Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - TAGESSCHAU24/331: Woche vom 22.09. bis 28.09.2018


ARD digital / tagesschau24 – 39. Programmwoche vom 22.09. bis 28.09.2018


Samstag, 22. September 2018


05:30 buten un binnen | regionalmagazin (30 Min.)
(Erstsendung RB TV: 21.09.2018)


06:00 Tagesschau (2 Min.)


06:02 Schleswig-Holstein 18:00 (15 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 21.09.2018)


06:17 Extra (13 Min.)


06:30 Schwarze Kohle, rotes Licht (45 Min.)
Kriminalgeschichten aus dem Revier
Film von: Peter F. Müller
(Erstsendung WDR FS: 04.11.2016)


Echtes Leben
07:15 Ehe für alle – Alles erreicht? (30 Min.)
Film von: Norbert Lübbers
(Erstsendung im ERSTEN: 16.09.2018)


07:45 Weltbilder (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 18.09.2018)


08:15 Zur Sache Baden-Württemberg! (45 Min.)
Politik-Magazin
(Erstsendung SWFS: 20.09.2018)


09:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


Die Story im Ersten
09:15 Der Deutschtürken-Report (45 Min.)
Film von: Ilyas Mec, Emel Korkmaz
(Erstsendung im ERSTEN: 10.09.2018)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


10:15 Markt (45 Min.)
Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher
(Erstsendung NDR-FS: 17.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


betrifft
11:15 Fit bis zur Rente? – Wenn Arbeit krank macht … (45 Min.)
Film von: Hermann Abmayr
(Erstsendung SWFS: 19.09.2018)


12:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


Thema: Mikroplastik in der Umwelt
12:15 W wie Wissen (30 Min.)
Was tun gegen die Plastikflut?
Moderation: Dennis Wilms
(Erstsendung im ERSTEN: 01.09.2018)


12:45 MDR Kultur (15 Min.)
Filmmagazin


13:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


Geheimnisvolle Orte
13:15 Hitlers Reichskanzlei (45 Min.)
Film von: Jürgen Ast, Kerstin Mauersberger
(Erstsendung im ERSTEN: 22.10.2012)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


14:15 Allein auf Station (45 Min.)
Wie weiter mit der Krankenpflege?
Film von: Ulli Wendelmann
(Erstsendung im ERSTEN: 03.09.2018)


15:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


15:30 Plusminus (30 Min.)
Wirtschaftsmagazin
Moderation: Clemens Bratzler
(Erstsendung im ERSTEN: 19.09.2018)


16:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


16:30 Weltbilder (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 18.09.2018)


17:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


17:30 Panorama (30 Min.)
Berichte – Analysen – Meinungen
Moderation: Anja Reschke
(Erstsendung im ERSTEN: 20.09.2018)


18:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


18:30 Zapp (30 Min.)
Medienmagazin
(Erstsendung NDR-FS: 19.09.2018)


19:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


Weltspiegel-Reportage
19:30 Cornwall – Eine Stadt ohne Plastik (30 Min.)
Film von: Julie Kurz


20:00 Tagesschau (15 Min.)


45 Min
Thema: Mikroplastik in der Umwelt
20:15 Die Plastik-Bedrohung (45 Min.)
Film von: Güven Purtul, Björn Platz
(Erstsendung NDR-FS: 12.05.2014)

Wale, die mit vollem Magen verhungern, weil sie unverdauliche Plastikplanen gefressen haben, Seevögel, die sich in den Steilwänden Helgolands an Netzresten strangulieren, Robben mit zentimetertiefen Wunden durch Plastikabfälle, die ihnen immer tiefer ins Fleisch schneiden. Der einst so gepriesene Werkstoff ist zum Fluch des Planeten geworden. In den Ozeanen haben sich riesige Müllstrudel gebildet, in denen schwimmende Abfälle zirkulieren. Plastikmüll bedeckt inzwischen weite Teile der Meeresböden und dringt sogar in die arktische Tiefsee vor. Plastik ist langlebig, wird aber im Laufe der Zeit porös und zerfällt in immer kleinere Fragmente. Hinzu kommt Mikroplastik aus Kosmetikprodukten und Reinigungsmitteln, das mit dem Abwasser in Flüsse und Meere gelangt. Die für das Auge unsichtbaren, winzigen Plastikteile schwimmen längst in nahezu allen Gewässern und sie akkumulieren Giftstoffe. Forscher des Alfred-Wegener-Instituts haben eine Inventur der Deutschen Bucht begonnen, die klären soll, wie hoch die Plastikbelastung bei uns ist. Sie haben keine guten Nachrichten: In der Nordsee bilden sich bereits erste Plastikteppiche aus mikroskopisch kleinen Teilchen. Und die finden ihren Weg in Fische und Krabben. Das Mikroplastik gelangt in die Nahrungskette und gefährdet damit auch uns Menschen. Die NDR-Autoren Björn Platz und Güven Purtul gehen für 45 Min auf Spurensuche und fragen: Wer stoppt die Plastik-Bedrohung?


21:00 Tagesschau (2 Min.)


Gespräch
Thema: Mikroplastik in der Umwelt
21:02 Ulrich Timm im Gespräch mit (28 Min.)
(TS24)

Gast: Prof. Dr. Werner Kloas


Thema: Mikroplastik in der Umwelt
21:30 W wie Wissen (30 Min.)
Was tun gegen die Plastikflut?
Moderation: Dennis Wilms
(Erstsendung im ERSTEN: 01.09.2018)

Jeder Deutsche produziert im Durchschnitt 72 kg Plastikmüll pro Jahr, die Hälfte davon sind Verpackungen. Die Folgen der weltweiten Plastikflut sind dramatisch: In einigen Teilen der Weltmeere gibt es inzwischen mehr Plastik als Plankton. Klar ist, dass wir den Verpackungsverbrauch extrem reduzieren müssen. Doch wie kann man das im Alltag schaffen, am besten schon beim Einkaufen? Und was tun eigentlich die großen Supermarkt-Ketten, um die Verpackungsflut einzudämmen? 'W wie Wissen' geht shoppen. Nicht nur in den Meeren, auch in Deutschlands Flüssen gibt es inzwischen eine immer stärkere Verunreinigung mit Mikroplastik. 'W wie Wissen' begleitet Forscher der Universität Bayreuth auf der Suche nach Mikroplastikpartikeln im Rhein und geht der Frage nach, welche Folgen die Belastung für Mensch und Umwelt hat. Woher kommt Mikroplastik? Zunächst mal entsteht es in Jahrzehnten durch den Zerfall großer Plastikteile. Reifenabrieb, Mikroplastik in manchen Drogerieartikeln oder Fasern aus Funktionskleidung: Es gibt unzählige Quellen für Mikroplastik. Geschätzte 90.000 Tonnen dieser winzigen Plastikpartikel landen Schätzungen zufolge pro Jahr bei uns in der Umwelt und früher oder später im Abwasser. Kläranlagen sind mit den winzigen Kunststoff-Partikeln meist überfordert. Forscher in Berlin suchen nach Auswegen. Kunststoffe werden mit Erdöl, Erdgas und Kohle erzeugt. Sie sind ein Umweltproblem, gleichzeitig sind sie auch ein vielseitiger, günstiger, unverzichtbarer Werkstoff. Ein Leben komplett ohne Kunststoffe ist kaum denkbar. Lässt sich der Werkstoff auch umweltfreundlich herzustellen? 'W wie Wissen' besucht das Institut für Biokunststoffe und Bioverbundstoffe. Dort wird mit Kunststoff aus Mais, Zuckerrohr, Kaffeesatz oder sogar Holz experimentiert.


Hessenreporter
Thema: Mikroplastik in der Umwelt
22:00 Leben ohne Plastik (30 Min.)
Film von: Julia Hurtzig
(Erstsendung hr: 04.12.2017)

Wie verschickt man Müsli ohne den herkömmlichen Plastikbeutel? Franzi Geese und drei Mitstreiter wollen das schaffen. Während im Supermarkt alles immer aufwändiger und oft doppelt und dreifach in Plastik eingepackt ist, wollen die Existenzgründer in Frankfurt mit ihrem Start-up 'gramm.genau' einen Online-Lebensmittelversand mit plastikfreien Verpackungen aufziehen. Sie haben den Müllbergen der Wohlstandsgesellschaft den Kampf angesagt. Doch was lässt sich am besten plastikfrei verkaufen und dann noch mit dem Lastenfahrrad zum Kunden transportieren? Ist ein Online-Geschäft in dieser Branche sinnvoll und überhaupt machbar? Oder wollen die Kunden lieber im Laden beraten werden, den die Existenzgründer auch noch betreiben? Während die vier testen und tüfteln, experimentiert auch Familie Thee mit einem ökologischen Leben. Das Ehepaar mit drei Kindern will Plastik möglichst meiden. Einkaufen ohne Verpackung bei den Existenzgründern von gramm.genau macht ihnen Spaß, aber Waschmittel selbst anrühren ist dann doch schon ziemlich aufwändig. Mit weniger Müll wollen sie die Welt verbessern, aber das ist schwieriger als gedacht. Konsequent plastikfrei zu leben bringt alle an Grenzen – die Existenzgründer und ihre Kunden.


Weltspiegel-Reportage
22:30 Cornwall – Eine Stadt ohne Plastik (30 Min.)
Film von: Julie Kurz


die story
23:00 Leben im Laster (45 Min.)
Der harte Alltag osteuropäischer LKW-Fahrer
Film von: Mareike Wilms
(Erstsendung WDR FS: 19.09.2018)


23:45 Tagesschau vor 20 Jahren (15 Min.)


00:00 Tagesthemen (20 Min.)
Moderation: Caren Miosga
mit Wetter


betrifft
00:20 Fit bis zur Rente? – Wenn Arbeit krank macht … (45 Min.)
Film von: Hermann Abmayr
(Erstsendung SWFS: 19.09.2018)


01:05 Extra (10 Min.)


45 Min
Thema: Mikroplastik in der Umwelt
01:15 Die Plastik-Bedrohung (45 Min.)
Film von: Güven Purtul, Björn Platz
(Erstsendung NDR-FS: 12.05.2014)


02:00 Tagesschau (5 Min.)


Gespräch
Thema: Mikroplastik in der Umwelt
02:05 Ulrich Timm im Gespräch mit (28 Min.)
(TS24)

Gast: Prof. Dr. Werner Kloas


Thema: Mikroplastik in der Umwelt
02:33 W wie Wissen (30 Min.)
Was tun gegen die Plastikflut?
Moderation: Dennis Wilms
(Erstsendung im ERSTEN: 01.09.2018)


03:03 Tagesschau (2 Min.)


Hessenreporter
Thema: Mikroplastik in der Umwelt
03:05 Leben ohne Plastik (30 Min.)
Film von: Julia Hurtzig
(Erstsendung hr: 04.12.2017)


Schätze der Welt – Erbe der Menschheit
03:35 Das Wattenmeer – Ein Spiegel des Himmels (15 Min.)
Deutschland / Niederlande
(Erstsendung 3sat: 19.12.2010)


03:50 Extra (10 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)
von 2.53 Uhr


04:02 Abendschau (28 Min.)


04:30 daten der woche (30 Min.)


05:00 Tagesschau (2 Min.)


05:02 – 05:30 hessenschau (28 Min.)

*

Sonntag, 23. September 2018


05:30 buten un binnen | regionalmagazin (30 Min.)
(Erstsendung RB TV: 22.09.2018)


06:00 Tagesschau (2 Min.)
von 4.58 Uhr


06:02 Aktuelle Stunde (45 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 22.09.2018)


06:47 Extra (13 Min.)


Schätze der Welt – Erbe der Menschheit
07:00 Palermo ist ein Mosaik (15 Min.)
Italien
(Erstsendung 3sat: 12.02.2017)


07:15 Wochenspiegel vor 25 Jahren (30 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 19.09.1993)


Weltspiegel-Reportage
07:45 SOS Südsee (30 Min.)
Das Wasser kommt
Film von: Uwe Schwering
(Erstsendung im ERSTEN: 24.03.2018)


08:15 Zur Sache Rheinland-Pfalz! (45 Min.)
Politik-Magazin
(Erstsendung SWFS: 20.09.2018)


09:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


09:15 Geheimnisvolle Orte (45 Min.)
Küstrin – Pompeji an der Oder
Film von: Karin Reiss
(Erstsendung RBB: 29.12.2013)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


10:15 Marktcheck (45 Min.)
Verbrauchermagazin
(Erstsendung SWFS: 18.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
11:15 Traumstädte – Stadtinseln (45 Min.)
Venedig
Film von: Ute Brucker
(Erstsendung im ERSTEN: 20.05.2013)


12:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


12:15 MEX. das marktmagazin (45 Min.)
(Erstsendung hr: 19.09.2018)


13:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


die story
13:15 Leben im Laster (45 Min.)
Der harte Alltag osteuropäischer LKW-Fahrer
Film von: Mareike Wilms
(Erstsendung WDR FS: 19.09.2018)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (15 Min.)


14:15 Presseclub (45 Min.)


15:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


15:30 Europamagazin (30 Min.)
Moderation: Hendrike Brenninkmeyer


16:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


hessenreporter
16:30 Bienen und Hummeln für die Bauern (30 Min.)
Film von: Daye di Simoni
(Erstsendung hr: 19.08.2018)


17:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


17:30 Panorama 3 (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 18.09.2018)


18:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


18:30 extra 3 (30 Min.)
Satiremagazin
(Erstsendung NDR-FS: 19.09.2018)


19:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


19:30 7 Tage … (30 Min.)
Arbeitsagentur
Film von: Benjamin Arcioli, Anke Gehrmann
(Erstsendung NDR-FS: 26.04.2017)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


betrifft
Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
20:15 Venedig – Ausverkauf eines Juwels? (45 Min.)
Film von: Thomas Niemietz
(Erstsendung SWFS: 15.11.2017)

Venedig: Es gibt wohl wenige Städte weltweit, die schöner sind – aber auch wenige, die durch den Tourismus so sehr bedroht werden. Ungefähr 30 Millionen Touristen kommen jährlich nach Venedig. Bis zu 130.000 pro Tag tummeln sich zu Spitzenzeiten in der Lagunenstadt – fast dreimal so viele wie Einwohner. Stündlich bringen turmhohe Kreuzfahrtschiffe tausende Menschen direkt auf die Insel. Die Stadt wird überlaufen von Touristen. Aber die ureigenen Einwohner verlassen das Zentrum in Scharen. Innerhalb einer Generation ist die Bevölkerung fast um ein Drittel geschrumpft. Hinter dem Bilderbuchpanorama von Rialto-Brücke und Markusplatz ist Venedig zum Geschäftsmodell geworden und kein Ort mehr, in dem die Einheimischen noch in gewohnter Lebensqualität leben können. Das Leben ist zu teuer, Arbeitsplätze gibt es – abgesehen vom Tourismus – fast nur auf dem Festland. Die Venezianer finden keine erschwinglichen Wohnungen zur Miete mehr – die Eigentümer vermieten diese viel lukrativer, meist über AirBnB, an Touristen. Historische Gebäude werden als Hotels und Einkaufszentren verramscht. Läden, Restaurants und Cafés sind nur noch auf Urlauber zugeschnitten, die Grundversorgung ist gefährdet. Der Tourismus ist die größte Bedrohung für die lokale Gemeinschaft, gleichzeitig aber auch die Haupteinnahmequelle. 'betrifft' begleitet Menschen, für die ihre Stadt immer mehr zum Albtraum wird. Eine Venezianerin, die in einen Vorort auf dem Festland zieht, weil sie dort eine bessere Lebensqualität findet. Eine venezianische Familie, die auf Wohnungssuche ist und auf dem Mietmarkt mit Touristen konkurrieren muss. Venezianer aus der Mittelschicht, die sich im teuer gewordenen Wohnungsmarkt keine Wohnung zur Miete leisten können und leerstehende Häuser der Stadt 'offiziell' besetzen. Die Einwohner Venedigs wehren sich zunehmend. Allein 36 Bürgerinitiativen kämpfen gegen den Massentourismus. Sie fordern ein Verbot der Kreuzfahrtschiffe: Diese gehören weder in die Lagune, noch in die Stadt. Ihre hohen Feinstoffemissionen verschmutzen Luft und Wasser und gefährden die Gesundheit der Einwohner. Der deutsche Naturschutzbund Nabu bestätigt mit aktuellen Messungen vor Ort die extreme Feinstaubbelastung.


21:00 Tagesschau (2 Min.)


Re:
Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
21:02 Überleben in Venedig (28 Min.)
Einwohner wehren sich gegen den Massentourismus
Film von: Susanna Zdrzalek
(Erstsendung arte: 10.10.2017)

Sebastian Fagarazzi gehört einer bedrohten Menschenart an: Er ist Venezianer. Die Mehrheit seiner Freunde hat Venedig bereits verlassen, auch seine Zukunft in der Lagunenstadt ist ungewiss. Wohnungspreise explodieren, Jobs außerhalb der Tourismusbranche sind Mangelware. 'Arte Re:' begleitet ihn durch eine Stadt, die immer mehr zur Touristenkulisse verkommt. Bis zu 30 Millionen Besucher kommen pro Jahr nach Venedig, die meisten nur für wenige Stunden. Mit ihnen müssen sich die rund 54.400 Einwohner enge Gassen und schmale Brücken teilen. Für Sebastian wird der Gang zum Supermarkt so zum Spießroutenlauf. Doch er sieht in der Not auch eine Chance: Gemeinsam mit seiner Partnerin Valeria versucht er, einen verträglicheren, nachhaltigeren Tourismus zu fördern. Auch die Jugendlichen von 'Generazione Noventa' (Generation 90) wollen sich nicht vertreiben lassen. Sie organisieren Demos und konfrontieren Touristen mit den Problemen der Stadt und ihrer Einwohner. Für sie steht fest: Eine Touristen-Obergrenze muss her. Doch damit tun sich die Stadtoberen schwer. Die Tourismusbeauftragte Venedigs, Paola Mar, betont, dass die Stadt allen gehöre, Einwohnern wie Besuchern. Die Uhr tickt: Können die Venezianer den Ausverkauf ihrer einzigartigen Stadt noch aufhalten?


Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
21:30 Traumstädte – Stadtinseln (45 Min.)
Venedig
Film von: Ute Brucker
(Erstsendung im ERSTEN: 20.05.2013)

Venedig ist täglich eine neue Herausforderung 20 Millionen Touristen besuchen Venedig im Jahr, das ist Segen und Fluch zugleich. Donna Leon ist deswegen nicht immer gut zu sprechen auf die Heimatstadt ihres Commissario Brunetti. Aber sie zeigt Ute Brucker ihre Lieblingsecken wie den Rialto-Markt. Donna Leon kauft dort ein, und ihre Freundin Biba zaubert daraus ein Mittagsmahl wie bei den Brunettis zu Hause. Aus den kulinarischen Treffen der beiden Freudinnen wurde auch das Buch: 'Bei den Brunettis zu Gast'. Jungen Venezianern macht die Stadt Probleme, viele ziehen aufs Festland, raus aus den Massen, hin zu attraktiveren Jobs. Aber einige suchen erfolgreich nach Nischen, um bleiben zu können: Alice und Franz haben einen Liefer-Service für die Kunden kleiner Bio-Bauern gegründet. Sie benutzen dafür Ruderboote wie früher. 'Diese Stadt ist für Ruderboote gebaut', sagt Alice, 'aber ganz wenige Venezianer rudern noch in den Kanälen, das finde ich schade.' Damit wollen sie beitragen zum Schutz der Kanäle, die durch die wachsende Zahl der Motor-Boote stark angegriffen sind. Die Geheimnisse der Lagune verrät Fischer Alberto; er kennt ihre Untiefen und Launen bei jedem Wetter. Seine Frau Mirella stammt von der Glasbläserinsel Murano und kann noch manche Handarbeit zeigen, die dort traditionell in den Familien erledigt wurde. Alberto und Mirella sind mit der deutschen Schriftstellerin und Journalistin Petra Reski befreundet, die seit über 20 Jahren in Venedig lebt. Längst beherrscht sie die besondere Gangart der Venezianer, gezielt und ohne Verzögerung durch die Touristenströme zu steuern. 'Man hört am Schritt, ob es ein Venezianer ist', sagt Petra Reski. Ute Brucker folgt ihr durch die Stadt, durch Kanäle und Paläste und ins Staatsarchiv mit seinen kilometerlangen Gängen. Dort arbeitet ein Archivar, der in seiner Freizeit historische Gondeln restauriert. Auf Samt und Seide setzen der Unternehmer Lino Lando und seine Söhne, eine der wenigen eingesessenen Firmen, die nicht aufs Festland gezogen sind. Und schließlich geht es auf Tauchgang mit Spezialisten, die unter Wasser dafür sorgen, dass Venedig noch eine Weile erhalten bleibt. Ständig sind sie unterwegs, um zu reparieren, was durch den dichten Verkehr auf den Kanälen kaputtgeht. 'Was die Venezianer vor Jahrhunderten erfunden haben, war nicht für Motorboote und große Kreuzfahrtschiffe gedacht', sagt Paolo. 'Irgendwann wird Venedig untergehen.'


Re:
22:15 Die Millionärs-Jägerinnen (30 Min.)
Wie angle ich mir einen Oligarchen?
Film von: Joana Jäschke
(Erstsendung arte: 20.06.2017)


22:45 Bericht aus Berlin (20 Min.)
Moderation: Thomas Baumann


23:05 MDR Kultur (15 Min.)
Filmmagazin
(Erstsendung MDR FS: 22.09.2018)


23:20 Weltspiegel (40 Min.)
Auslandskorrespondenten berichten
Moderation: Andreas Cichowicz


00:00 Tagesthemen (20 Min.)
Moderation: Caren Miosga
mit Sport und Wetter


00:20 Presseclub (42 Min.)


01:02 Extra (13 Min.)


betrifft
Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
01:15 Venedig – Ausverkauf eines Juwels? (45 Min.)
Film von: Thomas Niemietz
(Erstsendung SWFS: 15.11.2017)


02:00 Tagesschau (2 Min.)


Re:
Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
02:02 Überleben in Venedig (28 Min.)
Einwohner wehren sich gegen den Massentourismus
Film von: Susanna Zdrzalek
(Erstsendung arte: 10.10.2017)


Thema: Venedig – Traumreiseziel mit Problemen
02:30 Traumstädte – Stadtinseln (45 Min.)
Venedig
Film von: Ute Brucker
(Erstsendung im ERSTEN: 20.05.2013)


03:15 Rabenalarm im Norden (30 Min.)
Von klugen Vögeln und genervten Menschen
Film von: Gita Datta, Kolja Robra
(Erstsendung NDR-FS: 24.08.2018)


03:45 Tagesschau vor 20 Jahren (15 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)


04:02 Abendschau (30 Min.)


04:32 Aktuelle Stunde (20 Min.)


04:52 Extra (8 Min.)


05:00 Tagesschau (2 Min.)


05:02 – 05:30 hessenschau (28 Min.)

*

Montag, 24. September 2018

(Die mit * gekennzeichneten Sendungen werden im Rahmen des ARD/ZDF-Vormittagsprogramms gesendet)


* 05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.)
Das ARD-Frühstücksfernsehen
Moderation:
5.30 – 7.00 Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Kay-Sölve Richter, Mitri Sirin


09:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


Re:
09:30 Die Millionärs-Jägerinnen (30 Min.)
Wie angle ich mir einen Oligarchen?
Film von: Joana Jäschke
(Erstsendung arte: 20.06.2017)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


10:30 Europamagazin (30 Min.)
Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (120 Min.)


* 13:00 ARD-Mittagsmagazin (60 Min.)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (320 Min.)


19:20 Weltspiegel (40 Min.)
Auslandskorrespondenten berichten
Moderation: Andreas Cichowicz
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2018)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Francos Erbe – Spaniens geraubte Kinder (70 Min.)
Film von: Inga Bremer
(Erstsendung BFS: 14.03.2018)

Alfonsa (43) und Alicia (42) sehen sich vor die schwierigste Aufgabe ihres Lebens gestellt: Sie sind Betroffene in einem der größten Babyhandelsskandale der neueren europäischen Geschichte und auf der Suche nach ihren Familienangehörigen. Während der 36-jährigen Gewaltherrschaft Francos in Spanien wurden die Kinder der politischen Gegner zwangsadoptiert. Bis in die 90er Jahre hinein, 20 Jahre nach dem Tod des Diktators, wurden Säuglinge direkt nach der Geburt ihren Eltern weggenommen, um sie zu verkaufen. Ein Dokumentarfilm über den Kampf gegen einen übermächtigen Staat und die Suche nach Identität. Enrique Vila Torres (50) ist praktizierender Anwalt und Buchautor aus Valencia und wurde als Baby selbst zwangsadoptiert. Der Kampf um Gerechtigkeit und für die Entschädigung der Opfer ist zu seiner Lebensaufgabe geworden. Alfonsa (43) kämpft seit mehr als zwei Jahren für ihr Recht. Und sie wird nicht aufgeben. Die Katalanin wird mit 14 Jahren schwanger. Vom Vater des Kindes keine Spur. Sie kommt in das Kloster Santa Eulalia, erhält drei Mahlzeiten am Tag und saubere Kleider. Sie wähnt sich im Paradies. Die Geburt ihres Kindes bekommt sie nicht mit, sie wird im Krankenhaus sediert und wacht Stunden später aus der Narkose auf. Ihr Kind, so die Schwester, sei gestorben. 27 Jahre später bekommt sie einen Anruf von einem Anwalt: Ihre Tochter, die von wohlhabenden Katalanen adoptiert wurde, würde sie suchen. Alfonsas Welt bricht in Trümmer. Alicia (42) ist alleinerziehende Mutter eines neunjährigen Sohnes. Sie wurde als Kind adoptiert, ebenso wie ihr jüngerer Bruder. Beide Kinder wussten immer, dass sie nicht die leiblichen Kinder ihrer Eltern waren. Als der Adoptivvater stirbt, tauchen plötzlich Papiere auf, die viele Fragen aufwerfen und wenig Antworten liefern. Daraus wird ersichtlich, dass Alicias Mutter alleinerziehend war und die Eltern sehr viel Geld für die Adoptivtochter bezahlten sowie vieles mehr, das auf eine illegale Adoption hinweist. Wie verändert sich ein Leben, wenn nichts mehr so ist, wie es scheint, wenn einem die eigene Geschichte, die Identität genommen wird? Wenn man erfährt, das man ein Opfer von Kinderhandel wurde und das totgeglaubte Kind noch lebt? Wie stark ist die innere Erschütterung, dass man von Menschen betrogen wurde, in deren Obhut man sich sicher und gut aufgehoben wähnte? Ein unvorstellbares Szenario, in dem sich viele tausend Spanier in den letzten Jahren wiederfinden. Die Kinder, heute alle erwachsen, nennt man 'niños robados' – gestohlene Kinder. In den Menschenraub verwickelt waren Ärzte, Hebammen, Nonnen, Priester, Sozialämter, Notare und Krankenschwestern. Doch trotz der sich langsam häufenden bewiesenen Fälle tut sich die spanische Regierung immer noch schwer, eine juristische Aufarbeitung auf den Weg zu bringen. Durch die Verstrickungen von nach wie vor einflussreichen Personen aus Politik, Kirche und Gesellschaft in den Menschenhandel scheint eine Entschädigung der Opfer bislang fast unmöglich.


21:25 Tagesschau (5 Min.)


21:30 Westpol – Politik in Nordrhein-Westfalen (30 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 23.09.2018)


22:00 Markt (45 Min.)
Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher


22:45 Tagesschau vor 20 Jahren (15 Min.)


23:00 Tagesthemen (30 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter


Hier und heute
23:30 Mein Haus unterm Hammer! Und jetzt? (30 Min.)
Film von: Thomas Diehl
(Erstsendung WDR FS: 26.03.2018)


00:00 Sport inside (30 Min.)
(Erstsendung WDR FS: 19.09.2018)


00:30 Europamagazin (30 Min.)
Moderation: Hendrike Brenninkmeyer
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2018)


01:00 Nachtmagazin (20 Min.)


01:20 Kowalski & Schmidt (30 Min.)
Deutsch-polnisches Journal
Moderation: Adriana Rozwadowska
(Erstsendung RBB: 22.09.2018)


01:50 Brandenburg aktuell (30 Min.)


02:20 SACHSEN-ANHALT HEUTE (30 Min.)


02:50 Extra (10 Min.)


03:00 Tagesschau (2 Min.)


03:02 Landesschau Rheinland-Pfalz (45 Min.)


03:47 Extra (13 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)
von 2.08 Uhr


04:02 Abendschau (28 Min.)


04:30 aktueller bericht (30 Min.)


05:00 Tagesschau (2 Min.)


05:02 – 05:30 hessenschau (28 Min.)

*

Dienstag, 25. September 2018


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.)
Moderation:
5.30 – 7.00 Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Kay-Sölve Richter, Mitri Sirin


09:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


09:30 7 Tage … (30 Min.)
Arbeitsagentur
Film von: Benjamin Arcioli, Anke Gehrmann
(Erstsendung NDR-FS: 26.04.2017)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


Weltspiegel-Reportage
10:30 Cornwall – Eine Stadt ohne Plastik (30 Min.)
Film von: Julie Kurz
(Erstsendung im ERSTEN: 22.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (120 Min.)


* 13:00 ARD-Mittagsmagazin (60 Min.)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (315 Min.)


19:15 Allein auf Station (45 Min.)
Wie weiter mit der Krankenpflege?
Film von: Ulli Wendelmann
(Erstsendung im ERSTEN: 03.09.2018)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Hart aber fair (75 Min.)
Moderation: Frank Plasberg
(Erstsendung im ERSTEN: 24.09.2018)


21:30 Tagesschau (2 Min.)


Echtes Leben
21:32 Späte Väter (28 Min.)
Ein Baby mit Mitte 60
Film von: Katharina Prokopy
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2018)


22:00 Marktcheck (47 Min.)
Verbrauchermagazin


22:47 Extra (13 Min.)


23:00 Tagesthemen (30 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter


23:30 Report Mainz (30 Min.)
Moderation: Fritz Frey


00:00 Tagesthemen (30 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter
von 22.15 Uhr


00:30 Umschau (30 Min.)
Magazin


01:00 7 Tage … (30 Min.)
Arbeitsagentur
Film von: Benjamin Arcioli, Anke Gehrmann
(Erstsendung NDR-FS: 26.04.2017)


Echtes Leben
01:30 Späte Väter (30 Min.)
Ein Baby mit Mitte 60
Film von: Katharina Prokopy
(Erstsendung im ERSTEN: 23.09.2018)


02:00 Tagesschau (10 Min.)


02:10 Tagesschau vor 20 Jahren (15 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 25.09.1998)


02:25 SACHSEN-ANHALT HEUTE (30 Min.)


02:55 Extra (5 Min.)


03:00 Tagesschau (2 Min.)


03:02 Landesschau Rheinland-Pfalz (45 Min.)


03:47 Extra (13 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)
von 2.23 Uhr


04:02 Abendschau (28 Min.)


04:30 aktueller bericht (30 Min.)


05:00 Tagesschau (2 Min.)


05:02 – 05:30 hessenschau (28 Min.)

*

Mittwoch, 26. September 2018


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.)
Moderation:
5.30 – 7.00 Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Kay-Sölve Richter, Mitri Sirin


09:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


09:30 Panorama 3 (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 25.09.2018)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


10:30 Report Mainz (30 Min.)
Moderation: Fritz Frey
(Erstsendung im ERSTEN: 25.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (120 Min.)


* 13:00 ARD-Mittagsmagazin (60 Min.)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (315 Min.)


19:15 Markt (45 Min.)
Aktuelles Magazin für Wirtschaft und Verbraucher
(Erstsendung NDR-FS: 24.09.2018)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Report Mainz (30 Min.)
Moderation: Fritz Frey
(Erstsendung im ERSTEN: 25.09.2018)


20:45 Panorama 3 (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 25.09.2018)


21:15 Tagesschau (2 Min.)


21:17 Münchner Runde (43 Min.)


22:00 Markt (45 Min.)


22:45 Extra (15 Min.)


23:00 Tagesthemen (20 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter


23:20 Kontrovers – das Politikmagazin (45 Min.)


00:05 Tagesthemen (20 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter
von 22.25 Uhr


00:25 Tagesschau vor 20 Jahren (15 Min.)


00:40 defacto (45 Min.)
Landesmagazin
(Erstsendung hr: 24.09.2018)


01:25 extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL (35 Min.)


02:00 Nachtmagazin (20 Min.)


02:20 SACHSEN-ANHALT HEUTE (30 Min.)


Schätze der Welt – Erbe der Menschheit
02:50 Humberstone – Eine Stadt auf Zeit (15 Min.)
Chile
(Erstsendung 3sat: 03.12.2006)


03:05 Landesschau Rheinland-Pfalz (45 Min.)


03:50 Extra (10 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)


04:02 Abendschau (28 Min.)


04:30 aktueller bericht (30 Min.)


05:00 Tagesschau (2 Min.)


05:02 – 05:30 hessenschau (28 Min.)

*

Donnerstag, 27. September 2018


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.)
Moderation:
5.30 – 7.00 Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Kay-Sölve Richter, Mitri Sirin


09:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


09:30 extra 3 Spezial: Der reale Irrsinn XXL (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 26.09.2018)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


10:30 Plusminus (30 Min.)
Wirtschaftsmagazin
Moderation: Markus Gürne
(Erstsendung im ERSTEN: 26.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (120 Min.)


* 13:00 ARD-Mittagsmagazin (60 Min.)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (315 Min.)


Geheimnisvolle Orte
19:15 Hitlers Reichskanzlei (45 Min.)
Film von: Jürgen Ast, Kerstin Mauersberger
(Erstsendung im ERSTEN: 22.10.2012)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Mein Berlin – 28 Jahre mit und ohne Mauer (45 Min.)
Film von: Simone Dobmeier, Torsten Striegnitz
(Erstsendung rbb: 05.02.2018)

Mehr als 28 Jahre sind vergangen, seit die Mauer gefallen ist. Zwei Generationen lang hat die Mauer unsere Stadt geprägt und ihre Geschichte bestimmt. Auch heute noch ist Berlin ohne seinen Mauer-Mythos nicht denkbar. Jahr für Jahr kommen Millionen Besucher nach Berlin, um sich auf die Suche nach den Resten der Mauer zu machen. Doch eigentlich ist es unmöglich, aus den Überresten der Geschichte das ganze Bild wieder zusammen zu setzen. Wer nach Berlin kommt, der wandelt auf den Spuren einer allgegenwärtigen und doch unsichtbaren Vergangenheit. Die Mauer ist weg. Sie ist nun sogar länger weg, als sie da war. Doch sie prägt die Stadt weiterhin: Die Mauer hat Narben, Trauer und Wut hinterlassen. Sie hat mit dem 9. November die symbolstärksten Bilder für Trennung und ihre Überwindung in der Welt geschaffen. Doch vor allem hat sie das Berliner Lebensgefühl geprägt: In Berlin haben die Menschen bewiesen, dass Veränderung möglich ist, dass Revolutionen friedlich sein können und dass kein Unrecht Bestand hat. Seit 28 Jahren ist in Berlin alles möglich! Mit 'Mein Berlin' kommt, der wandelt auf den Spuren einer allgegenwärtigen und doch unsichtbaren Vergangenheit. Die Mauer ist weg. Sie ist nun sogar länger weg, als sie da war. Doch sie prägt die Stadt weiterhin: Die Mauer hat Narben, Trauer und Wut hinterlassen. Sie hat mit dem 9. November die symbolstärksten Bilder für Trennung und ihre Überwindung in der Welt geschaffen. Doch vor allem hat sie das Berliner Lebensgefühl geprägt: In Berlin haben die Menschen bewiesen, dass Veränderung möglich ist, dass Revolutionen friedlich sein können und dass kein Unrecht Bestand hat. Seit 28 Jahren ist in Berlin alles möglich! Mit 'Mein Berlin' begeben wir uns auf die Suche nach dem Puls der einstigen Mauerstadt: Wir treffen Berliner und folgen den Spuren der unsichtbaren und doch allgegenwärtigen Vergangenheit. Sie bestimmt den Takt und das Lebensgefühl Berlins. Jeder Mensch, der hier lebt, trägt sein eigenes Berlin im Kopf und im Herzen. Berlin existiert in dreieinhalb Millionen Köpfen und Herzen. Denn die Stadt, das sind die Menschen und Generationen, die hier leben. Sie prägen die Stadt und die Stadt prägt sie.


21:00 Tagesschau (2 Min.)


21:02 Maischberger (73 Min.)
(Erstsendung im ERSTEN: 26.09.2018)


22:15 Plusminus (30 Min.)
Wirtschaftsmagazin
Moderation: Markus Gürne
(Erstsendung im ERSTEN: 26.09.2018)


22:45 Extra (15 Min.)


23:00 Tagesthemen (30 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter


23:30 Monitor (30 Min.)
Berichte zur Zeit
Moderation: Georg Restle


00:00 Weltbilder (30 Min.)
(Erstsendung NDR-FS: 25.09.2018)


00:30 Extra (10 Min.)


00:40 Tagesschau vor 20 Jahren (20 Min.)


01:00 Nachtmagazin (20 Min.)


01:20 Zapp (30 Min.)
Medienmagazin
(Erstsendung NDR-FS: 26.09.2018)


01:50 Brandenburg aktuell (30 Min.)


02:20 SACHSEN-ANHALT HEUTE (30 Min.)


02:50 Extra (10 Min.)


03:00 Tagesschau (2 Min.)


03:02 Landesschau Rheinland-Pfalz (45 Min.)


03:47 Extra (13 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)
von 2.08 Uhr


04:02 Abendschau (28 Min.)


04:30 aktueller bericht (30 Min.)


05:00 Tagesschau (2 Min.)


05:02 – 05:30 hessenschau (28 Min.)

*

Freitag, 28. September 2018


05:30 ZDF-Morgenmagazin (210 Min.)
Moderation:
5.30 – 7.00 Wolf-Christian Ulrich
7.00 – 9.00 Kay-Sölve Richter, Mitri Sirin


09:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


09:30 Zapp (30 Min.)
Medienmagazin
(Erstsendung NDR-FS: 26.09.2018)


10:00 Tagesschau-Nachrichten (30 Min.)


10:30 Monitor (30 Min.)
Berichte zur Zeit
Moderation: Georg Restle
(Erstsendung im ERSTEN: 27.09.2018)


11:00 Tagesschau-Nachrichten (120 Min.)


* 13:00 ARD-Mittagsmagazin (60 Min.)


14:00 Tagesschau-Nachrichten (315 Min.)


19:15 MEX. das marktmagazin (45 Min.)
(Erstsendung hr: 26.09.2018)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Monitor (30 Min.)
Berichte zur Zeit
Moderation: Georg Restle
(Erstsendung im ERSTEN: 27.09.2018)


Weltreisen
20:45 Kampf um die Kurve – Rechte Fußballfans in Italien (30 Min.)
Film von: Michael Richter
(Erstsendung NDR-FS: 04.08.2018)


21:15 Tagesschau (2 Min.)


21:17 Geheimnisvolle Orte (43 Min.)
Bogensee – Goebbels Villa und Hochschule der FDJ
Film von: Dora Heinze
(Erstsendung rbb: 18.12.2017)


22:00 Tagesthemen (15 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter


22:15 Das Dilemma von Wohlstand und Wachstum (30 Min.)
Aufzeichnung aus Hamburg, tagesschau24 zeigt eine Aufzeichnung vom 27. September 2018 in Hamburg
Diskussionsrunde mit Tim Jackson, Christian Sewing und Ingo Zamperoni beim ZEIT Wirtschaftsforum
(TS24)


22:45 Extra (15 Min.)


23:00 Tagesthemen (15 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter
von 21.45 Uhr


23:15 Euroblick (30 Min.)
(Erstsendung BFS: 23.09.2018)


23:45 Tagesschau vor 20 Jahren (20 Min.)


00:05 Tagesthemen (15 Min.)
Moderation: Ingo Zamperoni
mit Wetter
von 21.45 Uhr


00:20 Fakt ist! (60 Min.)
Aus Dresden
(Erstsendung MDR FS: 24.09.2018)


01:20 mehr/wert (30 Min.)
Das Magazin für Wirtschaft und Soziales
(Erstsendung BFS: 27.09.2018)


01:50 Extra (10 Min.)


02:00 Nachtmagazin (20 Min.)


02:20 SACHSEN-ANHALT HEUTE (30 Min.)


02:50 Extra (10 Min.)


03:00 Tagesschau (2 Min.)


03:02 Landesschau Rheinland-Pfalz (45 Min.)


03:47 Extra (13 Min.)


04:00 Tagesschau (2 Min.)
von 2.48 Uhr


04:02 Brandenburg aktuell (28 Min.)


04:30 buten un binnen | regionalmagazin (30 Min.)


05:00 – 05:30 hessenschau (30 Min.)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
tagesschau24 – ARD digital – Programminformationen
39. Woche – 22.09. bis 28.09.2018
ARD Play-Out-Center, Rundfunk Berlin Brandenburg
Internet: www.ard-digital.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. September 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang