, "bedenke, dass du nur die Gestalt annimmst, du bist und bleibst derselbe Geist wie immer. Nur die anderen sehen dich so wie du es möchtest."

"Das hört sich doch prima an, da bin ich richtig beruhigt", freute sich der kleine Hausgeist, "und wo ist nun das Problem?"

"Du musst dir innerhalb einer bestimmten Frist immer wieder eine neue Gestalt zulegen, tust du es nicht, verbleibst du für immer in dieser Gestalt oder was noch schlimmer ist, sie könnte sich auflösen, aber nicht nur jene in der du gerade steckst, sondern auch du selbst wirst ausgelöscht - und zwar unwiederbringlich auf ewig", warnte Kalle besorgt.

"Oh, das darf nicht passieren, ich bin gerne Geist und will es auch bleiben. Wie lange dauert denn so eine Frist?", wollte Rumtrum wissen. Nun war ihm doch mulmig zumute. Er hatte ja nicht geahnt, wie gefährlich diese Aufnahmeprüfung für ihn werden könnte.

"Woher soll ich das denn wissen, bin ich etwa ein Geist? Ich hab' nur davon gehört, von einem der sich auch verwandeln wollte, weil er bei Trovje lernen wollte. Das ist aber schon verdammt lange her. Außerdem können wir den nicht mehr fragen, der ist hin", jetzt grinste Kalle irgendwie böse, "der hatte die Frist wohl nicht eingehalten." Und nun lachte der Flatterling sogar.

Rumtrum hatte es die Sprache verschlagen, er wusste nicht mehr, ob er dieses Wagnis eingehen sollte oder nicht. Andererseits überlegte er sich, dass es wohl zum Bösewerden gehörte, dass man etwas sehr, sehr Gefährliches wagt. Gerade in diesem Moment bebte der Boden so heftig, dass er umfiel und der Flatterling in die Höhe flog. Trovje höchstpersönlich und in voller Größe baute sich vor den beiden Winzlingen auf und mit donnernder Stimme wandte er sich an Rumtrum: "Na, wie steht 's? Wie ich sehe, hast du nicht genug Mumm. Du kannst gleich wieder von hier verschwinden. So jemand kann nicht böse werden, du wirst das nie lernen, vergiss es und mach dich davon."

Rumtrum war empört und furchtbar wütend: "Warte nur eine Sekunde, gleich wirst du erleben, wie schnell ich mich verwandeln kann, pass gut auf", brüllte er aus Leibeskräften. Trovje legte den Kopf schief und schmunzelte, was aber gar nicht freundlich aussah.

Rumtrum erinnerte so sehr er konnte, dachte an nichts anderes als an diese Gestalt. Das kostete ihn ganz schön viel Kraft und als sich kein Erfolg einstellte, wollte er schon aufgeben. Aber da nahm ein seltsames Kribbeln und Zittern von ihm Besitz. Das Zittern nahm zu und plötzlich war alles ganz anders, er fühlte sich viel größer, spürte Kraft in sich und wollte sich unbedingt bewegen. Dann sah er an sich hinunter und war sehr zufrieden, ja, die Verwandlung war gelungen.



qqq.jpg maedchen.jpg

BU:
Buntstiftzeichnung: © 2020 by Schattenblick

BUBL: Das Bild zeigt ein munter blickendes Mädchen mit türkisfarbener Mütze, blonden Zöpfen, einem blauen Flatterhemd, organgenen Hosen und türkisfarbenen Schuhen - Buntstiftzeichnung: © 2020 by Schattenblick


Rumtrum gefiel sich in seiner neuen Erscheinung ausnehmend gut. Stolz streckte er sich und hob den Kopf. Doch da erscholl ein mächtiges Gelächter, es dröhnte in seinen Ohren. Trovje, der Troll, machte sich über seine neue Gestalt anscheinend lustig.

"Das ist nicht dein Ernst, ich kann 's nicht glauben, bist du noch bei Trost? Du siehst aus wie ein Menschenmädchen!", dabei hielt der Troll sich den Bauch vor Lachen, er gluckste und bekam kaum noch Luft. "Ein Mädchen", prustete er los. Rumtrum, der alle Mühe hatte, sich auf den Beinen zu halten, ließ sich nicht beirren und schimpfte so laut er konnte: "Was ist denn daran auszusetzen? Soll ich vielleicht eine Katze oder eine Teekanne werden, wäre dir das lieber?"

Trovje beruhigte sich etwas und flüsterte: "Mädchen sind schlau, eigenwillig und haben fast alle einen Dickkopf. Was aber das Schlimmste ist, die meisten von ihnen sind sehr listig. Ich hatte bisher nur schlechte Erfahrungen mit den weiblichen Wesen." Trovje dachte dabei an seine Trollfrau Helga, die viel stärker und noch viel größer war als er, aber sie hatte ein gutes Herz und hieß die Untaten von Trovje überhaupt nicht gut. So kam es zwischen den beiden immer wieder zu Streit, wobei der Troll meistens das Nachsehen hatte. Aus diesem Grund war er nun nicht bereit, den kleinen Geist in Mädchengestalt zu unterrichten. "Nein, Rumtrum, das wird nichts. Entweder du wirst etwas ganz anderes, meinetwegen auch ein Eichhörnchen oder ein Bär, aber keine Frau und kein Mädchen, hast du verstanden?"

"Aha", dachte Rumtrum, "der Troll hat tatsächlich eine Schwachstelle, er fürchtet sich vor einer Frau. Na, das werde ich mir merken."

"Aber habe ich die Aufnahmeprüfung nun bestanden oder nicht?", beharrte Rumtrum auf einer Antwort.

"Klar, du hast bestanden, aber ich sage dir, die Ausbildung wird kein Zuckerschlecken und such dir gefälligst eine andere Gestalt, sonst wird das nichts mit dem Lernen!" Dann stiefelte er davon, so dass der ganze Erdball zu wackeln schien.

"Und nun, wie geht es weiter?", fragend schaute Rumtrum den Flatterling Kalle an.

"Ich nehme an, Trovje wird sich schon etwas für dich einfallen lassen, sobald du dir ein anderes Aussehen zugelegt hast, aber denke immer daran, die Frist einzuhalten", mit diesen Worten flatterte Kalle davon und ließ den kleinen Hausgeist in Mädchengestalt allein und verlassen zurück.

Weitere Abenteuer mit Rumtrum folgen ...


1. Mai 2020


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang