Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - KI.KA/0604: Woche vom 20.07. bis 26.07.2019


KI.KA – 30. Programmwoche vom 20.07. bis 26.07.2019


Samstag, 20. Juli 2019


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Franklin und Freunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Franklin hilft
Folge 7 von 104
3D-Animationsserie Kanada / Singapur, 2010 / 2016

Rollen und Darsteller:
Franklin – Jonas Schmidt-Foß
Sprecher
Bär – Andreas Wittmann
Sprecher
Fuchs – Till Flechtner
Sprecher
Hase – Derya Flechtner
Sprecher
Biber – Lea Mariage
Sprecher
Gans – Leonie Langen
Sprecher
Schnecke – Luisa Fuchs
Sprecher

Regie: Lynn Reist, John Payne
Produzent: Nelvana Limited, Infinite Frameworks Pte Ltd.
Drehbuch: Tim O’Halloran, Gabriela V. Godoy, Trevor Hierons, Kathy Paulin-Lougheed, F. Ramirez, J. Payne, Jeff Sweeney, John Payne
Musik: John Welsman

Franklin hilft
Statt mit seinen Freunden spielen zu können, wird Franklin von seinem Vater zur Tante geschickt, um ihr im Haus zu helfen. Schlecht gelaunt macht sich Franklin auf den Weg. Doch im Haus der Tante warten einige Überraschungen auf ihn und aus jeder Arbeit, die er dort verrichten muss, entwickelt sich schnell ein kleines Spiel. Dabei gehen Franklin und der Tante die Dinge so schnell von der Hand, dass Franklin sogar noch genug Zeit bleibt, um mit seinen Freunden spielen zu gehen.

Neue Abenteuer mit der Schildkröte Franklin und seinen Freunden. Franklin, die lebenslustige, neugierige Schildkröte ist nun etwas älter und auch etwas klüger geworden. Mit seinen Freunden Schnecke, Kaninchen, Biber, Fuchs, Gans und seinem besten Freund Bär erlebt Franklin alltägliche Abenteuer und spannende Erlebnisse in Waldland, aus denen jeder der Freunde und auch der Zuschauer etwas lernen kann.


06:20 Franklin und Freunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:20)
Franklins Partner
Folge 8 von 104
3D-Animationsserie Kanada / Singapur, 2010 / 2016

Rollen und Darsteller:
Franklin – Jonas Schmidt-Foß
Sprecher
Bär – Andreas Wittmann
Sprecher
Fuchs – Till Flechtner
Sprecher
Hase – Derya Flechtner
Sprecher
Biber – Lea Mariage
Sprecher
Gans – Leonie Langen
Sprecher
Schnecke – Luisa Fuchs
Sprecher

Regie: Lynn Reist, John Payne
Produzent: Nelvana Limited, Infinite Frameworks Pte Ltd.
Drehbuch: Tim O’Halloran, Gabriela V. Godoy, Trevor Hierons, Kathy Paulin-Lougheed, F. Ramirez, J. Payne, Tim O’Halloran, Jeff Sweeney
Musik: John Welsman

Franklins Partner
Mit ihren neuen selbstgebauten Flitzern veranstalten Franklin und seine Freunde ein großes Wettrennen. Franklin und Bär wollen gemeinsam starten, können sich aber nicht auf einen Namen für ihren Flitzer einigen. Erst Gans und Biber können sie davon überzeugen, dass man manchmal auch Kompromisse schließen muss, wenn man im Team zusammenarbeiten will. So starten Franklin und Bär dann doch gemeinsam, aber ob sie auch gewinnen werden?

Neue Abenteuer mit der Schildkröte Franklin und seinen Freunden. Franklin, die lebenslustige, neugierige Schildkröte ist nun etwas älter und auch etwas klüger geworden. Mit seinen Freunden Schnecke, Kaninchen, Biber, Fuchs, Gans und seinem besten Freund Bär erlebt Franklin alltägliche Abenteuer und spannende Erlebnisse in Waldland, aus denen jeder der Freunde und auch der Zuschauer etwas lernen kann.


06:30 Franklin und Freunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:30)
Franklin und der Tannenzapfenweg
Folge 9 von 104
3D-Animationsserie Kanada / Singapur, 2010 / 2016

Rollen und Darsteller:
Franklin – Jonas Schmidt-Foß
Sprecher
Bär – Andreas Wittmann
Sprecher
Fuchs – Till Flechtner
Sprecher
Hase – Derya Flechtner
Sprecher
Biber – Lea Mariage
Sprecher
Gans – Leonie Langen
Sprecher
Schnecke – Luisa Fuchs
Sprecher

Regie: Lynn Reist, John Payne
Produzent: Nelvana Limited, Infinite Frameworks Pte Ltd.
Drehbuch: Tim O’Halloran, Gabriela V. Godoy, Trevor Hierons, Kathy Paulin-Lougheed, F. Ramirez, J. Payne, Ben Joseph, Frank Ramirez
Musik: John Welsman

Franklin und der Tannenzapfenweg
Als Bär lieber ein Spiel mit Kaninchen spielt als mit Franklin, ist Franklin stocksauer. Auch die anderen können ihn nur schwer aus seinem Groll herausholen. Erst als Franklin Bär gesteht, dass er Angst hat, ihn als besten Freund zu verlieren, verstehen die anderen, warum Franklin so traurig und verärgert war. Doch Bär kann Franklin schnell beruhigen. Sie werden für immer beste Freunde bleiben.

Neue Abenteuer mit der Schildkröte Franklin und seinen Freunden. Franklin, die lebenslustige, neugierige Schildkröte ist nun etwas älter und auch etwas klüger geworden. Mit seinen Freunden Schnecke, Kaninchen, Biber, Fuchs, Gans und seinem besten Freund Bär erlebt Franklin alltägliche Abenteuer und spannende Erlebnisse in Waldland, aus denen jeder der Freunde und auch der Zuschauer etwas lernen kann.


06:40 Kleine Prinzessin (15 Min.) (HDTV) (VPS: 06:40)
Alfi soll über Nacht bleiben
Folge 95 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Alfi soll über Nacht bleiben
Alfi darf über Nacht im Schloss bleiben, doch an Schlaf ist nicht zu denken. Die kleine Prinzessin will unbedingt Drachen jagen und Alfi muss mit. Dabei wecken die beiden das ganze Schloss auf und versetzen alle in Angst und Schrecken. Um sie wieder zu versöhnen, bereitet die kleine Prinzessin am nächsten Morgen eine Frühstücksüberraschung vor.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


06:55 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Ich will eine Brieffreundin
Folge 97 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will eine Brieffreundin
Morgens bringt der Postbote für jeden einen Brief, nur die Prinzessin bekommt keinen. Eine Brieffreundin muss her. Der Koch schlägt ihr seine Nichte Delphine aus Frankreich vor. Mithilfe des Premierministers schreibt die Prinzessin einen Brief und schickt ihn ab. Mehrere Tage passiert nichts, doch dann gibt es eine große Überraschung für die Prinzessin.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


07:05 Kleine Prinzessin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:05)
Ich will eine Seifenkiste
Folge 98 von 100
Zeichentrickserie Großbritannien, 2006 / 2012

Regie: Edward Foster
Produzent: Illuminated Film Ltd. London in Zusammenarbeit mit ZDF tivi und ZDF Enterprises
Drehbuch: Cas Willing, Dave Ingham, Rachel Murrell, Dan Wicksman, Kelly Marshall

Ich will eine Seifenkiste
Großonkel Walter baut für die kleine Prinzessin eine Seifenkiste und fordert die anderen Schlossbewohner zum Wettrennen auf. Am Start ist die Prinzessin beeindruckt von den prunkvollen Fahrzeugen der anderen und enttäuscht über ihre eigene kleine Seifenkiste. Doch dann lernt sie, dass es auf das Aussehen nicht ankommt, wenn es um Schnelligkeit geht.

Die kleine Prinzessin ist vier Jahre alt und das einzige Kind in einem großen Schloss mit ei-nem großen Park. Hier kann sie sich überall frei bewegen, ungestört spielen und sich ungehindert entfalten. Sie sprüht vor Energie und Abenteuerlust, ist enorm selbstbewusst und wissbegierig. Sie kann auch gewaltig störrisch sein, wenn etwas nicht so läuft, wie sie sich das in den Kopf gesetzt hat. Aber niemand kann ihr lange böse sein, wenn sie ihr charmantes Lächeln aufsetzt und versucht, einen angerichteten Schaden wieder gut zu machen. Hund Schlamper und Kater Murr sind ihre liebsten Gefährten, doch sie geht nirgendwo hin ohne ihren heißgeliebten Teddy Gisbert. Auf den ersten Blick scheint es, als habe sie keine menschlichen Spielkameraden, aber das täuscht. Nur sind die Freunde nicht in ihrem Alter. Es sind der König und die Königin, das Kindermädchen, der Koch, der Premier, der General, der Admiral und der Gärtner. Sie alle reißen sich darum mit der Prinzessin zu spielen und zu toben, geben ihr manch guten Rat, und oftmals ist es gar nicht so klar, wer hier Kind und wer erwachsen ist.


07:15 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:15)
Alter Hase, neuer Trick
Folge 51 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, John Sinclair, Ebi Naumann

Alter Hase, neuer Trick
Es regnet wie aus Eimern und Herr Regenwolke lässt sich mit keinerlei Tricks dazu bewegen, weiterzuziehen. Logisch, dass auch alle Freunde von Zoé lieber zu Hause geblieben sind. Keiner wagt auch nur einen Schritt nach draußen. Also müssen sich Zoé und QuackQuack alleine vergnügen. Doch zum Glück gibt's ja den Zauberschrank! Zoé schlüpft in die Rolle eines großen Zauberkünstlers. Sie zaubert, was das Zeug hält und das hoch verehrte Publikum ist begeistert! Nur einer scheint sichtlich gelangweilt: Hase Langohr!

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


07:25 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:25)
Popstars
Folge 52 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, Robin Hughs, Gloria Thomas, Ebi Naumann

Popstars
So hatte sich das Finn nicht vorgestellt. Heute wollte er ganz allein mit Zoé spielen, aber noch bevor jemand anderes zu Besuch kommt, hat der Zauberschrank die beiden Freunde mitgenommen. Zoé und Finn erleben heute ein musikalisches Abenteuer als Popstars. Sie überlegen sich ein Lied mit dem sie auftreten könnten. Gut, dass Tanja, Yasemin und Lili vorbeikommen und bei dem Text für das Lied mithelfen. Und zu fünft in einer Band zu spielen, macht sowieso viel mehr Spaß, als nur zu zweit auf der großen Bühne zu stehen. Aber vor dem Konzert müssen unsere Freunde, genau wie richtige Stars, noch Fotos machen, tolle Kostüme anziehen und neue Frisuren bekommen.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


07:35 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 07:35)
Ein Tag beim Film
Folge 53 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid Hopwood

Ein Tag beim Film
Zoé, Finn und Tanja haben heute Hut-Tag. Aus Zeitungspapier versuchen sie sich passende Hüte zu basteln. Nur Tanja ist mit ihrem Hut einfach nicht zufrieden. Er ist zu groß geworden. Doch bevor sie aufgibt und die Lust verliert, ist es Zeit für Zoés Zauberschrank. Als begehrte Filmstars lernen sie nicht nur das Blitzlichtgewitter der Paparazzi kennen, sondern verewigen sich auch mit ihrer eigenen Filmsonne. Für die heutige Premiere fehlt allerdings noch ein wichtiger Gast. Miranda Gorilla ist noch immer im Dschungel und traut sich wegen ihrer Größe nicht auf die Veranstaltung. Doch Zoé, Finn und Tanja fällt schnell etwas ein, wie sie Miranda Gorilla zur Premiere bringen können.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


07:45 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Ich bin du und du bist ich
Folge 55 von 139
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Wolle (3. Staffel) – Martin Paas
Pferd (3. Staffel) – Carsten Haffke
Finchen (3. Staffel) – Andrea Bongers
Günni (3. Staffel) – Robert Missler
Handspieler (3. Staffel) – Karin Kaiser
Handspieler (3. Staffel) – Olaf Gladziejews
Rike (3. Staffel) – Friederike Linke

Regie: Joachim Wolff, Dirk Nabersberg
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Melanie Kuss
Musik: Gerd Gerdes

Ich bin du und du bist ich
Pferd möchte mit Wolle ein leckeres Frühstück essen und hat alles schön gedeckt, aber Wolle möchte lieber ungestört an seiner neuen Maschine basteln und ist genervt, weil Pferd seine Baupläne bekleckert hat. Um sich zu zeigen, wie blöd sie den anderen manchmal finden, beschließen die beiden, heute mal die Rollen zu tauschen: Wolle ist Pferd und Pferd ist Wolle. Zuerst geht das auch ganz gut, bis Pferd plötzlich wie Wolle Möhrtorrad fahren will …


08:00 Sesamstraße präsentiert: Eine Möhre für Zwei (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Kino, Kino
Folge 56 von 139
Puppenserie Deutschland, 2010 / 2018

Rollen und Darsteller:
Wolle (3. Staffel) – Martin Paas
Pferd (3. Staffel) – Carsten Haffke
Finchen (3. Staffel) – Andrea Bongers
Günni (3. Staffel) – Robert Missler
Handspieler (3. Staffel) – Karin Kaiser
Handspieler (3. Staffel) – Olaf Gladziejews
Rike (3. Staffel) – Friederike Linke

Regie: Joachim Wolff, Dirk Nabersberg
Produzent: NDR, ARD
Drehbuch: Tordis Pohl, Carsten Haffke, Martin Paas, Martin Reinl, Nicholas Hause, Melanie Kuss
Musik: Gerd Gerdes

Kino, Kino
Finchen lädt Wolle und Pferd zu einem Kinobesuch ein. Die beiden sind sehr aufgeregt, denn schließlich waren sie ja noch nie im Kino! Fast kommen sie zu spät zur Vorstellung. Dann verschüttet Pferd auch noch sein Popcorn und Wolle muss dringend auf die Toilette. Finchen ist ziemlich genervt. Aber dann wird der Kinobesuch doch noch zu einem tollen Erlebnis für alle.


08:10 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Der Rekord
Folge 45 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Der Rekord
Der Tierarzt fragt Bobby und Bill, ob sie versuchen wollen, einen Rekord für das Leckerli-Buch der Rekorde aufzustellen. Es dauert ein wenig, bis die passende Disziplin gefunden ist. Und dann tut Axel mit Rocky alles, um die beiden zu sabotieren. Werden sie es trotzdem schaffen?

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


08:25 Bobby & Bill (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:25)
Agent Bill
Folge 46 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Agent Bill
Im neuen Max-Film muss der Superhund dem Geheimagenten 003 eine dringende Nachricht überbringen. Bobby wettet mit Pit, dass auch Bill Nachrichten überbringen kann. Er schreibt eine Botschaft, die Bill Marie bringen soll. Anschließend soll er mit Maries Antwort zurückkommen. Ein Klacks für Bill. Wären da nicht der Wind, der Hundefänger und der fiese Captain …

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


08:35 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:35)
Den Wikingern auf der Spur
Folge 79 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Den Wikingern auf der Spur
Timmy und Bess machen sich vor Neufundland auf die Suche nach Fundstücken, die beweisen sollen, dass früher Wikinger an diesem Ort gelebt haben. Dabei streiten die beiden Forschungs-U-Boote, welche Methode schneller zum Erfolg führen könnte. Während Bess glaubt, dass es besser ist, zunächst Informationen über das Gebiet zu sammeln, will Timmy einfach drauflos suchen. Dr. Kate schlägt einen Wettbewerb vor: Welche Methode ist die Schnellere?

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:45 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:45)
Keine Panik! Oder doch?
Folge 80 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Keine Panik! Oder doch?
Beim Spielen unter Wasser bekommt Bobsie einen kleinen Felsenstein an den Kopf. Niemand scheint ihn geworfen zu haben. Aber woher kommt der Stein denn dann? Vielleicht handelt es sich um den Beginn eines bevorstehenden Vulkanausbruchs? Bobsie steigert sich so sehr in diese Vorstellung hinein, dass er Panik bekommt und seinen besten Freund Skid vor dem Ausbruch warnt. Der Scooter lässt sich von der Panik des Otters leicht anstecken. Gemeinsam gelingt es ihnen sogar, Timmy und Bess zu überreden, die Küste zu evakuieren. Doch Bess traut der Sache nicht über den Weg.

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:55 Doki (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:55)
Aloha Hawaii
Folge 31 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Aloha Hawaii
Team Doki plant eine Überraschungsparty für Geburtstagskind Rico. Doch das ist gar nicht so einfach, denn Rico gibt normalerweise so lange keine Ruhe, bis er weiß, was er geschenkt bekommt. Gabi schlägt vor, mit ihm Skifahren zu gehen. Aber Rico liebt es auch zu surfen. Und so einigen sich alle darauf, mit Rico nach Hawaii zu fliegen. Denn dort ist beides möglich!

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


09:05 Doki (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:05)
Sternenregen in Puerto Rico
Folge 32 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen Moonah

Sternenregen in Puerto Rico
Team Doki wird nach Puerto Rico eingeladen. Dort steht eines der stärksten Teleskope auf der Welt. Anabella möchte nämlich unbedingt eine Sternschnuppe sehen, damit sie sich etwas wünschen kann. Doki hingegen will erfahren, ob es tatsächlich Sterne gibt, die vom Himmel fallen, und erfährt von der Astronomie-Studentin Jacinta, was ein Meteorit ist.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


09:15 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Immer mit der Ruhe!
Folge 30 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Immer mit der Ruhe!
Sally und Nick wollen einen Schmetterling malen, doch immer, wenn sie sich seine Flügel genauer ansehen wollen, fliegt er davon. Der Kater mit Hut erklärt ihnen, dass sie sich zu schnell bewegen, sodass der Schmetterling Angst vor ihnen bekommt. Manchmal liegt in der Ruhe die Kraft. Um das den Kindern verständlich zu machen, fliegt er mit ihnen zu seinem guten Freund Ricardo, dem Faultier.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


09:30 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:30)
Jetzt wird's bunt!
Folge 31 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Musik: David Schweitzer

Jetzt wird's bunt!
Sally und Nick besuchen König Kaleidoskop auf seinem Schloss Farbenfroh. Dort erfahren sie alles über Regenbögen. Der Kater mit Hut singt ihnen ein Lied vor, das davon handelt, welche Farben im Regenbogen vorkommen. Als der König kurz darauf einen Regenbogen sichtet, bittet er seine Gäste, ihn einzufangen. Sally, Nick und der Kater mit Hut geben ihr Bestes, doch es gelingt ihnen nicht. Sally will den König nicht enttäuschen und hat eine Idee.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen. Nach der beliebten Buchreihe "The Cat In The Hat" by Dr. Seuss (Theodor Seuss Geisel)


09:40 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler
Sophie und Rosalias Baumgesichter
Folge 1601
Deutschland, 2011 / 2018

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Diana Jung, Annette Walther, Peter Kroker
Musik: Phrasenmäher

Sophie und Rosalias Baumgesichter
Sophie und Rosalia basteln Baumgesichter. Danach spielt Fien in ihrer Wanne Meerjungfrau. Im Museum sind Steckhunde zu sehen, die Zuschauerkinder an ENE MENE BU geschickt haben. Lotte und Bernhard basteln einen Steckvogel und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch einen Steckvogel zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:50 Die Abenteuer von Buck und Tommy in Suriname (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Flussdelfine
Folge 5 von 10
Dokumentation Niederlande, 2013

Regie: Robert Schinkel
Produzent: The Media Brothers, KRO Jeugd
Drehbuch: Robert Schinkel
Musik: Ronald Snijders

Flussdelfine
Im Surinamefluss gibt es Delfine. Buck und Tommy sind auf Bootstour, um sie zu finden. Unterwegs treffen sie Angler auf einer Sandbank, die ihnen ihren Fang zeigen und Krabbenfischer, denen sie helfen, die Krabben in der Sonne zu trocknen. Und am Ende der Fahrt treffen sie tatsächlich noch auf die Delfine, die ganz dicht an ihr Boot herankommen.

Buck und Tommy fahren mit dem Jeep tief in den Dschungel. Dort gibt es ein Camp von dem aus sie den Urwald erkunden können. Sie treffen ihren Freund Robin, der sich sehr gut auskennt. Mit ihm entdecken die beiden spannende Tiere, gehen baden, machen eine Flussfahrt und sogar eine Nachtwanderung. Gemeinsam streifen sie durch ein unbekanntes und schönes Land: Suriname. Am Strand sehen sie Meeresschildkröten und sehen bei der Eiablage zu, aber auch in der Stadt Paramaribo gibt es eine Menge zu entdecken. In Suriname gibt es noch viele Indianerstämme. Buck und Tommy besuchen das Dorf Bigi Poika, das tief im Dschungel liegt. Außerdem helfen die beiden Jungs bei der Bananenernte, sind bei den Brüllaffen zu Gast und sehen im Surinamefluss Delfine. In den zehn Folgen der niederländischen Produktion erleben die Kinder jede Menge abenteuerliches und interessantes.


09:55 Die Abenteuer von Buck und Tommy in Suriname (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:55)
Im Hüttendorf
Folge 6 von 10
Dokumentation Niederlande, 2013

Regie: Robert Schinkel
Produzent: The Media Brothers, KRO Jeugd
Drehbuch: Robert Schinkel
Musik: Ronald Snijders

Im Hüttendorf
Diesmal besuchen Buck und Tommy ein besonderes Dorf. Hier leben die Menschen in Holzhütten, die sie selbst gebaut haben. In Suriname gibt es viele Menschen, die so leben. Buck und Tommy verbringen den Tag im Dorf und gehen mit zum Fluss, der für die Menschen hier lebenswichtig ist. Hier wird gewaschen, abgewaschen und gebadet. Und die Kinder des Dorfes fangen Fische für das Abendessen.

Buck und Tommy fahren mit dem Jeep tief in den Dschungel. Dort gibt es ein Camp von dem aus sie den Urwald erkunden können. Sie treffen ihren Freund Robin, der sich sehr gut auskennt. Mit ihm entdecken die beiden spannende Tiere, gehen baden, machen eine Flussfahrt und sogar eine Nachtwanderung. Gemeinsam streifen sie durch ein unbekanntes und schönes Land: Suriname. Am Strand sehen sie Meeresschildkröten und sehen bei der Eiablage zu, aber auch in der Stadt Paramaribo gibt es eine Menge zu entdecken. In Suriname gibt es noch viele Indianerstämme. Buck und Tommy besuchen das Dorf Bigi Poika, das tief im Dschungel liegt. Außerdem helfen die beiden Jungs bei der Bananenernte, sind bei den Brüllaffen zu Gast und sehen im Surinamefluss Delfine. In den zehn Folgen der niederländischen Produktion erleben die Kinder jede Menge abenteuerliches und interessantes.


10:05 Anna und die Haustiere (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:05)
Alpaka
Folge 64
Dokureihe Deutschland, 2014 / 2019

Produzent: Text+Bild Medienproduktion GmbH im Auftrag des BR
Drehbuch: Ralph Wege, Karen Markwardt
Musik: Harald Reitinger, Uli Fischer
Kamera: Gregor Simbruner

Alpaka
Große braune Augen, ein entzückendes Gesicht und superflauschiges Fell: Das Alpaka ist das Trendtier 2018. Klar, dass Tierreporterin Anna sich die freundlichen Tiere näher anschauen will. In Königsdorf im Oberland besucht sie deshalb Ursula und ihre 30 Alpakas. Annas Streichelversuche sind leider nicht erfolgreich, denn Alpakas haben Angst vor Händen. Zu schade, bei dieser weichen Wolle! Aber Alpakas "küssen" gerne und man kann mit ihnen wunderbar spazieren gehen. So viele Tiere brauchen nicht nur eine Menge Platz, sondern machen auch viel Arbeit. Anna wird ordentlich eingespannt. Beim Einfangen der Alpakas gibt es Ärger unter den Hengsten und das heißt, es wird gespuckt. Hoffentlich bekommt Anna nichts ab.

Nicht nur in freier Wildbahn, auch bei uns zu Hause leben spannende Tiere, die für die meisten Kinder während des Heranwachsens enorm wichtig sind: ihre Haustiere. Daher gibt es nun zusätzlich zu den wilden Tieren die Line Extension "Anna und die Haustiere". Hinter jeden dritten Haustüre in Deutschland lebt ein Haustier. Über 31 Millionen Hunde, Katzen, Mäuse, Vögel sind Freund, Partner, Tröster, Spielgefährte oder Kuscheltier. Dabei eignet sich nicht jedes Tier zum Kuscheln und zum Spielen. "Anna und die Haustiere" will Lust machen auf das Zusammenleben mit dem Tier, aber auch Verantwortungsbewußtsein entwickeln.


10:20 SingAlarm (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Hits für Kids
Summ, summ, sing …!
Deutschland

Regie: W.A. Lange-Heukrodt
Produzent: MES GmbH Wiesbaden, ZDF
Drehbuch: Juri Tetzlaff, Mario Ganß

Summ, summ, sing …!
Heute summt und brummt es bei SingAlarm, denn die Bienen sind los! Reinhard Horn setzt sich mit seinem Bienenhit "Wir tun was für die Bienen" für eine bessere Umwelt ein. Mit was die Bienen so den ganzen Tag beschäftigt sind, ist in "Die kleinen Bienen" von der Band Randale zu hören. Und Studiogast Tanja Tahmassebi erzählt euch in "Ich bin ein Imker", was es mit dem Beruf des Imkers auf sich hat.


10:35 TanzAlarm (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
In der Halfpipe
Deutschland, 2005 / 2017

Produzent: MingaMedia Entertainment München, ZDF, KiKA
Moderation: Singa Gätgens

Songs zum Mittanzen
In der Halfpipe
Der TanzTapir spaziert mal wieder durch die Gegend, als ihm ein Skateboard vor die Füße rollt. Fasziniert von den eleganten, tänzerischen Bewegungen will er auch auf dieses rollende Brett und durch die Halfpipe schießen. Nur leider geht das ziemlich in die Hose. Der TanzTapir pflügt sich unkontrolliert durch die fahrende Skatergemeinde und verursacht einen Massencrash. Singa, Herr H und die TA Kids eilen zu Hilfe und können die aufgebrachten und leicht angeschlagenen Skater musikalisch beruhigen. Herr H bringt die Skater dann sogar zum Tanzen – ohne Bretter.

Der "TanzAlarm" bei KiKA bekommt Verstärkung: Den TanzTapir. Sein unbändiger Drang, immer und überall zu tanzen, bringt ihn in der Pizzeria, auf der Skipiste, in der Kung Fu-Schule und an anderen Orten immer wieder in Schwierigkeiten. Seine Rettung aus dem Schlamassel ist die TanzAlarm-Crew, die ihn mit Songs und Tanz aus jeder brenzligen Situation befreit. Mit seinen rhythmischen Bewegungen animiert der TanzTapir alle unwiderstehlich zum Tanzen: "Ich bin froh über meinen neuen Freund und liebe es, wenn er seine Hufe schwingt", sagt Moderatorin Singa Gätgens, die auch den neuen TanzTapir-Song singt. Nicht nur der tanzende Unpaarhufer ist neu – in der neuen Staffel können sich Tanzfans auch auf neue TanzAlarm-Kids freuen: die nachdenkliche und fürsorgliche Hannah (11), die kreative und fröhliche Käthe (12), die lustige und temperamentvolle Luna (11) sowie das quirlige und pfiffige Nesthäkchen Larissa (10) verstärken ab sofort die TanzAlarm-Crew. Neben den TanzAlarm-Kids präsentieren Volker Rosin, Kai Lüftner, Tom Lehel, Herr H und Alex Huth wieder neue Songs zum Mittanzen.


10:45 Tigerenten Club (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Wertvoller Müll: Elektroschrott
Deutschland, 1996 / 2019

Produzent: SWR, HR, MDR, NDR, rbb

Der Club zum Mitmachen
Thema: Wertvoller Müll: Elektroschrott

Elektrospielzeug und Elektrogeräte hat jeder zu Hause – und da kommt ganz schön was zusammen. Aber was macht man eigentlich, wenn mal etwas kaputt geht und es nicht mehr repariert werden kann? Dann am besten ab zum Recycling damit. Und was da passiert, zeigen die beiden Recycling-Profis Josefine und Lasse von der Technischen Universität Clausthal im "Tigerenten Club". Jeder Mensch auf der Erde produziert jährlich durchschnittlich sieben Kilogramm Elektromüll - darunter Spielzeug, Küchengeräte, Computer oder Handys. Dieser Schrott lässt sich nur schwer entsorgen und in den Geräten stecken Rohstoffe, die wieder entnommen, also recycelt werden können. Die zwei Recycling-Profis Josefine und Lasse erklären, wie Recycling genau funktioniert und warum es so wichtig ist. Und Kinderreporterin Carlotta schaut sich mal auf einem Wertstoffhof an, was dort mit ihrem alten Laptop passiert. Außerdem gibt es noch einen spektakulären Showact. Die Trash Ton (n)es sind im "Tigerenten Club" zu Gast. Sie machen Musik mit alten Pfannen, Töpfen und Regentonnen. Das klingt erst mal seltsam, sieht aber beeindruckend aus und hört sich auch noch richtig cool an. Dazu gibt es wieder spannende Wettkämpfe zwischen den Schulklassen. Dieses Mal treten die Tigerenten vom Otto-Hahn-Gymnasium, Furtwangen (Baden-Württemberg) gegen die Frösche von der Kanonikus-Kir-Realschule, Mainz-Gonsenheim (Rheinland-Pfalz) an. Wer wird wohl dieses Mal den goldenen Pokal und die Spende für ein Hilfsprojekt gewinnen Tigerenten Club im Internet: www.tigerentenclub.de

Info: Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für "Das Erste" und "KiKA". Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.

Im Tigerenten Club wird auf spielerische und unterhaltsame Weise über unterschiedlichste Themen aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wissenschaft informiert. Als Gäste können Muschda und Pete Experten zum Thema, Abenteurer, Filmemacher und Prominente begrüßen. Ganz vorn dabei sind die Studio-Zuschauer, die Spielekinder und die Kinder-Reporter. Die Tigerenten-Reporter sind vor Ort und blicken hinter die Kulissen. Als Nachwuchsreporter berichten für ihre Altersgenossen aus Deutschland und der ganzen Welt. Und natürlich darf in keiner Sendung das Tigerenten- und das Frösche-Team fehlen. Für die Wettkämpfer gibt es tolle Aktions- und Wissensspiele.


11:45 Schmatzo – Kochen mit WOW (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Kokosnuss
Folge 87 von 100
Kochreihe für Kids Österreich, 2013 / 2018

Regie: Peter Rabinger
Produzent: Tower 10 Kids TV, ORF in Koproduktion mit ZDF, Tower10 KidsTV für ORF in Koproduktion mit ZDF
Musik: Freddy Gigele

Kokosnuss
Heute dreht sich alles um die Kokosnuss! Damit sorgt Alex für Begeisterung bei den Koch-Kids. Die einen Kinder machen einen leckeren Kokos-Cocktail, während die anderen eine Kokoscreme und Kokosbällchen, sogenannte "Cocadas", zubereiten. Alex zaubert ein feuriges Kokos-Curry.

In der Kochsendung für Kinder macht Szenekoch Alexander Kumptner wöchentlich wieder Lust aufs Kochen – und das nach einem ganz neuen Sendungsrezept: Gemeinsam mit drei Kinderteams widmet er sich in jeder Sendung einem bestimmten Nahrungsmittel. Jedes Team kann kreativ zeigen, was sich mit den einzelnen Zutaten alles zubereiten lässt. Alex steht ihnen dabei mit Tipps und Tricks zur Seite. Die köstlichen Gerichte werden dann kreativ angerichtet und gemeinsam verkostet. Außerdem zeigt Alex in jeder Folge, wie man auch aus Resten noch tolle und einfache Gerichte zaubern kann, denn bei "Schmatzo" wird nichts weggeworfen. Das "okidoki"-Format veranschaulicht so, wie vielfältig ein Nahrungsmittel sein kann und schafft damit auf verspielte Art einen verantwortungsbewussten Umgang mit Essen.


12:00 Der kleine Nick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Der Schokoladenkuchen
Folge 89 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Der Schokoladenkuchen
Heute kommt Frau Krokett, die Bäckerin, in die Schule und zeigt den Kindern, wie man Schokoladenkuchen bäckt! Die Kinder sind begeistert! Jeder bekommt eine Schüssel und die Zutaten und los geht's! Schon nach kurzer Zeit geht alles drunter und drüber. Aber schließlich hat jeder seinen Schokoladenkuchen, den er mit nach Hause nehmen darf. Am Abend kommt Herr Maßbaum, der Chef von Nicks Vater, mit seiner Frau zum Essen. Zum Nachtisch soll es Nicks Kuchen geben. Da Ottos Kuchen schöner aussieht, überredet Nick ihn, die Kuchen zu tauschen. Nick ahnt nicht, dass Otto den Kuchen versehentlich mit Pfeffer gewürzt hat …

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:15 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Einkaufen mit Papa
Folge 90 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Einkaufen mit Papa
Nick geht mit seinem Vater das Abendessen einkaufen, weil seine Mutter heute keine Zeit dafür hat. Und da Hühnerbrüh den Jungs in der Pause mal wieder den Ball konfisziert hat, hofft Nick, dass sein Vater ihm einen neuen kauft und nimmt zur Unterstützung Roland, Franz und Otto mit. Eigentlich sollte Nicks Vater einen Braten und Gemüse und für Nick eine neue Schultasche kaufen, aber letztendlich kommt er mit zermatschten Tomaten, zerbrochenen Eiern, einem neuen Fußball und zwei Strafzetteln nach Hause! Er sieht ein, dass er fürs Einkaufen doch nicht so geeignet ist und lädt die Familie zum Abendessen ins Restaurant ein.

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:25 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Die Malergehilfen
Folge 91 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Die Malergehilfen
Eigentlich würde Nicks Vater den Sonntagnachmittag viel lieber im Liegestuhl verbringen, aber stattdessen soll er die Küche streichen. Doch zuerst muss im Baumarkt eine neue Leiter besorgt werden, weil die alte kaputt ist. Während Nick zuhause wartet, kommen seine Freunde vorbei. Sie wollten ihn zum Fußballspielen abholen. Wände streichen ist allerdings viel spannender. Und so machen sich Nick und seine Freunde an die Arbeit. Als die Eltern wieder zurück sind, präsentiert Nick ihnen stolz ihre Arbeit. Die sind von der Hilfe allerdings nicht begeistert!

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:35 Der kleine Nick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:35)
Der Rugbyball
Folge 92 von 104
3D CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland / Luxemburg, 2008 / 2012

Regie: Arnaud Bouron
Produzent: Method Animation, Groupe M6, DQ Entertainment International, Luxanimation, ZDF
Drehbuch: Hervé Benedetti, Delphine Dubos, Hervé Pérouze, Olivier Perouze, Nicolas Robin

Der Rugbyball
Franz kommt mit einem Rugbyball in die Schule. Er findet Rugby toll, weil bei dem Spiel Schubsen und Rempeln erlaubt ist. Sofort werden zwei Teams gebildet und Adalbert ist Schiedsrichter, weil er die Regeln kennt. Aber Herr Hühnerfeld erlaubt kein Rugby auf dem Schulhof. Deshalb können die Jungs erst nach der Schule weiterspielen. Auf dem Weg zum Bolzplatz schießt Nick den Ball aus Versehen in den Garten von Adalbert, der will den Ball nicht freiwillig rausrücken, weil Franz ihn auf dem Schulhof beleidigt hat …

Während der Pause spielen Nick und seine Freunde Fußball. Als Georgs Schuss versehentlich Herrn Hühnerfeld am Kopf trifft, nimmt dieser den Jungs den Ball weg und Georg bekommt drei Tage Schulverbot. Die Jungs finden das ungerecht und wollen Herrn Hühnerfeld ärgern, indem sie die Schulglocke verstecken. Aber Franz wird dabei erwischt und bekommt ebenfalls drei Tage Schulverbot. Was können Nick und seine Freunde tun, um das Schulverbot für Georg und Franz aufzuheben?


12:45 Wir Kinder aus dem Möwenweg (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:45)
Wir zähmen einen Hund
Folge 28 von 52
2D-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2017

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit Beta Film und dem ZDF
Drehbuch: Lisa Clodt, Heike Sperling, Eckart Fingberg
Roman: Kirsten Boie
Musik: Danny Chang
Titellied: RADAU! feat. German Wahnsinn

Wir zähmen einen Hund
Es scheint ein wildes Tier zu sein, das die Kaninchen Wuschelchen und Puschelchen bedroht und dem kleinen Maus die Spielsachen stiehlt. Die Kinder gehen der Sache detektivisch genau nach. Scharf beobachten die Jungs und Mädchen, was im Möwenweg Verdächtiges geschieht. Schnell stellt sich heraus, dass Frau Voisin seit neuestem einen Hund in Pflege hat. Dem ist es sichtlich langweilig bei Frau Nachbarin. Wie gerne würde er mit den Kindern spielen!

Acht Kinder zwischen vier und elf Jahren ziehen in ein Neubaugebiet und leben Tür an Tür. Sie gehen in die gleiche Schule, spielen zusammen und durchlaufen ein gemeinsames Jahr mit all seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Überraschungen. Da sind der Junge Petja und seine Freunde Vincent, Laurin und Maus auf der einen und das Mädchen Tara und ihre Freundinnen Tieneke, Fritzi und Jul auf der anderen Seite. Sie haben oft unterschiedliche Ansichten und nicht immer geht es dabei lustig und heiter zu: Die kinderlosen Nachbarn namens Voisin zum Beispiel erweisen sich als wenig freundschaftlich. Und was Tara erzählt und mit liebenswürdig-scharfsinnigen Kommentaren versieht, bietet reichlich Stoff für Konflikte. Doch der Möwenweg ist kein Ort für Dramen oder mächtige Gefahren. Letztlich ist er der schönste Ort der Welt, der Wärme und Geborgenheit liefert. Ein Ort, an dem sich die Kinder jeden Abend darauf freuen können, was der nächste Tag alles Schönes bringen wird: Sich um Haustiere kümmern, Ostereier suchen, Plätzchen backen, Laterne laufen oder Schwimmen gehen. Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten Boie


13:00 Wir Kinder aus dem Möwenweg (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:00)
Wir sind allein zu Haus
Folge 27 von 52
2D-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2017

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit Beta Film und dem ZDF
Drehbuch: Lisa Clodt, Heike Sperling, Eckart Fingberg
Roman: Kirsten Boie
Musik: Danny Chang
Titellied: RADAU! feat. German Wahnsinn

Wir sind allein zu Haus
Die Eltern gehen essen. Petja, Tara und Maus bleiben zum ersten Mal allein zu Haus. Gemeinsam mit Tieneke wollen sie die Gunst der Stunde nutzen, mit fernsehen, Süßigkeiten und Kissenschlacht. Tief in der Nacht allerdings werden die Kinder überraschend im Schlaf gestört. Ganz offensichtlich versucht jemand von draußen ohne Schlüssel ins Haus einzudringen. Auf keinen Fall können das die Eltern sein. Also sind es wohl Einbrecher, die vor der Tür stehen.

Acht Kinder zwischen vier und elf Jahren ziehen in ein Neubaugebiet und leben Tür an Tür. Sie gehen in die gleiche Schule, spielen zusammen und durchlaufen ein gemeinsames Jahr mit all seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Überraschungen. Da sind der Junge Petja und seine Freunde Vincent, Laurin und Maus auf der einen und das Mädchen Tara und ihre Freundinnen Tieneke, Fritzi und Jul auf der anderen Seite. Sie haben oft unterschiedliche Ansichten und nicht immer geht es dabei lustig und heiter zu: Die kinderlosen Nachbarn namens Voisin zum Beispiel erweisen sich als wenig freundschaftlich. Und was Tara erzählt und mit liebenswürdig-scharfsinnigen Kommentaren versieht, bietet reichlich Stoff für Konflikte. Doch der Möwenweg ist kein Ort für Dramen oder mächtige Gefahren. Letztlich ist er der schönste Ort der Welt, der Wärme und Geborgenheit liefert. Ein Ort, an dem sich die Kinder jeden Abend darauf freuen können, was der nächste Tag alles Schönes bringen wird: Sich um Haustiere kümmern, Ostereier suchen, Plätzchen backen, Laterne laufen oder Schwimmen gehen. Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten Boie


13:10 Wir Kinder aus dem Möwenweg (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:10)
Wir wollen heiraten
Folge 40 von 52
2D-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2017

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit Beta Film und dem ZDF
Drehbuch: Lisa Clodt, Heike Sperling, Eckart Fingberg
Roman: Kirsten Boie
Musik: Danny Chang
Titellied: RADAU! feat. German Wahnsinn

Wir wollen heiraten
Aus Jux schreibt Tara eine Einladung zu ihrer Hochzeit mit Vincent. Ganz besonders peinlich ist es da, dass Maus die Einladung mit einer Briefmarke versieht und per Post auch noch losschickt. Tara muss die Einladung unbedingt zurückbekommen, bevor Vincent sie lesen kann. Als die Post ausgeliefert ist, versucht sie alles, um Vincent mit Tienekes Hilfe abzulenken und die verfängliche Nachricht zu vernichten. Das aber wird schwerer als gedacht.

Acht Kinder zwischen vier und elf Jahren ziehen in ein Neubaugebiet und leben Tür an Tür. Sie gehen in die gleiche Schule, spielen zusammen und durchlaufen ein gemeinsames Jahr mit all seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Überraschungen. Da sind der Junge Petja und seine Freunde Vincent, Laurin und Maus auf der einen und das Mädchen Tara und ihre Freundinnen Tieneke, Fritzi und Jul auf der anderen Seite. Sie haben oft unterschiedliche Ansichten und nicht immer geht es dabei lustig und heiter zu: Die kinderlosen Nachbarn namens Voisin zum Beispiel erweisen sich als wenig freundschaftlich. Und was Tara erzählt und mit liebenswürdig-scharfsinnigen Kommentaren versieht, bietet reichlich Stoff für Konflikte. Doch der Möwenweg ist kein Ort für Dramen oder mächtige Gefahren. Letztlich ist er der schönste Ort der Welt, der Wärme und Geborgenheit liefert. Ein Ort, an dem sich die Kinder jeden Abend darauf freuen können, was der nächste Tag alles Schönes bringen wird: Sich um Haustiere kümmern, Ostereier suchen, Plätzchen backen, Laterne laufen oder Schwimmen gehen. Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten Boie


13:20 Wir Kinder aus dem Möwenweg (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:20)
Wir zelten im Garten
Folge 35 von 52
2D-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2017

Regie: Eckart Fingberg
Produzent: WunderWerk GmbH in Koproduktion mit Beta Film und dem ZDF
Drehbuch: Lisa Clodt, Heike Sperling, Eckart Fingberg
Roman: Kirsten Boie
Musik: Danny Chang
Titellied: RADAU! feat. German Wahnsinn

Wir zelten im Garten
Die Mädchen wollen im neuen Zelt übernachten. Petja ist allerdings davon überzeugt, dass sie angesichts von wilden Tieren, Verbrechern und Gespenstern viel zu viel Angst im Dunkeln haben. Die Jungs quetschen sich ins kleine Dreimannzelt, und schon lautet die Frage: Wer wird die Nacht im Freien unbeschadet überstehen – Jungs oder Mädchen? Es ist klar, dass sie sich gegenseitig das Leben so schwer wie möglich machen werden.

Acht Kinder zwischen vier und elf Jahren ziehen in ein Neubaugebiet und leben Tür an Tür. Sie gehen in die gleiche Schule, spielen zusammen und durchlaufen ein gemeinsames Jahr mit all seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Überraschungen. Da sind der Junge Petja und seine Freunde Vincent, Laurin und Maus auf der einen und das Mädchen Tara und ihre Freundinnen Tieneke, Fritzi und Jul auf der anderen Seite. Sie haben oft unterschiedliche Ansichten und nicht immer geht es dabei lustig und heiter zu: Die kinderlosen Nachbarn namens Voisin zum Beispiel erweisen sich als wenig freundschaftlich. Und was Tara erzählt und mit liebenswürdig-scharfsinnigen Kommentaren versieht, bietet reichlich Stoff für Konflikte. Doch der Möwenweg ist kein Ort für Dramen oder mächtige Gefahren. Letztlich ist er der schönste Ort der Welt, der Wärme und Geborgenheit liefert. Ein Ort, an dem sich die Kinder jeden Abend darauf freuen können, was der nächste Tag alles Schönes bringen wird: Sich um Haustiere kümmern, Ostereier suchen, Plätzchen backen, Laterne laufen oder Schwimmen gehen. Nach der gleichnamigen Kinderbuchreihe von Kirsten Boie


SamstagsKINO
13:35 Vater hoch vier (85 Min.) (HDTV) (VPS: 13:35)
Familienkomödie Dänemark, 2005

Rollen und Darsteller:
Søs – Sidse Mickelborg
Sprecher: Maren Rainer
Mie – Kathrine Bremerskov Kaysen
Sprecher: Maresa Sedlmeir
Ole – Jakob Wilhjelm Poulsen
Sprecher: Tobias John von Freyend
Per – Kasper Kesje
Sprecher: Maximilian Belle
Onkel Anders – Jess Ingerslev
Sprecher: Michael Habeck
Vater (Pa) / Ingeliese – Niels Olsen
Sprecher: Matthias Klie
Chef – Martin Brygmann
Sprecher: Tonio von der Meden
Peter – Søren Bregendal
Sprecher: Benedikt Gutjan

Regie: Claus Bjerre
Produzent: Trust Nordisc, ASA Film Production A, S, Scanbox Film A, S & Easy Film A, S, TV2
Drehbuch: Thomas Glud, Tine Frellesen, Claus Bjerre
Musik: Martin Brygmann, Jeppe Kaas

Der alleinerziehende Vater von vier Kindern, "Pa", verliert von einem auf den anderen Tag seinen Job, weil er dem neuen Chef nicht jugendlich und humorvoll genug ist. Dass sein jüngster Sohn Per unterdessen am Computer Geld ausdruckt, damit es von nun an nicht immer Hafergrütze zum Frühstück geben muss, dass die älteste Søs ihre erste Liebe erlebt, die jüngere Tochter Mie in der Schule einen Talentwettbewerb organisiert, der von einem Schulbully sabotiert wird und dass Musikfreak Ole mit seinem pausenlosen Gitarrenspiel allen auf die Nerven fällt, erleichtert die Situation nicht. Aber eins steht fest: ein Vater hoch vier gibt niemals auf! Als die vier Kinder dann im Internet nach einem neuen Job suchen, stoßen sie seltsamerweise auf eine Anzeige der alten Firma von Pa, die genau seinen Job beschreibt. Gesucht wird jemand, der jugendlich ist, Sinn für Humor hat und sich mit Computern auskennt. Keine der drei Qualitäten trifft auf Pa zu, doch dem kann abgeholfen werden. Von wem könnte man diese Dinge besser lernen, als von den eigenen vier Kindern? In einer Hau-Ruck-Aktion wird Pa in einen humorvollen Jugendlichen mit Computerkenntnissen "umgeschult" und spricht erneut bei seiner alten Firma vor, nur um dort zu erfahren, dass man eigentlich eine Frau suche. Auch dies eine Aufgabe, die von Pa und den vier Kindern mit ein bisschen Fantasie und viel Humor und einem starken Familienzusammenhalt gelöst wird. Am nächsten Tag schon kann Pa als "Ingeliese" erneut zum Jobinterview antreten … Frei nach der Comicserie von Kaj Engholm und Olav Hast


15:00 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Du sitzt in der Falle, Geronimo
Folge 44 von 78
2D-Animationsserie Italien / Frankreich, 2009 / 2016

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Du sitzt in der Falle, Geronimo
Geronimo wird nachts ins Naturkunde-Mauseum gelockt und eingesperrt. Als er morgens erwacht, findet er Edelsteine in seiner Jackentasche und wird wegen Diebstahls festgenommen. Er ist in eine böse Falle getappt. Während sich Effeff als Anwalt versucht, übernehmen Benjamin und Thea die Ermittlungen, um Geronimos Unschuld zu beweisen. Dabei kommen sie einer Wissenschaftlerin auf die Spur, die Dinosaurier klonen will und mit Geronimo noch ein Hühnchen zu rupfen hat.

Die berühmte Maus Geronimo erlebt als Medienmogul der Stadt Mausilia ein aufregendes Abenteuer nach dem anderen. Dabei wird Geronimo Stilton von seinem gewitzten Mäuseneffen Benjamin, dessen cleverer Freundin Pandora, seiner unerschrockenen Schwester Thea und dem tollpatschigen Cousin Farfalle unterstützt.


15:25 Geronimo Stilton (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Hai-Alarm
Folge 45 von 78
2D-Animationsserie Italien / Frankreich, 2009 / 2016

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Hai-Alarm
Thea ist die Favoritin bei einem Wettbewerb für Profisurfer, den Geronimos Freund Steve Delfino jedes Jahr veranstaltet. Doch kurz vor dem Finale taucht ein Hai in der Bucht auf und der Wettbewerb muss abgebrochen werden. Benjamin findet heraus, dass diese Haiart normalerweise in Australien lebt, tausende Kilometer von der Bucht entfernt. Geronimo ahnt, dass jemand den Wettbewerb zu sabotieren versucht und setzt alles daran, den Täter zu finden.

Die berühmte Maus Geronimo erlebt als Medienmogul der Stadt Mausilia ein aufregendes Abenteuer nach dem anderen. Dabei wird Geronimo Stilton von seinem gewitzten Mäuseneffen Benjamin, dessen cleverer Freundin Pandora, seiner unerschrockenen Schwester Thea und dem tollpatschigen Cousin Farfalle unterstützt.


15:45 Sherlock Yack – Der Zoodetektiv (15 Min.) (HDTV) (VPS: 15:45)
Wer hat der Boa aufgelauert?
Folge 17 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2011

Rollen und Darsteller:
Sherlock Yack – Rainer Schmitt
Sprecher
Hermione – Tanja Schumann
Sprecher
Ball of Purity – Eckart Dux
Sprecher
Gorilla – Ben Hecker
Sprecher
Old Horse – Michael Grimm
Sprecher
Chihuahua – Martin May
Sprecher
Känguru – Jürgen Uter
Sprecher

Regie: Sophie Decroisette, Jérôme Mouscadet
Produzent: Mondo TV France, TF1, ZDF Enterprises, ZDF
Drehbuch: Michel Amelin, Stéphane Melchior-Durand, Jean Rémi-François, Bruno Merle
Musik: Score Factory

Wer hat der Boa aufgelauert?
Boa ist mit dem Güldenen Sangesbolzen ausgezeichnet worden. Auf dem Heimweg treffen Hermione und Sherlock Yack auf eine vor Schreck erstarrte Schlange. Jemand hat ihr aufgelauert und – versteckt hinter einer Gorilla-Maske – die Trophäe abgejagt. Aber wer tut so etwas? Die anderen Kandidaten, die leer ausgegangen sind? Koala, Kranich und Brüllaffe kommen in Frage. Aber keiner will es gewesen sein.

Sherlock Yack betätigt sich im Zoo als Detektiv. Der gemächliche Yack ist bekannt für seinen untrüglichen Scharfsinn und seine Spitzfindigkeit. Unterstützt und bewundert wird er von seiner wuseligen Assistentin Hermione, einem Wiesel. Den Beiden fehlt es nicht an kuriosen Fällen. Sie müssen herausfinden, wer dem Elefanten nachts den Rüssel verstopft hat, warum sich das Känguru beim Training am Boxsack die Hand gebrochen hat oder aus welchem Grund das jüngste Meisterwerk des Paradiesvogels verschandelt wurde. Die Fälle sind so angelegt, dass die jungen Zuschauer ermutigt werden, eigene Schlüsse zu ziehen, wer von den Verdächtigen als Täter in Frage kommt. Am Ende fasst Sherlock Yack noch einmal alle Indizien zusammen, beweist die Unschuld der Unschuldigen, entlarvt den Übeltäter und lässt sich eine gerechte Strafe für ihn einfallen. Nach der gleichnamigen französischen Buchreihe von Michel Amelin und Colonel Moutarde entstand à la Cluedo ein Ratespaß in wunderschönem Design.


16:00 Sherlock Yack – Der Zoodetektiv (10 Min.) (HDTV) (VPS: 16:00)
Wer hat den Yak um den Schlaf gebracht?
Folge 18 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2011

Rollen und Darsteller:
Sherlock Yack – Rainer Schmitt
Sprecher
Hermione – Tanja Schumann
Sprecher
Ball of Purity – Eckart Dux
Sprecher
Gorilla – Ben Hecker
Sprecher
Old Horse – Michael Grimm
Sprecher
Chihuahua – Martin May
Sprecher
Känguru – Jürgen Uter
Sprecher

Regie: Sophie Decroisette, Jérôme Mouscadet
Produzent: Mondo TV France, TF1, ZDF Enterprises, ZDF
Drehbuch: Michel Amelin, Stéphane Melchior-Durand, Jean Rémi-François, Bruno Merle
Musik: Score Factory

Wer hat den Yak um den Schlaf gebracht?
Mitten in der Nacht klingelt das Telefon Sherlock Yack immer wieder aus dem Schlaf. Mit verstellter Stimme will sich der Anrufer, der sich zu Unrecht bestraft fühlt, an dem Detektiv rächen. Hermione und Sherlock Yack überlegen, wer der Übeltäter sein könnte. Obwohl der Yak vor Müdigkeit kaum die Augen offen halten kann, gelingt es ihm auch ohne Hermiones neueste technische Errungenschaften, den nächtlichen Störenfried auszumachen.

Sherlock Yack betätigt sich im Zoo als Detektiv. Der gemächliche Yack ist bekannt für seinen untrüglichen Scharfsinn und seine Spitzfindigkeit. Unterstützt und bewundert wird er von seiner wuseligen Assistentin Hermione, einem Wiesel. Den Beiden fehlt es nicht an kuriosen Fällen. Sie müssen herausfinden, wer dem Elefanten nachts den Rüssel verstopft hat, warum sich das Känguru beim Training am Boxsack die Hand gebrochen hat oder aus welchem Grund das jüngste Meisterwerk des Paradiesvogels verschandelt wurde. Die Fälle sind so angelegt, dass die jungen Zuschauer ermutigt werden, eigene Schlüsse zu ziehen, wer von den Verdächtigen als Täter in Frage kommt. Am Ende fasst Sherlock Yack noch einmal alle Indizien zusammen, beweist die Unschuld der Unschuldigen, entlarvt den Übeltäter und lässt sich eine gerechte Strafe für ihn einfallen. Nach der gleichnamigen französischen Buchreihe von Michel Amelin und Colonel Moutarde entstand à la Cluedo ein Ratespaß in wunderschönem Design.


16:10 Sherlock Yack – Der Zoodetektiv (10 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Wer wollte Frau Fuchsberger ausschalten?
Folge 19 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2011

Rollen und Darsteller:
Sherlock Yack – Rainer Schmitt
Sprecher
Hermione – Tanja Schumann
Sprecher
Ball of Purity – Eckart Dux
Sprecher
Gorilla – Ben Hecker
Sprecher
Old Horse – Michael Grimm
Sprecher
Chihuahua – Martin May
Sprecher
Känguru – Jürgen Uter
Sprecher

Regie: Sophie Decroisette, Jérôme Mouscadet
Produzent: Mondo TV France, TF1, ZDF Enterprises, ZDF
Drehbuch: Michel Amelin, Stéphane Melchior-Durand, Jean Rémi-François, Bruno Merle
Musik: Score Factory

Wer wollte Frau Fuchsberger ausschalten?
Hermione will sich in dem neuen Beautynator von Frau Fuchsberger verschönern lassen. Doch, oh Schreck, der Apparat faucht und stinkt, und es gibt einen Kurzschluss. Eine wütende, völlig zerzauste Hermione krabbelt daraus hervor. Sherlock Yack, der zum Unglücksort geeilt kommt, findet eine ausgelaufene Dose Biowachs im Getriebe des Beautynators. Hermione ist sofort sicher, dass das nur die Gazelle verursacht haben kann.

Sherlock Yack betätigt sich im Zoo als Detektiv. Der gemächliche Yack ist bekannt für seinen untrüglichen Scharfsinn und seine Spitzfindigkeit. Unterstützt und bewundert wird er von seiner wuseligen Assistentin Hermione, einem Wiesel. Den Beiden fehlt es nicht an kuriosen Fällen. Sie müssen herausfinden, wer dem Elefanten nachts den Rüssel verstopft hat, warum sich das Känguru beim Training am Boxsack die Hand gebrochen hat oder aus welchem Grund das jüngste Meisterwerk des Paradiesvogels verschandelt wurde. Die Fälle sind so angelegt, dass die jungen Zuschauer ermutigt werden, eigene Schlüsse zu ziehen, wer von den Verdächtigen als Täter in Frage kommt. Am Ende fasst Sherlock Yack noch einmal alle Indizien zusammen, beweist die Unschuld der Unschuldigen, entlarvt den Übeltäter und lässt sich eine gerechte Strafe für ihn einfallen. Nach der gleichnamigen französischen Buchreihe von Michel Amelin und Colonel Moutarde entstand à la Cluedo ein Ratespaß in wunderschönem Design.


16:20 Sherlock Yack – Der Zoodetektiv (15 Min.) (HDTV) (VPS: 16:20)
Wer hat beim Pavian gemopst?
Folge 20 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2011

Rollen und Darsteller:
Sherlock Yack – Rainer Schmitt
Sprecher
Hermione – Tanja Schumann
Sprecher
Ball of Purity – Eckart Dux
Sprecher
Gorilla – Ben Hecker
Sprecher
Old Horse – Michael Grimm
Sprecher
Chihuahua – Martin May
Sprecher
Känguru – Jürgen Uter
Sprecher

Regie: Sophie Decroisette, Jérôme Mouscadet
Produzent: Mondo TV France, TF1, ZDF Enterprises, ZDF
Drehbuch: Michel Amelin, Stéphane Melchior-Durand, Jean Rémi-François, Bruno Merle
Musik: Score Factory

Wer hat beim Pavian gemopst?
In Pavians Lokal wurde eingebrochen und seine ganzen Zoo-Dukaten gestohlen. Wer steckt hinter der Tat? Bei ihren Ermittlungen machen Hermione und Sherlock Yack Erfahrung mit der Gier des Affen. Sie verhören Gorilla, den Rausschmeißer, dem seine neue Bezahlung in Naturalien nicht passt; den alten Rotfuchs, den Pavian als billigen DJ engagiert hat und Kellnerin Schildkröte, die sich von Pavian beleidigt fühlt.

Sherlock Yack betätigt sich im Zoo als Detektiv. Der gemächliche Yack ist bekannt für seinen untrüglichen Scharfsinn und seine Spitzfindigkeit. Unterstützt und bewundert wird er von seiner wuseligen Assistentin Hermione, einem Wiesel. Den Beiden fehlt es nicht an kuriosen Fällen. Sie müssen herausfinden, wer dem Elefanten nachts den Rüssel verstopft hat, warum sich das Känguru beim Training am Boxsack die Hand gebrochen hat oder aus welchem Grund das jüngste Meisterwerk des Paradiesvogels verschandelt wurde. Die Fälle sind so angelegt, dass die jungen Zuschauer ermutigt werden, eigene Schlüsse zu ziehen, wer von den Verdächtigen als Täter in Frage kommt. Am Ende fasst Sherlock Yack noch einmal alle Indizien zusammen, beweist die Unschuld der Unschuldigen, entlarvt den Übeltäter und lässt sich eine gerechte Strafe für ihn einfallen. Nach der gleichnamigen französischen Buchreihe von Michel Amelin und Colonel Moutarde entstand à la Cluedo ein Ratespaß in wunderschönem Design.


16:35 Tierdetektive (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:35)
Gorillaweibchen Binti Jua
Folge 4 von 13
Abenteuerserie Niederlande / Deutschland, 2018

Rollen und Darsteller:
Layla – Moïs Tims
Jamey – Junes Callaert
Lina – Zita Wauters
Boaz – Sander Slingerland
Milan – Laurian Serno

Regie: Thijs Brandsma
Produzent: NTR Television, BETA Film GmbH, NDR
Drehbuch: Thijs Brandsma

Gorillaweibchen Binti Jua
In einem Zoo in Amerika fällt ein dreijähriger Junge ins Gorillagehege. Eltern und anderen Besuchern stockt der Atem als das Gorillaweibchen Binti Jua sich dem Jungen nähert, ihn behutsam auf ihre Arme nimmt und zu den Tierpflegern an den Eingang des Geheges bringt. Wusste Binti Jua, dass der Junge ihre Hilfe brauchte? Welche Rolle spielte ihr Mutterinstinkt? Diesen und anderen Fragen gehen die Tierdetektive in Deutschland, Belgien und den Niederlanden auf die Spur. Boris und Milan besuchen ein Affengehege, Lina und Jamey testen, wie stark Gorillas wirklich sind, und Layla findet im Internet beeindruckende Geschichten von der Freundschaft zwischen Affen und Menschen.

Delfine beschützen eine Familie vor einem weißen Hai, ein Elefant rettet ein Mädchen vor einem zerstörerischen Tsunami: Heldengeschichten aus der Tierwelt, die fast zu schön sind um wahr zu sein. Und genau darum kümmern sich die Tierdetektive! Fünf Kinder aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden gehen diesen tierischen Heldengeschichten auf den Grund. Die Online-Freunde verbindet ihr großes Interesse für Tiere, ihr Verhalten und ihre Eigenschaften. Was genau ist passiert? Was ging in den Tieren vor? Kann man ihr Verhalten als bewusst werten oder eher instinktiv? Layla, Boris, Milan, Lina und Jamey recherchieren im Netz, besuchen Tierstationen, holen sich den Rat von Experten und erfinden die verrücktesten Experimente, um ihren Fragen auf den Grund zu gehen.


17:00 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:00)
Noch nicht bekannt!
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2019

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Noch nicht bekannt!
Inhalt wird nachgereicht!
"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


17:15 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:15)
Das Schweigen der Schäfchen
Folge 198 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Das Schweigen der Schäfchen
Mister Sandmann schickt drei Schafe los, um Garfield zum Einschlafen zu bringen. Doch da unser fülliger Freund zuvor 93 Tassen Kaffee getrunken hat, will es den drei Tieren einfach nicht gelingen, ihn ins Land der Träume zu schicken. Mister Sandmann ist darüber so sauer, dass er die Schafe feuert. Um ihrem Boss zu beweisen, dass sie es trotzdem drauf haben, versetzen sie den ganzen Rest der Stadt in den Schlaf. Das ist so gar nicht im Sinne von Mister Sandmann und er bitte Garfield um Hilfe. Wird es dem Kater gelingen, die drei Schafe zur Vernunft zu bringen und ihnen ihren Job wiederzubeschaffen?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:30)
Die Bulldogge des Bösen
Folge 199 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Bulldogge des Bösen
Eine Nachbarin hat eine Torte gebacken, deren Duft durch die gesamte Nachbarschaft zieht. Und auch wenn Garfield gar nicht weiß, was das genau für eine Torte ist, setzt er doch alles in Bewegung, um irgendwie an die Köstlichkeit heranzukommen. Die Sache hat nur einen Haken: diese Torte wird von einer Bulldogge bewacht – der Bulldogge des Bösen. Wird es Garfield trotz der scharfen Bewachung gelingen, seinen Torten-Appetit zu stillen?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Mutter Eule
Folge 200 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Mutter Eule
Mutter Eule hat schwer mit ihrem Nachwuchs Bobby zu kämpfen, der unbedingt vorzeitig flügge werden will. Als Mutter Eule bemerkt, dass ihr kleiner Junge von zu Hause weggeflogen ist, adoptiert sie kurzerhand Garfield als Nachwuchs. Der Kater ist zunächst ganz froh, denn die alte Eule verwöhnt ihn mit Pizza. Doch Garfield bemerkt schnell, dass ein Leben als Eule nicht so ganz seine Sache ist.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:55 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Trautes Heim, Glück allein
Folge 201 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Trautes Heim, Glück allein
Jon, Garfield und Odie nehmen an einer Fernsehshow von Dr. Whipple teil, in der sie eine Woche lang ihr Haus nicht verlassen dürfen. Normalerweise kriegen die Teilnehmer dieser Show sich dabei so sehr in die Haare, dass sie das Experiment vorzeitig abbrechen. Jon, Garfield und Odie kommen allerdings so gut zurecht, dass Dr. Whipple beschließt, noch ein paar weitere Teilnehmer bei ihnen einziehen zu lassen, um Unfrieden zu stiften. So tauchen erst Nermal, dann Tante Ivy und schließlich so ziemlich alle Teilnehmer der vierten Staffel auf. Wird es unseren Freunden gelingen, bei so viel Chaos die Ruhe zu bewahren?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Die Überraschungsparty
Folge 69 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Die Überraschungsparty
Madame Stick behauptet, dass sie sich nichts aus ihrem Geburtstag macht. Bobby, Bill, Marie, Caro und Pit finden das sehr seltsam und beschließen, sie mit einer Geburtstagsparty zu überraschen. Sie bereiten alles vor – Kekse und Geschenke. Bobby, Bill und Caro lenken Captain ab, damit er nichts ruinieren kann. Währenddessen sorgen Marie und Pit dafür, dass Madame Stick nicht zu früh vom Einkaufen nach Hause kommt. Die Überraschung gelingt und die Nachbarin ist sehr gerührt. Und dann gibt es für alle anderen auch noch eine Überraschung!

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Ein Hund für Norman
Folge 108 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Ein Hund für Norman
Norman darf auf den Hund von Tante Phyllis aufpassen. Zusammen mit seiner Mutter Dilys und einigen anderen aus Pontypandy macht er einen Ausflug zum Fluss. Norman will die Gelegenheit nutzen und allen – vor allem seiner Mutter – zeigen, dass er sehr gut mit Hunden umgehen kann und absolut bereit für einen eigenen Hund ist. Aber Lady Samtpfote will überhaupt nicht auf Norman hören. Zu allem Unglück stürzen Norman und der Hund sogar in den Fluss und treiben aufs offene Meer hinaus.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Eile mit Weile
Folge 109 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Eile mit Weile
Frau Chen organisiert einen Schulausflug zu den Ruinen an der Steilküste von Pontypandy. Trevor soll sie und die Kinder mit dem Bus dorthin bringen. Der kommt etwas zu spät. Und als Trevor dann noch nachschauen will, ob an dem Bus auch alles in Ordnung ist, besteht Frau Chen strikt darauf, sofort loszufahren. Ihre Eile hat allerdings böse Folgen, denn an dem Bus ist ein entscheidendes Teil defekt.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Klubhaus
Folge 68 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Rollen und Darsteller:
Spike – Elias Chamlali
Sprecher
Flex – Anton Riedel
Sprecher
Molly – Margarete Jarek
Sprecher
Daisy – Mina Chamlali
Sprecher
Chief Doozer – Dagmar Dempe
Sprecher
Professor Gimbal – Hans–Georg Panczak
Sprecher

Regie: William Gordon, Derek Jessome, Larry Jacobs, Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Klubhaus
Das Tüftler-Team hat die Idee, sich sein eigenes Klubhaus zu bauen und beginnt sofort mit der Arbeit. Doch die Freunde handeln überstürzt und ihre Konstruktion ist ein wenig, nun ja … nicht perfekt. Flex, Daisy, Molly und Spike stellen fest, dass man sich vor Baubeginn besser hätte vorbereiten müssen, indem man Pläne erstellt, deshalb fangen unsere Freunde nochmal von Neuem an.

Die Doozers: "Sie tun, tun, tun es" wieder! Grün niedlich und einzigartig, das sind Spike, Dai-sy, Molly und Flex und sie sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie Wettbewerbe bestreiten, ihre Fahrzeuge putzen und schon mal Ketchup selbst herstellen müssen. Jeder kann mit seinem speziellen Hilfswerkzeug zur Lösung der Aufgabe des Tages beitragen. Am Ende haben sie es gemeinsam geschafft! Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren stehen bei den vier Doozern immer im Mittel-punkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Wolkenkino
Folge 201
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Kira Thiel
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Wolkenkino
Eigentlich weiß man ja, wie ein Kino aussieht: ein großer dunkler Raum, ganz viele gemütliche Plüsch-Sitze, man bezahlt Eintritt und kann dann einen schönen Film gucken. Singa erzählt von einem anderen Kino, einem Wolkenkino. Es kostet keinen Eintritt und hat auch keine Plüschsitze, nein, man kann sich einfach ins Gras legen und in den Himmel schauen und verrückten Wolkentieren zuschauen, wie sie über den Himmel wandern.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Pittiplatsch: Zwei Eiswaffeln im Briefkasten
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Rollen und Darsteller:
Pittiplatsch – Heinz Schröder
Sprecher
Schnatterinchen – Friedgard Kurze
Sprecherin
Moppi – Günther Puppe / Jürgen Kunze
Sprecher

Regie: Gerhard Behrendt
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DFF, DEFA-Puppentrickstudio
Drehbuch: Ingeborg Feustel

Pittiplatsch: Zwei Eiswaffeln im Briefkasten
Pitti hat zwei Eiswaffeln und möchte sie nicht mit Schnattchen und Moppi teilen. Er versteckt sie deshalb zuerst hinter einem Busch und dann im Briefkasten. Das Eis schmiltzt und Moppi schleckt es auf. Er glaubt, ein Hundefreund wollte ihm damit eine Freude bereiten. Und Pitti stellt fest, dass er ein dummer Pitti ist.


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Tigermedizin
Folge 135 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Tigermedizin
Beim Spielen mit Mogli fällt Kaa in einen Hagebuttenstrauch und reagiert höchst allergisch. Die Schlange ist davon überzeugt, dass nur eins helfen kann: Sie muss einen Tiger fressen. Diese "Medizin" hat damals angeblich auch schon Kaas Vater geholfen. Natürlich kommt nur Shir Khan in Frage. Obwohl Shir Khan sein Feind ist, versucht Mogli, ihn vor Kaa zu schützen. Während Balu verzweifelt nach einer anderen Medizin sucht.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Ausreißer im Sturm
Folge 136 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Ausreißer im Sturm
Ein Sturm zieht auf. Chuchip langweilt sich, weil sein Vater immer auf dieselbe Weide geht. In einem unbeobachteten Moment entwischt der Hirschjunge. Doch er trifft auf Balu und Mogli. Balu ist skeptisch, als Chuchip erklärt, dass er bei so einem Wetter allein umherstromern darf und erteilt Mogli den Auftrag, Chuchip nach Hause zu bringen. Doch die beiden toben lieber noch ein bisschen durch den Dschungel und landen in Jakalas Territorium.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 Checker Julian (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Der Seenotretter-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2018

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR

Der Seenotretter-Check
Beim ersten Einsatz von Checker Julian alias Julian Janssen im Ersten geht es um echte Lebensretter: Julian reist an die Nordsee auf die Insel Borkum und trifft dort die Besatzung eines Rettungsschiffes: Kapitän Ralf und die Seenotretter Thomas, Jörg und Michael. Einsatztruppen der Seenotretter gibt es entlang der gesamten deutschen Nord- und Ostseeküste. Sie retten Schiffbrüchige, die auf hoher See in Not geraten sind – auch bei Sturm und rauer See. Julian entdeckt, dass ein Rettungsschiff – in der Fachsprache heißt es Rettungskreuzer - viele spannende Besonderheiten hat: Es gibt eine kleine Krankenstation an Bord, wo verletzte Schiffbrüchige sofort behandelt werden können. Es gibt riesige Wasserwerfer, mit denen die Seenotretter brennende Schiffe löschen. Und: Fast jeder Rettungskreuzer hat ein Tochterboot hinten drauf – ein kleines, wendiges Boot, das vom Rettungskreuzer aus losfahren und Schiffbrüchige aufnehmen kann. Die Seenotretter zeigen Julian, wie sie in Not geratene Seeleute retten: Dafür geht Julian sogar über Bord und treibt im kalten Nordseewasser – natürlich nur zur Probe. Bei manchen Einsätzen der Seenotretter ist auch ein Hubschrauber dabei. Er bringt die Geretteten schnell an Land ins Krankenhaus. Dieser Hubschrauber sammelt auch Julian ein: Vom Schiff aus wird er in den Helikopter gezogen und baumelt dabei meterhoch über dem offenen Meer - nur gehalten von einem Drahtseil. Das ist irre aufregend, aber ein bisschen wackelige Knie bekommt Julian trotzdem.

Julian Janssen entdeckt als "Checker Julian" neben Tobias Krell und Can Mansuroglu alle Themen, die für die Zuschauer spannend sind und ganz nebenbei die Welt erklären: von der Achterbahn über Höhlen hin zur Seenotrettung. Ganz im Stil des Formates ist "Checker Julian" rasant, aber immer verständlich, neugierig und humorvoll. "Kinder sind großartige und kritische Zuschauer", sagt Julian Janssen, der seit 2013 Medienwissenschaften und Germanistik in Bayreuth studiert. Schon beim Uni-Radio und -Fernsehen hat er erste journalistische Erfahrungen als Moderator gesammelt. "Ich liebe alles, was mit Film zu tun hat, und habe am meisten Spaß, wenn ich was Neues entdecke. Als Checker kann ich diese Leidenschaften verbinden und den Kindern hoffentlich etwas von dieser Freude mitgeben." Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi und Checker Julian in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen. Jess und Ben sind für dich unterwegs und spüren die neusten Trends in den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle auf. Sie treffen Stars und berichten über alles, was dich interessiert. In den "KiKA LIVE"-Shows erwarten dich tolle Kandidaten und ungewöhnliche Herausforderungen.


20:10 Checkpoint (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Folge 11
Neue Experimente-Show für Jugendliche Deutschland, 2014 / 2016

Regie: Salim Butt, Jonas Lang, Lothar Brus
Produzent: Visual Bridges AG Köln

Folge
Mit viel Spaß und spannenden Tests startet die neue "Checkpoint"- Staffel. In der ersten Folge stürzen beim "Kracher der Woche" tausend Golfbälle von einem Kran auf ein Schlagzeug. Mit Kenneth und Felix testet Moderator Tommy, ob man mit einem Trinkwassersprudler aus Kakao, Tomatensaft oder Milch prickelnde Erfrischungsgetränke herstellen kann. Außerdem finden sie heraus, wovon man am lautesten rülpsen kann: Cola, Zitronen- oder Orangenlimo? Außergewöhnliche Tests sind ein Teil von Checkpoint. Tommy findet dabei mit seinem Team garantiert die Antworten. Lässt sich Cola selber und mit wenig Zucker herstellen und kann man in einer Wasserrutsche bei hohem Tempo telefonieren? Im Wettkampf der Jungen gegen die Mädchen fragt sich Tommy Scheel, wer wohl der bessere Heimwerker ist. Wer kann über Kopf das tiefste Loch in einen Holzblock bohren? Nicht einfach, denn wer zu tief bohrt, zerstört einen großen, wassergefüllten Ballon! Und wer kann ein Auto ausbeulen und wer schafft es eine Glühbirne in acht Meter Höhe zu wechseln, wenn er auf einem selbstgebauten, wackeligen Turm aus Tischen und Stühlen steht?

In "Checkpoint" wird alles ausprobiert, was Jugendliche cool finden, Väter immer schon mal machen wollten und Müttern den Schlaf raubt. Kann man an Saugnäpfen eine Wand hochlaufen? Hilft Urin gegen Brennnessel-Ausschlag? Kann man aus Mist Papier herstellen? Mit ungewöhnlichen Tests findet das "Checkpoint"-Testteam unkonventionelle Antworten auf alltägliche und weniger alltägliche Fragen. Dabei steht der Spaß zwar deutlich im Vordergrund, dieser ist aber immer verbunden mit einer wissenschaftlichen Fragestellung. Grenzenlose Neugier und die pure Lust, Dinge einfach zu probieren, diese Bedürfnisse befriedigt "Checkpoint" mit ungewöhnlichen Versuchen und Spielen für Kinder und Jugendliche. Stellvertretend probiert das Testteam all die Dinge aus, die sie zu Hause niemals realisieren dürften – in einer sicheren Umgebung, aber trotzdem mit viel Nervenkitzel. Bei den zum Teil spektakulären Aktionen steht Moderator Tommy Scheel dem Testteam zur Seite: Er baut, experimentiert, berät und lacht mit der Truppe – auch dann, wenn mal was schiefgeht. Jede Sendung besteht aus einem großen, aufwändigen Experiment, zwei Kurztests und einem Mädchen gegen Jungen-Duell. Hier tobt der Kampf der Geschlechter: Wer kann besser zielen, hat mehr Mut, kann wirklich besser mit Baumaschinen und Feuer umgehen oder ekelt sich schneller – Jungen oder Mädchen? "Checkpoint" findet es heraus und lässt die Jugendlichen Schrottautos stapeln, Messer werfen, mit einem BMX-Rad von aufgetürmten Hochseecontainern springen, glühend heißes Eisen schmieden oder Mobil-Toiletten reinigen.

Info: Das Programm basiert auf der Erfolgsproduktion "Checkpoint" des niederländischen Senders Evangelische Omroep. 2012 wurde die niederländische Reihe mit dem Prix Jeunesse der Kinderjury in der Kategorie "7-11 Non-Fiction" ausgezeichnet.


20:35 Checkpoint (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Folge 31
Neue Experimente-Show für Jugendliche Deutschland, 2014 / 2016

Regie: Salim Butt, Jonas Lang, Lothar Brus
Produzent: Visual Bridges AG Köln

Folge
Was haben Bügeleisen, Kaffee- und Spülmaschine gemeinsam? "Checkpoint" testet, wie man mit ihnen warme Mahlzeiten zubereiten kann und ob man Herd und Backofen noch wirklich braucht. Niemals eine Auto-Dachbox überladen. Was passiert, wenn man diesen Hinweis ignoriert, dafür braucht es einen Stuntman. Fernsteuerungen sind nur was für Jungs! Kann Maja das Vorurteil im Roboter-Kampf und einer Autowäsche mit riesigem Hallenkran widerlegen?

In "Checkpoint" wird alles ausprobiert, was Jugendliche cool finden, Väter immer schon mal machen wollten und Müttern den Schlaf raubt. Kann man an Saugnäpfen eine Wand hochlaufen? Hilft Urin gegen Brennnessel-Ausschlag? Kann man aus Mist Papier herstellen? Mit ungewöhnlichen Tests findet das "Checkpoint"-Testteam unkonventionelle Antworten auf alltägliche und weniger alltägliche Fragen. Dabei steht der Spaß zwar deutlich im Vordergrund, dieser ist aber immer verbunden mit einer wissenschaftlichen Fragestellung. Grenzenlose Neugier und die pure Lust, Dinge einfach zu probieren, diese Bedürfnisse befriedigt "Checkpoint" mit ungewöhnlichen Versuchen und Spielen für Kinder und Jugendliche. Stellvertretend probiert das Testteam all die Dinge aus, die sie zu Hause niemals realisieren dürften – in einer sicheren Umgebung, aber trotzdem mit viel Nervenkitzel. Bei den zum Teil spektakulären Aktionen steht Moderator Tommy Scheel dem Testteam zur Seite: Er baut, experimentiert, berät und lacht mit der Truppe – auch dann, wenn mal was schiefgeht. Jede Sendung besteht aus einem großen, aufwändigen Experiment, zwei Kurztests und einem Mädchen gegen Jungen-Duell. Hier tobt der Kampf der Geschlechter: Wer kann besser zielen, hat mehr Mut, kann wirklich besser mit Baumaschinen und Feuer umgehen oder ekelt sich schneller – Jungen oder Mädchen? "Checkpoint" findet es heraus und lässt die Jugendlichen Schrottautos stapeln, Messer werfen, mit einem BMX-Rad von aufgetürmten Hochseecontainern springen, glühend heißes Eisen schmieden oder Mobil-Toiletten reinigen.

Info: Das Programm basiert auf der Erfolgsproduktion "Checkpoint" des niederländischen Senders Evangelische Omroep. 2012 wurde die niederländische Reihe mit dem Prix Jeunesse der Kinderjury in der Kategorie "7-11 Non-Fiction" ausgezeichnet.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Sonntag, 21. Juli 2019


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 My Life Me – Mein Leben und ich (15 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
3 et Moi
Amor auf Erden
Folge 19 von 52
2D-Comedy-Flash-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2009

Rollen und Darsteller:
Marie-Luise Schramm – Sprecherin – Birch
Michael Wiesner – Sprecher – Liam
Michelle Winter – Sprecherin – Sandra
Filipe Pirl – Sprecherin – Ricki

Regie: JC Little, Nicolas Blard
Drehbuch: MJ Milne, G. Lewis, H. Foss, J. Morio, T. Bowman, B. Deniger, P. Paré
Musik: Terry Tompkins, Steve D'Angelo für The Eggplant
Titellied: Sky Sweetnam, Jordan J-Man Francis

Amor auf Erden
Liam findet eine Frauenzeitschrift mit Tipps zur Körpersprache der Frauen. Mit dem neu erworbenen Wissen wird er schnell zum Liebesberater für alle Jungs der Schule. Birch passt es gar nicht, dass die Jungs die Mädchen nur auf eine Ansammlung unbewusster Gesten reduzieren und startet eine Gegenbewegung. Während Liam erkennt, dass Frauen scheinbar doch nicht so berechenbar sind, wie er denkt, macht Birch eine ganz andere Feststellung.

Schnelle Schnitte, intensive Farben, überzeichnete Emotionen und vor allem viel Humor sind für diese, stark von der Mangaästhetik beeinflusste Highschool-Serie stilbildend. Birch, Sandra, Ricki und Liam, allesamt 13 Jahre alt, gehen in die gleiche Klasse der Cosmo Highschool. Dort findet der Unterricht in Gruppen, in sogenannten Quats, statt. So unterschiedlich die Interessen und Charaktere dieser vier Schüler auch sein mögen, sie bilden solch eine Lerngemeinschaft, die über die Schule hinausgeht und sie auch in ihrer Freizeit verbindet – ob sie wollen oder nicht.

Produktion: Carpediem Film & TV (II) Inc., OD Media, TELETOON Canada, France 2, Canal J


06:25 My Life Me – Mein Leben und ich (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
3 et Moi
Der Wahl-Krampf
Folge 20 von 52
2D-Comedy-Flash-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2009

Rollen und Darsteller:
Marie-Luise Schramm – Sprecherin – Birch
Michael Wiesner – Sprecher – Liam
Michelle Winter – Sprecherin – Sandra
Filipe Pirl – Sprecherin – Ricki

Regie: JC Little, Nicolas Blard
Drehbuch: MJ Milne, G. Lewis, H. Foss, J. Morio, T. Bowman, B. Deniger, P. Paré
Musik: Terry Tompkins, Steve D'Angelo für The Eggplant
Titellied: Sky Sweetnam, Jordan J-Man Francis

Der Wahl-Krampf
Birch will Schülersprecher werden. Liam ebenfalls. Es entbrennt ein bitterer Wahlkampf zwischen den beiden. Während Liam sich mit wahnwitzigen Versprechen beliebt macht, greift Birch auf politische Intrigen und Verleumdung zurück, was ihre Freundschaft ins Wanken bringt. Dennoch will keiner der beiden nachgeben, denn es kann nur einen Schülersprecher geben, nur wer wird sich durchsetzen?

Schnelle Schnitte, intensive Farben, überzeichnete Emotionen und vor allem viel Humor sind für diese, stark von der Mangaästhetik beeinflusste Highschool-Serie stilbildend. Birch, Sandra, Ricki und Liam, allesamt 13 Jahre alt, gehen in die gleiche Klasse der Cosmo Highschool. Dort findet der Unterricht in Gruppen, in sogenannten Quats, statt. So unterschiedlich die Interessen und Charaktere dieser vier Schüler auch sein mögen, sie bilden solch eine Lerngemeinschaft, die über die Schule hinausgeht und sie auch in ihrer Freizeit verbindet – ob sie wollen oder nicht.

Produktion: Carpediem Film & TV (II) Inc., OD Media, TELETOON Canada, France 2, Canal J


06:35 My Life Me – Mein Leben und ich (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:35)
3 et Moi
In schlechter Gesellschaft
Folge 21 von 52
2D-Comedy-Flash-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2009

Rollen und Darsteller:
Marie-Luise Schramm – Sprecherin – Birch
Michael Wiesner – Sprecher – Liam
Michelle Winter – Sprecherin – Sandra
Filipe Pirl – Sprecherin – Ricki

Regie: JC Little, Nicolas Blard
Drehbuch: MJ Milne, G. Lewis, H. Foss, J. Morio, T. Bowman, B. Deniger, P. Paré
Musik: Terry Tompkins, Steve D'Angelo für The Eggplant
Titellied: Sky Sweetnam, Jordan J-Man Francis

In schlechter Gesellschaft
Ricki benimmt sich seltsam und vernachlässigt den Rest von Quat 4. Birch macht sich große Sorgen und fürchtet, dass Ricki sich mit den falschen Leuten abgibt und auf die schiefe Bahn geraten könnte. Als Birch, Liam und Sandra ihm jedoch in einer vermeintlich bevorstehenden Schlägerei zu Hilfe eilen wollen, stellt sich etwas völlig unerwartetes heraus.

Schnelle Schnitte, intensive Farben, überzeichnete Emotionen und vor allem viel Humor sind für diese, stark von der Mangaästhetik beeinflusste Highschool-Serie stilbildend. Birch, Sandra, Ricki und Liam, allesamt 13 Jahre alt, gehen in die gleiche Klasse der Cosmo Highschool. Dort findet der Unterricht in Gruppen, in sogenannten Quats, statt. So unterschiedlich die Interessen und Charaktere dieser vier Schüler auch sein mögen, sie bilden solch eine Lerngemeinschaft, die über die Schule hinausgeht und sie auch in ihrer Freizeit verbindet – ob sie wollen oder nicht.

Produktion: Carpediem Film & TV (II) Inc., OD Media, TELETOON Canada, France 2, Canal J


06:45 Stoked (25 Min.) (VPS: 06:45)
Broseph, geh mal wieder baden
Folge 13 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Broseph, geh mal wieder baden
Reef und Johnny reicht es endgültig. Ihr Zimmergenosse Broseph hält sich nicht an die Grundregeln einfachster Hygiene. Mit anderen Worten: er stinkt so sehr, dass die beiden nicht mal mehr schlafen können. Kurzerhand setzen sie ihren Freund vor die Tür. Während sich Broseph nach einer anderen Bleibe umsehen muss, versuchen Reef und Johnny, sich zu zweit die Zeit zu vertreiben. Doch ohne Broseph kommt einfach kein Spaß auf.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


07:10 Stoked (20 Min.) (VPS: 07:10)
Bad (B)romance
Folge 14 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Bad (B)romance
Chefaufseher Bummer übergibt Johnny die Verantwortung über das Hotel, während er auf Dienstreise ist. Die Groms um Reef und Broseph freuen sich ein Loch in den Bauch: ohne die Aufsicht Bummers können sie den ganzen Tag tun und lassen was sie wollen. Prompt tanzen sie Johnny auf der Nase herum und führen das Hotel in kürzester Zeit in das totale Chaos.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


07:30 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Park-Wilderer
Folge 52 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Park-Wilderer
Während eines Urlaubs in Vietnam stellt das Green Team fest, dass in einem Restaurant Speisen angeboten werden, die Fleisch von gefährdeten Tierarten enthalten. Die Touristen lieben dieses exotische Essen, doch Claire, Julian und Thomas sind empört und wollen das unterbinden. Um die Urlauber vom Verzehr solcher Speisen abzuhalten gehen sie selbst nicht ganz faire Wege und bekommen mächtig Ärger. Doch wie sollen sie nur die einheimische Bevölkerung darüber aufklären, dass viele dieser Tiere vom Aussterben bedroht sind, und sobald die Tiere verschwinden auch die Touristen ausbleiben? Schließlich hat ihr Vater eine gute Idee. Leider werden sie nie erfahren, ob ihr Einsatz wirklich eine Änderung herbeiführt, aber sie sind entschlossen, nie die Hoffnung aufzugeben.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


07:40 Das Green Team (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:40)
Pandas in Gefahr
Folge 1 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Pandas in Gefahr
In einem chinesischen Panda-Reservat treiben trotz aller Vorsichtsmaßnahmen Wilderer ihr Unwesen. Die Pandas tragen Halsbänder die Signale aussenden. Als von einem Pandajungen kein Signal mehr empfangen wird, bittet das Green Team über seinen Blog um Hilfe. Die Kinder erhalten tatsächlich einen Hinweis auf den Aufenthaltsort und machen sich ohne Erlaubnis auf den Weg dorthin. Dabei geraten sie selbst in die Fänge der Wilderer. Zum Glück sorgen Wifi und ein Bonbonpapier für ein gutes Ende.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


07:55 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:55)
Schuppentiere in Gefahr
Folge 2 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Schuppentiere in Gefahr
Die Schuppentiere leben gefährlich. In Indonesien kommt das Green Team zufällig Wilderern auf die Spur, die diese Tiere jagen und an eine Schmugglerbande verkaufen. Bisher war es der Polizei nicht möglich, die Hintermänner zu identifizieren und somit den Schuppentier-Schmuggel zu unterbinden. Beim Versuch, den Wilderern bis zum Drahtzieher dieser Verbrechen zu verfolgen werde Claire, Julian und Thomas selbst gefangen. Nur Wifi ist noch auf freiem Fuß. Kann das kleine Frettchen das Leben seiner Freunde retten?

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


08:05 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:05)
Robbenrettung im Kaspischen Meer
Folge 3 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Robbenrettung im Kaspischen Meer
Im Kaspischen Meer sind die Robben vom Aussterben bedroht. Sie verfangen sich in den Netzen der Fischer, und Quallen gefährden die Fischbestände und somit die Nahrungsquelle der Robben. Das Green Team und Vladimir, ein Meeressäugetier-Spezialist, versuchen den Robben zu helfen. Gegen die Quallen können sie leider nichts ausrichten, aber es gelingt ihnen die Fischer zu überreden, ein von Vladimir erfundenes Netz einzusetzen, in dem sich die Robben nicht verfangen können. Da tritt eine weitere Bedrohung in Erscheinung. Wilderer. Alleine könne Vladimir und das Green Team kaum etwas gegen diese skrupellosen Männer unternehmen, doch dann kommt unerwarteter Beistand zur Hilfe …

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion.


08:15 Odd Squad – Junge Agenten retten die Welt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Schräge Epidemie
Folge 16 von 40
Jugendserie Kanada / USA, 2014 / 2016

Mitwirkende:
Ms. O – Millie Davis
Agent Oscar – Sean Michael Kyer
Agent Olive – Dalila Bela
Agent Otto – Filip Geljo
Agent Owen – Christian Distefano
Dr. O – Peyton Kennedy
Agent Orchid – Michela Luci
Agent Oren – Brendan Heard
Oksana – Madeleine Barbeau
Oana – Olivia Presti
Olaf – Eshaan Buadwal
Agent Olympia – Anna Cathcart
Agent Otis – Isaac Kragten
Agent Octavia – Julia Lalonde
Ophelia – Alina Prijono
Mathroom – T.J. McGibbon

Regie: J.J. Johnson, Craig David Wallace, Brian K. Roberts, Stefan Scaini, Stephen Reynolds, Warren P. Sonoda, Timothy McKeon, Vivieno Caldinelli, Mars Horodyski, John May, Dawn Wilkinson, Michael Kennedy, K
Produzent: The Fred Rogers Company, Sinking Ship Entertainment, TVOKids, Ici Radio-Canada Télé
Drehbuch: Tim McKeon, Alex Fox, Rachel Lewis, Guy Toubes, Charles Johnston, Mark De Angelis, Jeff Detsky, Ron Holsey, Adam Peltzman, Amy Benham, Nick Flanagan, Amy Cole
Musik: Paul Buckley

Schräge Epidemie
Im Hauptquartier kommt es zu einer Epidemie komischer Geräusche. Immer mehr Agents sind davon betroffen – wenn sie ihren Mund öffnen, kommen nur noch schräge Geräusche raus. Doktor O. nimmt sich der Sache an und versucht zusammen mit ihrem Assistenten Odell die Ursache für diesen Krach zu finden. Zuerst denken die beiden, dass Röhre drei die Ursache für all das ist, was sich aber schnell als falsch herausstellt. Als dann plötzlich auch noch Otto von dieser Epidemie befallen ist, kriegen Doktor O. und Olive heraus, dass es an der Schokolade liegt, die Oscar neuerdings für zurückgegebene Geräte verteilt. Der Krach-Macher hat sich nämlich in das Hauptquartier eingeschlichen und die Schokolade manipuliert. Nachdem die Ursache geklärt ist, kann Doktor O. alle betroffenen Agents heilen.

Die Pizzabotin hat sich plötzlich vervierfacht? Alle Nullen sind verschwunden? Santa verliert seine Rentiere? Olive und Otto sind sofort zur Stelle und lösen alle schrägen Probleme mit Hilfe der Mathematik und den coolsten Geräten, die das Odd Squad Labor unter der Leitung von Laborchef Oscar herstellt. Olive und Otto sind die Besten unter den besten jungen Agenten bei Odd Squad. Die Chefin ist Ms O., die dauerschlechtgelaunte ehemalige Superagentin mit einer großen Schwäche für kleine Fruchtsafttüten. Sie herrscht mit Strenge über das Odd Squad - Hauptquartier und verlangt von allen ihren Agenten unbedingte Einsatzbereitschaft. Sie will zu jedem schrägen Problem eine Lösung und zwar sofort und dabei hilft ausgerechnet die Mathematik. Vom kleinen Einmaleins bis zur Geometrie setzen sie alles ein, um Bösewichtern auf die Schliche zu kommen. Und das schaffen sie auch. Oscar, der Laborchef, unterstützt sie, mit dem "Entverdoppelungsinator" oder dem "Entschrumpfinator". Nur manchmal schlägt er etwas über die Stränge. Zum Beispiel, wenn er zu seiner Unterstützung zwanzig identische Oscarboter baut, die dann total außer Kontrolle geraten. Dann helfen Olive, Otto und die anderen Agenten, natürlich, Oscar und das Hauptquartier zu retten.

Buch: Tim McKeon, Alex Fox, Rachel Lewis, Guy Toubes, Charles Johnston, Mark De Angelis, Jeff Detsky, Ron Holsey, Adam Peltzman, Amy Benham, Nick Flanagan, Amy Cole


08:25 Odd Squad – Junge Agenten retten die Welt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:25)
Die Federaten
40 Folgen
Jugendserie Kanada / USA, 2014 / 2016

Mitwirkende:
Ms. O – Millie Davis
Agent Oscar – Sean Michael Kyer
Agent Olive – Dalila Bela
Agent Otto – Filip Geljo
Agent Owen – Christian Distefano
Dr. O – Peyton Kennedy
Agent Orchid – Michela Luci
Agent Oren – Brendan Heard
Oksana – Madeleine Barbeau
Oana – Olivia Presti
Olaf – Eshaan Buadwal
Agent Olympia – Anna Cathcart
Agent Otis – Isaac Kragten
Agent Octavia – Julia Lalonde
Ophelia – Alina Prijono
Mathroom – T.J. McGibbon

Regie: J.J. Johnson, Craig David Wallace, Brian K. Roberts, Stefan Scaini, Stephen Reynolds, Warren P. Sonoda, Timothy McKeon, Vivieno Caldinelli, Mars Horodyski, John May, Dawn Wilkinson, Michael Kennedy, K
Produzent: The Fred Rogers Company, Sinking Ship Entertainment, TVOKids, Ici Radio-Canada Télé
Drehbuch: Tim McKeon, Alex Fox, Rachel Lewis, Guy Toubes, Charles Johnston, Mark De Angelis, Jeff Detsky, Ron Holsey, Adam Peltzman, Amy Benham, Nick Flanagan, Amy Cole
Musik: Paul Buckley

Die Federaten
Odd Squad soll ein Essen der Federaten ausrichten. Die sind sehr penibel und fordern den perfekt gedeckten Tisch. Wieder einmal müssen unsere Freunde mit Obfusco zusammenarbeiten, der ihnen nur rätselhafte Hinweise gibt, wie der Tisch denn nun tatsächlich aussehen soll. Aber Otto, Olive und Oscar meistern die Aufgabe zur vollsten Zufriedenheit von Ms. O.

Die Pizzabotin hat sich plötzlich vervierfacht? Alle Nullen sind verschwunden? Santa verliert seine Rentiere? Olive und Otto sind sofort zur Stelle und lösen alle schrägen Probleme mit Hilfe der Mathematik und den coolsten Geräten, die das Odd Squad Labor unter der Leitung von Laborchef Oscar herstellt. Olive und Otto sind die Besten unter den besten jungen Agenten bei Odd Squad. Die Chefin ist Ms O., die dauerschlechtgelaunte ehemalige Superagentin mit einer großen Schwäche für kleine Fruchtsafttüten. Sie herrscht mit Strenge über das Odd Squad - Hauptquartier und verlangt von allen ihren Agenten unbedingte Einsatzbereitschaft. Sie will zu jedem schrägen Problem eine Lösung und zwar sofort und dabei hilft ausgerechnet die Mathematik. Vom kleinen Einmaleins bis zur Geometrie setzen sie alles ein, um Bösewichtern auf die Schliche zu kommen. Und das schaffen sie auch. Oscar, der Laborchef, unterstützt sie, mit dem "Entverdoppelungsinator" oder dem "Entschrumpfinator". Nur manchmal schlägt er etwas über die Stränge. Zum Beispiel, wenn er zu seiner Unterstützung zwanzig identische Oscarboter baut, die dann total außer Kontrolle geraten. Dann helfen Olive, Otto und die anderen Agenten, natürlich, Oscar und das Hauptquartier zu retten.

Buch: Tim McKeon, Alex Fox, Rachel Lewis, Guy Toubes, Charles Johnston, Mark De Angelis, Jeff Detsky, Ron Holsey, Adam Peltzman, Amy Benham, Nick Flanagan, Amy Cole


08:35 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:35)
Noch nicht bekannt!
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2019

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Noch nicht bekannt!
Inhalt wird nachgereicht!
"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


08:50 neuneinhalb – Deine Reporter (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:50)

Produzent: tvision GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR

Gesellschaftspolitisches Reportermagazin für Kinder
neuneinhalb ist jeden Sonntag deine aktuelle Sendung im Kika und im Netz. Warum sind keine Erdbeeren im Erdbeerjogurt? Wer schützt uns vor Terroranschlägen? Wie kann ich Snowboard fahren ohne die Alpen zu zerstören? Darf ich Hühnchen aus Massentierhaltung essen? In neuneinhalb Minuten bringen deine neuneinhalb Reporter Malin, Johannes und Siham Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf deine Fragen. Das gilt natürlich auch bei aktuellen Ereignissen wie dem Atomunfall in Fukushima oder dem Amoklauf in Winnenden. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du etwas nicht verstehst, finden wir für dich heraus was falsch läuft und was du selbst tun kannst um aktiv etwas zu ändern. Denn du bist die Zukunft und gestaltest die Welt in der wir leben mit. Sei mit uns neugierig, offen und aktiv! Weitere Infos, Spiele zu den Sendungsthemen und noch viel mehr – wie eine Nachrichtenschule- gibt es auf den Internetseiten zur Sendung unter www.9einhalb.de. Die aktuelle Sendung wird als Podcast angeboten und gestreamt. Zudem gibt es zu jedem Thema ein zeitlich begrenztes Gästebuch, in dem du deine Meinung zum Thema oder zur Sendung äußern kannst.


09:00 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Der Klima-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2019

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen, Sarah Müller
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR
Kamera: Mattias Meinl, HP Fischer

Der Klima-Check
Ob es kalt ist oder warm, stürmt oder hagelt – ob es Überschwemmungen oder Hitzeperioden gibt, all das verbinden wir mit dem Wetter. Und das steht im Zusammenhang mit unserem Klima. Tobi findet heraus, was das überhaupt ist: KLIMA – wie es weltweit zusammenhängt und warum alle sagen, dass wir es schützen müssen. Dafür fliegt er mit einer Propellermaschine des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt mitten in eine Gewitterwolke und erfährt, was Wetter ist und wie daraus das Klima wird. Wieder auf dem Boden checkt er, was ein "Treibhauseffekt" ist, und warum der im Zusammenhang mit dem "Klimawandel" steht. Er will außerdem wissen, ob sich tatsächlich die Jahreszeiten verschieben – und wenn ja, mit welchen Folgen. Darüber hinaus geht Tobi auf Spurensuche: Was ist ein "ökologischen Fußabdruck", und was hat der mit uns allen zu tun? Er startet ein Experiment – das Ziel: sein persönlicher ökologischer Fußabdruck soll innerhalb von einer Woche kleiner werden! Tobi klärt dabei, was wir alle tun können, um unser Klima zu schützen – und damit auch den Planeten, auf dem wir leben.

Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


09:25 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Der Abenteuer-Ausflug
Folge 41 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der Abenteuer-Ausflug
Die Pontypandy-Pfadfinder wollen gerade zu ihrem Abenteuer-Tag aufbrechen, als ein Notruf eintrifft. Sam bleibt nichts anderes übrig, er muss die Pfadfinder alleine lassen und den Einsatz übernehmen. Doch Trevor springt für ihn ein, was die Kinder nur wenig begeistert, allen voran Norman Price. Doch als es zu einem Unfall kommt, zeigen Trevor wie Norman ganz unbekannte Seiten. Da staunt selbst Sam nicht schlecht.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


09:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:35)
Elvis' großer Auftritt
Folge 42 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Elvis' großer Auftritt
Elvis soll ein Lied in einer Fernsehshow singen. In seiner Fantasie sieht er sich bereits als neuen Superstar. Als ihm allerdings klar wird, dass er dann nicht mehr Feuerwehrmann sein kann, gerät er ins Grübeln. Norman und Trevor sind währenddessen zum Vögel beobachten unterwegs. Norman interessiert sich allerdings mehr für die mitgebrachten Brote als für die Vogelwelt. Als die beiden einen brennenden Baum entdecken, rufen sie sofort Feuerwehrmann Sam. Wird Elvis beim Löschen helfen, oder entscheidet er sich doch für seinen Fernsehauftritt?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


09:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:45)
Ärger im Doppelpack
Folge 43 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Ärger im Doppelpack
Normans Cousin, Derek, kommt zu Besuch und Dilys ist ganz außer sich vor Freude, denn der Junge ist genau so, wie sie sich ihren Sohn immer gewünscht hat: ordentlich, artig und absolut langweilig. Um ihn loszuwerden, schickt ihn Norman unter einem Vorwand mit einer falschen Karte in die Berge, aber als er unter den Sachen des braven Cousins ein ganzes Arsenal an klassischen Scherzartikeln entdeckt, vermisst er nicht nur bald den neuen Spielpartner, auch Gewissensbisse plagen ihn, dass Derek etwas passiert sein könnte. Da kann nur Feuerwehrmann Sam helfen …

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


09:55 Super Wings (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:55)
Australische Tiere
Folge 32 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Australische Tiere
Jett liefert ein Paket nach Australien zu Ruby. Ruby und ihr Freund Joshua drehen eine Tiershow und erwarten ein Mikrofon, mit dem sie Tiere interviewen wollen. Jett begleitet die Kinder auf einer Safari, bei der sie verschiedenen australischen Tieren begegnen. Zum Höhepunkt der Safari klaut jedoch ein Känguru das neue Mikro. Bello kommt sofort und hilft den Freunden, das Känguru zu finden und es umzustimmen, das Mikrofon zurückzugeben.

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


10:05 Super Wings (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:05)
Verirrte Pinguine
Folge 33 von 52
3D-Animationsserie Südkorea / Volksrepublik China / Deutschland / USA, 2015 / 2016

Rollen und Darsteller:
Jett – Ben Hadad
Sprecher: Sprecher
Dizzy – Emma Brozius
Sprecher: Sprecherin
Donnie – Fin Posthumus
Sprecher: Sprecher
Jerome – Paolo Gallio
Sprecher: Sprecher
Roger – Felix Spieß
Sprecher: Sprecher

Regie: Benjie Randall, Josh Selig
Produzent: Funny Flux Entertainment, CJ E&M Corporation, Little Airplane Productions, Qianqi Animation, EBS, Ki
Drehbuch: Anne D. Bernstein, Joe Vitale, Pammy Salmon, Ross Wade, Josh Selig, Young Woo Kim, Jung Jin Hong, Yeo Keong Kim, Simon Nicholson
Musik: Seung Hyuk Yang

Verirrte Pinguine
Jett fliegt diesmal zu Ella nach Neuseeland. Diese erwartet ein Fernglas, denn sie möchte auf Expedition gehen, um Pinguine, die sich verschwommen haben, zurück in die Antarktis zu bringen. Jett wird gebeten mitzukommen und so begeben sie sich auf große Fahrt. Mitten auf dem Meer treffen sie aber auf eine Wasserhose, die sie mitsamt dem Schiff einsaugt. Dizzy eilt den Freunden zu Hilfe und gemeinsam bezwingen sie die Wasserhose. Werden sie auch die Pinguine gesund nach Hause bringen können?

Der immer fröhliche Jett ist das beste und schnellste Düsenflugzeug der Welt. Jeden Tag liefert Jett Kindern in aller Welt Pakete aus. Den Auftrag und erste Informationen zu Lieferung und Flugziel erhält Jett von Fluglotse Roger. Schon geht es los. Doch mit jeder Lieferung stößt Jett auf eine neue Herausforderung, die es zu meistern gilt. Dabei braucht er immer wieder die Hilfe der Super Wings, seiner besten Freunde. Ein Anruf im Tower genügt und schon schickt Roger das passende Flugzeug zu Hilfe. Nur gemeinsam sind die vielfältigen Aufgaben rund um den Globus zu lösen. Zum Glück haben die Super Wings die einzigartige Fähigkeit, sich verwandeln zu können. Als laufende Flugzeuge verfügen alle über eine ganz spezielle Begabung: vom handwerklichen Geschick, über die Fähigkeit zu Tauchen oder dem Verstehen der Sprache der Tiere. Die Super Wings helfen immer!

Info: Die Inhalte der 52 elfminütigen Episoden von "Super Wings" thematisieren kulturelle Vielfältigkeit und kreative Problemlösung. Im Zentrum der Handlung stehen die Abenteuer von Jett, einem selbstbewussten Düsenjet, der um die Welt reist und Kindern ganz besondere Pakete ausliefert.


10:20 Glücksbärchis – Willkommen im Wolkenland (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:20)
Die Schatztruhe
Folge 14 von 26
3D-GCI-Animationsserie USA, 2012

Rollen und Darsteller:
Sonnenscheinbärchi – Maximilian Artajo
Sprecher
Teile-gern-Bärchi – Marie-Christin Morgenstern
Sprecher
Schmusebärchi – Frank Röth
Sprecher
Wunderherzbärchi – Nina Schatton
Sprecher
Brummbärchi – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Hurrabärchi – Marie-Isabel Walke
Sprecher
Harmoniebärchi – Luisa Wietzorek
Sprecher

Regie: Jeff Gordon
Produzent: American Greetings Properties
Drehbuch: Cliff Ruby, Elana Lesser, Amy Keating Rogers, Cindy Morrow, Evan Gore, Heather Lombard u.a

Die Schatztruhe
Beim Aufräumtag taucht die verschollene Schatzkarte von Piratenkapitän-Bärchi wieder auf. Derjenige, dem es gelingen sollte, seine Schatztruhe zu öffnen, erhält das, was er am Sehnlichsten begehrt. Geblendet von den eigenen Wünschen konzentriert sich jedes Bärchi bei der Suche nach der Truhe nur auf sich selbst. Die Gruppe muss erst wieder lernen, ein Team zu bilden. Erst so können die Bärchis den wahren Schatz des Piratenkapitän-Bärchi entdecken.

Im regenbogenbunten Wolkenland könnte alles so schön sein, wenn nicht doch der böse Beastli den Schlüssel für die Smaragdbrücke geklaut hätte und der Plagenbogen nun für Alpträume sorgt oder die Beasties die "Harmonie und Freude"-Probe stören. Immer wieder werden Brummbärchi, Sonnenscheinbärchi, Hurrabärchi und Teile-Gern-Bärchi auf die Probe gestellt. Aber gemeinsam finden die munteren und herzensguten Glücksbärchis immer einen Weg, das Böse zu besiegen und Ruhe und Ordnung ins Wolkenland zu bringen. Auch für die Probleme der Kinder auf der Erde haben die Bärchis ein offenes Ohr. Denn wenn die Bären eines wissen, dann: Wenn alle zusammenhalten, ist jedes noch so kleine Problem ganz schnell gelöst.


10:40 Siebenstein (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:40)
Der Hexentoaster
Deutschland, 1988 / 2018

Rollen und Darsteller:
Siebenstein – Henriette Heinze
Rabe Rudi – Werner Knoedgen – Puppenspieler
Koffer – Thomas Rohloff – Puppenspieler
Elsebö – Mackie Heilmann
Frau Beck – Doris Prilop
Puppenspieler Drachentoaster – Thomas Rohloff

Regie: Arend Agthe
Produzent: studio.tv.film GmbH Berlin, studio.tv.film GmbH Berlin, 2013
Drehbuch: Helge May

mit Siebenstein, Rabe Rudi und dem Koffer
Der Hexentoaster
Rabe Rudi freut sich auf das Picknick mit Hexe Elsebö (Mackie Heilmann). Die hat nämlich allerlei Leckereien aus Norwegen mitgebracht und Nachbarin Frau Beck (Doris Prilop) spendiert das Toastbrot. Dann kann es ja losgehen! Elsebö muss nur noch schnell den defekten Toaster wieder ganz hexen. Doch da passiert ihr ein Missgeschick. Denn plötzlich ist Frau Beck verschwunden und hängt nun als Drachenkopf-Hexentoaster an der Wand. Sie spuckt obendrein Feuer und verdrückt das ganze Picknick. Was nun? Können Elsebö, Rabe Rudi und der Koffer dieses Durcheinander wieder rückgängig machen?

Oskar und der sehr hungrige Drache
Nach einem langen, tiefen Schlaf ist ein Drache erwacht. Nun hat er Hunger, einen Riesenhunger. Wie dumm, dass ihm die Dorfbewohner nur den kleinen Jungen Oskar geschickt haben. Der ist ja nicht einmal eine Zwischenmahlzeit! Doch dafür kann Oskar kochen. Sogar so wunderbar, dass der Drache ihn eigentlich viel zu schade zum Fressen findet …

Buch: Ute Krause
Produktion: TRIKK 17
Redaktion: Annick Hillger
Digitaler Legetrick

Eine zum Fressen schöne Geschichte nach einem Bilderbuch von Ute Krause.


11:05 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:05)
Sterne – Blick in unendliche Weiten
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 1981 / 2018

Rollen und Darsteller:
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Yasemin Saidi – Sanam Afrashteh
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Prof. Anna Alonso – Dennenesch Zoudé

Regie: Marc Meyer
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH, studio-tv-film Berlin GmbH, 2012
Drehbuch: Marc Meyer, Jürgen Michel
Titelmelodie: Matthias Raue, Martin Cyrus

Sterne – Blick in unendliche Weiten
Fritz Fuchs hat am wunderbaren Firmament des Bärstädter Sternenhimmels ein bislang unbekanntes Leuchtobjekt entdeckt, das er prompt nach seinem Entdecker "Der Helle Fuchs" nennt. Aber was ist dieses Ding? Nachbar Paschulke hat zahlreiche unglückselige Vermutungen: eine Sonnenexplosion, die die Atmosphäre der Erde vergiftet, ein Unglücksstern, der den Untergang der Welt bedeutet oder gar die Invasion von Außerirdischen? Aber nicht nur er macht sich Sorgen, ganz Bärstadt wird nervös, zumal die Leiterin des Astronomischen Instituts den schlimmen Befürchtungen Nahrung gibt. Fritz muss ermitteln, was wirklich hinter der außergewöhnlichen Himmelserscheinung steckt. Fritz Fuchs wohnt in Bärstadt, in einem umgebauten Wohnwagen. An seiner Seite ist Hund Keks. Gemeinsam finden sie immer wieder interessante Themen und Spuren, denen sie folgen. Dabei erforschen sie immer aufs Neue ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach.

"Löwenzahn" ist eine Kinderserie des ZDF mit dem Ziel unterhaltsamer Wissensvermittlung. Die seit 1981 laufende Sendereihe wurde bekannt durch Peter Lustig, der sie bis Ende 2005 moderierte. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung.


11:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:30)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2019

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


Sonntagsmärchen
12:00 Das Märchen vom Schlaraffenland (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:00)
Märchenfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Paul Björn – Ingmar Böske
Pralina – Klara Deutschmann
Mutter – Judith Engel
Vater – Heikko Deutschmann
Magda – Maria Matschke
Mann im Moor – Hans Diehl
Holzfäller – Isaak Dentler
Herr Camembert – Florian Wünsche
Herr Debreziner – Friedrich Liechtenstein
Herr Törtchen – Uwe Ochsenknecht
Meister Feuerstein – Wolfgang Michael

Regie: Carsten Fiebler
Produzent: Hessischer Rundfunk, Das Erste
Drehbuch: Anja Kömmerling, Thomas Brinx
Musik: Thomas Klemm
Kamera: Dominik Schunk

Pauls Leben ist geprägt von Hunger und harter Arbeit. Seine Schwester ist krank und bräuchte dringend Medizin. Als Paul mit ihr in die Stadt zieht, um Reisig zu verkaufen, treffen sie auf den fahrenden Gaukler "Meister Feuerstein". Für ein paar Taler will der Gaukler die Wegbeschreibung ins Schlaraffenland verkaufen. Um an die Wegbeschreibung zu gelangen, gibt Paul das Einzige, was die Familie noch hat: die Ziege Berta. Als Paul schließlich vor einer Felswand steht und der Weg zu enden scheint, muss er erkennen, dass er einem Betrüger aufgesessen ist. Von einem Holzfäller erfährt er schließlich, dass den Weg ins Schlaraffenland nur ein "sehender Blinder" kenne. Tagelang irrt er durch den Wald. Da erscheint tatsächlich der sehende Blinde und will ihn prüfen. Paul besteht die Prüfung, frisst sich durch die Grießbreimauer und landet im Schlaraffenland. Dort trifft er Pralina. Sie zeigt ihm ihre Heimat, in der es alles im Überfluss gibt. Würste wachsen an den Bäumen und wer sich zu alt fühlt, steigt einfach in den Jungbrunnen. Paul und Pralina verlieben sich ineinander. Sie erkennt, wie öde ihr bisheriges Leben war. Sofort würde sie mit Paul in die "Drübenwelt" gehen.

Drehort: Studio 1 des Hessischen Rundfunks / Frankfurt; Alte Brauerei "Auerhahn-Bräu" / Schlitz; Naturschutzgebiet "Dietesheimer Steinbruch" am Grünen See / Mühlheim; Naturschutzgebiet "Eschbacher Klippen" / Usingen
Drehzeit: 20.-31.Juli 2015 & 10.-24. August 2015

Der Film basiert auf dem Gedicht "Vom Schlaraffenlande" von Hoffmann von Fallersleben und nach Motiven des "Märchens vom Schlauraffenland" von Ludwig Bechstein.


13:00 Hanni & Nanni 2 (85 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:00)
Jugendkomödie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Hanni – Jana Münster
Nanni – Sophia Münster
George Sullivan – Heino Ferch
Frau Mägerlein – Suzanne von Borsody
Jule Sullivan – Anja Kling
Mademoiselle Bertoux – Katharina Thalbach
Daphne Diehl – Barbara Schöneberger
Frau Goethe – Carolin Kebekus
Roland – Martin Ontrop
Frau Theobald – Hannelore Elsner
Philippe – Sven Gielnik
Lilly – Luisa Spaniel
Cosi – Joyce Abou-Zeid
Erika – Aleen Jana Kötter
Daniela – Nele Guderian
Frau Hubertus – Monika Manz
Fürst von Saghaba – Nasrollah Sagheb
Gast – LaFee

Regie: Julia von Heinz
Produzent: UFA Cinema, Gesellschaft für Feine Filme, ZDF
Drehbuch: Jane Ainscough, Christoph Silber
Roman: Enid Blyton
Musik: Alex Geringas, Joachim Schlüter
Kamera: Felix Poplawsky

Das neue Schuljahr im Internat Lindenhof beginnt für Hanni und Nanni mit Überraschungen. Nicht nur, dass ihre überdrehte und nervtötende Cousine Lilly jetzt zu ihren Klassenkameradinnen zählt. Wenn man dem Flurfunk Glauben schenkt, tummelt sich sogar eine echte Prinzessin unter den Neuen. Dies sorgt gehörig für Spekulationen und Unruhe unter den Mädchen. Ausgerechnet in diesem Moment soll die liebenswerte, aber hoffnungslos unorganisierte Mademoiselle Bertoux die Vertretung der verreisten Rektorin Frau Theobald übernehmen. Dabei erwartet sie gerade Besuch von ihrem pubertierenden Neffen aus Frankreich. Schnell ist auch klar, dass Philippe, so der Name des attraktiven Jungen, nicht gerade zu mehr Ordnung und Disziplin auf Lindenhof beiträgt. Im Gegenteil! Es passt schon fast ins turbulente Bild, dass auch noch die Schulköchin ihren Dienst quittiert und Lindenhof ohne geregelte Mahlzeiten hinterlässt. Noch mehr beschäftigt Hanni und Nanni allerdings die Tatsache, dass ihre Eltern sich in letzter Zeit viel zu oft gestritten haben. Und bass erstaunt sind sie, als ihr Vater plötzlich als Aushilfskoch im Internat anheuert. Bei all dem Trubel ist es dann fast schon wenig verwunderlich, dass die Zwillinge sogar noch eine waschechte Entführung vereiteln müssen.

Info: Neben Jana und Sophia Münster in den Hauptrollen der Zwillingsschwestern Hanni und Nanni Sullivan blieb auch die Besetzung der Erwachsenen mit Hannelore Elsner als Direktorin Theobald, Suzanne von Borsody als die strenge Frau Mägerlein und Katharina Thalbach als liebenswert-verträumte Musik- und Französischlehrerin Mademoiselle Bertoux ebenso wie Anja Kling und Heino Ferch als Eltern der Zwillinge unverändert. In weiteren Rollen sind Barbara Schöneberger als Karrierefrau Daphne und Star-Comedian Carolin Kebekus als zwielichtige Vertretungslehrerin Frau Goethe zu sehen. Als finalen Höhepunkt hat Popsängerin LaFee einen Gastauftritt und performed den Titelsong "Zeig Dich". Anders als im Vorgänger spielt diesmal Jana Münster "Hanni" und Sophia Münster "Nanni".

Festivalteilnahmen und Auszeichnungen: Beim Kindermedienfestival "Der goldene Spatz" wurde "Hanni & Nanni 2" als bester Kino-/Fernsehfilm ausgezeichnet. Außerdem erhielt Katharina Thalbach den Preis "beste Darstellerin".
Nach der Buchreihe von Enid Blyton


14:25 Nils Holgersson (15 Min.) (HDTV) (VPS: 14:25)
Der verwunschene Wald
Folge 44 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Guillaume Enard

Der verwunschene Wald
Gegen Akkas Willen landet die Schar in einem unheimlichen Wald. Akka glaubt dort lebt das Boogie Monster und will sofort wieder aufbrechen. Doch Gorgo ist verschwunden. Akka ist sich sicher, dass ihn das gleiche Schicksal ereilt hat, wie schon andere Vögel in diesem Wald: Das Monster hat ihn sich geschnappt. Als auch Goldauge, Flügelschön und Daunenfein verschwinden, dreht die panische Akka völlig durch.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


14:40 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 14:40)
Höhenangst
Folge 45 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Cédric Frémeaux, Quentin Lebègue

Höhenangst
Bei einem Stunt stürzt Nils von Martins Rücken. Zwar ist er unverletzt, doch er leidet seit dem Sturz an Höhenangst. Wie soll die Schar nun mit Nils weiterfliegen, wenn dieser auf Martins Rücken schreckliche Angst hat? Akka denkt es gibt zwei Arten, um die Höhenangst zu überwinden: zu trainieren oder seiner Angst direkt ins Auge zu blicken.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


14:50 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 14:50)
Die gute Krähe
Folge 46 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Pascal Stervinou

Die gute Krähe
Die Schar hört Schreie von einem Vogel in Not und landet, um zu helfen. Nils traut seinen Augen nicht als er den Hilfsbedürftigen sieht. Es ist Krobak, die rechte Hand des Dunklen Elfen. Er sagt, er sei von seinem Herrscher verstoßen und verjagt worden. Nils traut ihm nicht über den Weg. Doch Akka und die Gänse glauben der geschundenen Krähe ihre Geschichte und nehmen Krobak in die Schar auf.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


15:00 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Yakari und die Wandertauben
Folge 98 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Yakari und die Wandertauben
Eines Morgens wacht Yakari auf und bemerkt, dass ein riesiger Schwarm Wandertauben den Himmel verdunkelt. Diese mittlerweile ausgestorbenen Vögel zogen einst zu Millionen durch die Prärie, um nach Nahrung zu suchen. Die Indianer des Stammes haben Angst, dass ihnen böse Geister einen Streich spielen. Und auch die Tiere der Prärie sind verunsichert, denn die Tauben stören ihre Ruhe und nehmen ihnen die Nahrung weg. Yakari versucht, für Verständnis zu werben. Denn schließlich versuchen die Tauben auch nur zu überleben. Doch nicht jedes Tier will warten, bis die Tauben von selbst weiterziehen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


15:15 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:15)
Der Vogel mit den hundert Stimmen
Folge 99 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Vogel mit den hundert Stimmen
Yakari begegnet im Wald einer Spottdrossel, die in der Lage ist, Tierstimmen nachzuahmen. Sie ist vor einem Jäger geflüchtet, der mit ihrer Hilfe Bisons jagen will. Sie soll das Geheul eines Wolfes anstimmen, um die Bisons in seine Nähe zu locken. Als es dem Jäger gelingt, die Spottdrossel wieder einzufangen, setzt Yakari alles daran, sie zu befreien.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


15:25 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Ein Pferd für Kleines Blatt
Folge 100 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Ein Pferd für Kleines Blatt
Das Indianermädchen Kleines Blatt ist sehr schüchtern. Nur in der Gegenwart der Pferde taut Kleines Blatt auf und spricht mit ihnen. Um ihr Selbstbewusstsein zu stärken, bietet Yakari ihr an, einen Mustang für sie einzufangen. Erfreut willigt Kleines Blatt ein. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einer Herde. Schnell findet Kleines Blatt ein geeignetes Tier. Aufgrund seines roten Fells tauft das Mädchen ihr zukünftiges Pferd Rote Wolke. Doch leider hat bereits ein anderer Indianer ein Auge auf den Mustang geworfen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


15:40 Sagenhaft: Märchen aus aller Welt (5 Min.) (HDTV) (VPS: 15:40)
Der Löwe und die Maus
Folge 11 von 130
2D-Animationsserie Spanien / Australien, 2008 / 2009

Mitwirkende:
Bastian Pastewka
Sprecher

Regie: Craig Handley
Produzent: Neptuno Films, Southern Star Entertainment
Drehbuch: Juhi Yi, Craig Handley
Musik: Josep Roig

Der Löwe und die Maus
Die Fabel vom Löwen und der Maus zeigt, dass wahre Größe nicht von der Körpergröße abhängt und dass es sich lohnt auch die ungewöhnlichsten Bekanntschaften zu pflegen. Man sieht sich eben immer zweimal im Leben. Nach einer Fabel des Äsop

Märchen sind geheimnisvoll, romantisch, abenteuerlich und zuweilen auch grausam. Und doch endet fast jedes Märchen mit einem guten Ende. Aber es gibt auch viele unbekannte Märchen und Sagen. Ob von den Aborigines in Australien oder Geschichten aus dem fernen Japan. Die hier erzählten Geschichten stammen aus allen Teilen der Welt.


15:45 SimsalaGrimm (25 Min.) (4:3) (VPS: 15:45)
Das tapfere Schneiderlein
Folge 1 von 52
Zeichentrickserie Deutschland / Frankreich / Irland, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/Graf von Greif/Ochse/Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media, Hahn-Film, NDR
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Das tapfere Schneiderlein
Sieben auf einen Streich! Alle Welt glaubt, mit diesem Spruch seien sieben Räuber, Ritter oder wilde Bestien gemeint. Doch tatsächlich hat das dünne, kleine Schneiderlein nur sieben Fliegen ins Jenseits geschickt. Mit stolzgeschwellter Brust zieht es nun durch die Welt, und Yoyo und Doc Croc haben alle Hände voll zu tun, das Schneiderlein bei seinen wagemutigen Heldentaten zu unterstützen, bevor er um die Hand der schönen Prinzessin anhalten kann.

Wer kennt sie nicht, die herrlichen Erzählungen von Königen, Prinzen und Bettlern, Riesen und Zwergen, Hexen und Drachen, guten und bösen Mächten. Seit Generationen verzaubern Märchen wie die der Brüder Jacob und Wilhelm Grimm die Herzen unzähliger Kinder auf der ganzen Welt. Sie erzählen von ewigen Werten wie Liebe, Freundschaft und Mut, von Abenteuern, Mythen und magischen Momenten, sind gleichermaßen spannend wie lehrreich, über Jahrhunderte überliefert und doch ewig aktuell. Erzählungen wie Schneewittchen und die sieben Zwerge, Hänsel und Gretel oder Aschenputtel und Rotkäppchen sind unvergänglich – …und so leben sie noch heute. Grimms Märchen sind nach der Bibel das meistverkaufte Buch der Welt. Sie wurden in 160 Sprachen übersetzt und weltweit über fünf Millionen Mal verkauft. Sie sind zugleich das meistgelesene und meistverbreitete Buch der deutschen Kulturgeschichte. Unter der Regie von Gerhard Hahn, ist mit "SimsalaGrimm" in den letzten Jahren eine Zeichentrickproduktion entstanden, die sich durch große Sorgfalt in der Konzeption und höchste handwerkliche Qualität auszeichnet. Neue Gesichter machen sich im Märchenwald breit: In "SimsalaGrimm" treffen der Froschkönig, das Tapfere Schneiderlein, der Gestiefelte Kater & Co. auf neue Freunde: Yoyo und Doc Croc. Zwei lustige Helden, die sich in der Rahmenhandlung tummeln und dort für allerlei Aufregung sorgen. "SimsalaGrimm" eröffnet eine bekannte und doch eine ganz neue Märchenwelt für Alt und Jung. Die Folgen 27 bis 52 der SimsalaGrimm-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


16:10 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 16:10)
Die drei kleinen Schweinchen
Folge 32 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Die drei kleinen Schweinchen
Oink, Boink und Kloink sind drei Schweinchen. Oink ist der Kleinste, aber der Fleissigste. Boink und Kloink dagegen denken nur an Essen und Spaß. Als die Drei von zu Hause ausziehen, um ihr eigenes Leben zu leben, zeigt sich sehr schnell, wem es am besten gelingt, und sich gegen den Wolf wehren kann.

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


16:35 Anna und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Wie fischt der Pelikan?
Wildlife-Reihe Deutschland, 2014 / 2018

Regie: Christiane Streckfuß, Sylvia Obst
Produzent: Text+Bild Medienproductions GmbH, BR
Drehbuch: Ben Wolter
Moderation: Annika Preil

Wie fischt der Pelikan?
Tierreporterin Anna besucht in Florida einen Vogel, der eine große Klappe hat – den Pelikan, genauer gesagt, den Braunen Pelikan. Er ist der kleinste der acht Pelikanarten. Aber was heißt schon "klein"? Wenn er fliegt, hat er eine Spannweite von zwei Metern. Mehr erreicht ein Steinadler auch nicht. Seine Lieblingskost ist Fisch. Davon gibt es vor der Küste Floridas reichlich. Doch wo es Fische gibt, sind Angler. Und deren Angelhaken können zur tödlichen Gefahr für Seevögel werden. In einer Rettungsstation macht Anna Bekanntschaft mit dem blinden Pelikan Sweet Bay. Der freut sich über den Fisch, den ihm Anna per Hand zufüttert. Mit dem Boot geht es in die Bucht von Sarasota. Hier kann Anna Braunpelikane in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten. Plötzlich entdeckt sie sogar eine Gruppe weißer Nashornpelikane. Eine Seltenheit! Zurück im Hafen spüren Anna und Tierschützerin Beth einen verstörten Pelikan. Schnell ist der Fall klar: ein Angelhaken steckt in dem armen Tier. Können Anna und Beth den Vogel retten?


17:00 1, 2 oder 3 (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:00)
Ritter und Burgen
Quizzen & Wissen mit Elton Deutschland, 2010 / 2019

Regie: Andreas Heller, Dirk Nabersberg
Produzent: NordMovie Film- und Fernsehproduktion GmbH, ZDF, ORF
Drehbuch: Heike Sperling, Kurt Feyerabend
Musik: Stefan Raab

Ritter und Burgen
Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Heute geht es bei "1, 2 oder 3" um die Welt der Ritter und Burgen. Warum trank man so viel Wein? Und woher stammt der Begriff Pechvogel? Diesen und noch mehr Fragen geht Elton auf den Grund. Im Studio geht es ganz schön zur Sache! Zwei Ritter duellieren sich in mittelalterlicher Rüstung. Dr. Raphael Beuing, Referent für Waffen, erklärt uns, warum die Ritter fast immer Rüstungen trugen. Und das, obwohl diese teilweise sehr schwer waren. Im Mittelalter gab es viele Berufe. Manche davon kennt man heute noch, wie zum Beispiel den Schuhmacher, Bäcker oder auch Schreiner. Aber es gab auch Berufe, die es heute nicht mehr gibt: Was der Plattner gemacht hat, wird Elton klären. Außerdem hat er Reporterkind Eva-Maria losgeschickt, um die Frage zu beantworten, wie die Ritter früher auf ihrer Burg aufs Klo gegangen sind. Die Kandidaten kommen aus Weyarn/Deutschland, Lustenau/Österreich und Rabland/Italien.

Träumst du auch von einem Ausflug ins All? Oder wolltest du schon immer mal etwas total Verrücktes erfinden? Einen Roboter vielleicht, der dir bei lästigen Aufgaben unter die Arme greift? Oder willst du vielleicht Polizist werden – also spannende Tatorte erkunden und dem Bösen auf die Schliche kommen? Dann bist du bei 1, 2 oder 3 genau richtig. Denn diese und noch viele andere spannende Themen werden von Elton und seinem Freund Piet Flosse jede Woche aufs Neue erkundet. Bei 1, 2 oder 3 kannst du zusammen mit den Kandidaten im Studio dein Wissen testen, denn zu jedem Thema gibt's sieben Fragen und dann heißt es wieder: "Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht". Neben den Kandidaten im Studio befragt Elton auch Passanten auf der Straße, ob Sie die richtige Antwort wissen. Eine Frage wird sogar von einem Zuschauerkind gestellt. Auch du kannst zum Kinderreporter werden und eine spannende Frage zum Thema der Show stellen oder live als Kandidat im Studio dabei sein. Bewirb dich einfach unter www.1-2-oder-3.de.


17:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:30)
Was geschah wirklich mit Tante Ivy
Folge 202 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Was geschah wirklich mit Tante Ivy
Jon ist von der Leiter gestürzt und muss das Bett hüten. Wer soll sich jetzt um den Haushalt und um Garfield und Odie kümmern? Na klar, Tante Ivy! Natürlich legt die übellaunige Tante sich sofort mit Garfield an. Doch als dieser sie vor einem Sturz von der Treppe bewahrt, kommt Tante Ivy ins Nachdenken. Sollte sie vielleicht auch mal nett zu ihrem Lebensretter sein? Gesagt, getan. Doch wie lange halten die Beteiligten das wohl durch?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:40 The Garfield Show™ (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Die Geburtstags-Donuts
Folge 203 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Geburtstags-Donuts
Jon bekommt zum Geburtstag ein Dutzend seiner Lieblings-Donuts geschenkt. Und obwohl er Garfield sogar einen davon abgibt, tut der verfressene Kater alles, um auch an die restlichen 11 heranzukommen. Als Jon merkt, dass er selbst nicht einen einzigen seiner Geburtstags-Donuts abbekommen hat, wird er sehr sauer. Wird es Garfield gelingen, ihn wieder zu besänftigen?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


17:55 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:55)
Die Quasselstrippe
Folge 204 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Quasselstrippe
Nach einem nächtlichen Fernseh-Marathon sehnt Garfield sich nach einem schönen Nickerchen. Jon und Odie machen Besorgungen und die Mäuse sind auf einer Wanderung. Wer sollte ihn jetzt also noch stören? Dumm nur, dass Mary Margaret – Squeaks redselige, kleine Nichte – die anderen Mäuse verpasst hat und jetzt Garfield mit ihrem ständigen Gequassel um den Schlaf bringt. Er tut zwar alles, um sie zu unterhalten, schläft dabei aber vor Müdigkeit immer wieder ein. Doch als Bruno sich die kleine Maus schnappt, ist Garfield auf einmal wieder hellwach. Wird es ihm gelingen, Squeaks Nichte zu retten?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Der sechste Sinn
Folge 70 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Der sechste Sinn
Im Park wird ein Hundefest veranstaltet. Bobby, Bill und Caro haben den Verdacht, dass die Hunde dabei entführt werden sollen, denn sie haben ein seltsames Gespräch zwischen Hundefänger und Tierarzt belauscht. Also warnen sie alle Hunde und so boykottieren Ming, Plüsch und Rocky alle Wettbewerbe. Am Ende stellt sich heraus, dass der Tierarzt den Hundefänger nur gebeten hatte, die Überraschungen für alle Teilnehmer in seinem Transporter mitzubringen. Die Hunde machen nun fröhlich beim Fest mit und freuen sich auf ihre Geschenke. Nur Captain geht mal wieder leer aus.

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Geheimagent Jake Pond
Folge 110 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Geheimagent Jake Pond
Norman dreht wieder einen Spielfilm: Die Abenteuer des internationalen Superspions Jake Pond. Den stellt natürlich niemand anders dar als Norman Price! Die Stunts allerdings lässt er von James erledigen – seinem Stunt-Double. Und weil das für ihn selbst so ungefährlich ist, hat sich Norman dieses Mal ein paar besonders spektakuläre und damit aber auch besonders gefährliche Stunts einfallen lassen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Der Fuchs ist los
Folge 111 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Fuchs ist los
Tierärztin Lizzie wird in die Feuerwache gerufen, denn irgendetwas stimmt mit Schnuffi nicht. Dem Hund geht es gar nicht gut. Während ihre Mutter weg ist, macht Hannah unbedachterweise den Käfig auf, in dem ein niedlicher kleiner Fuchs sitzt. Eigentlich wirkt der auf sie und Norman wie ein harmloser Hund. Aber der Fuchs ist ein wildes Tier und läuft ihnen auch sofort davon. Busfahrer Trevor hilft den beiden bei ihrer Suche und begibt sich dabei unerwartet in große Gefahr.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Raus aus dem Loch
Folge 69 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Rollen und Darsteller:
Spike – Elias Chamlali
Sprecher
Flex – Anton Riedel
Sprecher
Molly – Margarete Jarek
Sprecher
Daisy – Mina Chamlali
Sprecher
Chief Doozer – Dagmar Dempe
Sprecher
Professor Gimbal – Hans–Georg Panczak
Sprecher

Regie: William Gordon, Derek Jessome, Larry Jacobs, Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Raus aus dem Loch
Das Tüftler-Team will dabei helfen, eine neue Kompostgrube für das Doozertal zu bauen. Aber als es an dem dafür vorgesehenen Ort ankommt, stellt es fest, dass Flex vor lauter Ungeduld bereits begonnen hat, ein Loch zu graben und sich und dem Tüftler-Mobil damit eine Falle gebaut hat, weil Beide jetzt am Boden festsitzen. Den Tüftlern fällt es leicht, Flex aus dem Loch herauszuholen, aber wie sollen sie das schwere Tüftler-Mobil da rausholen?

Die Doozers: "Sie tun, tun, tun es" wieder! Grün niedlich und einzigartig, das sind Spike, Dai-sy, Molly und Flex und sie sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie Wettbewerbe bestreiten, ihre Fahrzeuge putzen und schon mal Ketchup selbst herstellen müssen. Jeder kann mit seinem speziellen Hilfswerkzeug zur Lösung der Aufgabe des Tages beitragen. Am Ende haben sie es gemeinsam geschafft! Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren stehen bei den vier Doozern immer im Mittel-punkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Glückskatze
Folge 202
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Kira Thiel
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Glückskatze
Singa will Juri ganz viel Glück wünschen, denn er hat bei einem Gewinnspiel mitgemacht und möchte natürlich auch gewinnen. Und deshalb hat sie ihm einen Glücksbringer besorgt: eine Winkekatze aus Keramik. Sie heißt Maneki-Neko und kommt aus Asien. Die Menschen hoffen, dass sie ihrem Besitzer Glück und Reichtum bringt.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Wiesenspektakel: Badetag
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Ralf Kukula
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Balance Film GmbH, Studio 88, Animax Prag
Drehbuch: Nanina Bauer

Wiesenspektakel: Badetag
Zwanz hat sich bekleckert, will aber nicht mit Friederike und Alberto baden gehen. Alberto sieht Zwanz rutschen und beim Schrubben mit dem Schwamm hat er eine Idee wie Zwanz doch noch schön sauber wird. Die Wiesenbewohner besitzen nun eine schöne Käferwaschanlage.


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Tot oder lebendig?
Folge 137 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Tot oder lebendig?
Als Tabaqui ein altes Tigergerippe findet, verbreiten er und Kallu das Gerücht, dass Shir Khan gestorben sei. Während die Dschungelbewohner Totenwache halten, belauscht sie Shir Khan. Doch statt großer Lobeshymnen hört er, dass die Tiere erleichtert sind und sich über ihn lustig machen. Da berichtet Ponya von der Legende, dass ein Tiger neun Leben habe und nach seinem Tod in neuer Gestalt wieder auftauche. Erkennen könne man dies am Tigergeruch. Nun machen sich Baghira, Mogli und Ponya auf die Suche nach Shir Khans neuer Gestalt. Nachdem sich Tabaqui an Shir Khan gerieben hat, verteilen beide zur großen Verwirrung der Fährtenleser den Tigergeruch im Dschungel. So kommt es, dass Mogli einen Affen für die Reinkarnation Shir Khans hält. Dabei sitzt dieser hinter einem Busch und wartet auf eine passende Gelegenheit, um wieder aufzutauchen. Da Ponya behauptet, dass nach einem bösen Leben nur ein gutes folgen kann, ist Mogli auch nicht entsetzt, als Shir Khan in voller Größe vor ihm steht.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Die sechsbeinige Spinne
Folge 138 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Die sechsbeinige Spinne
Bei Nacht flüchten die Affen in Panik aus ihren Ruinen in den Dschungel, weil das Mondlicht einen riesigen Schatten einer sechsbeinigen Spinne auf eine alte Tempelwand gezaubert hat. Doch im Dschungel sind sie nicht gern gesehen, da sie laut und ungezogen sind. Balu verlangt von den anderen Tieren mehr Gastfreundschaft den Affen gegenüber. Währenddessen macht sich Mogli mit Trikki auf den Weg, um das Geheimnis der Spinne zu lösen.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Zurück in die Steinzeit
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Wolfgang Pruss

Zurück in die Steinzeit
"pur+"-Moderator Eric Mayer reist 40.000 Jahre zurück in die Altsteinzeit und lebt als Jäger und Sammler. Er muss Werkzeuge aus Stein herstellen, Nahrung suchen und Feuer machen. Als Ackerbauer der Jungsteinzeit, wie vor gerade mal 7000 Jahren, muss er dagegen mühselig den Acker bearbeiten, wässern und Unkraut rupfen. Aus der Ernte wird Getreidebrei gekocht. Aber der schmeckt furchtbar! Warum hat die Menschheit mit Ackerbau angefangen? pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 ERDE AN ZUKUNFT (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Fairer Bewerten – mit künstlicher Intelligenz?
Zukunftsmagazin Deutschland, 2012 / 2019

Produzent: tvision GmbH
Musik: Clueso

Fairer Bewerten – mit künstlicher Intelligenz?
Unfaire Noten in der Schule, fiese Bewertungen im Sport, gemeine Kommentare bei WhatsApp … Es gibt doch mehr als nur Gut oder Schlecht! Nervt es dich auch, ständig bewertet zu werden? Und in Zukunft werden uns immer öfter Computer-Programme beurteilen: Chancen auf Jobs, gesellschaftlicher Einfluss, sogar Haft oder Freiheit hängen dann davon ab. Aber wie gut ist die digitale Bewertungsmaschinerie? Felix experimentiert mit Schülern, ob Computer Fairness lernen können. ERDE AN ZUKUNFT – am Sonntag 20 Uhr bei KIKA.

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen – gerade deshalb wollen und sollen sie die Zukunft aktiv mitgestalten. Und zwar nachhaltig. Doch nur mit dem nötigen Hintergrundwissen sind sie auch in der Lage dazu. Dabei unterstützt sie ERDE AN ZUKUNFT. Kindgerecht und spannend werden in dem neuen Format die Themen der Zukunft aufbereitet: von Umweltschutz über soziale Fragen bis hin zu technischen und Bildungs-Themen. So werden die Kinder animiert, über die Auswirkungen ihres Handelns nachzudenken und sich aktiv als Zukunftsmacher zu engagieren. Denn nur, wer informiert ist, kann auch etwas tun. Ausgangspunkt jeder Sendung sind Wünsche und Fantasien von Kindern: Was sollte in der Zukunft anders, besser, schöner oder neu sein? Auf seiner monothematischen Reise macht sich Moderator Felix Seibert-Daiker zunächst auf den Weg dahin, wo Zukunft im Hier und Jetzt entsteht oder bereits erlebbar ist. Er begegnet Menschen, die heute schon um eine bessere Zukunft ringen, an der Umsetzung konkreter Ideen arbeiten oder neuartige Überlegungen anstellen. Im Studio demonstriert Felix anschaulich und unterhaltsam verblüffende Hintergründe zum jeweiligen Thema, erläutert Zusammenhänge und gibt Ausblicke. Doch damit nicht genug: In einer comic-haften futuristischen Animationswelt trifft Felix als sein eigener Avatar auf den Avatar des Kindes, das mit seinem Wunsch zu Sendungsbeginn die Reise in die Zukunft initiiert hat. Gemeinsam finden sie in einem Was-wäre-wenn-Zukunftsszenario heraus, welche positiven wie auch negativen Folgen unser jeweiliges Handeln haben könnte. So regt ERDE AN ZUKUNFT seine jungen Zuschauer zum Nachdenken an und zeigt Optionen für nachhaltiges Verhalten auf. Und um dem Nachdruck zu verleihen, stellt Felix am Ende der Sendung Zukunftsmacher vor, die sich vorbildhaft und beispielgebend mit den beschriebenen Herausforderungen auseinandersetzen: Kinder oder Jugendliche also, die bereits aktiv sind, vor allem im Sinne von Nachhaltigkeit. Diese Kinder, aber auch engagierte Prominente, geben damit Anregungen zum Weiterdenken und Mittun.


20:15 stark! – Kinder erzählen ihre Geschichte (15 Min.) (HDTV) (VPS: 20:15)
Hannah – Alles für's Rudern

Regie: Phillis Fermer
Produzent: diverse, EBU, ZDF, 2013
Drehbuch: Phillis Fermer

Kinderreportagen aus verschiedenen Ländern
Hannah – Alles für's Rudern
Starke Kinder erzählen ihre Geschichten! In der Doku-Reihe von ZDF für KiKA schildern Kinder, wie sie ihre Ziele erreichen, Träume verfolgen und persönliche Herausforderungen meistern. Hannah ist 10 Jahre alt und lebt in Köln. Rudern ist ihre neue absolute Leidenschaft. In diesem Jahr nimmt sie an ihren ersten Wettkämpfen teil und sie hofft, wenigstens einmal zu gewinnen. Doch bislang hat es nicht geklappt; bleibt noch eine Regatta in dieser Saison. Ihre große Sorge ist, während des Rennens ins Wasser zu kippen. Das wäre peinlich. Damit sie die Situation im Griff hat, trainiert sie hart und oft, dreimal die Woche. Aber ihre Mutter hat nicht mehr die Zeit, sie ständig zu bringen. Deshalb soll Hannah die Strecke alleine mit Bus und Bahn fahren. Bei dem Gedanken daran wird Hannah allerdings sehr mulmig, denn der See, auf dem ihr Verein trainiert, liegt am anderen Ende der Stadt.

"Stark!" ist eine Sendereihe, entstanden im Rahmen eines Programmaustauschs der "EBU" (European Broadcasting Union). Kinder aus verschiedenen Ländern erzählen ihre ganz besondere Geschichte, von einem außerordentlichen Erlebnis, wie sie etwa mit einem großen Problem fertig wurden oder ein hochgestecktes Ziel erreichten.


20:30 Schau in meine Welt! (30 Min.) (HDTV) (VPS: 20:30)
Henok – der Junge aus Addis Abeba
Doku-Reihe Deutschland, 2012 / 2019

Regie: Marco Giacopuzzi
Produzent: Hessischer Rundfunk hr
Drehbuch: Marco Giacopuzzi

Henok – der Junge aus Addis Abeba
Henok kann es fast nicht glauben, wenn er sich die Filmaufnahmen von damals ansieht - von jenem Tag vor drei Jahren. Damals lebte er mit seiner Familie im Merkato, einem berüchtigten Stadtteil in Addis Abeba. Dort tauchte plötzlich ein Schweizer Filmteam auf und machte ein Casting. Henok sang ihnen ein Lied vor. Die Männer vom Filmteam erzählten, sie suchten einen Jungen etwa in Henoks Alter. Der sollte die Hauptrolle spielen in einem Kinofilm. Das Casting war schnell vergessen. Und Henok ging seinem Job als Metallklopfer nach - jeden Tag, um Geld zu verdienen. So wie viele andere Kinder in Äthiopien auch. Doch vier Monate später geschah es: ein Anruf für Henok. Es ist das Filmteam aus der Schweiz: Henok soll die Hauptrolle spielen. "Horizon beautiful" – heisst der Spielfilm. Die Rolle: ein Straßenkind vom Merkato, das von einem besseren Leben träumt – wie Henok. Nach den Dreharbeiten bot das Filmteam dann an, ihm eine gute Schule in einem Kinderdorf in Addis Abeba zu finanzieren. Für Henok die Chance auf ein neues Leben. Und Henok nahm sie an. Heute lebt Henok mit Sisai in zusammen. Sisai ist als Waisenkind im Selam-Kinderdorf aufgewachsen. Auch Henoks Mutter ist gestorben, als Henok 4 Jahre alt war. Henok kann sich nicht mehr gut an sie erinnern. Aber seine Geschwister haben ihm erzählt, dass sie oft geweint hat, weil sie sich Sorgen um ihre Kinder gemacht hat. Henok findet es gut, dass er jetzt bei Sisai wohnt. Er ist wie ein grosser Bruder für Henok und soll auf ihn aufpassen. Doch Henok weiss, dass sein Vater ihn sehr vermisst. Doch Henok kann ihn ja besuchen. Jeden geht Henok jeden Tag zur Schule – für Henok ist das was ganz Neues. Denn Henok musste arbeiten gehen um Geld zu verdienen, damit seine Familie überleben konnte. Henoks Geschwister haben auch schon alle die Schule abgebrochen. Keiner von ihnen sagte Henok, er soll zur Schule gehen. Heute kann sich Henok auf sich selber konzentrieren und auf seine Zukunft. Doch anfangs war das gar nicht so einfach. Als Henok neu im Kinderdorf war, gab es oft Ärger. Kinder, die vom Merkato kommen, haben einen schlechten Ruf. Oft gab es sogar Prügel. Doch Henok hat erzählt wer er ist und woher er kommt. Und wenn er heute sagt, dass er vom Merkato kommt, hat keiner mehr ein Problem mit ihm. Nach dem Unterricht gibt´s für Henok vor allem zwei Dinge: Musik und Fussball. Das meiste bringen sie die Jungs hier einfach selber bei. Henok spielt Orgel und singt. Meistens sind es religiöse Lieder. In Äthiopien sind die Menschen sehr religiös. Es gibt Muslime und Christen, aber auch andere religiöse Gruppierungen. Henok gehört zu den Christen. Seit er im Kinderdorf so gut aufgenommen wurde, spielt Religion eine große Rolle in seinem Leben. Doch ist der Merkato nun einfach Vergangenheit? Sein Zuhause, seine Familie, seine alten Freunde – alle vergessen? Vom Vorschlag in das Kinderdorf zu ziehen, war Henok anfangs nur wenig begeistert Ab und zu fährt Henok zum Merkato und besucht seine Familie. Dann macht er sich besonders hübsch und geht vorher zum Frisör und macht sich ein Freeze. Freeze ist in Äthiopien bei Männern sehr beliebt. Dabei kommt ein Gel auf die krausen Haare, die dann kunstvoll zu einer Igelfrisur gestylt werden. Mit dem Bus geht´s dann quer durch das hektische Addis Abeba. Sein Vater wartet schon auf ihn.

Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb und Radio Bremen.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Montag, 22. Juli 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Bälle für alle Fälle
Folge 66 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Bälle für alle Fälle
Die Wölfe empfehlen dem von Mascha und dem Panda genervten Bären, er solle zur Beruhigung Golf spielen. Als sich der Bär auf den Weg macht, stehen Mascha und Panda schon bereit und sind sehr beeindruckt von seiner Tasche voller Golfschläger. Dass sie keine so schicken "Löffel" haben, hält sie nicht auf. Sie stopfen ihre Golftaschen voller Gartengeräte und Werkzeug und stiefeln los aufs Grün, wo sie erst einen Tsunami im Froschteich verursachen und dann auch noch die Sandkuhle ausbuddeln.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (7 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Quartett in Schrott-Dur
Folge 68 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Quartett in Schrott-Dur
Der Bär und sein Vater machen Musik. Da erscheinen die Bärin und ihr Verehrer. Mascha wünscht, dass die Vier gemeinsam musizieren und zwar ein klassisches Streichquartett. Aus lauter Eifersucht legen sich der Bär und sein Konkurrent an, was in Zerstörung der Violinen endet. Der folgende Hot Jazz erhitzt ebenfalls die Gemüter und die Instrumente liegen in Trümmern. Auch Volksmusik führt nur zur Zerlegung von Balalaika und Akkordeon. Fällt Mascha eine harmonische Lösung ein?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Julian Plica
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Hey, wo bist du? Willst du nicht mein Freund sein?" fragen Kikaninchen, Anni und Christian auf ihrer Reise durch das Weltall und treffen dabei sehr freundliche Außerirdische.


06:20 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Fit wie Bitzer
Folge 64 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Fit wie Bitzer
Der Bauer ist unzufrieden: Bitzer räkelt sich faul im Liegestuhl, während die Schafe die Zufahrt zum Hof verstopfen. Vielleicht sollte er sich einen neuen Hütehund zulegen? Um das zu verhindern, bringt Shaun Bitzer mit einem knallharten Trainingsprogramm auf Trab. Bald führt Bitzer ein strenges Regiment, das nicht nur den Schafen ziemlich auf den schnell Keks geht.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Ein schwerer Brocken
Folge 65 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Ein schwerer Brocken
Armer Timmy! Der Bauer hat aus Versehen den Lieblingsteddy des Lämmchens unter einem riesigen Felsklotz begraben, an dem er sich jetzt als Bildhauer versuchen will. Während Bitzer dem Künstler widerwillig Modell steht, unternehmen die Schafe alles, um Timmys Teddy wieder zu befreien …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni sind zur Elefantenparty eingeladen! Die Freunde spielen "Blinde Kuh" und Kikaninchen muss ganz genau fühlen, um zu erkennen, wen es gefangen hat.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Die Schafe sind los
Folge 37 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die Schafe sind los
Norman kümmert sich gern um das Schaf Wooly und ihr Lämmchen. Das bringt ihn auf die Idee, Schäfer zu werden. Da ein Schäfer unbedingt einen Hütehund braucht, versucht er dafür Schnuffi einzuspannen. Sam warnt ihn ausdrücklich davor, denn ein Rettungshund ist nicht unbedingt geeignet, um Schafe zu hüten, und so machen Wooly und ihr Lämmchen schon bald die ganze Stadt unsicher.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Die Erkältung
Folge 39 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die Erkältung
Sam hat seinen freien Tag, und natürlich häufen sich gerade jetzt die Notrufe in der Feuerwache. Penny hat sich eine Erkältung eingefangen, und als es zu einem Einsatz mit Neptun auf dem Meer kommt, muss sie selbst Hilfe rufen, denn das Fieber wird immer schlimmer. Zum Glück kann Sam ohnehin nicht zu Hause herumsitzen, während andauernd die Sirenen in Pontypandy heulen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran. Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder.
Inhalt wird nachgereicht!


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Katrin Gröndahl
Musik: Udo Schöbel

In der Schnipselwelt sind Vincent und Kikaninchen mit dem Bagger unterwegs. Dibedibedab.


07:20 Ben & Hollys kleines Königreich (10 Min.) (VPS: 07:20)
Hollys Hausaufgabe
Folge 32 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Hollys Hausaufgabe
Im Naturkundeunterricht des Weisen Alten Elfen steht das Thema "Frösche" auf dem Stundenplan. Holly darf den Froschlaich mit nach Hause nehmen, um seine Entwicklung dort als Hausaufgabe zu verfolgen. Sie erlebt, wie daraus Kaulquappen schlüpfen, die schließlich zu Fröschen werden. Die ausgewachsenen Frösche stoßen im Schloss aber auf wenig Gegenliebe vom König. Die Frösche müssen zurück in den Teich.


07:30 Ben & Hollys kleines Königreich (15 Min.) (VPS: 07:30)
Besuch auf der Farm
Folge 33 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Besuch auf der Farm
Bei einem Rundgang über die Elfenfarm erfahren die Kinder, dass die Milch von großen Tieren stammt, die nicht hier, sondern auf einer großen Farm bei den Menschen leben. Der Weise Alte Elf lässt sich zu einem Besuch dieser Farm überreden. Dort treffen sie auf Lucy, die ihnen die Tiere zeigt und das Melken vorführt. Bei einem aufziehenden Gewitter bewährt sich Gaston als Hüte-Marienkäfer.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert hat einen Stromkreis aufgebaut: von einem Generator mit Handkurbel führt ein Kabel zu einer Glühbirne. Fachmännisch demonstriert er Ernie, wie er durch Kurbeln die Glühbirne zum Leuchten bringt. Ernie sucht gerade einen Stecker für seinen Toaster – da hat er eine Idee: unbemerkt verändert er den Stromkreis und lässt den ahnungslosen Bert nun noch schneller kurbeln. Als Bert schon völlig fertig ist, ist endlich genug Energie da, aber nicht für die Glühbirne … Elmo und Julia wollen ein Picknick im Grünen machen, doch dann regnet es plötzlich. Zum Glück hat Elmo eine Idee und verwandelt kurzerhand das Spielehaus in den besten Picknickplatz. Im Badezimmer haben Wisch und Mop großen Spaß mit Schattenspielen hinterm Duschvorhang. Im Eifer des Gefechts merken die Beiden erst nicht, was sich unter ihnen zusammenbraut.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen macht mit Schaf und Kuh ein Picknick und sie bekommen unerwartet störenden Besuch von einer Biene. Aber Kikaninchen hat eine Idee, wie sie alle gemeinsam essen können. Dibedibedab.


08:05 Mama Fuchs und Papa Dachs (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Fremde Wege
Folge 39 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Fremde Wege
Noch kennt Rosie noch nicht alle Teile des großen Waldes, darum will Opa Fuchs ihr und Luis zeigen, wie man sich im fremden Gebiet zurechtfindet. Dabei werden sie von Edmund beobachtet, der Opas Orientierungssinn nicht mehr so sehr vertrauen kann. Opa erklärt den Kindern, dass nicht nur die Augen, sondern auch die Ohren bei der Orientierung helfen. Aber wer sich wirklich verläuft, macht einfach mit viel Krach auf sich aufmerksam – und wird gerettet. Als Opa seinen Verfolger Edmund erkennt, sind beide uneins über den richtigen Weg. Darum laufen Luis und Rosie allein nach Hause. Aber wo bleiben Edmund und Opa? Haben sie sich vielleicht verlaufen?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:15 Mama Fuchs und Papa Dachs (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Luis will fliegen
Folge 40 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Luis will fliegen
Während Margret und Edmund heute eigene Wege gehen, wollen auch die Kinder Abenteuer erleben. Das bedeutet für Rosie und Matteo, sich weit vom Bau zu entfernen und Grenzen zu überschreiten. Luis und Emmie möchten gerne fliegen und Luis baut einen großen Flügel. Aber Fliegen ist gar nicht so einfach; er erlebt einige Fehlschläge und fast eine Bruchlandung. Auch Rosie und Matteo geraten in Gefahr, als sie in einem Garten das fremde Gemüse und Obst erforschen. Ein Jagdhund entdeckt ihre Spur und verfolgt sie durch den Wald. Aber was fliegt genau im richtigen Moment durch die Luft? Sind das nicht Luis und Emmie mit ihrem großen Flügel?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:30)
Die Lausebiene
Folge 21 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Philippe Clerc, Nicolas Chrétien
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die Lausebiene
Maja spielt im Wald und wird von einem Pilz gebissen! Von einer Wildbiene erfährt Maja jedoch, dass es keine bissigen Pilze gibt, sie aber wahrscheinlich Läuse hat! Aber was sind Läuse? Die neugierige Maja fliegt in den Bienenstock um Frau Kassandra zu fragen. Wenig später juckt sich der ganze Bienenstock. Der Juckreiz ist so groß, dass keine Biene mehr arbeiten kann. Dabei muss der Stock dringend gekühlt werden! Maja ist verzweifelt und auch Willi kann nur noch an eines denken: Wie wird man diese Plage schnellstens wieder los? Ob da vielleicht die Wildbiene helfen kann?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:45 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)
Maja im Schilderwald
Folge 22 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Jean de Loriol
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Maja im Schilderwald
Ausgerechnet als Richter Bienenwachs den Frühjahrsputz kontrollieren will, richtet Willi im Bienenstock eine große Unordnung an. Für den Richter ein klarer Fall: Der Bienenstock braucht mehr Regeln und mehr Ordnung! Damit keine Biene mehr falsch fliegen kann stellt Richter Bienenwachs überall im Bienenstock Verkehrsschilder auf. Und er führt eine Flugprüfung ein, die jede Biene ablegen muss. Leider besteht Frau Kassandra die Prüfung nicht und muss fortan laufen! Zum Glück hat Maja eine Idee, wie sie den regelwütigen Richter in die Schranken weisen kann. Das ist auch dringend nötig, denn wegen der Flugprüfung können sich die Ammenbienen nicht mehr um die Larven kümmern …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:55 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen möchte gern eine Geschichte mit einer Giraffe hören. Christian fällt sofort Giraffe Gerda ein! Gerda ist keine gewöhnliche Giraffe, sondern steckt voller ausgefallener Ideen. Sie probiert aus, wie Giraffen bequem trinken können, ohne sich zu bücken.


09:00 Heidi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Heidi soll lesen lernen
Folge 19 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Heidi soll lesen lernen
Claras unkonventionelle Großmama, eine Schauspielerin – erobert das Haus der Sesemanns. Schon bald rettet sie Heidi vor den zweifelhaften Lehrmethoden des Privatlehrers, Herr Bahner. Großmama möchte Heidi das Lesen auf spielerische Art näher zu bringen, um sie so für Bücher zu begeistern. Deshalb möchte sie mit den beiden Mädchen ein kleines Theaterstück einstudieren. Heidi und Clara sind davon begeistert. Im Gegensatz zu Herrn Bahner, denn die Proben rauben ihm kostbare Zeit bei den Studien mit der verschüchterten Heidi. Am liebsten würde er sie pausenlos mit seinen wenig kinderfreundlichen Lehrmethoden quälen, nur um deren Effektivität zu beweisen. Da Fräulein Rottenmeier nie auf die Idee käme, seine Autorität und Expertise in Frage zu stellen, steht sie zunächst hinter ihm. Erst als die Großmama herausfindet, warum Heidi keinen Spaß am Lesen hat und ständig niedergeschlagen ist, wendet sich das Blatt: Der grauenvolle Lehrer wird von den Damen im hohen Bogen aus dem Haus geworfen. Frau Sesemann beschließt, die beiden Mädchen künftig selbst zu unterrichten und zwar zusammen.

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:25 Heidi (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Wie zwei Schmetterlinge
Folge 20 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Wie zwei Schmetterlinge
Heidi kann lesen. Claras Großmutter hat es ihr liebevoll beigebracht. Sogar Fräulein Rottenmeier ist beeindruckt. Sie zeigt sich versöhnlich und stimmt einem Ausflug zu. Heidi, Clara, Großmama und Sebastian machen sich auf den Weg in den Park. Es herrscht große Freude, denn es ist Frühling und die Kinder waren schon lange nicht mehr draußen. Doch bald ist Clara betrübt. Sie fühlt sich benachteiligt, weil sie nicht laufen kann. Während Heidi und Rudi, der ihnen im Park begegnet ist, Schmetterlingen nachjagen, versucht Clara erneut aufzustehen und stürzt. Verzweifelt und frustriert macht sie Heidi insgeheim zum Vorwurf, dass sie für einen Moment nicht bei ihr geblieben ist. Auch von den schönen Schmetterlingen lässt sie sich nicht aufmuntern, obwohl Heidi sie nur gefangen hat, damit Clara sie zu Hause malen kann. Als die Gruppe früher zurückkehrt als erwartet und Clara in ihrem Zimmer allein gelassen werden möchte, fühlt sich Fräulein Rottenmeier wie immer in ihrer übertriebenen Sorge um das Kind bestätigt. Doch Heidi gibt nicht auf und versucht Clara wieder Mut zu machen. Der Anblick der tanzenden Schmetterlinge, die in Heidis Augen Freunde sind – genau wie sie und Clara – bringt die beiden einander wieder näher …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:45 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:45)
Das Zauberlicht
Folge 28 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Michèle Bédoucha

Das Zauberlicht
Geduld ist nicht gerade Nils Stärke. Wenn etwas nicht gleich so klappt, wie er es sich wünscht, verliert er schnell die Lust am Weitermachen. So auch beim Spielen mit den Gänsen. Anders ist das bei der Elfe Luxi, die Nils und Martin treffen. Sie kann mit ihrem magischen Stab wunderbare Lichtbälle zaubern. Und wenn es ihr einmal nicht gelingt, dann übt und probiert sie so lange bis es klappt. Nils ist schwer beeindruckt von Luxis Ausdauer und Können. Ebenso wie der Dunkle Elf. Der will sich Luxis Lichtstab schnappen. Umso schlimmer, dass Luxi ihren Stab im Wald verliert. Ob Nils und Martin ihn finden bevor der Dunkle Elf es tut?

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


09:55 Vater hoch vier (90 Min.) (HDTV) (VPS: 09:55)
Familienkomödie Dänemark, 2005

Rollen und Darsteller:
Søs – Sidse Mickelborg
Sprecher: Maren Rainer
Mie – Kathrine Bremerskov Kaysen
Sprecher: Maresa Sedlmeir
Ole – Jakob Wilhjelm Poulsen
Sprecher: Tobias John von Freyend
Per – Kasper Kesje
Sprecher: Maximilian Belle
Onkel Anders – Jess Ingerslev
Sprecher: Michael Habeck
Vater (Pa) / Ingeliese – Niels Olsen
Sprecher: Matthias Klie
Chef – Martin Brygmann
Sprecher: Tonio von der Meden
Peter – Søren Bregendal
Sprecher: Benedikt Gutjan

Regie: Claus Bjerre
Produzent: Trust Nordisc, ASA Film Production A, S, Scanbox Film A, S & Easy Film A, S, TV2
Drehbuch: Thomas Glud, Tine Frellesen, Claus Bjerre
Musik: Martin Brygmann, Jeppe Kaas

Der alleinerziehende Vater von vier Kindern, "Pa", verliert von einem auf den anderen Tag seinen Job, weil er dem neuen Chef nicht jugendlich und humorvoll genug ist. Dass sein jüngster Sohn Per unterdessen am Computer Geld ausdruckt, damit es von nun an nicht immer Hafergrütze zum Frühstück geben muss, dass die älteste Søs ihre erste Liebe erlebt, die jüngere Tochter Mie in der Schule einen Talentwettbewerb organisiert, der von einem Schulbully sabotiert wird und dass Musikfreak Ole mit seinem pausenlosen Gitarrenspiel allen auf die Nerven fällt, erleichtert die Situation nicht. Aber eins steht fest: ein Vater hoch vier gibt niemals auf! Als die vier Kinder dann im Internet nach einem neuen Job suchen, stoßen sie seltsamerweise auf eine Anzeige der alten Firma von Pa, die genau seinen Job beschreibt. Gesucht wird jemand, der jugendlich ist, Sinn für Humor hat und sich mit Computern auskennt. Keine der drei Qualitäten trifft auf Pa zu, doch dem kann abgeholfen werden. Von wem könnte man diese Dinge besser lernen, als von den eigenen vier Kindern? In einer Hau-Ruck-Aktion wird Pa in einen humorvollen Jugendlichen mit Computerkenntnissen "umgeschult" und spricht erneut bei seiner alten Firma vor, nur um dort zu erfahren, dass man eigentlich eine Frau suche. Auch dies eine Aufgabe, die von Pa und den vier Kindern mit ein bisschen Fantasie und viel Humor und einem starken Familienzusammenhalt gelöst wird. Am nächsten Tag schon kann Pa als "Ingeliese" erneut zum Jobinterview antreten … Frei nach der Comicserie von Kaj Engholm und Olav Hast


11:25 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:25)
Ein ungewöhnliches Trio
Folge 9 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Ein ungewöhnliches Trio
Lena, Ines und Thea werden für ein Trio in eine Gruppe eingeteilt. Die Begeisterung ist nicht groß, aber dann stellen Lena und Thea fest, dass sie einiges gemeinsam haben. Lena hofft, dadurch ihr Verhältnis zu Thea verbessern zu können. Ines hält das jedoch für unmöglich und reagiert sehr schroff. Als Lena und Thea immer näher zusammen rücken, platzt Ines der Kragen. Sie zieht aus dem gemeinsamen Zimmer aus. Lena ist bestürzt.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


11:45 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Mutter zu Besuch
Folge 10 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Mutter zu Besuch
Die Auswahl-Proben für die große Aufführung zur Mitte des Schuljahres haben begonnen. Alle Tanzschüler sind sehr aufgeregt und geben ihr Bestes. Wer wird welche Rolle ergattern? Lena hofft auf ein Solo oder ein besonderes Duett, aber dann wird ihr der zwar talentierte, aber undisziplinierte Jeff als Partner für die Proben zugeteilt. Lena versucht vergebens, ihn zu motivieren. Erst ihre härteste Konkurrentin Thea hat einen guten Tipp. Thea selbst leidet enorm unter dem Druck, den ihre extra angereiste Mutter ausübt. Die musste ihre eigene Tanzkarriere wegen einer Verletzung aufgeben und will jetzt mit allen Mitteln erreichen, dass ihre Tochter den ihr versagten Erfolg hat. Doch sie bringt Thea völlig durcheinander.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


12:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:10)
Schlechte Scherze
Folge 11 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Schlechte Scherze
Die Ballettschüler sind sehr angespannt vor der großen Aufführung im Opernhaus und jeder bekämpft seine Nervosität anders. Auch Lena ist aufgeregt, denn es könnte ihr letzter Auftritt sein. Jeff und Dash versuchen, sich durch alberne Scherze abzulenken. Lena findet das witzig und beteiligt sich. Bei einem Treff der BLOK-Tänzer in den Kellergewölben der Oper geht die Sache schief. Die Tür lässt sich nicht mehr öffnen und die Tänzer sind gefangen. Im Jahr 1905 arbeiten die Zeitsammler immer noch an einer Zeitmaschine, die sie ins Jahr 2018 bringen soll. Sie wollen Lena den Zeitmesser entwenden. Lenas Freund Henri beteiligt sich an der Aktion, verfolgt aber einen eigenen Plan.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


12:35 H2O – Plötzlich Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:35)
Dr. Baywatch
Folge 8 von 78
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2005 / 2010

Rollen und Darsteller:
Cleo Massey – Kim Sertori
Sprecher: Julia Förster
Elliot Gilbert – Trent Sullivan
Wilfred – Ariu Lang Sio
Sprecher: Erik Schäffler
Zane Bennett – Burgess Abernethy
Sprecher: Tim Knauer
Lisa Gilbert – Caroline Kennison
Rikki Chadwick – Cariba Heine
Sprecher: Celine Fontanges
Emma Gilbert – Claire Holt
Sprecher: Katharina von Keller
Cleo Sertori – Phoebe Tonkin
Sprecher: Sonja Stein
Lewis McCartney – Angus McLaren
Sprecher: Leonard Mahlich
Neil Gilbert – Jared Robinsen
Annabelle Stevenson – Miriam Kent
Nate – Jamie Timony
Tiffany – Alice Hunter
Byron – Christopher Poree
Louise Chatham – Christine Amor
Sprecher: Micaela Kreißler
Bev Sertori – Deborah Coulls
Don Sertori – Alan David Lee
Harrison Bennett – Joss McWilliam

Regie: Colin Budds, Jeffrey Walker
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Film Victoria, FFC, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Philip Dalkin, Deb Cox, Simon Butters, Anthony Morris, Jo Watson, Sam Carroll, Max DannsEmpty, Chris Annastassiades
Musik: Ric Formosa, Ricky Edwards

Dr. Baywatch
Die berühmte Meeresbiologin Dr. Denman betreibt für eine Zeitlang ihre Forschungen im Freizeitpark. Lewis ist hin und weg angesichts der Aussicht, mit Hilfe der wissenschaftlichen Geräte von Dr. Denman mehr über die Verwandlungen seiner Freundinnen zu erfahren. Als er die Meeresbiologin kennen lernt, ist es endgültig um ihn geschehen, denn Dr. Denman ist zu allem Überfluss auch noch eine sehr attraktive junge Frau. Rikki, Emma und Cleo machen sich Sorgen, dass Lewis ihr Geheimnis bei der Wissenschaftlerin verraten könnte. Erst recht, als er eine DNA-Probe von Cleo im Labor von Dr. Denman vergisst und diese dadurch auf die Spur der "Meerjungfrauen" lockt …

Cleo, Emma und Rikki, 16 Jahre alt, sind gute Freundinnen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eines aber verbindet alle drei: Durch die Berührung mit Wasser wächst ihnen ein Fischschwanz, sie werden zu Meerjungfrauen! Keine einfache Situation, besonders bei Regen, in der Dusche oder im Swimmingpool! Wie sie bald feststellen, ist dies nicht die einzige Veränderung, die nach einem Vollmond-Bad in einem Vulkankratersee mit ihnen vor sich geht. Je nach Charakter verfügen sie plötzlich über Superkräfte, die den Aggregatzustand von Wasser verändern: es zum Kochen bringen, zu Eis gefrieren oder sich ausdehnen lassen. Und obwohl die Welt unter der Wasseroberfläche des Pazifischen Ozeans für die frisch gebackenen Meerjungfrauen mehr als faszinierend ist, haben die drei Teenager eigentlich mit dem normalen Leben, dem Erwachsenwerden, der ersten Liebe, den kleineren Geschwistern, der Schule … schon alle Hände voll zu tun. Die aufwändig gedrehte und produzierte Serie stammt aus dem Hause Jonathan M. Shiff Production (Ocean Girl, Pirate Islands, Total Genial, u.v.a.m.) und zeigt eine gelungene Mischung aus Unterhaltung, Spannung, Action, hochwertigen Special Effects, Stunts und atemberaubenden Landschafts- und spektakulären Unterwasseraufnahmen von und vor der australischen Gold Coast.

Titellied: "No Ordinary Girl" gesungen von Ellie Henderson, geschrieben von Shelley Rosenberg


13:00 H2O – Plötzlich Meerjungfrau (20 Min.) (HDTV) (VPS: 13:00)
Rikki macht fette Beute
Folge 9 von 78
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2005 / 2010

Rollen und Darsteller:
Cleo Massey – Kim Sertori
Sprecher: Julia Förster
Elliot Gilbert – Trent Sullivan
Wilfred – Ariu Lang Sio
Sprecher: Erik Schäffler
Zane Bennett – Burgess Abernethy
Sprecher: Tim Knauer
Lisa Gilbert – Caroline Kennison
Rikki Chadwick – Cariba Heine
Sprecher: Celine Fontanges
Emma Gilbert – Claire Holt
Sprecher: Katharina von Keller
Cleo Sertori – Phoebe Tonkin
Sprecher: Sonja Stein
Lewis McCartney – Angus McLaren
Sprecher: Leonard Mahlich
Neil Gilbert – Jared Robinsen
Annabelle Stevenson – Miriam Kent
Nate – Jamie Timony
Tiffany – Alice Hunter
Byron – Christopher Poree
Louise Chatham – Christine Amor
Sprecher: Micaela Kreißler
Bev Sertori – Deborah Coulls
Don Sertori – Alan David Lee
Harrison Bennett – Joss McWilliam

Regie: Colin Budds, Jeffrey Walker
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Film Victoria, FFC, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Philip Dalkin, Deb Cox, Simon Butters, Anthony Morris, Jo Watson, Sam Carroll, Max Dann
Musik: Ric Formosa, Ricky Edwards

Rikki macht fette Beute
Cleo ist untröstlich, denn Pluto, einer ihrer geliebten Fische, ist tot. Rikki, die zunächst wenig sensibel auf Cleos Trauer reagiert, versucht, alles wieder gut zu machen. Sie schenkt Cleo einen neuen Fisch, muss sich aber von Emma erklären lassen, das Cleo nur Salzwasserfische hat. Zu dumm, denn Rikki hat ihr einen Süßwasserfisch mitgebracht. Also taucht Rikki im Meer und besorgt einen Salzwasserfisch. Cleo ist begeistert. Und auch ein Typ namens Barry, der angeblich im Freizeitpark arbeitet. Er sucht nämlich nach solchen seltenen Fischen. Rikki wittert einen prima Job, denn Barry zahlt großzügig für die Fische. Prompt lädt Rikki ihre Freundinnen zu einem ausgedehnten Shoppingtrip ein. Doch dann stellt sie fest, dass mit Barry und seinen Geschäften etwas nicht stimmt …

Cleo, Emma und Rikki, 16 Jahre alt, sind gute Freundinnen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eines aber verbindet alle drei: Durch die Berührung mit Wasser wächst ihnen ein Fischschwanz, sie werden zu Meerjungfrauen! Keine einfache Situation, besonders bei Regen, in der Dusche oder im Swimmingpool! Wie sie bald feststellen, ist dies nicht die einzige Veränderung, die nach einem Vollmond-Bad in einem Vulkankratersee mit ihnen vor sich geht. Je nach Charakter verfügen sie plötzlich über Superkräfte, die den Aggregatzustand von Wasser verändern: es zum Kochen bringen, zu Eis gefrieren oder sich ausdehnen lassen. Und obwohl die Welt unter der Wasseroberfläche des Pazifischen Ozeans für die frisch gebackenen Meerjungfrauen mehr als faszinierend ist, haben die drei Teenager eigentlich mit dem normalen Leben, dem Erwachsenwerden, der ersten Liebe, den kleineren Geschwistern, der Schule … schon alle Hände voll zu tun. Die aufwändig gedrehte und produzierte Serie stammt aus dem Hause Jonathan M. Shiff Production (Ocean Girl, Pirate Islands, Total Genial, u.v.a.m.) und zeigt eine gelungene Mischung aus Unterhaltung, Spannung, Action, hochwertigen Special Effects, Stunts und atemberaubenden Landschafts- und spektakulären Unterwasseraufnahmen von und vor der australischen Gold Coast.

Titellied: "No Ordinary Girl" gesungen von Ellie Henderson, geschrieben von Shelley Rosenberg


13:20 H2O – Plötzlich Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Der Filmpreis
Folge 10 von 78
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2005 / 2010

Rollen und Darsteller:
Cleo Massey – Kim Sertori
Sprecher: Julia Förster
Elliot Gilbert – Trent Sullivan
Wilfred – Ariu Lang Sio
Sprecher: Erik Schäffler
Zane Bennett – Burgess Abernethy
Sprecher: Tim Knauer
Lisa Gilbert – Caroline Kennison
Rikki Chadwick – Cariba Heine
Sprecher: Celine Fontanges
Emma Gilbert – Claire Holt
Sprecher: Katharina von Keller
Cleo Sertori – Phoebe Tonkin
Sprecher: Sonja Stein
Lewis McCartney – Angus McLaren
Sprecher: Leonard Mahlich
Neil Gilbert – Jared Robinsen
Annabelle Stevenson – Miriam Kent
Nate – Jamie Timony
Tiffany – Alice Hunter
Byron – Christopher Poree
Louise Chatham – Christine Amor
Sprecher: Micaela Kreißler
Bev Sertori – Deborah Coulls
Don Sertori – Alan David Lee
Harrison Bennett – Joss McWilliam

Regie: Colin Budds, Jeffrey Walker
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Film Victoria, FFC, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Philip Dalkin, Deb Cox, Simon Butters, Anthony Morris, Jo Watson, Sam Carroll, Max Dann
Musik: Ric Formosa, Ricky Edwards

Der Filmpreis
Emma, Cleo, Rikki und Lewis nehmen am "Junioren Filmfestival" teil. Lewis hat im letzten Jahr den ersten Preis gewonnen, aber dieses Mal keine Idee für einen Film zu dem vorgegebenen Thema "Helden". Emma entscheidet, dass sie alle gemeinsam einen Kurzfilm über Emmas Mutter drehen. Auch wenn Rikki, Cleo und Lewis von der Idee nicht überzeugt sind, machen sie zunächst mit. Doch Rikki dreht heimlich an ihrem eigenen Film über Haie. Und Lewis lässt sich von Zane "kaufen" und arbeitet an dessen Projekt mit. Zane will nach Mako Island surfen, die Insel umrunden und in neuer Rekordzeit zurück ans Festland surfen. Den alten Rekord hält sein Vater und dem will er es mal so richtig zeigen. Lewis soll dafür sorgen, dass aus dem Trip ein Film wird. Doch dann machen die Haie in den Gewässern um Mako Island Zane einen Strich durch die Rechnung …

Cleo, Emma und Rikki, 16 Jahre alt, sind gute Freundinnen, obwohl sie unterschiedlicher nicht sein könnten. Eines aber verbindet alle drei: Durch die Berührung mit Wasser wächst ihnen ein Fischschwanz, sie werden zu Meerjungfrauen! Keine einfache Situation, besonders bei Regen, in der Dusche oder im Swimmingpool! Wie sie bald feststellen, ist dies nicht die einzige Veränderung, die nach einem Vollmond-Bad in einem Vulkankratersee mit ihnen vor sich geht. Je nach Charakter verfügen sie plötzlich über Superkräfte, die den Aggregatzustand von Wasser verändern: es zum Kochen bringen, zu Eis gefrieren oder sich ausdehnen lassen. Und obwohl die Welt unter der Wasseroberfläche des Pazifischen Ozeans für die frisch gebackenen Meerjungfrauen mehr als faszinierend ist, haben die drei Teenager eigentlich mit dem normalen Leben, dem Erwachsenwerden, der ersten Liebe, den kleineren Geschwistern, der Schule … schon alle Hände voll zu tun. Die aufwändig gedrehte und produzierte Serie stammt aus dem Hause Jonathan M. Shiff Production (Ocean Girl, Pirate Islands, Total Genial, u.v.a.m.) und zeigt eine gelungene Mischung aus Unterhaltung, Spannung, Action, hochwertigen Special Effects, Stunts und atemberaubenden Landschafts- und spektakulären Unterwasseraufnahmen von und vor der australischen Gold Coast.

Titellied: "No Ordinary Girl" gesungen von Ellie Henderson, geschrieben von Shelley Rosenberg


13:45 Das Haustiercamp – Sechs Kinder kämpfen um ihren Traum (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:45)
Folge 21 von 30
tierische Doku/Reihe Deutschland / Österreich, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Expertin – Melanie Reiner
Tierexpertin – Melanie Reiner

Regie: Andreas Z Simon, Silvia Ströhmer, Andreas Z. Simon
Produzent: Endemol Deutschland GmbH Köln, ZDF, Endemol Shine Germany Köln, Tom Rumpf-Leuchtenberg, ZDF
Drehbuch: Tobias Schüttler

Folge
Sechs Kinder haben einen sehnlichen Wunsch: ein eigenes Haustier. Doch ihre Eltern sind dagegen. Können sie im Camp ihren Eltern beweisen, dass sie reif genug sind für diese Aufgabe? Sebastian Meinberg und Tierexpertin Melanie Reiner begrüßen die sechs neuen Teilnehmer. Im "Praxistest" beginnen die Kids heute bei den Hunden und bei den Schildkröten. Der erste Tag startet sehr lehrreich für Elena, Henrik, Timo, Charlotte, Josephine und Nele. Im "Haustiercamp" haben die sechs Kids die Chance, Erfahrungen mit unterschiedlichsten Tieren zu sammeln und vielleicht könn en sie am Ende ihre Eltern vom Gegenteil überzeugen und ihren Wunsch wahr werden lassen.

Die Doku-Reihe widmet sich dem Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Haustier. Sechs Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren testen im Tierheim "Pfotenhilfe" im österreichischen Lochen zwei Wochen ihre Fähigkeiten in der Betreuung ihrer Lieblinge. Unterstützt durch Moderator Sebastian Meinberg und Tierexpertin Melanie Reiner, lernen die Kinder für Haus-und Nutztiere Verantwortung zu übernehmen und erfahren Wichtiges über artgerechte Haltung. Drei Mädchen und drei Jungen stellen sich den Aufgaben im Camp. Sie unterscheiden sich in ihrem Haustierwunsch, ihren Motiven, ihrer Herkunft, ihrem Alter und in ihrer Erfahrung mit Tieren. Alle treffen im Haustiercamp aufeinander und müssen in verschiedenen Gruppenkonstellationen gemeinsam Aufgaben bewerkstelligen. Die vielfältigen Herausforderungen ermöglichen es den Protagonisten, ihre Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen zu beweisen. Die Camp-Kids und die Zuschauer sollen verinnerlichen, dass ein Tier ein Lebewesen ist und mit Fürsorge und Gefühl behandelt werden muss. Das Tierheim "Pfotenhilfe" ist ein ehemaliger Gnadenhof mit sehr hohen Standards in tiergerechter Haltung und umfasst ein fünf Hektar großes Gelände mit großzügigen Wiesen, drei Teichen und einem Bach.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:10)
Folge 844 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
David – David Meier
Pippi – Marie Borchardt
Hubertus – Hugo Gießler
Constanze – Henrieke Fritz
Henk – Noah Alibayli
Roxy – Helene Mardicke
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Lieselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Ming – Ruth Schönherr
Alva – Annalisa Weyel
Kathi – Kaja Eckert
Frau Levin – Janina Elkin
Leila – Tiesan-Yesim Atas

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Christiane Bubner, Max Honert
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin, Monika Weng, Karen Rieffin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Die Einsteiner geben alles, um das Flüchtlingskind Leila vor der Abschiebung zu bewahren. Einer für alle, alle für Einstein! Seit Leila vor Frau Levins Auto gelaufen ist, kann Alva ihr Geheimnis nicht für sich behalten: Leila ist ein Flüchtling und Alva versteckt sie seit Wochen in der Schlossruine und nun in der Bootshütte. Ming gelingt es, Leilas Vertrauen zu gewinnen und sie verspricht ihr, dass alles gut wird. Doch das ist leichter gesagt als getan. Als Direktor Berger von Leila erfährt, ist er fest entschlossen das Jugendamt zu informieren. Unterdessen beratschlagen sich Hubertus, Kathi, Roxy und einige andere Schüler, wie sie Leila vor der Abschiebung retten können. Dass die Jugendamtsmitarbeiterin von allen Einsteinern an der Nase herumgeführt wird, ist nur der erste Streich. Die Schüler feiern bereits den Etappensieg, als das Jugendamt jedoch mit Polizeiunterstützung anrückt. Hubertus hat eine ungewöhnliche Idee. Ob die Einsteiner Leila retten können, bleibt abzuwarten …


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:35)
Folge 845 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Die neuen Schüler kommen auf Einstein an. Das Internat ist in Gefahr! Daphne und Orkan haben sich ihr Wiedersehen anders vorgestellt. Das neue Schuljahr auf Schloss Einstein hat begonnen. Während die neue Referendarin Frau Falk, von ihrer Kollegin Frau Levin durch die Schule geführt wird, kümmern sich Dominik und Henk um die Neuzugänge. Um denen einen besonderen Start auf der neuen Schule zu bereiten, hat sich Henk etwas einfallen lassen. Es verspricht ein lustiger Tag zu werden, doch dann erhalten die Schüler eine schockierende Nachricht von ihrem Direktor, Dr. Berger … Im Internat angekommen, müssen die Schüler erfahren, dass eine Zwischendecke in der Pulverhalle eingestürzt ist. Aber was ist mit Frau Rottbach, die sich zu dieser Zeit üblicher Weise im Internat befindet? Henk beschließt, auf eigene Faust nach Frau Rottbach zu suchen und begibt sich damit in große Gefahr. Daphne hat nur Orkan im Kopf. Die ganzen Ferien haben sie sich nicht gesehen und der ersten Begegnung fiebert Daphne mit Herzklopfen entgegen. Dabei läuft das Aufeinandertreffen ganz anders ab, als erträumt …


15:00 Mako – Einfach Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Sirena setzt sich durch
Folge 15 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Sirena setzt sich durch
David veranstaltet ein Vorsingen: Wer gewinnt, darf abends im Ocean Café mit ihm auftreten. Hoffnungsvoll lädt er Sirena ein, vorzusingen. Nixie und Lyla beobachten diese Entwicklung mit Argwohn. Sie befürchten, dass Sirena sich verliebt und zu menschlich wird und sorgen deshalb dafür, dass sie beim Singen kläglich versagt. Sirena nimmt ihnen das wirklich übel und zieht sich gekränkt zurück. Jetzt sind andere Fähigkeiten gefragt, als ein paar magische Tricks, um die Freundschaft wiederherzustellen.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:25 Mako – Einfach Meerjungfrau (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
In der Schwebe
Folge 16 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

In der Schwebe
Cam nimmt mit seinem neuen Smartphone Zac im Pool als Meermann auf. Als er danach im Café Nixie fotografiert, ist sie so genervt, dass sie ihre neu erworbene Fähigkeit, Dinge schweben zu lassen, an seinem Smartphone ausprobiert. Leider klappt das nicht wie gewünscht und die drei Meerjungfrauen müssen gemeinsam mit Cam und Zac alles aufbieten, um das Handy mit dem verfänglichen Film wieder zurück zu bekommen.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:45 Stoked (25 Min.) (VPS: 15:45)
Broseph, geh mal wieder baden
Folge 13 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Broseph, geh mal wieder baden
Reef und Johnny reicht es endgültig. Ihr Zimmergenosse Broseph hält sich nicht an die Grundregeln einfachster Hygiene. Mit anderen Worten: er stinkt so sehr, dass die beiden nicht mal mehr schlafen können. Kurzerhand setzen sie ihren Freund vor die Tür. Während sich Broseph nach einer anderen Bleibe umsehen muss, versuchen Reef und Johnny, sich zu zweit die Zeit zu vertreiben. Doch ohne Broseph kommt einfach kein Spaß auf.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


16:10 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Entführt
Folge 17 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Entführt
Unter Wasser herrscht helle Aufregung: Robby, einer der Zwillingsdelfine ist verschwunden. Bernie bittet die drei Meerjungfrauen, ihnen bei der Suche nach dem Delfin zu helfen. Emma, Cleo und Rikki hören sich in der Stadt um. Dort soll am Abend ein großes Fest veranstaltet werden mit einer Tombola. Der Hauptgewinn ist eine wertvolle Perlenkette. Haben das Verschwinden von Robby und die Perlenkette etwas miteinander zu tun?

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


16:35 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Ein seltsames Phänomen
Folge 18 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Ein seltsames Phänomen
Während sie schläft lässt Cleo große Wasserbälle entstehen, die durch die Luft über der Stadt schweben. Die Menschen sind entsetzt. So etwas Unheimliches haben sie noch nie gesehen. Emma und Rikki erkennen bald, dass es einen Zusammenhang zwischen Cleos Schlaf und dem Auftreten der seltsamen Wasserbälle gibt. Sie versuchen zu verhindern, dass Cleo einschläft und wollen gleichzeitig herausfinden, wie dieses Phänomen zu stoppen ist.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


17:00 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Wilde Pferde
Folge 17 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Wilde Pferde
Aztek, das Pferd von Benny, träumt von Freiheit. Zum einen, weil er gerade ein besonders hartes Trainingsprogramm absolvieren soll und zum anderen, weil ein Wildpferd auf Horseland, der Mustang "Puma", vom Leben in der Wildnis vorschwärmt. Aztek haut ab und will sich in den Bergen einer Herde Mustangs anschließen, doch deren Anführer weist ihn zurück. Lediglich das Fohlen Mesa gibt dem hungernden Aztek Tipps, wo er gutes Futter finden kann. Als Aztek Mesa vor dem Angriff eines Bären rettet, bietet der Leithengst ihm an, bei der Herde bleiben zu können. Doch Aztek sieht ein, dass das Leben bei den Menschen Vorzüge hat: Es gibt regelmäßig und ausreichend Futter und auf dem Gestüt ist es weniger gefährlich. Mittlerweile haben es Sarah und Willi geschafft, den Mustang Puma zu zähmen. So reitet Sara mit ihm in das Gebiet der Wildpferde und holt Aztek zurück.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:20 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:20)
Mondlichtzauber
Folge 18 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Mondlichtzauber
Angora wirft den Pferden vor, nur dumme Herdentiere zu sein, die den Menschen gehorchen. Die Pferde sind empört, und um der Katze das Gegenteil zu beweisen, brechen sie aus und laufen in die Berge. Dort begegnen die Horseland-Pferde einem geisterartigen alten Pferd. Dieses erzählt den Pferden von ihren Urahnen, die freie unabhängige Einzelgänger waren. Erst im Laufe der Zeit lernten diese Ahnen, dass es besser ist, einander zu helfen und in einer Gruppe zusammenzuleben. Als ein Berglöwe auftaucht, können die Horseland-Pferde den Angreifer gemeinsam abwehren. Mithilfe des alten, weisen Pferdes verstehen sie, dass man auch in einer Gemeinschaft eine eigene Persönlichkeit sein kann, und machen sich auf den Weg zurück nach Horseland, zu ihrer Gemeinschaft mit den Menschen.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:40 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Die Diebe von Burma
Folge 36 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert.Ltd., Monster Ent. L

Reise nach Madagaskar
Zusammen mit seinen Freunden Shi La und Luigi begibt sich Marco Polo erneut auf eine abenteuerliche Reise. Gerade als er in China seinen Vater wiedergefunden hat, erfährt er etwas, das alle seine Pläne über den Haufen wirft: Shi La ist gar keine Waise! Ihre Mutter lebt und ist eine berühmte Sängerin. Vor einiger Zeit hat sie China verlassen – doch wohin ist sie gegangen? Marco und seine Freunde müssen sie finden. Auf der Suche bereisen sie fremde Länder, lernen eine Vielzahl an exotischen Kulturen kennen, geraten in spannende Abenteuer, schließen wunderbare Freundschaften und treffen auch auf alte Bekannte.

Die Diebe von Burma
Unfassbar! Der König von Burma hat allen Schiffen verboten, den Hafen zu verlassen. Der Grund: Ein wertvolles Heiligtum wurde gestohlen. Und dabei handelt es sich um nichts Geringeres als Buddhas Zahn! Marco, Shi La und Luigi versuchen den König umzustimmen, damit sie die Stadt verlassen und weiter nach Shi Las verschollener Mutter suchen können. Doch der König bleibt hart: Niemand darf die Stadt verlassen, bis Buddhas Zahn gefunden wurde! Nur wenn Marco und seine Freunde Buddhas Zahn zurückbringen, darf ihr Schiff auslaufen. Aber wo sollen sie nur anfangen zu suchen? Und wer klaut schon einen Zahn?! Doch schließlich spüren sie Zahn und Diebesbande auf. Falsche Verdächtigungen und eine echte Überraschung warten auf euch – gleich hinter dem Horizont!


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Welpenstress
Folge 71 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Welpenstress
Luna bittet Bobby für eine Nacht auf ihr Hundebaby Kessie aufzupassen. Mama und Papa haben aber Gäste zum Abendessen und möchten darum keinen kleinen Welpen im Haus haben. Bobby bringt es aber nicht übers Herz, Luna abzusagen und nimmt Kessie heimlich auf. Er hat allerdings nicht damit gerechnet, wieviel Energie die Kleine tatsächlich hat. Sie hält die Freunde den ganzen Tag auf Trapp und hält auch von Nachtruhe wenig.

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:20)
Verschollen auf dem Pontypandy-Berg
Folge 62 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Verschollen auf dem Pontypandy-Berg
Die Pontypandy Pioniere und ihre Lehrerin Frau Chen machen einen Ausflug zum Pontypandy-Berg, wo Moose ihnen erklärt, was man als Bergsteiger so alles können muss. Als Moose danach zu einer Trainings-Einheit aufbrechen möchte, klettert ihm die mutige Mandy kurzerhand heimlich nach. Doch Bergsteigen ist viel schwieriger als gedacht. Plötzlich gerät Mandy an eine Stelle, an der sie weder vor, noch zurück weiß. Sie sitzt fest. Jemand muss ihren Notruf hören und sie retten.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Krach um die Band
Folge 113 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Krach um die Band
In Pontypandy steht ein großes Fest an. Aber beim Proben mit ihrer Band bekommen sich Elvis und Mike in die Haare. Plötzlich passt beiden das Spiel des anderen überhaupt nicht mehr. Das geht so weit, dass Elvis wutentbrannt die Band auflöst. Bei dem Fest am Abend will Elvis nun seine neu erlernten Jonglierkünste vorführen. Mike will da nicht zurückstehen. Er baut zusammen mit Joe eine Gitarrenmaschine, um Elvis zu ersetzen. Dem kann die heiß gelaufene Maschine nicht gefährlich werden, aber sehr wohl der Bühne und den Zuschauern.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Pfirsich-Freuden
Folge 70 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Rollen und Darsteller:
Spike – Elias Chamlali
Sprecher
Flex – Anton Riedel
Sprecher
Molly – Margarete Jarek
Sprecher
Daisy – Mina Chamlali
Sprecher
Chief Doozer – Dagmar Dempe
Sprecher
Professor Gimbal – Hans–Georg Panczak
Sprecher

Regie: William Gordon, Derek Jessome, Larry Jacobs, Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Pfirsich-Freuden
Unsere Freunde sind überrascht, zu erfahren, dass Zippa noch nie den wunderbar süßen Geschmack eines Pfirsichs gekostet hat! Sie entscheiden sich sofort dafür, ihrer Freundin einen Pfirsich zu bringen. Doch wie soll das gehen? Ein Pfirsich ist zu groß für die Doozer-Tunnel-Bahn und ihn mit dem Tüftler-Luftschiff zu transportieren, führt nur zu Insekten- und Vogelattacken. Flex' Oma hat eine bessere Idee: Pfirsiche konservieren und in Gläser abfüllen! Tun, tun, tun wir's!

Die Doozers: "Sie tun, tun, tun es" wieder! Grün niedlich und einzigartig, das sind Spike, Dai-sy, Molly und Flex und sie sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie Wettbewerbe bestreiten, ihre Fahrzeuge putzen und schon mal Ketchup selbst herstellen müssen. Jeder kann mit seinem speziellen Hilfswerkzeug zur Lösung der Aufgabe des Tages beitragen. Am Ende haben sie es gemeinsam geschafft! Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren stehen bei den vier Doozern immer im Mittel-punkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Heiße Zeit
Folge 203
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Kira Thiel
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Heiße Zeit
Wenn es im Sommer richtig heiß ist, hat Singa so ihre Tricks, damit es ihr nicht zu heiß wird: Sie bleibt nur im Schatten, trinkt viel Wasser und Tee und geht am allerliebsten baden. Und sie fragt sich: Wie ist es eigentlich bei den Tieren, hab die auch so ihre Tricks, wie sie mit der Hitze klar kommen?

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Der kleine König: Wasserschlacht
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Rollen und Darsteller:
Sprecher Kleiner König – Hans Jochen Menzel

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Imediat GbR, RBB

Der kleine König: Wasserschlacht
Heute ist hitzefrei – und da dürfen Grete und der kleine König den ganzen Tag nichts tun. Höchstens vielleicht eine Wasserschlacht machen, und dabei gewinnen.


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Kleine Plagegeister
Folge 139 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Kleine Plagegeister
Die Dschungeltiere werden in der Nacht von kleinen unsichtbaren Insekten heimgesucht. Um sich vor den Stichen zu schützen, baut Mogli eine Falle, in der die Angreifer kleben bleiben sollen. Er will wach bleiben, um den Plagegeister aufzulauern, aber der Schlaf übermannt ihn. Er hat einen merkwürdigen Traum: In dem Traum begegnet er Miniatur-Ausgaben aller seiner tierischen Freunde, aber die verhalten sich völlig anders als gewohnt.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Affentheater
Folge 140 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Affentheater
Ein Halbstarker in Maschas Affenhorde will sie loswerden und Anführer werden. Als das Affenkind Trikki wegläuft, findet es Zuflucht bei dem Affen Langur. Kurz darauf stößt Mascha stößt dazu. Dann taucht auch noch Kala, der gefährliche Panther, im Dschungel auf. Als Mogli mit Mascha die Affenhorde vor Kala warnen will, hat der Halbstarke bereits das Gerücht verbreitet, dass Mascha und Langur den kleinen Trikki gekidnappt hätten.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Superhunde
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Ulrike Schenk

Superhunde
Caramelo ist ein cooler Jagdhund-Mischling. Seine ersten Monate hat er in Andalusien auf der Straße gelebt und wäre fast verhungert. Aber die Tiernothilfe hat ihn gefunden und jetzt ist er der neue Begleiter von Moderator Eric Mayer. Weil Caramelo extrem temperamentvoll ist und einen ausgeprägten Jagdinstinkt besitzt, will Eric mit ihm in die Hundeschule gehen. Wir begleiten ihn während der Ausbildung bei der Hundetrainerin Christiane Finke. In einem Spezialprogramm soll Caramelo lernen nichts mehr kaputt zu machen, bei Fuß zu gehen und nicht alles, was auf der Straße liegt, zu fressen. Werden Eric und Caramelo im 6-wöchigen Training Fortschritte machen und am Ende gemeinsam den 'Hundeführerschein' bestehen? Superhunde wie Vitus können sogar noch mehr: Vitus ist ein sogenannter Assistenzhund. Er hilft dem 13-jährigen Robin, der im Rollstuhl sitzt, im Alltag. Vitus kann Türen öffnen, Licht anschalten und Robin Jacke und Hose ausziehen. Und ganz wichtig – er gibt Robin Sicherheit und bringt ihm Verantwortung bei. pur+ – mehr Wissen über Superhunde macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (35 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 1

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 1
Zwölf Zweierteams mit Kandidatinnen und Kandidaten im Alter von 14 bis 16 Jahren benötigen auch in diesem Jahr (2018) bei "KiKA LIVE – Trau dich!" eine ordentliche Portion Geschicklichkeit, Mut und Teamgeist. Nur wer sich in der ersten Woche durch die verschiedenen Qualifikationsrunden kämpft, hat in der zweiten Woche die Chance auf den Sieg. Die Jugendlichen erwarten Nervenkitzel, Spannung und spektakuläre Aufgaben. Wer gerät an persönliche Grenzen und wer schafft es, über sich hinauszuwachsen? Beweglichkeit, Kraft, Fingerfertigkeit und Schnelligkeit: Viele kräftezehrende, abenteuerliche Parcours warten auf die Zweierteams. Kann man an einer drehenden Scheibe klettern oder eine überdimensionale Wippe überwinden? Nur durch gezielte Teamarbeit wird es möglich sein, die geistigen und körperlichen Stärken zu bündeln, um die anspruchsvollen Hindernisse zu meistern. Nur zwei Mädchen- und zwei Jungenteams können sich für die Final-Challanges in der zweiten Woche qualifizieren. Zwölf Teams aus ganz Deutschland stellen sich in der Beachhalle München einem knallharten Action-Parcours, bei dem es auf Kraft, Schnelligkeit und Geschick ankommt. Am ersten Tag kämpfen sich je sechs Jungen- und sechs Mädchenteams durch die Elemente Wippen, Hangelstange, Pilze, Wackelringe und Leitern. Doch nur die jeweils fünf besten Teams schaffen es in die nächste Runde und haben die Chance auf die Teilnahme an der Finalwoche.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:35 Das Surfcamp (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Folge 5 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2011

Mitwirkende:
Britta Weischenberg
Calvin Philipps
Charlie Knak
Glenn Siersleben
Iman Tekle
Kim Pohlmann
Ole Johannson

Regie: Sandra Palm, Donatus Vogt
Produzent: Encanto Film- und Fernsehproduktions GmbH im Auftrag des WDR

Folge
Bei einem Ausflug in die nahe gelegene Stadt Moliets zeigt sich schnell, wo die unterschiedlichen Interessen unserer sieben Surfschülerinnen und -schüler liegen. Während die einen Postkarten und Geschenke für die Freunde zu Hause kaufen, denken andere erst einmal an das eigene Wohlbefinden und stürmen eine französische Bäckerei. Am Nachmittag geht's wieder aufs Brett und ins Wasser, wo der ein oder andere überraschend große Fortschritte macht.

Der Traum von der perfekten Welle – für sieben Jugendliche geht er in Erfüllung. Drei Wochen lang lassen der 15-jährige Calvin, die 13-jährige Kim, der 16-jährige Ole, die 15-jährige Iman, die 14-jährige Britta, der 14-jährige Charlie und der 16-jährige Glenn ihre Eltern, Geschwister und Freunde hinter sich und tauschen sie gegen Sonne, Strand, Zelt und Surfbrett. Auf einem Campingplatz im südfranzösischen Moliets genießen sie die große Freiheit, kämpfen Tag für Tag gegen Wasser und Wellen, erleben nicht nur am Strand echte Abenteuer, feiern große Erfolge und schmerzhafte Niederlagen. Eigenverantwortung und Gemeinschaftsdienste statt Luxus und Lotterleben: dafür sorgt Surflehrer Max Lindenlaub, der ständig ein fürsorgliches aber auch strenges Auge auf die Gruppe hat. Zusammen mit seiner Assistentin Fritzi spornt er die Jugendlichen an, Selbstzweifel zu überwinden oder sich den persönlichen Schwächen zu stellen. Doch auch der Spaß kommt keinesfalls zu kurz. Am Ende lockt der große Surfcontest mit einem einzigartigen Preis. Wer ihn gewinnen will, muss üben, üben, üben. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – vom Surfbrett schon!


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Dienstag, 23. Juli 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Familienzuwachs
Folge 69 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Familienzuwachs
Das Schwein hat es satt, immer Maschas kleines Baby zu spielen. Kurzerhand flüchtet es zu den Wölfen und überzeugt die beiden, sich an seiner Statt von Mascha verwöhnen zu lassen. Die Wölfe finden die Rundumbetreuung super, und auch das Schwein genießt die Freiheit. Doch nachdem es sich die Schwarte sonnenverbrannt hat, von blutrünstigen Moskitos überfallen wurde und sich mit Insektenspray außer Gefecht gesetzt hat, findet es das wilde Leben schon nicht mehr so toll.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (7 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Die ersten Kinder auf dem Mond
Folge 70 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die ersten Kinder auf dem Mond
Beim romantischen Dinner wünscht sich die Bärin vom Bären einen Verlobungsring mit dem strahlendsten Stern am Himmel, der direkt über dem Mond steht. Sofort baut der Bär eine Rakete und lässt sich von Mascha und Panda überreden sie mitzunehmen. Beim Flug ins All prallt Mascha gegen den Notknopf, worauf die Rakete auf dem Mond strandet, statt den Stern anzufliegen. Wird der Bär seine Angebetete doch noch mit dem strahlendsten Verlobungsring überraschen können?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Zwei kleine Wölfe geh'n des Nachts im Dunkeln. Man hört den einen zu dem andern munkeln." Worüber die Tiere wohl reden? Beschweren sie sich gar? Kikaninchen, Anni und Christian singen die Antwort.


06:20 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Zebra-Enten
Folge 68 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Zebra-Enten
So ein Betrug! Als zwei schnatternde Enten sich mit Ruß bekleckern, werden sie prompt von Touristen für exotische Zebra-Enten gehalten. Der Bauer wittert ein Riesengeschäft. Fix verwandelt er die schöne Schafsweide in einen Zebraentenerlebnispark für zahlungskräftige Besucher. Entnervt von dem Trubel, setzt Shaun alles daran den Betrug aufzudecken.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Triller-Pfeifer
Folge 69 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Triller-Pfeifer
Bitzer überwacht dringend notwendige Reparaturarbeiten am Hof, da verliert er seine Trillerpfeife im Schlamm. Doch Ordnung muss sein. Um Schafe und Schweine weiter zur Arbeit anzutreiben, trötet er in die Trompete des Bauern. Leider funktioniert der Pfeifenersatz nicht so recht: Bitzers artistischer Jazzsound sorgt eher für Chaos als Ordnung.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Anja Flade
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Christian machen einen Ausflug an den See. Unterwegs singen sie ihr Sommerlied und freuen sich des Sonnenscheins. Und wenn Christian jetzt noch ein leckeres Eis schnipselt, ist der Sommertag perfekt! Aber leider hat nicht nur Kikaninchen Appetit auf Kirscheis


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Die Piraten von Pontypandy
Folge 40 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die Piraten von Pontypandy
Die vier Kinder spielen Piraten und können sich nicht einigen, wer der Kapitän sein soll. Norman ist der Meinung, dass Mädchen keine gute Piraten-Kapitäne abgeben. Als er zusammen mit James aufs Meer hinausfährt, die beiden dort einschlafen und von der Küste wegtreiben, wird schnell klar, dass Norman selbst auch nicht gerade der fähigste Kapitän ist. Wird es Sam gelingen, die beiden Jungs zu retten, bevor sie noch weiter hinaustreiben?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Der Abenteuer-Ausflug
Folge 41 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der Abenteuer-Ausflug
Die Pontypandy-Pfadfinder wollen gerade zu ihrem Abenteuer-Tag aufbrechen, als ein Notruf eintrifft. Sam bleibt nichts anderes übrig, er muss die Pfadfinder alleine lassen und den Einsatz übernehmen. Doch Trevor springt für ihn ein, was die Kinder nur wenig begeistert, allen voran Norman Price. Doch als es zu einem Unfall kommt, zeigen Trevor wie Norman ganz unbekannte Seiten. Da staunt selbst Sam nicht schlecht.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran. Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder.
Inhalt wird nachgereicht!


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Gemeinsam mit Kikaninchen fliegt Nora als Flugzeugpilotin über die Schnipselwelt. Über den Wolken haben die zwei eine herrliche Aussicht.


07:20 Ben & Hollys kleines Königreich (10 Min.) (VPS: 07:20)
Der freie Tag der Königin
Folge 34 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Der freie Tag der Königin
Königin Aurikel fährt für einen Tag weg, um ihre Schwester zu besuchen. Holly, Ben, der König und Nanny Plum sollen auf die anstrengenden Zwillinge aufpassen. Aber schon bei erst bester Gelegenheit zaubern sie erst den König und dann auch Ben und Holly klein. Nanny Plum verwandeln sie in eine Baby-Puppe. Die zu Hilfe gerufene Mrs. Elf muss schweben, die Rettungsmannschaft der übrigen Elfen wird unsichtbar. Erst die Königin kann nach ihrer Rückkehr alles wieder in Ordnung bringen.


07:30 Ben & Hollys kleines Königreich (15 Min.) (VPS: 07:30)
Lernen macht Spaß
Folge 35 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Lernen macht Spaß
Auf der Wiese beim jeweiligen Naturkundeunterricht begegnen sich Nanny Plum mit den Feenkindern und der Weise Alte Elf mit den Elfenkindern. Auf Bitten der Kinder wird der Unterricht gemeinsam fortgesetzt, nicht ohne Konkurrenzkampf zwischen den beiden Lehrern. Aber letzten Endes sind sich alle einig, dass man Naturkunde künftig immer zusammen lernen sollte.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Elmo, Grobi und Krümelmonster haben ein Restaurant in der Sesamstraße eröffnet. Gerade kommt der Lieferant, gespielt von Axel Prahl und bringt frische Zutaten. Da betritt der erste Gast das Restaurant. Er findet auf der Speisekarte aber kein passendes Gericht und bestellt stattdessen "Arme Ritter". Die Bestellung sorgt bei Elmo und Co. für ratlose Mienen. Arme Ritter? Ist das ein Essen? Und wie bereitet man das zu? Zum Glück ist Axel noch da. Der weiß, wie man Arme Ritter zubereitet. Dann kann's ja losgehen! Allerdings fehlen Axel noch ein paar Zutaten. Um deren Beschaffung kümmert sich Grobi, währenddessen soll Krümel den Gast bei Laune halten soll … Ferner hat Ernie es auf Berts Schokokuchen abgesehen. Die siebenjährige Lisa erklärt, was Schweine essen. Und die Erfinderin Susi Schraube baut eine Maschine für Robin (6), die es ihm ermöglicht, viel Süßes zu essen, ohne dabei erwischt zu werden.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen findet beim Gärtnern einen leeren Blumentopf. Was kann man daraus machen? Da hat Kikaninchen eine hilfreiche Idee. Dibedibedab!


08:05 Mama Fuchs und Papa Dachs (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Wie eine Familie
Folge 41 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Wie eine Familie
Die Streitereien zwischen Rosie und Matteo hören nicht auf und die ganze Familie ist genervt und schlecht gelaunt. Beide sind nur in einer Sache einig. Sie wünschen sich, alles wäre so wie früher. Also schmieden sie einen Plan, um Margret und Bruno wieder zusammenzubringen, damit Rosie – wie früher – mit ihren echten Eltern zusammenleben kann. Und alle sollen merken, dass es viel schöner ist, nur untereinander zu bleiben: Dachse gehören zu Dachsen und Füchse zu Füchsen – genauso soll es sein! Die Zeit in ihren kleinen Familien mache den Kindern und Eltern viel Spaß. Aber wer möchte wirklich die Zeit zurück drehen?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:15 Mama Fuchs und Papa Dachs (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Wenn Martin lacht
Folge 42 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Wenn Martin lacht
Noch nie haben die Kinder genau hingehört, wenn Martin lacht. Und Martin hat ein ganz merkwürdiges Lachen, da sind sich alle einig. Und fröhlich lachen sie nicht mehr mit Martin, sondern über ihn. Martin ist enttäuscht: Wenn sich seine Freunde über ihn lustig machen, möchte er sie nicht mehr sehen. Also zieht er los, um neue Freunde zu finden. Margret und Edmund können Martin verstehen. Sie machen den Kindern klar, dass nicht nur Martins Lachen lustig und jedes Lachen ganz besonders ist. Wenn sich die Kinder bei Martin entschuldigen, wird er dann wieder mit ihnen zusammen lachen?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:30)
Frau Rosi zieht um
Folge 23 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Dodine Grimaldi
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Frau Rosi zieht um
Auf Majas Wiese fällt laut krachend ein morscher Baum um. Maja und Willi finden eine alte Eremitenkäferdame, die in diesem Baum zuhause war. Maja möchte für Rosi Eremit eine neue Wohnung finden, aber sie lehnt jede Hilfe ab. Und Willi möchte lieber mit Maja spielen anstatt einer alten, schrulligen Dame beim Umzug zu helfen. Am Ende aber finden die Drei nicht nur eine neue Wohnung für Rosi – sie finden auch zusammen und werden dicke Freunde.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:45 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)
Oswalt macht sich Freunde
Folge 24 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Cendrine Maubourget
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Oswalt macht sich Freunde
Maja lernt den Ohrenkneifer Oswalt kennen. Mit seinen Scheren will Oswalt für andere immer tolle Sachen basteln um Freunde zu finden. Um sich Ben zum Freund zu machen bastelt er aus Bens Mistkugel ein Kunstwerk. Maja und Willi will er gewinnen indem er aus Mohnblumenblättern kleine Figuren schneidet. Ben aber liebt seine Kugel wie sie ist und Maja und Willi hätten sich in den Mohnblumen lieber zum Picknick getroffen. Um alles wieder gut zu machen, bastelt Oswalt eine Picknickhütte. Er nimmt dafür Theklas Fäden aus ihrem Spinnennetz. Und macht sich damit wieder keine Freunde …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:55 KiKANiNCHEN (5 Min.) (VPS: 08:55)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Wenn sich Kikaninchen und Anni auf das Geschichtenkissen kuscheln, ist es Zeit für eine Kikaninchen-Wunschgeschichte. Heute soll es eine Geschichte von Philippa und ihrem Freund Anton sein. Die beiden verstehen sich richtig gut. Und als sich Anton am Kopf stößt, weiß Philippa gleich wie sie den "Blauhorndino Anton" aufmuntern und trösten kann. Damit verabschieden sich Anni, Christian und Kikaninchen für heute.


09:00 Heidi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Eine Schaukel für Clara
Folge 21 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Eine Schaukel für Clara
Großmama beschließt in Frankfurt zu bleiben, bis es Clara wieder besser geht. Seit dem Sturz im Park ist ihre Enkeltochter äußerst niedergeschlagen und will nicht mehr mit Heidi spielen. Um sie aufzumuntern, hängen Heidi und Großmama im Garten eine Schaukel auf. Doch Claras Frustration und Neid sitzen so tief, dass sie weiterhin abweisend reagiert und Heidis Bemühungen sogar für nutzlos erklärt. Auch das Versprechen, bedeutet Clara nichts mehr. Damals hatte Heidi Clara versprochen, so lange mit ihr zu trainieren, bis sie wieder laufen kann. Erst danach wird Heidi zurück in ihre geliebten Berge fahren. Doch Clara glaubt nicht mehr daran, dass das zu schaffen ist und die Mädchen streiten. Heidi fühlt sich betrogen und schließt sich in ihrem Zimmer ein. Erst jetzt begreift Clara, wie egoistisch und rücksichtslos sie gewesen ist, weil ihre Freundin so viel für sie zurückgelassen hat. Sie beschließt, Heidi zuliebe nicht aufzugeben, und übt die ganze Nacht lang allein auf ihren Beinen zu stehen. Am nächsten Morgen führt sie Heidi stolz das Ergebnis vor. Alle sind glücklich und erleichtert und die Mädchen erneuern ihr Freundschaftsbekenntnis. Die Schaukel wird nun ausgiebig getestet und Claras befreites Lachen überzeugt sogar Fräulein Rottenmeier von diesem "gefährlichen" Spielgerät. Großmama macht sich beruhigt auf ihre nächste Theatertournee.

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:25 Heidi (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Die Ziegen im Park
Folge 22 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Die Ziegen im Park
Fräulein Rottenmeier reist zu ihrer kranken Schwester nach Köln und überträgt Dete die Verantwortung für Haus und Kinder. Heidi überzeugt Dete, den Tag gemeinsam im Park zu verbringen. Rudi hatte Heidi erzählt, dass es dort auch Ziegen gibt, die sie zu gerne sehen würde. Die Atmosphäre im Park und die frische Luft, könnten Sebastian zudem ermutigen, meinte Heidi, ihrer Tante Dete endlich seine Liebe zu gestehen. Doch Sebastian tat sich schwer damit. Im Ziegengehege entdecken die Mädchen ein krankes Neugeborenes, dass zu früh von seiner Mutter entwöhnt wurde. Da der Parkaufseher ihr nicht glauben will, beschließt Heidi, das Zicklein heimlich mit nach Hause zu nehmen, um es selbst zu pflegen. Rudi und Clara helfen ihr dabei. Natürlich bleibt das neue "Haustier" nicht lange unentdeckt. Doch Heidi hat Glück, denn Dete schwebt im siebten Himmel, weil Sebastian ihr im Park einen Antrag gemacht hat. Und so bekommen die Mädchen die Erlaubnis, das Ziegenjunge noch bis zum nächsten Morgen zu behalten. Dann soll es rasch wieder in den Park gebracht werden, bevor Fräulein Rottenmeier zurückkehrt …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:45 Nils Holgersson (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:45)
Das verlorene Gedächtnis
Folge 29 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Stéphanie Tallon, Augustin Mas

Das verlorene Gedächtnis
Nach einer Sturzlandung hat Gorgo sein Gedächtnis verloren. Der Adler kann sich nicht mehr an sein Leben als Wildgans erinnern. Als ihm noch dazu ein anderer Adler erzählt, dass er seinesgleichen ist, wird es schwierig für Gorgo bei der Schar zu bleiben. Vor allem, da er langsam richtig Appetit auf Wildgänse bekommt.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:00 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Vorsicht Jäger
Folge 30 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Stephanie Tallon, Augustin Mas
Roman: Selma Lagerlöf

Vorsicht Jäger
Weil eine Gruppe Jäger auf sie zielt, ist die Gänseschar gezwungen zu landen und zu Fuß weiterzuziehen. Gar nicht so einfach. Denn auf dem Boden fällt Akka die Orientierung viel schwerer als in der Luft. Schon gar nichts kann sie mit Nils Richtungsangaben anfangen: Rechts, links, ein Kilometer – was soll das alles bedeuten? Gut, dass Nils sich auf dem Boden gut zurechtfindet und auch die Tricks der Jäger kennt. So haben die Gänse gute Chancen, der Gefahr zu entkommen.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:10 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:10)
Der Angeber
Folge 31 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Baptiste Heidrich

Der Angeber
Der mutige Hausgänserich Tristan stößt zur Schar und dort auf große Begeisterung bei den drei Gänseschwestern. Das führt natürlich zu Unmut bei Martin, den Tristan zudem ständig als Hasenfuß bezeichnet. Als Tristan die Schar mit seiner tollkühnen Art in Gefahr bringt, reicht es schließlich auch Nils.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:20 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Der große Bücherraub
Folge 16 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Der große Bücherraub
Matilda kann es nicht fassen: Alle Bücher über Piraten sind aus der Stadtbibliothek verschwunden! Und im Fernsehen passiert auch etwas Merkwürdiges: Die Piraten-Serie ist nicht mehr zu sehen. Matilda verdächtigt sofort Brent. Als sich herausstellt, dass weder er noch Frau Biber etwas mit dem mysteriösen Verschwinden der Piratengeschichten zu tun haben, weiß Matilda auch nicht weiter. Aber bevor sie Detektiv spielt, will sie in jedem Fall alle Piratengeschichten aufschreiben, die Familie Jolley-Rogers kennt: Die Piraten von nebenan ersetzen den Bewohnern von Schnarch am Deich bald Bücher und Fernsehsendungen. Wie lange kann das gut gehen?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


10:30 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:30)
Plünderung bestätigt
Folge 17 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Plünderung bestätigt
Die Jolley-Rogers bekommen Post: Ach du meine Güte, es ist eine Benachrichtigung der Küste-Bruderschaft! Mit Entsetzen liest Piraten-Opa, dass die Familie seit Jahren keine Plünder-Steuer an die Küsten-Bruderschaft bezahlt hat. Um den Piraten-Status nicht zu verlieren, muss eine Plünderung nach den offiziellen Piraten-Richtlinien durchgeführt werden und die gesamte Beute vor Sonnenuntergang am Kai deponiert werden. Ist das zu schaffen? Matilda möchte Jim helfen. Aber darf man sich unter Freunden wirklich einfach so ausplündern, muss sie sich das gefallen lassen?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


10:40 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:40)
Seeräuber-Schule
Folge 18 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Seeräuber-Schule
Matilda versucht wie verrückt, in der Schule gute Noten zu bekommen. Jim möchte sie davon zu überzeugen, es wie in der Piratenschule zu machen: Pfeif' auf die Noten, frische Luft, Schatzsuche und regelmäßige Pausen sind wichtig! Nachdem Matilda Jims Rat befolgt und eine glatte 1+ hinlegt, wollen alle Freunde zur Piratenschule gehen. Bald muss Jim so richtig Lehrer spielen, und dann wollen die anderen auch noch, dass er ihnen Schulnoten gibt! So hatte er sich das eigentlich nicht gedacht …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


10:50 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:50)
Frau Bibers Geheimnis
Folge 19 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Frau Bibers Geheimnis
Matilda, Jim und ihre Freunde haben Frau Bibers Regeln endgültig satt. Als sie hinter ihr größtes Geheimnis kommen, können sie es tatsächlich gegen sie verwenden, um zu erreichen, dass die nervige Frau sie in Ruhe lässt. Aber die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung: Frau Biber ist derart eingeschüchtert, dass sie Schnarch am Deich verlassen möchte! Erst ist die Freude groß, aber dann merkt Jim, dass ein Piratenleben ohne Gegner ganz schön langweilig ist. Frau Biber muss unbedingt bleiben! Aber wie können die Freunde sie dazu bewegen …?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


11:00 Die Piraten von nebenan (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:00)
Die Attraktion
Folge 20 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Die Attraktion
Schnarch am Deich erwartet wie in jedem Jahr zur Ferienzeit die Touristen, die normalerweise in Scharen mit dem Bus anreisen. Piratenjunge Jim freut sich schon darauf, herauszufinden was das ist, ein "Tourist". Aber zur großen Überraschung aller Bewohner von Schnarch am Deich kommt niemand! Was ist da los? Wie es aussieht, hat in diesem Sommer Protzdorf die besseren Attraktionen. Aber Matilda ist sich sicher, sie kann dafür sorgen, dass die Touristen sich wieder mehr für Schnarch am Deich interessieren und die Saison doch noch retten: Wie wär's mit einer Piraten-Show?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


11:15 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:15)
Jim, der Held
Folge 21 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Jim, der Held
Piratenjunge Jim rettet Frau Biber aus Versehen das Leben. Ab sofort wird er als Held gefeiert, auch im Fernsehen wird über ihn berichtet. Das wird für ihn zum Problem: Er ist Pirat, alle sollen sich vor ihm fürchten und wütend auf ihn sein! Matilda wird gleichzeitig von den Erwachsenen mit Verachtung gestraft, denn sie hat nicht solchen Mut bewiesen wie Jim. Sie muss mit ansehen, wie ihr Freund immer mehr verzweifelt, weil er plötzlich so beliebt ist, und sucht nach einem Ausweg, um seine Piratenehre wieder herzustellen …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


11:25 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 11:25)
Auf der Suche nach Nineveh
Folge 7 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert. Ltd.

Auf der Suche nach Nineveh
Leere Seiten im Tagebuch von Marcos Vater und ein geheimnisvolles Symbol! Was hat es damit auf sich? Bei der Suche nach der Lösung treffen Marco Polo, Luigi und Shi La auf das Mädchen Hasinah und die führt sie direkt auf die Spur der versunkenen Stadt Nineveh. Als ein kräftiger Schamal-Wind einen Zugang in der Wüste frei weht, finden sich die Freunde selbst in der sagenumwobenen Stadt wieder. Die ist voller Hindernisse und Gefahren. Luigis Glücks-Amulett rettet sie vor spitzen Dornen. Und schließlich finden sie das größte Geheimnis Ninevehs – die Goldene Statue. Aber die bringt sie erst recht in große Bedrängnis.

Mit brennender Neugier, Wissensdurst und einem Hang dazu, in Schwierigkeiten zu geraten, stürzt sich der junge Marco Polo in ein wildes Abenteuer durch ferne Länder und geheimnisvolle Zeiten, um seinen Vater zu finden, der auf der Suche nach einem Weg in den Osten verschwand. Begleitet von seinem starken, gutmütigen Freund Luigi und der mysteriösen Prinzessin Shi La Won ist der ungestüme Marco bereit, es mit der Welt aufzunehmen. Ein Nervenkitzel voller Comedy und Action und so manches Missgeschick erwarten den jungen Marco Polo und seine beiden Freunde auf ihrer langen und abenteuerlichen Reise.


11:50 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 11:50)
Der Dieb von Bagdad
Folge 8 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert. Ltd.

Der Dieb von Bagdad
Ein Dieb wird in Bagdad gejagt. Marco, Luigi und Shi La helfen ihm und müssen mit flüchten. Der Dieb verteilt an die Armen, was er im Palast stiehlt. Denn dort bestimmt ein gieriger Wesir und presst den Bewohnern Bagdads immer neue Steuern ab, während der Sultan sich von der Erzählerin Scheherazade schon tausend Nächte lang Märchen erzählen lässt. Um dem Sultan die Augen über das Treiben seines Wesirs zu öffnen will Marco die Wahrheit in eine Geschichte verpacken in der 1001. Nacht.

Mit brennender Neugier, Wissensdurst und einem Hang dazu, in Schwierigkeiten zu geraten, stürzt sich der junge Marco Polo in ein wildes Abenteuer durch ferne Länder und geheimnisvolle Zeiten, um seinen Vater zu finden, der auf der Suche nach einem Weg in den Osten verschwand. Begleitet von seinem starken, gutmütigen Freund Luigi und der mysteriösen Prinzessin Shi La Won ist der ungestüme Marco bereit, es mit der Welt aufzunehmen. Ein Nervenkitzel voller Comedy und Action und so manches Missgeschick erwarten den jungen Marco Polo und seine beiden Freunde auf ihrer langen und abenteuerlichen Reise.


12:15 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Schachmatt in Isfahan
Folge 10 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert. Ltd.

Schachmatt in Isfahan
Prahlerei rächt sich! Jetzt sind Marcos Schachkünste gefragt. Der Prinz von Isfahan überrascht Marco, Shi La und Luigi mit seiner Sammlung von mechanischen Geräten. Darunter ein Schachautomat, gegen den Marco unbedingt gewinnen muss. Ansonsten könnte die Reise der drei Freunde für längere Zeit unterbrochen werden. Helfen könnte das Schachbuch eines berühmten Gelehrten. Doch das ist merkwürdigerweise aus der Bibliothek verschwunden. Jetzt müssen Marco und seine Freunde selbst den richtigen Zug planen, damit sie nicht Schach Matt gesetzt werden.

Mit brennender Neugier, Wissensdurst und einem Hang dazu, in Schwierigkeiten zu geraten, stürzt sich der junge Marco Polo in ein wildes Abenteuer durch ferne Länder und geheimnisvolle Zeiten, um seinen Vater zu finden, der auf der Suche nach einem Weg in den Osten verschwand. Begleitet von seinem starken, gutmütigen Freund Luigi und der mysteriösen Prinzessin Shi La Won ist der ungestüme Marco bereit, es mit der Welt aufzunehmen. Ein Nervenkitzel voller Comedy und Action und so manches Missgeschick erwarten den jungen Marco Polo und seine beiden Freunde auf ihrer langen und abenteuerlichen Reise.


12:40 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:40)
Die versprochene Braut
Folge 16 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die versprochene Braut
Guinevere ist in Not. Ihre Eltern wollen sie gegen ihren Willen verheiraten. Arthur und seine Freunde können das nicht zulassen. Sie stellen Guineveres zukünftigem Gatten Prinz Drogon nach und finden heraus, dass dieser zudem ein Hochstapler ist. Mit einer List wollen die Freunde der Tafelrunde den Prinzen dazu bringen, die Heirat von sich aus abzusagen. Dafür hecken sie mit Guinevere einen aberwitzigen Plan aus, der sogar den ahnungslosen Ulfin mit einbezieht …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


12:50 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:50)
Die Nadel der Gerechtigkeit
Folge 15 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die Nadel der Gerechtigkeit
Arthur darf nicht am großen Ritterturnier teilnehmen, weil er nicht von edlem Blut ist. Morgan hat eine Idee, wie sich Arthur gegen diese Ungerechtigkeit wehren kann. Heimlich muss er dem König einen Talisman anstecken: die Nadel der Gerechtigkeit. Ihr Zauber soll König Uther ab sofort immer fair handeln lassen. Es funktioniert. Uther wählt Arthur als Vertreter Camelots für das Turnier aus. Doch die Nadel macht König Uther so "fair", dass er sein gesamtes Königreich in Gefahr bringt: Wenn Arthur im Turnier gegen Horsas Sohn Föhr verliert, will Uther Schloss Camelot in die Hände von König Horsa geben …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


13:05 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:05)
Die verwunschene Rüstung
Folge 17 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die verwunschene Rüstung
Auf dem Markt kauft Arthur eine verrostete Rüstung, die ihm viel Spott einbringt. Doch den Freunden der Tafelrunde bleibt ihr Spott bald im Halse stecken, denn die Rüstung verleiht Arthur übernatürliche Fähigkeiten. Besonders Gawain setzt das zu, da plötzlich nicht mehr er, sondern Arthur zu Ulfins Musterschüler aufsteigt. Doch die Rüstung beginnt, Arthur gegen seinen Willen zu lenken. Die Freunde der Tafelrunde kommen dahinter, dass sie vom Geist des kühnen Ritters Gottfried bewohnt ist. Nun will Gottfried seine Heldentaten mit Arthur fortsetzen and lässt den armen Rittterschüler nicht mehr aus der Rüstung. Die Freunde der Tafelrunde schmieden einen Plan, wie sie Arthur befreien können …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


13:15 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:15)
Die Rache der Wasserfeen
Folge 18 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Die Rache der Wasserfeen
Die Wasserfeen beschuldigen König Uther, ihre Schwester Ondine gefangen zu halten und rauben ihm sein Zauberschwert Excalibur, um ihre Freilassung zu erzwingen. Doch Arthur und die Freunde der Tafelrunde sind von Uthers Unschuld überzeugt und beschließen, dies zu beweisen. Allerdings müssen Arthur und Guinevere feststellen, dass Ondine tatsächlich auf Camelot gefangen gehalten wird. Während König Uther Ritter schickt, um das Schwert mit Gewalt zurückzuholen, versuchen Arthur und Guinevere, Ondine zu befreien. Sie müssen sie rechtzeitig zum Feensee zurückzubringen, um einen Krieg mit den Wasserfeen zu verhindern.

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


13:25 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:25)
Der geheimnisvolle Bogenschütze
Folge 19 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der geheimnisvolle Bogenschütze
Weil sie ein Mädchen ist, lässt König Uther Guinevere nicht am Turnier der Bogenschützen teilnehmen. Doch da nur sie die gegnerische Mannschaft um Prinz Föhr besiegen kann, tritt sie versteckt unter einer Kutte an. Guinevere schlägt sich gut, aber dann droht Föhr hinter das Geheimnis ihrer Maskerade zu kommen. Da greift Arthur zu einer List, um König Uther umzustimmen und sie doch als Teilnehmerin des Turniers zuzulassen …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


13:35 Arthur und die Freunde der Tafelrunde (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:35)
Der Glaskäfig
Folge 20 von 52
3D-CGI-Animationsabenteuerserie Frankreich / Deutschland, 2018

Regie: Jean-Luc François
Produzent: Blue Spirit Productions, TéléeToon, Canal+ Family, Telepool, ARD, SWR
Drehbuch: Matthieu Chevallier, Norgan Navarro, Jonathan Larabie

Der Glaskäfig
Mordred hält Merlin mit einem Zauber auf Schloss Tintagel gefangen. Nur im Tausch gegen das Zauberschwert Excalibur will er ihn aus dem Glaskäfig wieder freilassen. Doch König Uther denkt gar nicht daran, sein Schwert herzugeben und lässt Mordred einkerkern. Arthur befreit Mordred und versucht, ihn gegen Merlin einzutauschen. Doch auch er gerät in die Gefangenschaft der Tintagels. Daraufhin versucht Morgan mit einem Ortswechselzauber Excalibur zu ihren Schwestern zu schicken, um Arthur und Merlin auszulösen. Doch ihr Zauber misslingt und das Schwert taucht an allen möglichen Orten auf. Ein heilloses Chaos entsteht …

In einer Zeit, als Magie und Zauberei noch allgegenwärtig sind, werden der Waisenjunge Arthur und seine Freunde Tristan, Gawain und Sagramor am Hofe von Camelot zu Rittern ausgebildet. Zusammen mit Prinzessin Guinevere bilden sie einen Freundschaftsbund namens " die Tafelrunde ". Sie beschützen ihren König Uther vor seinen unzähligen Feinden und verhindern, dass das Zauberschwert "Excalibur" in die falschen Hände gerät. Sie träumen davon, einst mit dem Ritterschlag belohnt zu werden, doch ihre Heldentaten bleiben stets ungewürdigt. Arthurs Mentor, der Zauberer Merlin, lehrt sie, die magische Welt der Kobolde, Feen, Drachen, Riesen und Einhörner zu schützen.

Info: Inspiriert von der klassischen Artus-Sage, erzählt " Arthur und die Freunde der Tafelrunde " die spannenden Abenteuer des jungen Arthur. In einer strengen, höfischen Welt des Mittelalters, entwickeln die Freunde der Tafelrunde ihre eigenen Werte und kämpfen für ihre Ideale: Gerechtigkeit, Gleichheit und Solidarität. Den Ränkespielen und dem selbstsüchtigem Verhalten von König Uther und dessen Feinden setzen sie ihre Diplomatie und ihr … entgegen.


13:45 Das Haustiercamp – Sechs Kinder kämpfen um ihren Traum (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:45)
Folge 22 von 30
tierische Doku/Reihe Deutschland / Österreich, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Expertin – Melanie Reiner
Tierexpertin – Melanie Reiner

Regie: Andreas Z Simon, Silvia Ströhmer, Andreas Z. Simon
Produzent: Endemol Deutschland GmbH Köln, ZDF, Endemol Shine Germany Köln, Tom Rumpf-Leuchtenberg, ZDF
Drehbuch: Tobias Schüttler

Folge
Im "Praxistest" kommt es heute zu einer spektakulären Begegnung: Die Campkids treffen auf Lamas. Melanie, die Tierexpertin rät, die Ruhe zu bewahren, wenn man nicht angespuckt werden will. Charlotte, deren Wunschtier eine Katze ist, darf sich mit Melanie um den frisch operierten Garfield kümmern. Er wurde heute kastriert. Außerdem hat Sebastian Meinberg eine Überraschung für alle Campkids: Sie begrüßen Roland Raske, einen Hundecoach mit seinen Hunden. Die restlichen Kids dürfen sich auf die "Tierzeit" mit ihren Wunschtieren freuen.

Die Doku-Reihe widmet sich dem Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Haustier. Sechs Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren testen im Tierheim "Pfotenhilfe" im österreichischen Lochen zwei Wochen ihre Fähigkeiten in der Betreuung ihrer Lieblinge. Unterstützt durch Moderator Sebastian Meinberg und Tierexpertin Melanie Reiner, lernen die Kinder für Haus-und Nutztiere Verantwortung zu übernehmen und erfahren Wichtiges über artgerechte Haltung. Drei Mädchen und drei Jungen stellen sich den Aufgaben im Camp. Sie unterscheiden sich in ihrem Haustierwunsch, ihren Motiven, ihrer Herkunft, ihrem Alter und in ihrer Erfahrung mit Tieren. Alle treffen im Haustiercamp aufeinander und müssen in verschiedenen Gruppenkonstellationen gemeinsam Aufgaben bewerkstelligen. Die vielfältigen Herausforderungen ermöglichen es den Protagonisten, ihre Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen zu beweisen. Die Camp-Kids und die Zuschauer sollen verinnerlichen, dass ein Tier ein Lebewesen ist und mit Fürsorge und Gefühl behandelt werden muss. Das Tierheim "Pfotenhilfe" ist ein ehemaliger Gnadenhof mit sehr hohen Standards in tiergerechter Haltung und umfasst ein fünf Hektar großes Gelände mit großzügigen Wiesen, drei Teichen und einem Bach.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:10)
Folge 846 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
David – David Meier
Pippi – Marie Borchardt
Kathi – Kaja Eckert
Finn – Timon Würriehausen
Lennard – Maximilian Braun
Lejla – Tiesan-Yesim Atas
Anna Carina Levin – Janina Elkin

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Es besteht keine Chance ins Internat zurückzukehren. Immer mehr Schüler werden von ihren Eltern nach Hause geholt. Die Einsteiner suchen eine neue Bleibe. Das Internat ist bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar. Die Schüler sind verzweifelt und auch die Lehrer suchen angespannt nach einem Ausweichdomizil für ihre Schüler. Doch alle Bemühungen laufen ins Leere. Die einzige Lösung die für den Direktor, Dr. Berger und Frau Levin in Frage kommt, sind Gastfamilien. David, Pippi, Kathi und die anderen sind alles andere als begeistert. Eine Trennung der Einstein-Gemeinschaft? Das kann unmöglich die Lösung sein! Während einer Schlammschlacht im Tiergehege löst sich zum ersten Mal seit langem die angespannte Stimmung unter den Schülern. Doch die ausgelassene Freude hält nicht lange an. Plötzlich stehen nämlich Henks Eltern vor dem entsetzten Sohn. Henk muss zurück nach Hause und damit ist er nicht der Einzige. Eigentlich wollten Martha, Lennard, Finn, David und Kathi nur einen entspannten Tag im Freibad verbringen. Dabei werden sie allerdings von Wachleuten erwischt. Auf der Flucht vor dem Wachpersonal, landen sie schließlich in einem alten heruntergekommen Gebäude- das alte Theater.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:35)
Folge 847 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Finn – Timon Würriehausen
Pippi – Marie Borchardt
Kathi – Kaja Eckert
David – David Meier
Lejla – Tiesan-Yesim Atas
Jannis – Maximilian Scharr

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Kathi sieht sich selbst als Retterin von Einstein und nervt damit Pippi. Henk und Finn sind sich nicht darüber bewusst, welchen besonderen Fund sie auf dem Dachboden gemacht haben. Lejla fühlt sich von Jannis zurückgewiesen. Kathi fühlt sich als Retterin des Internats. Ohne sie hätte schließlich niemand das Potenzial des alten Theaters gesehen. Damit geht sie Pippi ziemlich auf den Geist, denn schließlich war es Pippi, die sowohl Direktor Berger, Frau Rottbach und auch die Eltern von dem alten Theater überzeugt hat. Zwischen den beiden brodelt es erneut gewaltig. Und mit der Auslosung der neuen Zimmeraufteilung wartet eine böse Überraschung auf Kathi und Pippi. Die Einsteiner können ihr Glück nicht fassen. Das alte Theater eignet sich hervorragend als Internat. Jetzt müssen alle mit anpacken, um das alte Gebäude so schnell wie möglich bezugsfertig zu machen. Was Henk und Finn auf dem Dachboden finden und für Müll halten, ist in Wirklichkeit ein wahrer Schatz. Das behält Jannis aber lieber für sich. Lejla ist dankbar, dass man sie so freundlich im Internat aufgenommen hat. Sie geht auf ihre Mitschüler offen und freundlich zu und findet schnell Freunde. Nur bei Jannis beißt sie mit ihrer freundlichen Art auf Granit.


15:00 Mako – Einfach Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Der zweite Mondring
Folge 17 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Der zweite Mondring
Zac findet bei einem seiner Ausflüge unter Wasser einen wunderschönen Ring am Grunde des Ozeans. Ahnungslos schenkt er ihn seiner Freundin Evie. Die drei Meerjungfrauen erkennen sofort, dass es sich um einen Mondring handelt und versuchen, an den Ring zu gelangen. Aber Evie möchte ihn natürlich behalten und Zac hat mittlerweile auch begriffen, welche Kräfte dieser Ring birgt. Bei einem gemeinsamen Mittagessen mit Zacs Eltern beginnt ein regelrechtes Gerangel um den Ring. Unglücklicherweise gerät Rita dazwischen, mit unangenehmen Folgen.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein. Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:25 Mako – Einfach Meerjungfrau (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Täuschungsmanöver
Folge 18 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Täuschungsmanöver
Es ist Vollmond und im Ocean Café findet eine Kostümparty statt. Zac sieht darin die perfekte Möglichkeit, heimlich nach Mako aufzubrechen und den Dreizack zu holen. Die Meerjungfrauen versuchen zwar, ihn auf der Party immer im Auge zu behalten, aber mit Cams Hilfe und einem geschickt gemachten Täuschungsmanöver gelingt es ihm, ungesehen aus dem Café zu verschwinden und nach Mako zu schwimmen. Am Ende des Abends wissen die Meerjungfrauen nicht, ob es Zac gelungen ist, an den Dreizack zu kommen.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein. Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:45 Stoked (25 Min.) (VPS: 15:45)
Bad (B)romance
Folge 14 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Bad (B)romance
Chefaufseher Bummer übergibt Johnny die Verantwortung über das Hotel, während er auf Dienstreise ist. Die Groms um Reef und Broseph freuen sich ein Loch in den Bauch: ohne die Aufsicht Bummers können sie den ganzen Tag tun und lassen was sie wollen. Prompt tanzen sie Johnny auf der Nase herum und führen das Hotel in kürzester Zeit in das totale Chaos.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


16:10 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Schildkröteneier in Gefahr
Folge 19 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Schildkröteneier in Gefahr
Die Meerjungfrauen finden einige Schildkröteneier am Strand. Da sie nicht transportiert werden können, beschließen sie, die Eier gemeinsam mit Lewis und Byron zu bewachen. Genau an diesem Strandabschnitt möchte Miriam am Abend eine große Party steigen lassen und hat sich dafür auch schon die Erlaubnis ihres Vaters geholt. Miriam lässt sich nicht überzeugen, die Party abzusagen und erscheint am Abend mit all ihren Freunden.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


16:35 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Die Rückkehr der weißen Meerjungfrau
Folge 20 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Die Rückkehr der weißen Meerjungfrau
Der berühmte Entdecker Stanley Finch ist in der Stadt und will vor der Küste nach dem versunkenen Schiff eines berüchtigten Piraten suchen. Die Meerjungfrauen sind entsetzt. Zu dem Schiff gehört die "Weiße Meerjungfrau". Diese Galionsfigur haben Emma, Rikki und Cleo schon einmal gerettet. Nun müssen sie verhindern, dass Finch das Schiffswrack mit der Figur findet. Der Zufall und ein Steinkreis am Meeresboden kommen ihnen zu Hilfe.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


17:00 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Die Pferdeflüsterin
Folge 19 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Die Pferdeflüsterin
Sarah, die besonders einfühlsam mit Pferden umgehen kann, wird von ihrer Freundin Melanie um Hilfe gebeten. Melanie befürchtet dass ihre Eltern Diabolo, Melanies Pferd, verkaufen könnten. Sie meinen nämlich, dass Diabolo aufsässig sei und sich nicht reiten ließe. Sarah soll mit Diabolo arbeiten und beweisen, dass Diabolo nicht gefährlich ist. Darüber will Molly eine Reportage machen, mit der sie sich als Junior Reporterin beim Fernsehen bewerben will. Sehr zum Leidwesen von Sarah, behauptet Molly in ihrem Beitrag, dass Sarah eine "Pferdeflüsterin" sei. Dann bricht Diabolo aus. Sarah verfolgt ihn auf ihrem Pferd Scarlet. Sarah und Scarlet werden nach einem Erdrutsch in einer Schlucht eingeschlossen. Sarah kann sich retten und Diabolo klarmachen, dass sie ihn braucht, um Scarlet befreien zu können. Da endlich lässt Diabolo Sarah auf sich reiten, und sie reiten zurück nach Horseland, um Hilfe zu holen. Mollys Reportage findet beim Sender großen Anklang. Sie entschließt sich aber, den angebotenen Job nicht anzunehmen. Diabolo bereut sein Verhalten, und Melanies Eltern entschließen sich in letzter Sekunde, Diabolo nicht zu verkaufen.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:20 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:20)
Ein Dieb auf Horseland
Folge 21 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Ein Dieb auf Horseland
Eine Krähe irritiert die Pferde beim Training für die große Parade. Damit sich die Pferde wieder beruhigen, legen die Reitschüler eine Trainingspause ein. Da findet Sarah ein silbernes Armband im Stroh. Sie nimmt es an sich, um es später im Büro abzugeben. Als Sarah das Armband auf dem Reitplatz aus der Tasche fällt, wirft Chloe, der das Armband gehört, Sarah vor, es gestohlen zu haben. Weitere Schmuckstücke, Uhren und Schlüssel verschwinden. Da alle außer Sarah bestohlen werden, wird sie weiter verdächtigt, der Dieb zu sein. Erst durch einen Zufall wird klar, dass Sarah unschuldig ist, und wer der wahre Übeltäter ist.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:40 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Jagd nach Buddhas Zahn
Folge 37 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert.Ltd., Monster Ent. L

Reise nach Madagaskar
Zusammen mit seinen Freunden Shi La und Luigi begibt sich Marco Polo erneut auf eine abenteuerliche Reise. Gerade als er in China seinen Vater wiedergefunden hat, erfährt er etwas, das alle seine Pläne über den Haufen wirft: Shi La ist gar keine Waise! Ihre Mutter lebt und ist eine berühmte Sängerin. Vor einiger Zeit hat sie China verlassen – doch wohin ist sie gegangen? Marco und seine Freunde müssen sie finden. Auf der Suche bereisen sie fremde Länder, lernen eine Vielzahl an exotischen Kulturen kennen, geraten in spannende Abenteuer, schließen wunderbare Freundschaften und treffen auch auf alte Bekannte.

Jagd nach Buddhas Zahn
Endlich – Buddhas Zahn ist wieder da! Und Marco, Shi La und Luigi wollen das heilige Relikt an seinen rechtmäßigen Besitzer übergeben: Buddhas Zahn gehört dem König von Ceylon. Doch kaum sind die Freunde angekommen, wird ihnen der heilige Zahn auch schon wieder geklaut! Zusammen mit dem Jungen Pamu und seinen Elefanten nehmen sie die Verfolgung auf. Auf den Dickhäutern geht's ab – quer durch den Dschungel. Die Freunde müssen einem Erdbeben standhalten und lernen von den Elefanten viel über Zusammenhalt. Zusammen mit ihren neuen tierischen Freunden wollen Marco, Shi La und Luigi die Zahn-Diebe in die Flucht schlagen. Elefantastische Abenteuer erwarten euch – gleich hinter dem Horizont!


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
SuperBill und die unglaubliche Caro
Folge 72 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

SuperBill und die unglaubliche Caro
Als sich Axel damit brüstet, dass sein Rocky neuerdings ein echter Superheld wäre, beschließt Bobby, auch aus Bill einen Superhelden zu machen. Bill stellt sich sehr geschickt an und Caro entwirft ein Superhelden-Kostüm für ihn. Als Partnerin steht sie ihm bei der Weltrettung natürlich auch zur Seite. Nur leider gibt es für die beiden nicht allzu viel zu retten, sodass sie schließlich ein bisschen nachhelfen. Zum Glück ist auch auf Captain "Verlass"!

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Fußballfieber
Folge 114 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Fußballfieber
In Pontypandy findet das alljährliche Fußballspiel statt. Die "Fliegenden Funken" mit Trainer Haupt-feuerwehrmann Steele treten gegen die "Pontypandy Kickers" mit Trainer Trevor Evans an. Alle sind dabei. Nur Norman muss Bella an ihrem Pizzastand helfen. Dazu hat er aber gar keine Lust und ist wie immer nicht ganz bei der Sache. Das hat ungeahnte Folgen für das Spiel.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Verschollen in der Höhle
Folge 115 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Verschollen in der Höhle
Frau Chen und Moose machen mit der Schulklasse einen Ausflug in die Höhlen, die tief in die Berge von Pontypandy hineinreichen. Doch nicht alle Wege dort sind sicher. Darum ist es absolut notwendig, dass die Gruppe immer zusammenbleibt und niemand Alleingänge wagt. Aber Mandy ist so fasziniert von den Fledermäusen, die in den Höhlen leben, dass sie den Anschluss an die Gruppe verliert und schon bald in ernste Gefahr gerät.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Doocathlon
Folge 71 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Rollen und Darsteller:
Spike – Elias Chamlali
Sprecher
Flex – Anton Riedel
Sprecher
Molly – Margarete Jarek
Sprecher
Daisy – Mina Chamlali
Sprecher
Chief Doozer – Dagmar Dempe
Sprecher
Professor Gimbal – Hans–Georg Panczak
Sprecher

Regie: William Gordon, Derek Jessome, Larry Jacobs, Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Doocathlon
Unser Tüftler-Team entschließt sich, am großen Doocathlon teilzunehmen, einem Rennen, bei dem nur Doozer-angetriebene Fahrzeuge starten dürfen. Leider müssen unsere Freunde feststellen, dass die Fahrzeuge, die von ihnen gebaut wurden, nicht für alle Anforderungen der Doocathlon-Strecke geeignet sind. Daisy hat dann eine einzigartige Idee, mit der die es schafft, alle anderen zu überholen.

Die Doozers: "Sie tun, tun, tun es" wieder! Grün niedlich und einzigartig, das sind Spike, Dai-sy, Molly und Flex und sie sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie Wettbewerbe bestreiten, ihre Fahrzeuge putzen und schon mal Ketchup selbst herstellen müssen. Jeder kann mit seinem speziellen Hilfswerkzeug zur Lösung der Aufgabe des Tages beitragen. Am Ende haben sie es gemeinsam geschafft! Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren stehen bei den vier Doozern immer im Mittel-punkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Luftfahrrad fahren
Folge 204
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Thiebe
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Luftfahrrad fahren
Singa hatte sich eigentlich auf eine Radtour gefreut, aber leider hat ihr ein heftiges Gewitter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf die Bewegung will sie aber trotzdem nicht verzichten. Und deshalb fährt sie einfach im Baumhaus Fahrrad – und zwar Luftfahrrad. Sie hat sich rücklings auf eine Matte gelegt und macht Gymnastik.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Lola Langohr: Lola ist verschwunden
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Jody Gannon, Jonathan Weber
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Hahn Film AG, Cinemendo GmbH, rbb
Drehbuch: Jody Gannon

Lola Langohr: Lola ist verschwunden
Ein niedliches Eichhörnchen versucht, Thilo, Thassilo und Buddy für einen Zettel zu interessieren, auf dem eine Nachricht steht. Die drei Freunde wollen sich sofort an Lola wenden, stellen aber beunruhigt fest, dass die Meisterin nirgendwo zu finden ist. Es dauert schon einige Zeit bis Lola selbst ihren Kollegen erklären kann, dass ihr vermeintliches Verschwinden eindeutig auf den Zettel des Eichhörnchens zu finden ist.


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Die Kraft des Liedes
Folge 141 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Die Kraft des Liedes
Die Tiere des Dschungels wollen das anstehende Sommerfestival feiern. Da Rangu als Sänger ausfällt, haben die Vögel Balu gebeten, Rangu zu vertreten. Nur leider singt Balu völlig falsch. Da sich alle über Balu lustig machen, zieht er sich tief verletzt in eine Höhle zurück. Dort will er seine Stimme trainieren. Während die Tiere ihn vermissen, nutzt Tabaqui die Gelegenheit und lockt Mogli und Baghira in eine Falle.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Pavo, der Mutige
Folge 142 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Pavo, der Mutige
Pavo, der Pfau, hat genug davon, immer nur der Zuhörer von Moglis und Baghiras tollen Abenteuergeschichten zu sein. Er will sich nun selbst in ein Abenteuer stürzen – und zwar ganz allein. Sein Abenteurername: Pavo, der Mutige! Mogli, Baghira und Balu machen sich Sorgen, denn Pavo ist sehr tollpatschig. Darum erfinden sie eine Legende von einer magischen Mango und folgen Pavo, der sich sofort auf die Suche nach der Mango macht, heimlich. Tabaqui hat alles mitbekommen und erzählt Shir Khan von der Möglichkeit, Mogli an der Stelle, an der die Mango vergraben ist, aufzulauern. Gesagt, getan! Shir Khan und Tabaqui machen sich auf den Weg.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 PUR+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Überleben in der Wüste
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2019

Drehbuch: Simone Grabs

Überleben in der Wüste
Kein Baum, kein Strauch, kein Bach. Nur Dürre, Hitze, Sand soweit das Auge reicht – und Eric Mayer mittendrin. pur+ hat seinen Moderator in die Wüste geschickt. Und der plant ein waghalsiges Experiment: 24 Stunden lang will der Stuntman des Wissens in der Wüste "Namib" in Namibia verbringen und das ohne mitgebrachtes Essen oder Trinken. Hilfe gibt's für Eric vom Wüsten-Experten Titus. Der erklärt, wo Eric sich Überlebens-Tricks abgucken kann: bei Wüstenbewohnern wie urtümlichen Pflanzengewächsen, Käfern oder einem afrikanischen Volksstamm. Die sollen ihm Antworten liefern auf brennende Fragen: Woher bekommt Eric das überlebenswichtige Wasser? Und wo etwas zu essen? Wie schützt er sich gegen die pralle Sonne? Dann wird es ernst: Hat Eric auch nichts Wichtiges vergessen? Gibt es in der Wüste überhaupt Schatten? Und wie war noch einmal der Weg zurück in die Zivilisation? pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. mehr wissen macht nix!

PUR+ ist das Entdeckermagazin im Kinder- und Jugendprogramm ZDFtivi. Jede Folge behandelt jeweils ein Thema. Reportagen, Erklärungen, Experimente und Comedy beleuchten das Thema aus verschiedenen Blickwinkeln. Im Mittelpunkt der Sendung stehen die Erfahrungen und Einschätzungen von Kindern.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (35 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 2

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 2
Zwölf Zweierteams mit Kandidatinnen und Kandidaten im Alter von 14 bis 16 Jahren benötigen auch in diesem Jahr (2018) bei "KiKA LIVE – Trau dich!" eine ordentliche Portion Geschicklichkeit, Mut und Teamgeist. Nur wer sich in der ersten Woche durch die verschiedenen Qualifikationsrunden kämpft, hat in der zweiten Woche die Chance auf den Sieg. Die Jugendlichen erwarten Nervenkitzel, Spannung und spektakuläre Aufgaben. Wer gerät an persönliche Grenzen und wer schafft es, über sich hinauszuwachsen? Beweglichkeit, Kraft, Fingerfertigkeit und Schnelligkeit: Viele kräftezehrende, abenteuerliche Parcours warten auf die Zweierteams. Kann man an einer drehenden Scheibe klettern oder eine überdimensionale Wippe überwinden? Nur durch gezielte Teamarbeit wird es möglich sein, die geistigen und körperlichen Stärken zu bündeln, um die anspruchsvollen Hindernisse zu meistern. Nur zwei Mädchen- und zwei Jungenteams können sich für die Final-Challanges in der zweiten Woche qualifizieren. Zehn Teams haben sich für den zweiten Tag im knallharten Action-Parcours in der Münchener Beachhalle qualifiziert, der im Vergleich zum Vortag um ein neues Element erweitert wird. An zwei Steigbügeln müssen sich die Teams von einem Haken zum nächsten über vier Meter hangeln und bekommen für jede Berührung des Bodens Strafsekunden. Nur die besten acht Teams dürfen auch morgen ihr Können unter Beweis stellen.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:35 Das Surfcamp (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Folge 6 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2011

Mitwirkende:
Britta Weischenberg
Calvin Philipps
Charlie Knak
Glenn Siersleben
Iman Tekle
Kim Pohlmann
Ole Johannson

Regie: Sandra Palm, Donatus Vogt
Produzent: Encanto Film- und Fernsehproduktions GmbH im Auftrag des WDR

Folge
Das Trainingsziel heißt "Take off". Damit ist der Wechsel in den Stand auf dem Surfboard gemeint, und der ist gar nicht so einfach. Doch nach und nach tasten sich unsere sieben Jugendlichen heran und feiern erste Erfolge. Später geht es dann nach Hossegor, bekannt als DIE Surferhochburg an der französischen Atlantikküste. Hier zeigen echte Könner, wie man mit seinem Board durch die Wellen pflügt. Doch Zeit zum Shoppen bleibt Gott sei Dank auch noch.

Der Traum von der perfekten Welle – für sieben Jugendliche geht er in Erfüllung. Drei Wochen lang lassen der 15-jährige Calvin, die 13-jährige Kim, der 16-jährige Ole, die 15-jährige Iman, die 14-jährige Britta, der 14-jährige Charlie und der 16-jährige Glenn ihre Eltern, Geschwister und Freunde hinter sich und tauschen sie gegen Sonne, Strand, Zelt und Surfbrett. Auf einem Campingplatz im südfranzösischen Moliets genießen sie die große Freiheit, kämpfen Tag für Tag gegen Wasser und Wellen, erleben nicht nur am Strand echte Abenteuer, feiern große Erfolge und schmerzhafte Niederlagen. Eigenverantwortung und Gemeinschaftsdienste statt Luxus und Lotterleben: dafür sorgt Surflehrer Max Lindenlaub, der ständig ein fürsorgliches aber auch strenges Auge auf die Gruppe hat. Zusammen mit seiner Assistentin Fritzi spornt er die Jugendlichen an, Selbstzweifel zu überwinden oder sich den persönlichen Schwächen zu stellen. Doch auch der Spaß kommt keinesfalls zu kurz. Am Ende lockt der große Surfcontest mit einem einzigartigen Preis. Wer ihn gewinnen will, muss üben, üben, üben. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – vom Surfbrett schon!


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Mittwoch, 24. Juli 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Die Quadratur des Balls
Folge 72 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Quadratur des Balls
Mascha und der Hase tauschen im Haus des Bären Zahlenwürfel gegen Billiardkugeln, ohne zu ahnen, dass der Bär und der Tiger ein Billiardturnier mit den anderen Tieren planen. Als das Turnier beginnt, staunen die Spieler zwar über die Würfel, spielen aber dennoch. Am Ende gewinnt das Schwein. Als in diesem Moment Mascha und der Hase die Kugeln zurückbringen, kriegt der Macho-Bär einen Wutanfall.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (7 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Die kleine Seejung-Mascha
Folge 73 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die kleine Seejung-Mascha
Beim Angeln trifft der Bär auf eine kleine Meerjungfrau, die mit ihm spielen und ihm zeigen will, wo sie wohnt. Zuhause am Ufer grämen sich Mascha und die Bärin ganz schrecklich, weil sein Boot ohne den Bären zurückkehrt. Auch die zu Hilfe gerufenen Wölfe können den Bären nicht finden. Erst am Abend besinnt sich der Bär und kehrt mit Hilfe der Meerjungfrau zu Mascha und der Bärin zurück. Die Bärin ist beleidigt und entstampft, gefolgt vom Bären. Da entdeckt Mascha die kleine Meerjungfrau.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Ich sag', wo's langgeht; sag wie's geht!" Kikaninchen, Anni und Christian streiten sich, wer Bestimmer sein darf. Doch letztlich werden sich die Freunde einig.


06:20 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Raserei
Folge 70 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Raserei
Das neue Quad des Bauern erregt Aufmerksamkeit unter den Schafen. Besonders Babyschaf Timmy ist wie elektrisiert von dem ungewöhnlichen Gefährt. In einem unbeobachteten Moment schwingt sich der Knirps auf den Sitz und flitzt davon. Schafe, Bitzer und Schweine greifen sich den nächsten fahrbaren Untersatz und starten eine wilde Verfolgungsjagd. Ob sie Timmy einholen, bevor der Bauer bemerkt, was da vor sich geht?

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Die diebische Elster
Folge 71 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die diebische Elster
Ob Timmys Roboter, Bitzers Trillerpfeife oder das Besteck des Bauern, nichts ist sicher vor der diebischen Elster. Alles was glitzert, hortet sie in ihrem Nest. Da kommt Shaun eine Idee: Mit Hilfe eines Megaelektromagneten will er der Elster ihr Diebesgut abluchsen.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni sind zur Elefantenparty eingeladen! Die Freunde wollen gerade die Geburtstagstorte anschneiden, als sie lautes Knallen hören. Wo kommt es her? Was kann das sein?


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Elvis' großer Auftritt
Folge 42 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Elvis' großer Auftritt
Elvis soll ein Lied in einer Fernsehshow singen. In seiner Fantasie sieht er sich bereits als neuen Superstar. Als ihm allerdings klar wird, dass er dann nicht mehr Feuerwehrmann sein kann, gerät er ins Grübeln. Norman und Trevor sind währenddessen zum Vögel beobachten unterwegs. Norman interessiert sich allerdings mehr für die mitgebrachten Brote als für die Vogelwelt. Als die beiden einen brennenden Baum entdecken, rufen sie sofort Feuerwehrmann Sam. Wird Elvis beim Löschen helfen, oder entscheidet er sich doch für seinen Fernsehauftritt?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Ärger im Doppelpack
Folge 43 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Ärger im Doppelpack
Normans Cousin, Derek, kommt zu Besuch und Dilys ist ganz außer sich vor Freude, denn der Junge ist genau so, wie sie sich ihren Sohn immer gewünscht hat: ordentlich, artig und absolut langweilig. Um ihn loszuwerden, schickt ihn Norman unter einem Vorwand mit einer falschen Karte in die Berge, aber als er unter den Sachen des braven Cousins ein ganzes Arsenal an klassischen Scherzartikeln entdeckt, vermisst er nicht nur bald den neuen Spielpartner, auch Gewissensbisse plagen ihn, dass Derek etwas passiert sein könnte. Da kann nur Feuerwehrmann Sam helfen …

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran. Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder.
Inhalt wird nachgereicht!


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Laura Stegmaier-Pettinato, Christian Seltmann
Musik: Udo Schöbel

Im Laufe des Vormittags schwimmt Hai Anh Lana mit Kikaninchen auf einer Seerose. Dibedibedab.


07:20 Ben & Hollys kleines Königreich (10 Min.) (VPS: 07:20)
Roboter im Einsatz
Folge 36 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Roboter im Einsatz
Die Kinder finden beim Spielen einen kaputten Spielzeug-Roboter. Nachdem er von Ben und Barnaby repariert worden ist, fehlt aber noch der Schlüssel zum Aufziehen. Holly zaubert einen. Der erzielt aber eine unerwartete Wirkung. Der Roboter sieht Ben als seinen Meister an und erfüllt nur dessen Befehle. Nanny Plum borgt sich den Roboter zum Schlossputzen aus. Doch dort sorgt er für ein ordentliches Chaos …


07:30 Ben & Hollys kleines Königreich (15 Min.) (VPS: 07:30)
Abenteuerlicher Fischfang
Folge 37 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Abenteuerlicher Fischfang
König Aurikel würde gern Fisch essen, aber es ist kein Fisch da. Er befiehlt Bens Vater, der gerade sein Fischerboot winterfest machen will, noch einmal raus zu fahren. Mr. Elf warnt vor dem großen, bösen Barry, einem Fisch, der schon mehrere seiner Boote gefressen hat. Der König wird neugierig auf diesen großen Fisch und will ihn fangen. Doch er hat gehörig unterschätzt, wie groß und gefräßig dieser Barry ist …


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
Ruhe!
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Ruhe!
Julia will es, Bert will es und Bjarne Mädel auch: Ruhe! Das ist für Elmo und Ernie nicht so leicht zu verstehen. Ruhe ist doch langweilig, oder? Mattis (8) und Birk (9) erklären, was sie am Feuersalamander toll finden. Außerdem erklären Grobi und Pferd den Unterschied zwischen Reden und Schweigen. Und Susi Schraube baut für Ben (5) eine Maschine, die sein Zimmer aufräumt.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und seine Freunde sind mit der Eisenbahn unterwegs. Doch in der Brücke fehlt ein Stück und das zwingt sie zum Anhalten. Wie kommen sie da nur rüber. Kikaninchen hat eine Idee.


08:05 Mama Fuchs und Papa Dachs (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Emmies neue Freundin
Folge 43 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Emmies neue Freundin
Emmie ist traurig: Wenn die Geschwister mit ihren Freunden spielen, ist sie immer alleine. Emmie möchte auch eine Freundin haben und macht sich auf die Suche. Im Wald findet sie einen lustigen Stock, der an eine Puppe erinnert. Dieser Stock wird Emmies beste neue Freundin Olivia, die sie von nun an überall hin begleitet. Olivia nimmt immer mehr Raum im Leben der Familie ein. Besonders Rosie ist genervt und hat sie keine Lust mehr, Rücksicht auf diese seltsame Freundschaft zu nehmen. Als Emmie und ihre neue Freundin in Gefahr geraten, greifen Margret und Edmund ein.

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:15 Mama Fuchs und Papa Dachs (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Luis, der Angsthase
Folge 44 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Luis, der Angsthase
Luis liebt Honig! Als er Bienenwaben entdeckt, möchte er ein Stück der Süßigkeit mitnehmen. Aber er ist unvorsichtig und die Bienen werden sauer. Sie jagen ihn über die große Wiese bis zum Bau. Luis' Angst vor allen Insekten und ihren schmerzhaften Stichen ist nun so groß geworden, dass er den Bau nicht mehr verlassen will. Rosie und Matteo schmieden einen Plan, um Luis von seiner Angst zu befreien. Sie wollen ihm zeigen, dass nicht alle Insekten gefährlich sind. Eine große Kribbel-Krabbel-Jagd beginnt.

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:30)
Der meistgesuchte Mist
Folge 41 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Nicolas Chretien, Philippe Clerc
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der meistgesuchte Mist
Durch eine Unachtsamkeit stößt Maja gegen Bens Balli. Der Mistball rollt einen Abhang hinunter, holt richtig Schwung und knallt ausgerechnet gegen den Mistball des Käfers Rolf! Ehe sich Maja versieht, steht sie zwei Mistkäfern gegenüber, die stinkesauer sind. Ihre Bälle sind durch ihr Verschulden verschwunden! Zusammen mit Willi macht sich Maja auf die Suche nach den herrenlosen Mistbällen. Kaum hat sie einen Ball gefunden, streiten sich Ben und Rolf darum, wessen Mistball das nun ist. Und auch als sie den zweiten Mistball finden, erlebt Maja eine Überraschung. Der Ball steckt nämlich hoch oben in einem Baum in einer Astgabel fest! Und die Spinne Thekla will das stinkende Ding als Köder für Fliegen verwenden. Und nicht mehr hergeben …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:45 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)
Pauls Himbeere
Folge 42 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Delphine Dubos
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Pauls Himbeere
Maja und Willi entdecken zufällig – unter einem Blatt versteckt – eine einzelne Himbeere in der Wiese. Wie sich herausstellt, gehört sie Paul und seinen Männern. Willi kann sich kaum beherrschen, so köstlich duftet die Beere. Als die Himbeere dann plötzlich verschwindet, kann sich das Maja nicht erklären. Zusammen mit Willi macht sie sich auf die Suche nach Pauls Himbeere. Nur das Marienkäfermädchen Lara bleibt bei dem ganzen Trubel um die verschwundene Himbeere merkwürdig unberührt. Ob das etwas mit der Überraschung zu tun hat, die Lara angeblich für Willi und Maja vorbereitet?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:55 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Wenn sich Kikaninchen und Christian auf das Geschichtenkissen kuscheln, ist es Zeit für eine Geschichte. Dieses Mal wünscht sich Kikaninchen eine Geschichte mit Bruno, dem Bären. Bruno besucht seine Freundin Lea, die Ente. Lea wohnt bei ihrer Mama, zusammen mit einem neuen Mann und seinen beiden Kindern. Das macht Lea manchmal traurig.


09:00 Heidi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Fräulein Rottenmeier will gehen
Folge 23 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Fräulein Rottenmeier will gehen
Fräulein Rottenmeier kommt früher aus Köln zurück als erwartet und ist außer sich, als ihr plötzlich eine kleine Ziege gegenübersteht. Heidi hat das Tier vor dem sicheren Tod bewahrt. Fräulein Rottenmeier muss mit Erschrecken feststellen, dass ihre Erziehungsmaßnahmen an Boden verlieren. Entschlossen verkündet sie, ihre Anstellung bei den Sesemanns aufgeben und stattdessen für eine neue Familie arbeiten zu wollen. Clara ist darüber sehr traurig. Ein Leben ohne Fräulein Rottenmeier kann sich Clara nicht mehr vorstellen. Sie ist mit der Zeit zu einer Art Ersatz für ihre verstorbene Mutter geworden. Heidi fühlt sich schuldig. Um Fräulein Rottenmeier zum Bleiben zu bewegen, schreibt sie einen Abschiedsbrief und läuft davon. Sie hat vor, in ihre geliebten Berge zurück zu fahren. Um das Geld für den Zug zu verdienen, sucht sie Rudi und singt erneut zu seinem Drehorgelspiel. Währenddessen ist man bereits auf der Suche nach ihr. Als sie endlich gefunden wird, ist Fräulein Rottenmeier bereit ihren Entschluss noch einmal zu überdenken. Clara und Heidi machen ihr klar, wie unentbehrlich sie ist – für beide Mädchen ….

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:25 Heidi (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Wie zwei Schwestern
Folge 24 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Wie zwei Schwestern
Herr Sesemann ist von einer langen Geschäftsreise zurück und wird den ganzen Sommer über zu Hause bleiben. Er ist begeistert, als er erfährt, dass Clara mit etwas Hilfe stehen kann. Da er weiß, wie wichtig Heidi für die Genesung seiner Tochter ist, und er das aufgeweckte Kind längst in sein Herz geschlossen hat, möchte er Heidi adoptieren. Im Gegensatz zu Dete und Clara steht Heidi diesem Vorhaben allerdings sehr skeptisch gegenüber. Sie hat große Angst ihren Großvater nie wieder zu sehen und kann sich ein Leben in der Stadt – ohne ihre geliebten Berge – nicht vorstellen. Verzweifelt, weil sie niemanden enttäuschen will, versteckt sie sich auf dem Baum im Garten der Sesemanns. Währenddessen muss der gierige und kaltschnäuzige hingehalten werden, der die Adoption beglaubigen soll. Ihm ist Heidis Wohl vollkommen egal, solange er nur die Adoptionsgebühr kassieren kann. Doch Herr Sesemann möchte seine zweite Wunschtochter keineswegs zu etwas zwingen. Er erklärt ihr, sie solle die Entscheidung erst treffen, wenn sie etwas älter und sich wirklich über alles im Klaren ist. Vorläufig will Heidi in die Berge zurückkehren, sobald Clara wieder laufen kann. Die Mädchen schwören sich, für immer Schwestern im Geiste zu sein, komme was wolle …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:45 Nils Holgersson (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:45)
Das Paradies der Vögel
Folge 32 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Anne Ricaud

Das Paradies der Vögel
Nils lädt Lina ein, mit der Schar zu einem besonders schönen Strand zu kommen. An diesem paradiesischen Ort liegt die Liebe in der Luft und es gelingt Nils, Martin davon zu überzeugen, dass es an der Zeit ist, Daunenfein seine Gefühle zu gestehen. Doch dem schüchternen Martin fehlt beim Anblick seiner Liebsten jedes vernünftige Wort. Als Lina eine Zaubermuschel findet, dank der man über weite Strecken kommunizieren kann, hat Nils eine Idee.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:00 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
In der Schlucht
Folge 33 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Baptiste Heidrich

In der Schlucht
Völlig ausgehungert fliegt die Schar über ein Boot voller Kekse. Kein Wunder, dass Nils und Martin da ran wollen. Doch sie haben keine Chance. Die Strömung in der Schlucht, in die der Kahn getrieben ist, katapultiert sie geradewegs durch die Luft. Akka ist außer sich über die riskante Aktion von Nils und Martin. Auch ist sie absolut dagegen, dass Frieda, ihre alte Bekannte, Nils und Martin einen Flugtrick beibringt, der sie in das Innere der Schlucht bringen kann. Diesen Flugtrick ist bisher nur eine einzige Gans erfolgreich geflogen: Akka!

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:10 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:10)
Der Glücksbringer
Folge 34 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Jean de Loriol

Der Glücksbringer
Martin hat einen schlechten Tag und wirft mit falschen Verdächtigungen um sich. Nils und Goldauge finden, dass er lernen sollte, wie schlimm es sich anfühlt für etwas beschuldigt zu werden, das man nicht getan hat. Sie hecken einen Plan aus und werfen Martin vor, den wertvollen Glücksbringer der Schar gegen ein paar Äpfel eingetauscht zu haben. Martin weiß zwar, dass das nicht stimmt, dennoch macht er sich Vorwürfe, den wertvollen Anhänger verloren zu haben. Eilig zieht er los, um ihn zu finden. Doch inzwischen ist der hölzerne Gänsefuß in einem Adlernest gelandet.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:20 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Die Krankheit Erwachsenung
Folge 5 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Guillaume Mautalent, Sébastien Oursel
Musik: Frédéric Talgorn

Die Krankheit Erwachsenung
Peter bringt die Geschwister wieder nach Nimmerland, aber diesmal ist Wendy gar nicht begeistert. Sie steht betrübt herum und die Verlorenen Kinder meinen schon, sie wird erwachsen, womit sie für Nimmerland verloren wäre. Ein Heilmittel gegen "Erwachsenung" ist, den Betroffenen zum Lachen zu bringen, aber was die Kinder auch versuchen, Wendy findet nichts lustig. Da taucht Hook im Haus der Verlorenen Kinder auf. Er ist nach einem Sturz auf den Kopf geistig verwirrt und ist vor seinen Piraten erschrocken davongelaufen. Er treibt allerlei Schabernack und bringt alle zum Lachen, sogar Wendy. Da ist Peter sauer und verzieht sich auf einen hohen Baum. Wendy klettert ihm nach und fällt herunter. Peter rettet sie in letzter Sekunde und die beiden sprechen sich aus. Wendy erklärt ihm, dass sie traurig war, weil sie bei einem Referat in der Schule über Fantasiewelten ausgelacht wurde und sich gefragt hat, ob sie nicht zu alt für Nimmerland ist. Aber der Auftritt von Hook hat ihr gezeigt, dass man sich auch als Erwachsener sein kindliches Gemüt bewahren kann, weshalb sie Peter und Nimmerland nie vergessen wird. Inzwischen sind Hook und die Verlorenen Kinder auf die Idee gekommen, das Piratenschiff anzugreifen. Sie haben den Kampf so gut wie verloren, als Peter und Wendy dazu kommen und alles doch noch gut ausgeht. Hook fällt abermals auf den Kopf und wird wieder zu dem, der er immer war.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


10:40 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:40)
John, der Held
Folge 6 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Thierry Gaudin
Musik: Frédéric Talgorn

John, der Held
Peter, die Verlorenen Kinder und die drei Geschwister sind bei den Indianern eingeladen, um ein Fest mit Wettkämpfen zu Ehren von Pitchipoc zu feiern. John, der in das Indianermädchen Lily verknallt ist, wird für seine wenig sportlichen Versuche ausgelacht und beschließt, in den Verwunschenen Sumpf zu gehen, um den Säbel von Long John Pepper zu holen, der vor langer Zeit dort versteckt wurde. Er hofft, mit den Wunderkräften des Säbels Lily zu beeindrucken. Auch Hook und die Piraten sind auf dem Weg zum Sumpf. Sie wollen Lily entführen und dort festbinden, damit Peter Pan kommt, um sie zu retten und dann vom Sumpfmonster verschlungen wird. Sie schaffen es auch, Lily zu entführen, werden aber von der ganzen Bande der Verlorenen Kinder verfolgt und Hook wird von Peter zum Kampf gezwungen. Die anderen versuchen gerade, Lily zu retten, als das Monster auftaucht. Aber da kommt John, der inzwischen den legendären Säbel gefunden hat und besiegt das Monster. Alle kehren wieder zum Indianerdorf zurück und Lily bedankt sich bei John mit einem Kuss, woraufhin dieser in Ohnmacht fällt.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London


11:05 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Die Nacht wird zum Tag
Folge 61 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Margot Nuccetelli
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Sara – Lucia Luna
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Die Nacht wird zum Tag
In den Bergen soll ein Wolf unterwegs sein. Förster Balani ist auf der Suche nach ihm und warnt Mia und Sara, die auf Peppino unterwegs sind. Da hören sie ein Heulen im Wald. Mia, Yuko und Onchao fliegen zu den Drachenhöhlen und entdecken, dass die Eingänge fast vollständig mit Nachtranken zugewachsen sind. Die Drachen können nicht mehr zu ihren Dracheneiern und es wird bald Nacht. Nun kann nur noch das Sonnen-Einhorn helfen.


11:30 Mia and me – Abenteuer in Centopia (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:30)
Der Kreislauf des Lebens
Folge 62 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Margot Nuccetelli
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Sara – Lucia Luna
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Der Kreislauf des Lebens
Mia und Fabio möchten Sara überreden, wieder mit dem Hip-Hop Tanzen anzufangen. Für Gleichgewichtsübungen hat Fabio eine Slackline mitgebracht. Sara zögert erst, macht dann aber mit. Als Mia in Centopia eintrifft, wird sie von Mo und Yuko etwas ratlos empfangen. Das kleine Einhorn Kyara ist heute nervös und unruhig. Mia findet heraus, dass Kyara unbedingt ihre Großmutter Landa besuchen will. Doch dazu müssen Dax und Gargona abgelenkt werden.


11:50 Mia and me – Abenteuer in Centopia (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:50)
Verloren im Nebel
Folge 63 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Margot Nuccetelli
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Sara – Lucia Luna
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Verloren im Nebel
Mia und Sara machen sich auf den Weg, um Kräuter für die Ziege Suzanna zu sammeln. Auf einer Bergwiese erzählt Mia Sara endlich von ihrem Geheimnis. Doch Sara hält das für einen Scherz. In Centopia entdecken Mia und Mo Yukos Geheimnis. Seit längerem übt sie heimlich ihre Gesangskünste. Diese Neuigkeit verbreitet sich sehr zum Missfallen von Yuko schnell in Centopia. Als sich die Freunde in den Nebelbergen verirren, rächt sich Yuko.


12:10 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:10)
Das Tauschgeschäft
Folge 7 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Das Tauschgeschäft
Karim und Sherazade brauchen für ihre Fahrt zur Wak-Wak Insel einen erfahrenen Kapitän. Nur die Wunderlampe Zumurrud kann ihnen sagen, wer dieser Kapitän ist. So gehen sie zurück zum Kristallpalast, um Aladin und seine Lampe aufzusuchen. Aladin verlässt den Palast gerade nach einem Streit mit Prinzessin Jinan. Seine Lampe lässt er zurück. Dunyazad, als eine alte Lampenverkäuferin verkleidet, tauscht eine neue wertlose Lampe gegen Aladins Wunderlampe ein.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


12:35 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:35)
Der Zauberfisch
Folge 8 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Der Zauberfisch
Sherazade und ihre Freunde haben Unterschlupf im Verlorenen Tempel gefunden. Auf der Suche nach Wasser geraten Sherazade und Halil in einen Hinterhalt von Shazamans Soldaten. Sie kann fliehen, aber ihr Kamel Jamal und Halil bleiben in den Händen der Soldaten. Inzwischen stößt Karim im Verlorenen Tempel auf einen magischen Fisch, der bereit ist, ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückzugeben. Allerdings als Steinstatue.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


13:00 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:00)
Sindbad
Folge 9 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sindbad
In der Hafenstadt sucht Sherazade nach Sindbad, dem Kapitän. Sindbad, der Träger gibt sich für den erfahrenen gleichnamigen Seefahrer aus. Er verlangt zunächst eine Barzahlung, bevor er sie zur Wak-Wak Insel fahren will. Sherazade und Ali Baba treffen auf den echten Sindbad und begreifen, dass sie betrogen wurden.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


13:20 Sherazade – Geschichten aus 1001 Nacht (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:20)
Sindbads Entschuldigung
Folge 10 von 26
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Kanada / Indien / Australien, 2017

Regie: Gerhard Hahn, Andrew Kunzel, Stephen Bristow
Produzent: Hahn Film AG, Chocolate Liberation Front, Toonz Entertainment, 1001 Nights Productions Pty Ltd

Sindbads Entschuldigung
Bevor Sherazade und Karim noch mit Sindbad, dem Seefahrer lossegeln können, kollidiert Sultan Yunans Jacht mit Sindbads Schiff. Sindbad wird für das Verschwinden der Katze des Sultans verantwortlich gemacht und verhaftet. Er soll seine Freiheit nur dann wieder bekommen, wenn er die Katze findet und sich beim Sultan entschuldigt.

Sherazade, ein ziemlich taffer Teenager, und ihr Freund Karim, ein verzauberter Prinz, spielen in der Serie die Hauptrollen. Karim wurde von seinem eigenen Bruder Shazaman und dessen Frau Dunjazad durch einen Zauber belegt, um ihm den Thron zu entreißen. In ein großes blaues, haariges Ungeheuer verwandelt suchen er und Sherazade einen Weg, der ihm seine ursprüngliche Gestalt zurückgibt und sein Land von der Tyrannei des Bruders befreit. Beide gehen auf eine lange Reise, um ein Heilmittel für Karim zu finden. Auf dieser Reise kommen sie nicht nur durch mystische Länder, begegnen Zauberern und fliegenden Teppichen, sondern sie treffen auch Aladin, Sindbad den Seefahrer und Ali Baba. Ganz zu schweigen von Dschinns, die es nicht immer gut mit ihnen meinen.


13:45 Das Haustiercamp – Sechs Kinder kämpfen um ihren Traum (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:45)
Folge 23 von 30
tierische Doku/Reihe Deutschland / Österreich, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Expertin – Melanie Reiner
Tierexpertin – Melanie Reiner

Regie: Andreas Z Simon, Silvia Ströhmer, Andreas Z. Simon
Produzent: Endemol Deutschland GmbH Köln, ZDF, Endemol Shine Germany Köln, Tom Rumpf-Leuchtenberg, ZDF
Drehbuch: Tobias Schüttler

Folge
Im Camp wird es exotisch. Drei der Campkids treffen im "Praxistest" auf ein Axolotl. Es sieht aus wie eine monstermäßig große Kaulquappe, ist aber eigentlich ein Schwanzlurch. Im zweiten "Praxistest" geht es um die Pflege von Pferd "Stoffel". Von Kopf bis Huf sind die Mädchen beschäftigt. Timo mistet unterdessen allein den Stall aus. Er rackert sich dabei ab, zum Glück kommt ihm Elena zu Hilfe. Gute Teamarbeit zahlt sich eben aus. "Tierzeit-Spezial" darf heute Nele mit Melanie, der Tierexpertin verbringen. Neles Wunschtier ist eine Schildkröte. Sie füttern gemeinsam eine Spornschildkröte. Eine große Landschildkröte, die ein Gewicht von über 80 kg erreichen kann. Melanie zeigt Nele auch eine Schlangenhalsschildkröte und eine Zacken-Erdschildkröte, erklärt ihr aber auch, warum sich alle drei Schildkröten nicht als Haustier eignen. Moderator Sebastian Meinberg baut unterdessen mit Henrik und Elena den Hühnern eine Hühnerleiter. Stolz begutachten alle das Ergebnis – auch die Hühner!

Die Doku-Reihe widmet sich dem Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Haustier. Sechs Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren testen im Tierheim "Pfotenhilfe" im österreichischen Lochen zwei Wochen ihre Fähigkeiten in der Betreuung ihrer Lieblinge. Unterstützt durch Moderator Sebastian Meinberg und Tierexpertin Melanie Reiner, lernen die Kinder für Haus-und Nutztiere Verantwortung zu übernehmen und erfahren Wichtiges über artgerechte Haltung. Drei Mädchen und drei Jungen stellen sich den Aufgaben im Camp. Sie unterscheiden sich in ihrem Haustierwunsch, ihren Motiven, ihrer Herkunft, ihrem Alter und in ihrer Erfahrung mit Tieren. Alle treffen im Haustiercamp aufeinander und müssen in verschiedenen Gruppenkonstellationen gemeinsam Aufgaben bewerkstelligen. Die vielfältigen Herausforderungen ermöglichen es den Protagonisten, ihre Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen zu beweisen. Die Camp-Kids und die Zuschauer sollen verinnerlichen, dass ein Tier ein Lebewesen ist und mit Fürsorge und Gefühl behandelt werden muss. Das Tierheim "Pfotenhilfe" ist ein ehemaliger Gnadenhof mit sehr hohen Standards in tiergerechter Haltung und umfasst ein fünf Hektar großes Gelände mit großzügigen Wiesen, drei Teichen und einem Bach.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:10)
Folge 848 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Jannis – Maximilian Scharr
Lotta – Lisa Nestler
Olivia – Holly Ahlers

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Dominik bewundert Milas Fähigkeiten. Lotta freut sich auf die Ankunft ihrer Cousine Olivia. Daphne und Orkan streiten sich erneut. Dominik begeistert sich zunehmend für seine Mitschülerin Mila. Die ist nämlich ein unglaubliches Mathe Ass. Als sie dann auch noch Dr. Berger auf einen Fehler in seiner Matheaufgabe hinweist, ist Dominik völlig aus dem Häuschen. Wie hat sie das nur so schnell herausgefunden? Und obwohl sie sich immer etwas seltsam verhält, fasziniert Dominik irgendetwas an Mila. Aber ist er wirklich in sie verliebt, wie Jannis behauptet? Lotta fühlt sich in dem neuen Internat pudelwohl. Mit Schraubenschlüssel und Pinsel bewaffnet ist sie voll in ihrem Element. Und es gibt für Lotta noch einen weiteren Grund zur Freude. Ihre Cousine Olivia kommt nach einem einjährigen Aufenthalt in Kalifornien zurück nach Deutschland und wird ab sofort mit Lotta im Internat wohnen. Aber werden sich Lottas Erwartungen auch erfüllen? Die Beziehung zu Orkan hatte sich Daphne irgendwie einfacher vorgestellt. Und auch Orkan versteht Daphne gar nicht. Ständig reden die beiden an einander vorbei und Daphne verhält sich in Orkans Augen gar nicht so, wie es ein verliebtes Mädchen tun sollte.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:35)
Folge 849 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Jannis – Maximilian Scharr
Kathi – Kaja Eckert
Pippi – Marie Borchardt
Lotta – Lisa Nestler
Olivia – Holly Geddert
Dr. Berger – Robert Schupp

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Machen Orkan und Daphne ihre Beziehung öffentlich? Kathi und Jannis konkurrieren als Schülersprecher. Lotta und ihre Cousine Olivia haben sich auseinander gelebt. Orkan und Daphne schweben auf Wolke sieben. Ihre Gefühle aber vor anderen zeigen? Da sind sich beide nicht so sicher. Schließlich steht für Orkan sein Macho Image auf dem Spiel. Als jedoch Lennard beginnt, Orkan zu provozieren, indem er Interesse an Daphne vorgibt, vergeht Orkan sein Lachen. Daphne gehört zu ihm. Dass das klar ist! Doch der nächste Streit ist vorprogrammiert. Passen die beiden vielleicht einfach nicht zusammen? Jannis und Kathi konkurrieren im Kampf um das Amt des Schülersprechers. Jannis will aus Einstein ein Elite Internat machen. Kathi kann über Jannis' Ideen nur müde lächeln. Immerhin hat sie das neue Internat entdeckt. So sind ihre Mitschüler ihr zu Dank verpflichtet. Nur Pippi hält sich dieses Jahr raus. Sollen Kathi und Jannis das mal unter sich ausmachen. Aber ob Pippi ihre Füße wirklich still halten kann? Lotta ist hin und hergerissen. Seit Olivia aus den Staaten zurück ist, hat sich einiges zwischen den Cousinen verändert. Die beiden haben sich in unterschiedliche Richtungen entwickelt. Lange kann sich Lotta nicht mehr für ihre Cousine verstellen.


15:00 Mako – Einfach Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Der Dreizack
Folge 19 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua, Justine Gillmer

Der Dreizack
Zac hat es mit Cams Hilfe wirklich geschafft, den Dreizack zu sich zu holen. Nur weiß er nicht, wie er ihn bedienen soll. Verzweifelt versucht er ihn zu aktivieren, aber nichts passiert. Daraufhin durchsucht er heimlich Ritas Grotte nach Hinweisen auf die Bedienung des Dreizacks und wird dabei von den Meerjungfrauen gestellt. Beim Versuch, ihm dem Dreizack zu entreißen, fällt ein Strahl von Sirenas Mondring auf den großen Mondstein des Dreizacks. Zac kann entkommen und mit ihm der nun aktivierte Dreizack.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:25 Mako – Einfach Meerjungfrau (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Das Versteck
Folge 20 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua, Justine Gillmer

Das Versteck
Lyla, Nixie und Sirena wissen zwar nicht genau, was der Dreizack kann und wie er funktioniert. Sie wissen nur, er ist gefährlich! Deshalb belauern sie Zac, um eine günstige Gelegenheit zu erwischen, um ihn zu entwenden. Aber Zac ist auf der Hut und sucht ein sicheres Versteck für den Dreizack. In einer Lagerhalle wähnt er sich sicher und probiert, die Kräfte des Dreizacks auszuloten. Die Meerjungfrauen kommen zwar hinter das Versteck, haben aber keine Möglichkeit, ihn zu bekommen. Die Kräfte des Dreizacks scheinen Meerjungfrauen zu schwächen.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:45 Stoked (25 Min.) (VPS: 15:45)
Ärger im Paradies
Folge 15 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Ärger im Paradies
Um ihre Freunde zu beeindrucken, erfindet Lo eine Liebesgeschichte mit dem bekannten Sänger Stone Seabreeze und gibt vor, seine Freundin zu sein. Doch als der Rockstar in das Hotel eincheckt, um vor Ort ein Konzert zu geben, wird die Situation brenzlig für Lo. Um ihre Lüge nicht auffliegen zu lassen, versucht sie an Stone Seabreeze heranzukommen. Die Situation eskaliert, als Emma beobachtet, wie der Rockstar eine andere küsst, und daraufhin zusammen mit Fin einen Racheplan zur Ehrenrettung ihrer Freundin schmiedet.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


16:10 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Drei lange Tage
Folge 21 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Drei lange Tage
Nachdem Rikki durch einen Strudel in einen geheimnisvollen Steinkreis gezogen wurde, liegt eine Art Fluch auf ihr. Selbst wenn sie trocken ist, bleibt sie Meerjungfrau. Um den Fluch aufzuheben, muss Rikki für drei Tage unter Wasser leben. Erst der nächste Vollmond kann sie wieder zurück verwandeln. Drei Tage sind lang und das Wasser scheint Rikki nach und nach gänzlich in einen Fisch zu verwandeln. Rikki ist verzweifelt.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


16:35 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Der Wettkampf
Folge 22 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Der Wettkampf
Lewis nimmt mit seinem Roboter an einem Wettbewerb teil. Unter Wasser sollen die selbst gebauten Maschinen beweisen, welche am geschicktesten und schnellsten ist. Auch Zane nimmt teil. Und wie immer bei Zane liegt der Verdacht nahe, dass er etwas im Schilde führt. Auch die Unterwasser-Bewohner sind von dem Wettbewerb betroffen. Sie müssen sich vor den Robotern verstecken. Nur die neugierige kleine Schildkröte Teddy wagt sich in die Nähe.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


17:00 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Frei wie ein Vogel
Folge 22 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Frei wie ein Vogel
Zoe rettet Bertie, einen kleinen verschreckten Vogel, der von einem Habicht angegriffen wurde. Sie sperrt ihn in einen Käfig im Geräteschuppen, damit er sich erholen kann. Aber als der Vogel wieder fit ist, kann Zoe sich nicht von ihm trennen. Sie beschließt, ihn im Käfig zu lassen und ihrer Mutter zum Geburtstag zu schenken, damit sie auch weiterhin in seiner Nähe sein kann. Daraufhin schließen Trine, Chef und Angora Zoe im Schuppen ein, damit Zoe das Gefühl kennenlernt, eingesperrt zu sein. Da begreift Zoe, was sie Bertie antut. Nachdem sie sich befreien kann, schenkt sie auch dem Vogel die Freiheit.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:20 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:20)
Mikes Mode Misere
Folge 23 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Mikes Mode Misere
Der Modedesigner Mike Michelangelo will auf Horseland seine neue Kollektion mit Dressurbekleidung fotografieren. Benny, Willi und die Mädchen sollen als Models mitwirken. Während Zoe und Chloe begeistert von Mikes Entwürfen sind, müssen die anderen feststellen, dass sie zum Reiten ungeeignet sind. Besonders Molly, die ihre Kleidung selber näht, findet Mikes Reiterkollektion zu steif und unbequem. Allerdings wagen die Mädchen nicht, das laut zu sagen, weil Bennys Eltern sich von der Veröffentlichung der Fotos in einer Pferdezeitschrift Werbung für Horseland erhoffen. Schließlich stürzt Chloe bei einem Sprung vom Pferd, da die Kleidung zwar modisch aber unpraktisch ist. Bennys Eltern verbieten weitere Fotos. Als Mike verzweifelt ist, weil sein Abgabetermin kurz bevor steht, bietet Molly ihre Hilfe an. Sie arbeitet Mikes Entwürfe zu bequemen, tragbaren Modellen um und ihr Name wird in der Zeitschrift veröffentlicht.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:40 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Die Perlentaucher von Malabar
Folge 38 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert.Ltd., Monster Ent. L

Reise nach Madagaskar
Zusammen mit seinen Freunden Shi La und Luigi begibt sich Marco Polo erneut auf eine abenteuerliche Reise. Gerade als er in China seinen Vater wiedergefunden hat, erfährt er etwas, das alle seine Pläne über den Haufen wirft: Shi La ist gar keine Waise! Ihre Mutter lebt und ist eine berühmte Sängerin. Vor einiger Zeit hat sie China verlassen – doch wohin ist sie gegangen? Marco und seine Freunde müssen sie finden. Auf der Suche bereisen sie fremde Länder, lernen eine Vielzahl an exotischen Kulturen kennen, geraten in spannende Abenteuer, schließen wunderbare Freundschaften und treffen auch auf alte Bekannte.

Die Perlentaucher von Malabar
Buddhas Zahn weilt endlich wieder bei seinem rechtmäßigen Besitzer. Marco, Shi La, Luigi und Fledermaus Fu Fu sind weitergezogen auf der Suche nach Shi Las verschollener Mutter. Die vier Freunde erreichen die Küste von Malabar – berühmt für ihre Perlentaucher. Schnell schließen sie Freundschaft mit Perlentaucherin Vari und ihren beiden Brüdern. Die drei Geschwister müssen einen wichtigen Tauchwettbewerb gewinnen. Marco, Shi La, Luigi und die Perlentaucher-Geschwister müssen zusammenarbeiten, denn schließlich wollen sie siegen und die exklusiven Tauch-Rechte in den königlichen Gewässern erringen. Der kleine Fu Fu wird – ohne dass es jemand ahnt – beim Perlentauchen zum berühmten Zünglein an der Waage, gleich hinter dem Horizont!


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Geburtstage
Folge 73 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Geburtstage
Caro hat Geburtstag! Sie wird 69 Jahre, hat ihren Freunden ihr Alter aber nie verraten. Bobby und Bill glauben, dass Caro es vor ihnen geheim hält, weil das Alter ihr unangenehm ist. Eigentlich war eine Überraschungsparty geplant, aber jetzt wollen Bobby und Bill die Feier unbedingt verhindern, um Caro nicht zu blamieren. Wie passend, das Captain auch Geburtstag hat, so bekommt er ganz einfach Caros Party!

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Fit mit Feuereifer
Folge 116 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Fit mit Feuereifer
In Pontypandy herrscht eine Hitzewelle. Während Sam Trevor und die Pfadfinder über Brandverhütung in der Natur aufklärt, gehen die Feuerwehrleute in der Wache lockeren Freizeitbeschäftigungen nach. Und gerade jetzt taucht Hauptbrandmeister Boyce auf! So viel Lässigkeit kann er nicht dulden. Sofort unterzieht er Steele und dessen Mannschaft einem straffen Trainingsprogramm. Aber mit seinen überzogenen Ansprüchen bringt Boyce die Einsatzbereitschaft der Feuerwehrleute ernsthaft in Gefahr. Und das, wo Norman und Derek wieder mal Unsinn anstellen.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:25)
Gefahr im Pontypandy-Express
Folge 63 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Gefahr im Pontypandy-Express
Mandy und Norman wollen mit ihren Müttern und Frau Chen einen Ausflug mit der alten Dampflok vom Pontypandy-Express machen. Lokführer Gareth betätigt das Loksignal und alle sind bereit zum Starten, als ihm einfällt, dass er noch etwas ihm Bahnhof vergessen hat. Buddler nutzt die Gunst der Stunde und huscht in die Lok. Er will sich die Tasche von Lokführer Gareth schnappen, um sein Pausenbrot zu fressen. Dabei löst sich allerdings die Bremse des Zuges und er setzt sich, ohne seinen Lokführer in Bewegung. Alle Insassen sind in großer Gefahr. Feuerwehrmann Sam muss auf Bessie herbeieilen und den Zug stoppen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Sandsurfer
Folge 72 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Rollen und Darsteller:
Spike – Elias Chamlali
Sprecher
Flex – Anton Riedel
Sprecher
Molly – Margarete Jarek
Sprecher
Daisy – Mina Chamlali
Sprecher
Chief Doozer – Dagmar Dempe
Sprecher
Professor Gimbal – Hans–Georg Panczak
Sprecher

Regie: William Gordon, Derek Jessome, Larry Jacobs, Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Sandsurfer
Das Tüftler-Team besucht seine Freundin Zippa in der Wüste und will mit ihr gemeinsam Sandsurfen ausprobieren. Doch der unberechenbare Sand und Wind machen es schwierig. Der Wind bringt die Tüftler dann auf die Idee, die Sandsurfbretter zu Sandsurfgleitern umzubauen und nachdem sie noch einen Mast und ein Segel hinzugefügt haben, gelingt es ihnen, schnell über den Sand zu gleiten.

Die Doozers: "Sie tun, tun, tun es" wieder! Grün niedlich und einzigartig, das sind Spike, Dai-sy, Molly und Flex und sie sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie Wettbewerbe bestreiten, ihre Fahrzeuge putzen und schon mal Ketchup selbst herstellen müssen. Jeder kann mit seinem speziellen Hilfswerkzeug zur Lösung der Aufgabe des Tages beitragen. Am Ende haben sie es gemeinsam geschafft! Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren stehen bei den vier Doozern immer im Mittel-punkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Pflanzen färben
Folge 205
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Thiebe
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Pflanzen färben
Singa geht einer spannenden Forscherfrage nach: Sie möchte wissen, wie Pflanzen trinken. Also wie eine Pflanze eigentlich Wasser aufnimmt. Dazu hat sie Wasser eingefärbt und Pflanzenstängel hineingestellt. Wird die Pflanze das farbige Wasser aufnehmen und wird man das auch sehen können?

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Pondodrondo: Pondorondo geht schlafen
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Ulf Klaudius, Sabine Berger
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin
Drehbuch: Ulf Klaudius

Pondodrondo: Pondorondo geht schlafen
Pondorondo ist müde und will sich in sein Bett legen. Doch was ist das? Kein Platz für ihn. Im Bett haben es sich die Puppen und Alma gemütlich gemacht. Pondorondo schubsen sie von der Bettkante vor das Bett. Da hockt er nun und ist sprachlos über soviel Unverschämtheit. Seine Zauber aber richten ein totales Chaos im Bett an und Alma droht Pondorondo mit der Faust. Was also tun, um mit ins Bett zu kommen? Da hat Pondorondo eine gute Idee. Er legt die Puppen ans Fußende, nimmt Alma in den Arm und so haben alle Platz in Pondorondos Bett. Na dann Gute Nacht!


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Ein neuer Meister
Folge 143 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Ein neuer Meister
Shir Khan entlässt seine beiden Gehilfen Kallu und Tabaqui, da sie sich beim Fallenstellen dumm angestellt haben. Die beiden sind geschockt! Doch dann suchen sie sich einen neuen Meister. Ihre Wahl fällt auf Mogli, der ihr Ersuchen jedoch zunächst ablehnt. Als sie ihn ein zweites Mal bitten, ihr Meister zu sein, lässt er sich erweichen. Die beiden Diener wollen ihm Gutes tun, doch ihre Bemühungen gehen schief und dann taucht Shir Khan auf.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Wo ist der Teamgeist?
Folge 144 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Wo ist der Teamgeist?
Mogli und seine Freunde fordern sich gegenseitig zu einem Wettstreit heraus. Aber schnell streiten sie sich und sind sauer, weil jeder in irgendeiner Disziplin besser als der andere ist. Da will Balu ihnen in einem Spiel zeigen, dass Teamgeist besser ist als Angeberei. Die Tiere müssen mit ihren verschiedenen Fähigkeiten in einem Team zusammenarbeiten. Zunächst läuft es gut, doch dann gibt's wieder Streit – bis Shir Khan auftaucht.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Obdachlos
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Uli Schenk

Obdachlos
Es gibt immer mehr Obdachlose in Deutschland. Sie leben auf der Straße, schlafen in Unterführungen und essen da, wo man ihnen etwas schenkt. Unter ihnen viele Jugendliche. Bis zum Jahr 2016 sollen es 380 000 Menschen sein, die bei uns obdachlos sind. Wie fühlt es sich an, auf der Straße zu schlafen – und das im Winter bei Minus-Temperaturen? Unser Moderator Eric Mayer begleitet den 32-jährigen Dennis aus Hamburg, der jahrelang obdachlos war und heute einen Mini-Job bei der Straßenzeitung 'Hinz und Kunzt' in Hamburg hat. Die beiden gehen zusammen 'auf Platte', verkaufen Zeitungen und versuchen, möglichst billig an Kaffee und an ein warmes Mittagessen zu kommen. Wie erlebt Eric den harten Alltag als Obdachloser in einer deutschen Großstadt? Und wie geht es Jugendlichen, die plötzlich wohnungslos werden: pur+ portraitiert Wiebke aus Mannheim, die ein halbes Jahr in der Notschlafstelle des Kinder und Jugend-Hilfsprojekts 'Freezone' in Mannheim gewohnt hat. Inzwischen besucht Wiebke die Straßenschule von 'Freezone', um ihren Realschulabschluss nachzuholen. Wird sie ihren Weg durchhalten? pur+ – das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (35 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 3

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 3
Zwölf Zweierteams mit Kandidatinnen und Kandidaten im Alter von 14 bis 16 Jahren benötigen auch in diesem Jahr (2018) bei "KiKA LIVE – Trau dich!" eine ordentliche Portion Geschicklichkeit, Mut und Teamgeist. Nur wer sich in der ersten Woche durch die verschiedenen Qualifikationsrunden kämpft, hat in der zweiten Woche die Chance auf den Sieg. Die Jugendlichen erwarten Nervenkitzel, Spannung und spektakuläre Aufgaben. Wer gerät an persönliche Grenzen und wer schafft es, über sich hinauszuwachsen? Beweglichkeit, Kraft, Fingerfertigkeit und Schnelligkeit: Viele kräftezehrende, abenteuerliche Parcours warten auf die Zweierteams. Kann man an einer drehenden Scheibe klettern oder eine überdimensionale Wippe überwinden? Nur durch gezielte Teamarbeit wird es möglich sein, die geistigen und körperlichen Stärken zu bündeln, um die anspruchsvollen Hindernisse zu meistern. Nur zwei Mädchen- und zwei Jungenteams können sich für die Final-Challanges in der zweiten Woche qualifizieren. Acht Teams sind nach zwei anstrengenden Ausscheidungsrunden noch übrig geblieben und kämpfen weiter um die Chance, auch in der Outdoor-Woche von "KiKA LIVE Trau dich!" mit dabei zu sein. Kraft, Schnelligkeit und Geschick sind auch heute gefragt auf einem Parcours, der den jungen Sportlern alles abverlangt und der um ein neues Element, die gefürchtete Kletterscheibe, erweitert wird.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:35 Das Surfcamp (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Folge 7 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2011

Mitwirkende:
Britta Weischenberg
Calvin Philipps
Charlie Knak
Glenn Siersleben
Iman Tekle
Kim Pohlmann
Ole Johannson

Regie: Sandra Palm, Donatus Vogt
Produzent: Encanto Film- und Fernsehproduktions GmbH im Auftrag des WDR

Folge
Tag sieben an der französischen Atlantikküste. Im Surfcamp herrscht dicke Luft. Müll soweit das Auge reicht und keiner fühlt sich dafür verantwortlich. Da ist nicht nur Max genervt. Danach heißt es: Neopren-Anzüge an und ab ins Wasser. Diesmal allerdings nicht ins Meer, sondern in einen nahe gelegenen See. Hier herrscht kaum Wellengang und eine Brandung gibt's auch nicht: ideal um wichtige Surfmanöver zu üben, aber auch um ein erbittertes Tretbootrennen auszutragen.

Der Traum von der perfekten Welle – für sieben Jugendliche geht er in Erfüllung. Drei Wochen lang lassen der 15-jährige Calvin, die 13-jährige Kim, der 16-jährige Ole, die 15-jährige Iman, die 14-jährige Britta, der 14-jährige Charlie und der 16-jährige Glenn ihre Eltern, Geschwister und Freunde hinter sich und tauschen sie gegen Sonne, Strand, Zelt und Surfbrett. Auf einem Campingplatz im südfranzösischen Moliets genießen sie die große Freiheit, kämpfen Tag für Tag gegen Wasser und Wellen, erleben nicht nur am Strand echte Abenteuer, feiern große Erfolge und schmerzhafte Niederlagen. Eigenverantwortung und Gemeinschaftsdienste statt Luxus und Lotterleben: dafür sorgt Surflehrer Max Lindenlaub, der ständig ein fürsorgliches aber auch strenges Auge auf die Gruppe hat. Zusammen mit seiner Assistentin Fritzi spornt er die Jugendlichen an, Selbstzweifel zu überwinden oder sich den persönlichen Schwächen zu stellen. Doch auch der Spaß kommt keinesfalls zu kurz. Am Ende lockt der große Surfcontest mit einem einzigartigen Preis. Wer ihn gewinnen will, muss üben, üben, üben. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – vom Surfbrett schon!


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Donnerstag, 25. Juli 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Sei kein Affe
Folge 74 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Sei kein Affe
Mascha verlässt wutschnaubend das Haus, als ihr der Bär Vorhaltungen macht, weil sie nicht lernen will. Sie zieht mit einer Bande umherziehender Affenmusikanten davon. Was für ein wundervolles Leben, sie kann schreien, toben, sich schmutzig machen, und keiner macht ihr Vorschriften! Doch irgendwann, als ihr schon Affenzähne und ein langer Schwanz gewachsen sind, hat sie die Nase voll vom wilden Leben. Ob der Bär sie wieder aufnimmt?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (7 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Königin Mascha
Folge 75 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Königin Mascha
König Löwe der Dritte steigt vor Maschas Haus aus dem Zug. Mascha trommelt ein standesgemä-ßes Empfangskomitee zusammen, und erklärt dem König auf dem Weg zum Bären, wie sich ein richtiger König zu verhalten hat. Kurzerhand übergibt der Löwe seine Krone an Mascha und genießt seine unerwarteten Ferien. Und Mascha genießt es, Königin zu sein. Doch warum nur wendet sich ihr Volk plötzlich von ihr ab und macht eine Revolution?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

Auf Kikaninchens Frage "Bin ich riesig oder winzig? Bin ich groß oder bin ich klein?" haben Anni und Christian eine verblüffende Antwort …


06:20 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
In der Sackgasse
Folge 81 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

In der Sackgasse
Ein hartnäckiger Verkehrsstau vor der Farm schneidet den Schafen den Rückweg von der Weide zur Scheune ab. Doch Shaun und Bitzer finden einen Ausweg: Er führt die Schafe mitten durch einen Möbelwagen. Plötzlich löst sich der Stau auf. Die Schafe gehen auf die Reise.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Das Klavier
Folge 95 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Das Klavier
Der Farmer hat sich ein Klavier gekauft und quält die Tiere mit seinem Geklimper. Da entpuppt sich Bitzer als begabter Pianist. Als es Nacht wird, schaffen die Schafe das Klavier zu Bitzers Hundehütte: Er soll spielen! Sie möchten tanzen! Doch Bitzer hat Angst vor dem Farmer. Die Schafe müssen das Klavier sofort zurückbringen. Aber das ist nicht so leicht.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Stefan Weigl
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchens Gießkannen-Trompete aus der Kramkiste ist weg! Christian schlägt vor, den Krakenkönig, "den König der verlorenen Sachen", um Hilfe zu bitten. In seinem Reich findet man all seine verlorenen Dinge wieder – auch Kikaninchens Gießkannen-Trompete. Doch wer hätte gedacht, dass der Krakenkönig so ein verschmitzter Hütchenspieler ist?


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Hauptseemann Steele
Folge 44 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Hauptseemann Steele
Charlie ist den ganzen Morgen bei einer Übung für Reserve-Feuerwehrmänner und kann deshalb nicht rechtzeitig raus zum Fischen fahren. Als Hauptfeuerwehrmann Steele seine angebliche Experten-Hilfe anbietet, nimmt Charlie sie gerne an. Draußen auf dem Meer muss er allerdings feststellen, dass Steele nicht die geringste Ahnung vom Fischen hat. Als schließlich noch ein Feuer an Bord ausbricht, rufen die beiden Feuerwehrmann Sam.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Feuerwehrmann James
Folge 45 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Feuerwehrmann James
James möchte gern ein richtiger Feuerwehrmann werden, genau wie Sam. Da sein Walkie-Talkie zufällig den Funkverkehr zwischen der Wache und den Feuerwehrleuten empfängt, kann er noch vor Sam und seinen Kollegen am Einsatzort sein und kleinere Probleme beseitigen. James glaubt schon, er hätte alle Notlagen im Griff, aber da bricht im Haus der Floods ein Feuer aus, und James kann sich glücklich schätzen, dass ein richtiger Feuerwehrmann wie Sam in der Nähe ist.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran. Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder.
Inhalt wird nachgereicht!


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Nadine Sklodowski
Musik: Udo Schöbel

Fantasie und Spielfreude machen es möglich: Hannah schwebt als Fee mit ihrem Zauberstab in der Luft. Dibedibedab.


07:20 Ben & Hollys kleines Königreich (10 Min.) (VPS: 07:20)
Der Geburtstag fällt aus
Folge 38 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Der Geburtstag fällt aus
Der Geburtstag König Aurikels wird eigentlich mit einer großen Party begangen. Doch König Aurikel leidet darunter, dass er älter wird. Daher will er keinen Geburtstag feiern, keine Torte, keine Geschenke und keine Party. Auch Ben und Holly können ihn nicht umstimmen. Alle Party-Vorbereitungen der Elfen scheinen umsonst gewesen zu sein. Aber da hat der Weise Alte Elf einen rettenden Einfall.


07:30 Ben & Hollys kleines Königreich (15 Min.) (VPS: 07:30)
Hollys kaputter Zauberstab
Folge 39 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Hollys kaputter Zauberstab
Holly und Romy werden von Nanny Plum dazu angehalten, Übungen mit dem Zauberstab zu machen. Als Ben und Jake auftauchen, will Holly ihnen demonstrieren, wie stabil die Zauberstäbe sind. Doch dabei geht ihr Zauberstab kaputt. Um ihn reparieren zu lassen, geht Nanny Plum mit den Kindern in die Elfenfabrik. Hier erfahren sie überraschende Dinge über die Zauberstabfertigung. Schließlich wird nicht nur Hollys Zauberstab, sondern auch der von Nanny Plum repariert.


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
Plitsch-Platsch
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Plitsch-Platsch
Wasser ist toll! Elmos Sonnenblume hilft es beim Wachsen. Ernie und Bert finden heraus, dass Wasser sogar Dinge trägt. Und Grobi lässt es spritzen. Marlene und Ida finden Robben toll. Im Robbenforschungszentrum Rostock lernen die Mädchen, wo Seehunde ihre Ohren haben, wie lange sie unter Wasser tauchen können und warum sie Seehunde heißen. Außerdem überzeugt Elmo im "Regensong" Wolle, Pferd und Krümel davon, dass Regen toll ist. Susi Schraube erfindet eine Maschine für Susi (5), die verhindert, dass beim Haarewaschen Seife in die Augen kommt.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen trifft auf einer Wiese Bienchen. Zusammen tollen sie über die Wiese und riechen an vielen Blumen. Doch die Blumen auf der Blumendecke sind nicht echt. Kikaninchen hilft Bienchen und zeigt ihr eine echte Blume.


08:05 Mama Fuchs und Papa Dachs (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Ein Schatz für Emmie
Folge 45 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Ein Schatz für Emmie
Die Zwillinge sind genervt: Immer wenn sie etwas finden, behauptet Rosie, das Fundstück gehöre ihr. Als Matteo und Luis am Bach spielen, finden sie ein kleines Glöckchen und sie sind sich einig: Dieses Glöckchen ist ein schönes Geschenk für ihre kleine Schwester Emmie. Aber mal wieder behauptet Rosie, die kleine Glocke sei ihr und sie hätte sie verloren. Die Brüder sind nicht sicher ob, Rosie neidisch ist und lügt, oder ob sie doch die Wahrheit sagt. Luis und Rosie führen ein ehrliches Gespräch und die junge Füchsin erzählt ihr Erlebnis mit der kleinen Glocke. Werden ihr die Geschwister glauben können?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:15 Mama Fuchs und Papa Dachs (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Luis ist verliebt
Folge 46 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Luis ist verliebt
Heute ist ein wichtiger Tag, denn an genau diesem Abend ist der Sonnenuntergang der Verliebten. Dann treffen sich die Verliebten und machen sich schöne Geschenke. Auch Luis kennt den Tag genau und die Geschwister vermuten: Luis ist verliebt und keiner soll davon erfahren. Während sich Margret und Edmund Gedanken über schöne Geschenke füreinander machen, sind Rosie und Matteo fest entschlossen, Luis' Geheimnis zu erfahren. Durch einen Zufall finden sie heraus, dass Luis Erwählte gar nicht in ihren Bruder verliebt ist, sondern in seinen besten Freund. Können sie Luis vor einer Enttäuschung bewahren?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:30)
Die Sonnenfinsternis
Folge 43 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Adrian Bickenbach
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die Sonnenfinsternis
Die Klatschmohnwiese verdunkelt sich mitten am Tag, denn das seltene Ereignis einer Sonnenfinsternis kündigt sich an. Durch die unerwartete Dunkelheit findet eine Gruppe junger Sammelbienen nicht mehr zurück zum Stock. Auch der Suchtrupp, den Richter Bienenwachs eiligst losschickt, kann sich im Dunkeln nicht orientieren. Die Königin weiß, in der Wiese kann das nur eine: Die Biene Maja. Und Maja findet tatsächlich die Sammelbienen und will sie zum Stock zurück bringen. Aber leider kommen ihr die Wespen in die Quere, die offensichtlich ihren Weg zum Wespennest auch nicht mehr finden.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:45 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)
Ringkampf im Wald
Folge 44 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Christophe Poujol
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Ringkampf im Wald
Ein großer Hirschkäfer landet auf der Klatschmohnwiese und unterbricht Majas Frühsport mit Flip. Der Hirschkäfer, der sich als Freiherr von Schröter vorstellt, sucht Flip. Er soll sein Trainer sein bei seinem ersten Ringkampf im Wald. Flip freut sich über diese sportliche Herausforderung. Auch Maja ist begeistert: Sie war noch nie bei einem Hirschkäferringkampf dabei! Als Freiherr von Schröter seinen Gegner kennenlernt, wird ihm angst und bange. Er ist einen Kopf größer als er und hört auf den furchteinflößenden Namen Donnergugi. Aber der Trainer Flip hat eine gute Taktik. Freiherr von Schröter soll Donnergugi beim Kampf mit Dingen überraschen, die er nicht erwarten würde. Wie sich herausstellt, passieren beim Kampf noch andere Überraschungen …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:55 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Von wegen Nudelsieb! Für Kikaninchen ist das ein Ritterhelm. Und schon besuchen Anni und Kikaninchen den schwarzen Ritter "ohne Angst vor dem Gewitter" auf der Ritterburg in der Schnipselwelt. Allerdings ist das richtige Anlegen solch einer Ritterrüstung gar nicht so einfach. Und die Lanze fehlt auch noch! Die beiden Freunde versuchen den Ritter tatkräftig zu unterstützen.


09:00 Heidi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Ein Geist geht um
Folge 25 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Ein Geist geht um
Clara übt fleißig jeden Tag zu stehen, obwohl sich der Erfolg nur langsam einstellt. Heidi ermutigt sie, doch dann belauscht sie zufällig ein Gespräch zwischen Herrn Sesemann und dem Hausarzt. Clara solle sich nicht unnötig verausgaben, die Chancen stünden schlecht, dass sie noch mehr erreicht, sagt der Arzt. Heidi ist wie vor den Kopf geschlagen. Einerseits aus Mitgefühl zu Clara, anderseits weil es bedeutet, dass sie ihren Großvater so bald nicht wiedersieht. Noch in derselben Nacht glaubt Fräulein Rottenmeier, im Haus würde es spuken. Als sie beim Frühstück ängstlich davon erzählt, nimmt man sie zwar nicht recht ernst, aber um alle zu beruhigen, will man dem vermeintlichen Gespenst auf die Spur kommen. Während Heidi und Clara schon schlafen, halten Herr Sesemann und Sebastian Wache. Plötzlich regt sich etwas auf den Fluren. Doch was sie entdecken, ist kein Gespenst, sondern die schlafwandelnde Heidi, die offenbar Albträume hat. Nachdem der Arzt zu Rate gezogen und die Ursache gefunden wurde, macht Herr Sesemann Heidi wieder Mut und Clara bringt sie dazu, einen weiteren Brief an den Großvater zu schreiben. Da Heidi bisher nie eine Antwort erhielt, glaubt sie, ihr Großvater habe sie vergessen. Nun soll er nach Frankfurt zu Besuch kommen …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:25 Heidi (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Kein Brief von Großvater
Folge 26 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Kein Brief von Großvater
Heidi wartet sehnsüchtig auf einen Brief von Großvater, doch der hat bisher auf keinen ihrer Briefe geantwortet. Sie glaubt, er wolle nichts mehr von ihr wissen und erleidet einen Schwächeanfall. Der Doktor empfiehlt, sie von ihren Sorgen abzulenken oder gleich in die Berge zurück zu schicken, andernfalls könnte es schlimmer werden. Da Herr Sesemann weiß, wieviel Heidi Clara bedeutet, wartet er lieber ab und hofft wie alle anderen auf ihre Genesung. Ein unternehmungslustiger Tag mit Großmama bringt Heidi zunächst auf andere Gedanken, doch dann entdeckt sie, dass Dete ihre Briefe an Großvater nie abgeschickt hat. Heidis Wut und Enttäuschung sind unbeschreiblich. Sie wird erneut ohnmächtig und leidet an Schwermut. Alle müssen einsehen, dass es nur noch einen Weg gibt, sie zu retten: die Rückkehr in die Berge. Als Geste der Versöhnung, schicken Dete und Heidi einen Brief an Großvater mit dieser frohen Botschaft diesmal gemeinsam ab. Während der Brief unterwegs ist, soll sich Heidi erholen und Kraft für die Reise schöpfen. Das gibt ihr auch genug Zeit, sich in Ruhe von Clara zu verabschieden. Die beiden schwören sich, ewige Freundschaft und sich so bald wie möglich in den Bergen wieder zu sehen. In der Zwischenzeit wird der Brief auf seinem Weg in die Berge von einer Windböe erfasst und geht verloren …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:45 Nils Holgersson (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:45)
Der Stein der Entscheidung
Folge 35 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Baptiste Heidrich

Der Stein der Entscheidung
Nils ist nicht immer von Akkas Entscheidungen überzeugt, vor allem wenn die dazu führen, dass Martin sich den Hals verrenkt. Um Akka eins auszuwischen erklärt er Gorgo, dass man Entscheidungen auch treffen kann, indem man einen Stein wirft. Gorgo ist begeistert und will nun nur noch die Anweisungen des Steins befolgen.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:00 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Leitgans gesucht
Folge 36 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Françoise Boublil, Diane Morel

Leitgans gesucht
Akka beschließt, dass es Zeit für sie ist, in den Ruhestand zu gehen. Die zurückgelassene Schar ist völlig überfordert mit der Situation. Nachdem sich jeder einmal darin versucht hat Leitgans zu sein, steht der Entschluss fest: Akka muss wieder zurückkommen.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:10 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:10)
Der Hinterhalt
Folge 37 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Cyril Tysz, Guillaume Enard

Der Hinterhalt
Die Gänseschar trifft auf Eddie und Willi, zwei feierwütige Musiker. Da sie sich im Wald mit ihrer endlosen Musik nirgends Freunde machen, möchten sie zu einem Ort, an dem sie Tag und Nacht feiern können. Nils gefällt diese Idee. Er überzeugt Akka, die beiden ein Stück mitzunehmen und schleicht sich sogar alleine mit ihnen zu dem Baum, der als Eingang ins Partyreich dient.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:20 Lassie (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:20)
Die Pferdediebe
Folge 8 von 52
2D-Animationsserie Irland / Frankreich / Deutschland, 2010 / 2018

Regie: Jean-Christophe Roger
Produzent: DQ Entertainment Ltd & Superprod Production, Classic Media, ZDF Enterprises, ZDF Enterprises
Drehbuch: Jill Brett, Natalie Altmann, Valerié Baranski

Die Pferdediebe
Zoé und Harvey helfen den Cowboys heute, Wildpferde einzufangen. Doch als sich herausstellt, dass einige Pferde fehlen, ist Lassies Spürnase gefragt, die die Pferdediebe aufspüren muss. Eins der gestohlenen Pferde ist ausgerechnet eine Stute, die ein Fohlen erwartet. Da die Diebe das Junge sofort verkaufen wollen, müssen Zoé und Harvey ihnen unbedingt zuvor kommen. Zum Glück hat Lassie bereits eine Spur aufgenommen. Ein gefährliches Abenteuer beginnt.

Wer kennt sie nicht – Lassie, die Collie-Hündin, die immer zur Stelle ist, wenn jemand Hilfe braucht. Liebevoll erzählte, neue Geschichten vor dem Hintergrund eines nordamerikanischen Nationalparks rücken die intelligente und furchtlose Hündin Lassie in den Mittelpunkt der Handlung. Zoé und Harvey und ihr Hund Lassie lieben die Natur und kennen sich bestens damit aus. Doch immer wieder begegnen ihnen Menschen, die respektlos oder unachtsam mit der Umwelt umgehen. Das können sie nicht akzeptieren: Sie vereiteln den Plan von Wilderern, stellen Pferdediebe und sind zur Stelle, wenn es darum geht, die Zerstörung der Natur aus Profitgier oder Unachtsamkeit zu verhindern. Da Zoés Vater der Ranger des Parks ist, können sich alle drei auch stets der tatkräftigen Unterstützung Erwachsener sicher sein. Sei es der kleine Bär, den sie aus den Händen der Wilddiebe befreien oder die Rehfamilie, die sie bei einem Waldbrand retten – immer legen sich Zoé, Harvey und Lassie mit all ihrem Mut, ihrer Kraft und ihren besonderen Fähigkeiten ins Zeug und vollbringen gute Taten.


10:45 Lassie (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Das Wolfsrudel
Folge 9 von 52
2D-Animationsserie Irland / Frankreich / Deutschland, 2010 / 2018

Regie: Jean-Christophe Roger
Produzent: DQ Entertainment Ltd & Superprod Production, Classic Media, ZDF Enterprises, ZDF Enterprises
Drehbuch: Jill Brett, Natalie Altmann, Valerié Baranski

Das Wolfsrudel
Zoé und Harvey belauschen zwei Farmer, die den Wölfen im Nationalpark Fallen stellen wollen. Das müssen sie sofort Zoés Mutter, berichten, die gerade einen kleinen Wolf auswildert. Ein Wolfsrudel soll ihn adoptieren. Als die Kinder und Lassie riesige Tierspuren am Lager der Tierärztin finden, wird schnell klar, dass es ein großer wilder Hund war, der das Vieh der Farmer gerissen hat. Jetzt ist Lassie und ihr Mut gefragt.

Wer kennt sie nicht – Lassie, die Collie-Hündin, die immer zur Stelle ist, wenn jemand Hilfe braucht. Liebevoll erzählte, neue Geschichten vor dem Hintergrund eines nordamerikanischen Nationalparks rücken die intelligente und furchtlose Hündin Lassie in den Mittelpunkt der Handlung. Zoé und Harvey und ihr Hund Lassie lieben die Natur und kennen sich bestens damit aus. Doch immer wieder begegnen ihnen Menschen, die respektlos oder unachtsam mit der Umwelt umgehen. Das können sie nicht akzeptieren: Sie vereiteln den Plan von Wilderern, stellen Pferdediebe und sind zur Stelle, wenn es darum geht, die Zerstörung der Natur aus Profitgier oder Unachtsamkeit zu verhindern. Da Zoés Vater der Ranger des Parks ist, können sich alle drei auch stets der tatkräftigen Unterstützung Erwachsener sicher sein. Sei es der kleine Bär, den sie aus den Händen der Wilddiebe befreien oder die Rehfamilie, die sie bei einem Waldbrand retten – immer legen sich Zoé, Harvey und Lassie mit all ihrem Mut, ihrer Kraft und ihren besonderen Fähigkeiten ins Zeug und vollbringen gute Taten.


11:05 Lassie (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Die Lawine
Folge 10 von 52
2D-Animationsserie Irland / Frankreich / Deutschland, 2010 / 2018

Regie: Jean-Christophe Roger
Produzent: DQ Entertainment Ltd & Superprod Production, Classic Media, ZDF Enterprises, ZDF Enterprises
Drehbuch: Jill Brett, Natalie Altmann, Valerié Baranski

Die Lawine
Zoé und Harvey lernen beim Ski fahren Drew kennen. Er verleitet die Kinder dazu, abseits der Pisten zu fahren. Als Drew einem Vielfraß entkommen will, missachtet er den Rat der Kinder. Er nimmt eine Abkürzung und löst damit eine Lawine aus. Damit bringt er sich und die Anderen in Lebensgefahr. Auch das Vielfraß gerät in Not. Ohne den mutigen Einsatz von Lassie, wäre dieses Schneeabenteuer für die Kinder nicht gut ausgegangen.

Wer kennt sie nicht – Lassie, die Collie-Hündin, die immer zur Stelle ist, wenn jemand Hilfe braucht. Liebevoll erzählte, neue Geschichten vor dem Hintergrund eines nordamerikanischen Nationalparks rücken die intelligente und furchtlose Hündin Lassie in den Mittelpunkt der Handlung. Zoé und Harvey und ihr Hund Lassie lieben die Natur und kennen sich bestens damit aus. Doch immer wieder begegnen ihnen Menschen, die respektlos oder unachtsam mit der Umwelt umgehen. Das können sie nicht akzeptieren: Sie vereiteln den Plan von Wilderern, stellen Pferdediebe und sind zur Stelle, wenn es darum geht, die Zerstörung der Natur aus Profitgier oder Unachtsamkeit zu verhindern. Da Zoés Vater der Ranger des Parks ist, können sich alle drei auch stets der tatkräftigen Unterstützung Erwachsener sicher sein. Sei es der kleine Bär, den sie aus den Händen der Wilddiebe befreien oder die Rehfamilie, die sie bei einem Waldbrand retten – immer legen sich Zoé, Harvey und Lassie mit all ihrem Mut, ihrer Kraft und ihren besonderen Fähigkeiten ins Zeug und vollbringen gute Taten.


11:30 Zoom – Der weiße Delfin (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:30)
Der gestohlene Tiki
Folge 9 von 52
Animationsserie Frankreich, 2012 / 2015

Regie: Stéphane Bernasconi
Produzent: Media Valley, Marzipan Films, TF 1, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Hervé Nadler, Pierre Olivier
Musik: Matthieu Gonet

Der gestohlene Tiki
Yann und sein Delfin Zoom entdecken auf einer ihrer Touren einen mit wertvollen Edelsteinen besetzten Tiki. Sie bringen den Schatz ins Dorf und alle bewundern den kostbaren Fund. Am nächsten Tag ist er jedoch verschwunden und Jack ist der Hauptverdächtige. Yann ist sich jedoch ganz sicher, dass Jack nicht der Dieb ist. Gemeinsam mit Zoom sucht er Beweise für Jacks Unschuld, obwohl einige Indizien gegen ihn sprechen.

Der 15-jährige Yann und seine acht Jahre jüngere Schwester Marina leben seit einiger Zeit auf einer idyllischen Insel im pazifischen Ozean. Sie wohnen bei ihrem Onkel Patrick, einem begeisterten Ozeanforscher. Sie fühlen sich in dem kleinen, traditionellen polynesischen Ort wohl und haben sich in der Dorfgemeinschaft sehr gut eingelebt. Yanns bester Freund ist Zoom, ein weißer Delfin. Zoom hat sich Yann, Marina und Patrick als seine Familie ausgesucht. Mit Yann versteht er sich ohne Worte und die beiden sind immer auf der Suche nach Entdeckungen und Abenteuern rund um ihr legendenumwobenes Inselparadies. Zoom erkennt dabei Gefahren früh und hilft mutig und selbstlos, wo er kann – egal, ob bei einem tropischen Sturm, hungrigen Haien, einer Ölpest oder wenn es um die drei Gauner Van Krook, Rico und Biff geht. Mit Hilfe seiner Intuition und Intelligenz rettet Zoom oft seine Freunde in Not.
Nach der gleichnamigen Kultserie von Vladimir Tartakovsky und Marc Bonnet
deutsches Titellied gesungen von Michael Keller


11:45 Zoom – Der weiße Delfin (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Der Eisberg
Folge 10 von 52
Animationsserie Frankreich, 2012 / 2015

Regie: Stéphane Bernasconi
Produzent: Media Valley, Marzipan Films, TF 1, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Hervé Nadler, Pierre Olivier
Musik: Matthieu Gonet

Der Eisberg
Die Dorfbewohner von Maotou entdecken eines Tages einen Eisberg vor der Küste ihrer Insel. Ein ungewöhnlicher Anblick in der Südsee und eine unvorhersehbare Gefahr für die Schiffe. Onkel Patrick gibt über Funk eine Warnung heraus, aber Van Krook bekommt davon nichts mit und kracht prompt mit seiner Jacht in den Eisberg. Onkel Patrick macht sich mit Yann und Auru auf, um den Gauner und sein Schiff vor dem Untergang zu retten.

Der 15-jährige Yann und seine acht Jahre jüngere Schwester Marina leben seit einiger Zeit auf einer idyllischen Insel im pazifischen Ozean. Sie wohnen bei ihrem Onkel Patrick, einem begeisterten Ozeanforscher. Sie fühlen sich in dem kleinen, traditionellen polynesischen Ort wohl und haben sich in der Dorfgemeinschaft sehr gut eingelebt. Yanns bester Freund ist Zoom, ein weißer Delfin. Zoom hat sich Yann, Marina und Patrick als seine Familie ausgesucht. Mit Yann versteht er sich ohne Worte und die beiden sind immer auf der Suche nach Entdeckungen und Abenteuern rund um ihr legendenumwobenes Inselparadies. Zoom erkennt dabei Gefahren früh und hilft mutig und selbstlos, wo er kann – egal, ob bei einem tropischen Sturm, hungrigen Haien, einer Ölpest oder wenn es um die drei Gauner Van Krook, Rico und Biff geht. Mit Hilfe seiner Intuition und Intelligenz rettet Zoom oft seine Freunde in Not.
Nach der gleichnamigen Kultserie von Vladimir Tartakovsky und Marc Bonnet
deutsches Titellied gesungen von Michael Keller


11:55 Zoom – Der weiße Delfin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:55)
Ein seltsamer Ton
Folge 23 von 52
Animationsserie Frankreich, 2012 / 2015

Regie: Stéphane Bernasconi
Produzent: Media Valley, Marzipan Films, TF 1, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Hervé Nadler, Pierre Olivier
Musik: Matthieu Gonet

Ein seltsamer Ton
Yann hat beim Tauchen mit Zoom einen seltsamen Ton unter Wasser gehört und möchte herausfinden, was diesen verursacht hat. Doch Papa Tuanaku verbietet es ihm, wieder dorthin zu schwimmen. Eine Legende besagt, dass sich dort ein Riesenkrake in eine Höhle zurückgezogen hat, um dem Sonnenlicht zu entfliehen. Er soll ärgerlich werden, wenn jemand seine Ruhe stört. Yann muss erst einmal an Land bleiben, doch seine Neugier lässt ihm keine Ruhe.

Der 15-jährige Yann und seine acht Jahre jüngere Schwester Marina leben seit einiger Zeit auf einer idyllischen Insel im pazifischen Ozean. Sie wohnen bei ihrem Onkel Patrick, einem begeisterten Ozeanforscher. Sie fühlen sich in dem kleinen, traditionellen polynesischen Ort wohl und haben sich in der Dorfgemeinschaft sehr gut eingelebt. Yanns bester Freund ist Zoom, ein weißer Delfin. Zoom hat sich Yann, Marina und Patrick als seine Familie ausgesucht. Mit Yann versteht er sich ohne Worte und die beiden sind immer auf der Suche nach Entdeckungen und Abenteuern rund um ihr legendenumwobenes Inselparadies. Zoom erkennt dabei Gefahren früh und hilft mutig und selbstlos, wo er kann – egal, ob bei einem tropischen Sturm, hungrigen Haien, einer Ölpest oder wenn es um die drei Gauner Van Krook, Rico und Biff geht. Mit Hilfe seiner Intuition und Intelligenz rettet Zoom oft seine Freunde in Not.
Nach der gleichnamigen Kultserie von Vladimir Tartakovsky und Marc Bonnet
deutsches Titellied gesungen von Michael Keller


12:05 Zoom – Der weiße Delfin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:05)
Der Delfin und das Baby
Folge 24 von 52
Animationsserie Frankreich, 2012 / 2015

Regie: Stéphane Bernasconi
Produzent: Media Valley, Marzipan Films, TF 1, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Hervé Nadler, Pierre Olivier
Musik: Matthieu Gonet

Der Delfin und das Baby
Gauner Biff ist so einfältig und ungeschickt, dass er das Baby seiner Schwester, auf das er aufpassen sollte, mitten auf dem Meer verliert. Glücklicherweise ist Zoom sofort zur Stelle. Er rettet das Baby und bringt es zu Yann, Marina und Onkel Patrick. Sofort beginnen sie mit der Suche nach den Eltern des Kleinen. Und sie merken, dass es gar nicht so einfach ist, auf ein Baby aufzupassen. Und das, obwohl das ganze Dorf mithilft.

Der 15-jährige Yann und seine acht Jahre jüngere Schwester Marina leben seit einiger Zeit auf einer idyllischen Insel im pazifischen Ozean. Sie wohnen bei ihrem Onkel Patrick, einem begeisterten Ozeanforscher. Sie fühlen sich in dem kleinen, traditionellen polynesischen Ort wohl und haben sich in der Dorfgemeinschaft sehr gut eingelebt. Yanns bester Freund ist Zoom, ein weißer Delfin. Zoom hat sich Yann, Marina und Patrick als seine Familie ausgesucht. Mit Yann versteht er sich ohne Worte und die beiden sind immer auf der Suche nach Entdeckungen und Abenteuern rund um ihr legendenumwobenes Inselparadies. Zoom erkennt dabei Gefahren früh und hilft mutig und selbstlos, wo er kann – egal, ob bei einem tropischen Sturm, hungrigen Haien, einer Ölpest oder wenn es um die drei Gauner Van Krook, Rico und Biff geht. Mit Hilfe seiner Intuition und Intelligenz rettet Zoom oft seine Freunde in Not.
Nach der gleichnamigen Kultserie von Vladimir Tartakovsky und Marc Bonnet
deutsches Titellied gesungen von Michael Keller


12:15 Zoom – Der weiße Delfin (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:15)
Papa Tuanaku geht baden
Folge 25 von 52
Animationsserie Frankreich, 2012 / 2015

Regie: Stéphane Bernasconi
Produzent: Media Valley, Marzipan Films, TF 1, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Hervé Nadler, Pierre Olivier
Musik: Matthieu Gonet

Papa Tuanaku geht baden
Der jährliche Schwimmwettkampf zwischen Maotou und den Nachbarinseln steht bevor. Die beiden Favoriten können aus verschiedenen Gründen nicht am Wettkampf teilnehmen. Nun richten sich alle Hoffnungen auf Papa Tuanaku. Aber damit droht das große Geheimnis von Papa Tuanaku aufzufliegen! Yann bietet seine Hilfe an und Zoom natürlich auch. Auru wird neugierig, als sein Vater immer wieder verschwindet und geht ihm hinterher.

Der 15-jährige Yann und seine acht Jahre jüngere Schwester Marina leben seit einiger Zeit auf einer idyllischen Insel im pazifischen Ozean. Sie wohnen bei ihrem Onkel Patrick, einem begeisterten Ozeanforscher. Sie fühlen sich in dem kleinen, traditionellen polynesischen Ort wohl und haben sich in der Dorfgemeinschaft sehr gut eingelebt. Yanns bester Freund ist Zoom, ein weißer Delfin. Zoom hat sich Yann, Marina und Patrick als seine Familie ausgesucht. Mit Yann versteht er sich ohne Worte und die beiden sind immer auf der Suche nach Entdeckungen und Abenteuern rund um ihr legendenumwobenes Inselparadies. Zoom erkennt dabei Gefahren früh und hilft mutig und selbstlos, wo er kann – egal, ob bei einem tropischen Sturm, hungrigen Haien, einer Ölpest oder wenn es um die drei Gauner Van Krook, Rico und Biff geht. Mit Hilfe seiner Intuition und Intelligenz rettet Zoom oft seine Freunde in Not.
Nach der gleichnamigen Kultserie von Vladimir Tartakovsky und Marc Bonnet
deutsches Titellied gesungen von Michael Keller


12:25 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Erwischt!
Folge 7 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Erwischt!
In zwei Wochen ist ein wichtiger Wettkampf auf dem Wendy unbedingt dabei sein will. Doch als Wendy eine schlechte Note im Mathetest nach Hause bringt, sind ihre Eltern entsetzt. Sie machen ihr zur Auflage, dass sie nur mitreiten darf, wenn sie im nächsten Mathetest eine gute Note schreibt. Christian bietet sich an, ihr zu helfen und überraschenderweise haben die beiden sehr viel Spaß beim Lernen. Obwohl der nächste Test ganz gut läuft, schreibt Wendy bei einer Aufgabe von Christian ab. Ihre Freude über die Eins im Test wird etwas getrübt, als Jerry sie aufs Schummeln anspricht. Es ist ihr unangenehm und sie weiß selbst nicht, wieso sie das gemacht hat. Als noch weitere Situationen kommen, in denen andere nicht aufrichtig handeln, macht sich Wendy immer mehr Gedanken über Ehrlichkeit und ihren Wert. Schließlich trifft sie eine bedeutungsvolle Entscheidung.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


12:50 Wendy (25 Min.) (HDTV) (VPS: 12:50)
Sina im Rampenlicht
Folge 8 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela PinchsEmpty, Todd Brian

Sina im Rampenlicht
Sina hat es auf die Liste der besten Nachwuchsreiterinnen geschafft und soll zusammen mit ihrer großen Schwester Wendy ein Interview geben: "Die erfolgreichen Thosteeg-Schwestern". Doch die Reporterin kommt zu früh zum Termin und da Sina ihre Schwester nicht erreichen kann, machen sie das Interview mit Fotoshooting ohne Wendy. Das missfällt Wendy. Und als Sina auch noch ohne eine Erlaubnis von Wendy, deren Pferd Penny für einen Ausritt bereit macht, ist das Verhältnis der beiden Schwestern angespannt. Sinas Versuche aus dem Schatten der großen Schwester zu treten, wecken in Wendy Eifersucht - ein Gefühl, dass sie bisher nicht kannte.

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


13:15 Wendy (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Die Westernreit-Show
Folge 9 von 26
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien / Deutschland / Frankreich, 2013

Regie: Alan Simpson
Produzent: A Wendy Promotions Ltd. Production, Red Kite Animation Ltd., ZDF, ZDF Enterprises, France TV
Drehbuch: Jill Brett, Deborah Jarvis, Myra Freid, Anita Kapila, Karen Moonah, Pamela Pinch

Die Westernreit-Show
Auf Gestüt Rosenborg findet eine Westernreit-Show statt. Wendy übt schon fleißig mit Dixie und von ihrem Vater bekommt sie sogar ein neues Hackamore dafür geschenkt. Das ist ein besonderer Zaum, mit dem man Pferde auf sanfte Art führen kann. Und nicht nur das: Dakota Montana, die Junioren-Meisterin im Westernreiten hat für die Show zugesagt. Sie ist Wendys großes Vorbild. Als Dakota einige Tage vor der Show auf Rosenborg ankommt, verschlechtert sich aber zunehmend die Stimmung, denn Dakota ist recht bestimmend und macht sich an Jerry heran. Da wird aus dem eigentlich unterhaltsam gedachten Show-Wettbewerb eine ernste Angelegenheit …

Die 15-jährige Wendy Thorsteeg wohnt mit ihren Eltern Gunnar und Heike, der Adoptivschwester Sina und ihrer Oma Herta auf dem eigenen Gestüt Rosenborg. Rosenborg ist Treffpunkt für Wendys Freunde, die natürlich alle genauso begeistert vom Reiten sind wie sie selbst. In den Geschichten bildet Wendy den Mittelpunkt zwischen ihrer Familie, ihren Freunden und ihren beiden Pferden – Penny und Dixie. Dabei geht es immer um Freundschaft – mit allem was dazu gehört: zusammen Spaß haben, sich helfen und trösten, aber auch sich streiten und wieder vertragen. Und es dreht sich natürlich um den Reitsport – mit den Pferden erleben sie zahlreiche Abenteuer rund um Rosenborg.

Info: Die Animations-Serie basiert auf der in Deutschland erfolgreichen Pferde-Zeitschrift Wendy (Egmont Ehapa Verlag GmbH), die für Kinder – vor allem für Mädchen – von etwa sechs bis zwölf Jahren konzipiert wurde. Die Zeitschrift erschien im Juni 1986 das erste Mal in Deutschland. Die Figur der Wendy Thorsteeg wurde allerdings erst 1991 eingeführt. Die Zeitschrift erscheint zurzeit alle 14 Tage in einer Auflage von ca. 110.000 Exemplaren.


13:45 Das Haustiercamp – Sechs Kinder kämpfen um ihren Traum (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:45)
Folge 24 von 30
tierische Doku/Reihe Deutschland / Österreich, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Expertin – Melanie Reiner
Tierexpertin – Melanie Reiner

Regie: Andreas Z Simon, Silvia Ströhmer, Andreas Z. Simon
Produzent: Endemol Deutschland GmbH Köln, ZDF, Endemol Shine Germany Köln, Tom Rumpf-Leuchtenberg, ZDF
Drehbuch: Tobias Schüttler

Folge
Josie, Charlotte und Elena stehen im "Praxistest" sehr großen, gehörnten, wiederkäuenden Haustieren gegenüber. Sehr mutig treiben sie die Rinder vom Stall auf die Weide. Respekt! So ein Kuhstall ist nicht vergleichbar mit einer Pferdebox, da wird das Ausmisten echt anstrengend. Aber die drei Kids stellen sich dabei sehr geschickt an und ihr Fleiß zahlt sich am Ende aus. In der "Tierzeit" geht Timo begeistert mit seinem Wunschtier Gassi. Tierexpertin Melanie Reiner begleitet den Hunde-Spaziergang und steht mit Rat und Tat zur Seite. Moderator Sebastian Meinberg verbringt gemeinsam mit den Mädchen Nele und Josie die "Tierzeit" bei den Ziegen. Die Ziegen haben ihren eigenen Kopf und der wird auch beim Kampf ums Futter eingesetzt. Dabei krachen ihre Hörner kräftig gegeneinander. Das ist ein beeindruckendes Schauspiel der Natur. Sebastian Meinberg hat noch eine Überraschung für die Campkids parat. Er macht mit ihnen einen Ausflug zu einem Reiterhof und alle dürfen gemeinsam ausreiten.

Die Doku-Reihe widmet sich dem Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Haustier. Sechs Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren testen im Tierheim "Pfotenhilfe" im österreichischen Lochen zwei Wochen ihre Fähigkeiten in der Betreuung ihrer Lieblinge. Unterstützt durch Moderator Sebastian Meinberg und Tierexpertin Melanie Reiner, lernen die Kinder für Haus-und Nutztiere Verantwortung zu übernehmen und erfahren Wichtiges über artgerechte Haltung. Drei Mädchen und drei Jungen stellen sich den Aufgaben im Camp. Sie unterscheiden sich in ihrem Haustierwunsch, ihren Motiven, ihrer Herkunft, ihrem Alter und in ihrer Erfahrung mit Tieren. Alle treffen im Haustiercamp aufeinander und müssen in verschiedenen Gruppenkonstellationen gemeinsam Aufgaben bewerkstelligen. Die vielfältigen Herausforderungen ermöglichen es den Protagonisten, ihre Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen zu beweisen. Die Camp-Kids und die Zuschauer sollen verinnerlichen, dass ein Tier ein Lebewesen ist und mit Fürsorge und Gefühl behandelt werden muss. Das Tierheim "Pfotenhilfe" ist ein ehemaliger Gnadenhof mit sehr hohen Standards in tiergerechter Haltung und umfasst ein fünf Hektar großes Gelände mit großzügigen Wiesen, drei Teichen und einem Bach.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:10)
Folge 850 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Finn – Timon Würriehausen
Kathi – Kaja Eckert
Pippi – Marie Borchardt
Dr. Berger – Robert Schupp
Remo Vage – Damian Thüne

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Martha, Henk und Finn planen einen großen Streich. Kathi bringt Pippi in eine unangenehme Situation. Pippi und Kathi suchen einen neuen FSJler. Kathi hat Pippi noch nicht verziehen, dass sie ihr den Posten der Schülersprecherin streitig gemacht hat. Wegen Pippi ist Kathi nur Stellvertreter. Damit kann man gar nichts reißen. Als jedoch klar wird, dass ein neuer FSJler ausgewählt werden muss, kommt Kathi eine Idee, wie sie sich bei ihren Mitschülern beliebt machen kann. Leider geht ihr Plan voll gegen Pippi. Weil seine großen Mitschüler kein Interesse haben Zeit mit Henk zu verbringen, muss er sich zwangsläufig mit Martha und Finn abgeben. Bei einem erneuten Stromausfall im Internat, kommt den Dreien dann eine geniale Idee! Sie haben einen Plan, wie sie die anderen richtig erschrecken können. Während der Bewerbungsgespräche für die Stelle des neuen FSJlers, geraten Pippi und Kathi mächtig in Streit. Kein Wunder, denn die Bewerber sind durch die Bank weg ungeeignet für den Posten des neuen FSJler.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:35)
Folge 851 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Friedrich – Paul Uhlemann
Remo Vage – Damian Thüne

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Orkan verärgert Daphne so sehr, dass sie ihm keinen Glauben mehr schenkt. Selbst Dominik gelingt es nicht, Mila zu durchschauen. Friedrich beobachtet Remo und Frau Rottbach bei einem Gespräch mit einem Unbekannten. Orkan freut sich auf den Projekt Tag. Er hat sich für den Erste-Hilfe-Kurs angemeldet und träumt bereits von der Mund zu Mund Beatmung mit seiner Freundin Daphne. Während des Kurses albert Orkan herum und täuscht einen Zusammenbruch vor. Für Daphne steht danach fest: Orkan kann man einfach nichts glauben! Dass Orkans Auftritt und der damit verbundene Vertrauensbruch seiner Freundin schon bald Konsequenzen haben wird, ahnen beide noch nicht. Milas merkwürdiges Verhalten, treibt einige ihrer Mitschüler dazu, Mila zu provozieren. Irgendwann platzt ihr der Kragen. Sie zerschmettert einen Teller und versetzt damit ihre Mitbewohner in Schock. Auch Dominik gelingt es nicht, Mila wieder aufzumuntern. Friedrich wird Zeuge bei einem merkwürdigen Gespräch zwischen Remo, Frau Rottbach und einem Unbekannten. Die Schüler sind sich einig: Sollte etwas mit dem Internat nicht stimmen, geht sie das alle etwas an.


15:00 Mako – Einfach Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Überraschender Besuch
Folge 21 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Überraschender Besuch
Sirenas Schwester Aquata kommt zu Besuch und bringt eine gute Nachricht mit: Sirena darf zum Schwarm der Meerjungfrauen zurückkehren. Leider gilt dies nicht für Lyla und Nixie. Die beiden sind schockiert, haben aber keine Zeit für Abschiedsschmerz. Zac hat bei seiner Suche nach dem Dreizack den Mondsee entdeckt und beansprucht ihn nun für sich. Lyla und Nixie wollen nicht einfach tatenlos zusehen und unternehmen alles, um Zac zum Aufgeben zu bewegen. Glücklicherweise stehen sie dann doch nicht allein vor dieser schweren Aufgabe.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:25 Mako – Einfach Meerjungfrau (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Die doppelte Evie
Folge 22 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Die doppelte Evie
Nixie spielt in der Grotte verbotenerweise mit Ritas magischen Tränken und Pulvern herum, als sie weggerufen wird. Ritas Katze Poseidon schnüffelt neugierig an den Flaschen herum und da passiert es: eine magische Flüssigkeit vermischt sich mit einem ebensolchen Pulver. Poseidon tapst durch das Gemisch und als die Katze danach Evie begegnet, passiert etwas Unerwartetes. Poseidon verwandelt sich in eine zweite Evie und spaziert als Doppelgängerin durch die Welt.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:45 Stoked (25 Min.) (VPS: 15:45)
Fischstäbchen des Grauens
Folge 16 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Fischstäbchen des Grauens
Mit Schrecken stellt der Große Kahuna fest, dass sein Lieblingsfisch auf dem Teller des Hotelrestaurants gelandet ist. Er beschwört die Geister, und versucht mit Hilfe einer Zeremonie, den Fisch wieder zum Leben zu erwecken. Auch Reef, Emma, Broseph, Fin und Lo bekommen es mit einem Geist zu tun, als sie eine geheime Tür finden, die zu einem verlassenen Hotelzimmer führt, in dem einst ein junges Pärchen verunglückte.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


16:10 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Das Seemonster
Folge 23 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Das Seemonster
Emmas kleiner Bruder Elliot hat Rikki als Meerjungfrau im Wasser gesehen. Er hat sie zwar nicht erkannt, möchte aber nun das von ihm als Seemonster bezeichnete Wesen unbedingt wieder finden. Elliot erzählt allen von dem Monster und die ganze Stadt beteiligt sich an der Suche. Die Meerjungfrauen und Lewis müssen einen Weg finden, diese Suche zu beenden. Lewis baut ein Seemonster-Modell, um die ganze Sache als Scherz darzustellen.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


16:35 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Giftige Gesellen
Folge 24 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Giftige Gesellen
Die Bande um Dany hat einen fiesen Plan entwickelt, um die Bucht für sich zu haben. Sie haben eine Horde von giftigen Quallen beauftragt, jeden in der Bucht anzufallen. Die Bewohner der Bucht fliehen oder verstecken sich. Bernie ruft die Meerjungfrauen zu Hilfe, aber auch sie können zunächst nichts gegen die Übermacht der vielen Quallen ausrichten. Zu allem Überfluss bekommt Rikki auch noch Hausarrest und kann nicht mehr mithelfen.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


17:00 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Gefangen in der Höhle
Folge 24 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Gefangen in der Höhle
Trine fürchtet sich vor einem unbekannten Tier, das sich auf Horseland herumtreibt. Sarah, Benny, Molly und Alma reisen mit ihren Pferden zu einem Jugendtreffen nach Frankreich. Sarah kann die Vorfreude ihrer Mitreisenden nicht teilen. Sie soll in Frankreich auf Wunsch ihres Vaters ein indisches Mädchen kennenlernen, die Tochter eines Geschäftsfreundes. Und Sarah fürchtet, sich mit dem Mädchen vielleicht nicht zu verstehen. Als Sarah dem Mädchen Simbala zufällig begegnet, bricht unter ihnen die Erde ein und sie stürzen in eine Höhle. Gemeinsam finden sie einen Weg aus dem Höhlensystem und schließen dabei Freundschaft. In Horseland zeigt es sich, dass das Tier, das Trine Angst eingejagt hat, ein niedliches tapsiges Hundebaby ist, das sich verlaufen hatte. So stellt sich in beiden Fällen die Angst vor dem Unbekannten als unbegründet heraus.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:20 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:20)
Ich bin ich!
Folge 25 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Ich bin ich!
Ein wichtiges Turnier steht bevor und alle hoffen, dass Alma mit ihrem rasanten, aber riskanten Reitstil den Sieg für Horseland erringt. Als ihre härteste Konkurrentin ihr vorwirft, Alma habe nicht die Disziplin eines Champions, versucht Alma, sich einen neuen, konzentrierteren Reitstil anzugewöhnen. Unterstütz wird sie dabei von Zoe, die nach einem Streit mit ihrer Schwester neue Kontakte sucht. Kurz vor dem Wettkampf wird Alma klar, dass sie ihre Konkurrentin nicht mit deren Waffen schlagen kann. Sie besinnt sich auf ihre Stärke und gewinnt das Turnier mit einem wilden, kraftvollen Ritt.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:40 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Die Schlangenbeschwörung
Folge 39 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert.Ltd., Monster Ent. L

Reise nach Madagaskar
Zusammen mit seinen Freunden Shi La und Luigi begibt sich Marco Polo erneut auf eine abenteuerliche Reise. Gerade als er in China seinen Vater wiedergefunden hat, erfährt er etwas, das alle seine Pläne über den Haufen wirft: Shi La ist gar keine Waise! Ihre Mutter lebt und ist eine berühmte Sängerin. Vor einiger Zeit hat sie China verlassen – doch wohin ist sie gegangen? Marco und seine Freunde müssen sie finden. Auf der Suche bereisen sie fremde Länder, lernen eine Vielzahl an exotischen Kulturen kennen, geraten in spannende Abenteuer, schließen wunderbare Freundschaften und treffen auch auf alte Bekannte.

Die Schlangenbeschwörung
Ebbe in der Reisekasse. Marco, Shi La und Luigi sind pleite – und das im quirligen Delhi! An eine Weiterreise, um Shi Las verschollene Mutter zu finden, ist vorerst nicht zu denken. Doch die Drei haben eine tolle Idee. Sie versuchen sich als Straßenkünstler! Auf dem Programm stehen Attraktionen wie Stelzenlaufen, Jonglieren und Schlangenbeschwörung. Obwohl sich unsere drei Helden wirklich Mühe geben, endet ihre Vorführung in einem heillosen Chaos. Sindala – eine junge Schlangenbeschwörerin – entdeckt aber Shi Las Talent. Dass sie mit ihrer Kunst bald sogar ein Leben retten wird, ahnt noch niemand. Ein echtes indisches Abenteuer erwartet Marco Polo und seine Freunde in Delhi – gleich hinter dem Horizont!


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Der unsichtbare Hund
Folge 74 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Der unsichtbare Hund
Bobby und Bill sind mal wieder als Meisterdetektive B und B unterwegs, als plötzlich ein fliegendes Halsband die Stadt in Angst und Schrecken verjagt. Steckt in diesem Halsband, das scheinbar allein mit sich Gassi geht und dabei unheimliche Geräusche von sich gibt, vielleicht ein unsichtbarer Hund?

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Der Rekordbär
Folge 118 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der Rekordbär
Die Pontypandy Pfadfinder wollen ihr Weidenflecht-Abzeichen erwerben. Dazu basteln sie, angeleitet von Trevor, Tierfiguren aus Weidengeflecht. Aber Moose und Tom, die auch dabei sind, verfolgen ein anderes Ziel: Sie wollen den Weltrekord brechen, den "Die wilden Männer von Newtown" mit einem riesengroßen Bären aus Weidengeflecht aufgestellt haben. Denn selbstverständlich können "Die wilden Männer von Pontypandy" das viel besser! Aber bei der Jagd nach dem Rekord lassen sie fatalerweise alle Vorsichtsregeln außer Acht.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Der doppelte Elvis
Folge 119 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Der doppelte Elvis
In Pontypandy steht das Fischfangfest bevor. Dilys möchte eine leckere Torte beisteuern, aber die will ihr einfach nicht gelingen. Währenddessen trifft in der Feuerwache eine Vertretung für Penny ein, die andere Aufgaben zu erledigen hat. Es ist Jerry Lee Cridlington, ein Cousin von Elvis, der diesem zum Verwechseln ähnlich sieht. Das führt zu reichlich Verwirrung gerade bei Hauptfeuerwehrmann Steele. Aber auch sonst hat Jerry Lee viel gemeinsam mit Elvis, nur Torten backen kann er noch viel besser.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Guten Rutsch
Folge 7 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Guten Rutsch
Spike hat sich eine Seilbahn gebaut und möchte den ganzen Tag damit spielen. Aber heute ist Pfirsicherntetag, an dem alle Doozer die Pfirsiche von den Bäumen holen. Leider ist der große Hand-pflücker kaputt gegangen und die vier Tüftler brauchen eine neue Idee, wie sie die Pfirsiche von den Bäumen holen können. Wenn Daisy die Früchte mit ihren Düsenrucksack abnimmt, können die anderen sie mit einer gespannten Decke auffangen. Leider purzeln die Pfirsiche alle weg. Auch eine Leiter zum Abrollen ist keine geeignete Lösung. Da erinnert sich Spike an seine Seilbahn. Wenn die Tüftler die Seilbahn um den Baum errichten, können sie die noch fehlenden Pfirsiche abnehmen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Fliegen verscheuchen
Folge 206
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Thiebe
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Fliegen verscheuchen
Singa ist genervt, weil eine freche Fliege sie immerzu ärgert. Zuerst versucht sie sie mit der Hand wegzuwedeln. Aber dann hat sie noch eine bessere Idee. Sie nimmt einen großen Fächer zu Hilfe – der macht so richtig Wind und kühlt nebenbei ganz herrlich!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Die kleine Monsterin: Heimweh
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Michael Ekblad, Ted Sieger
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Alexandra Schatz Filmproduktion, TrickStudio Lutterbeck GmbH
Drehbuch: Ted Sieger, John Chambers

Die kleine Monsterin: Heimweh Molly ist bei ihren Onkeln. Das erste Mal über Nacht von zuhause fort! Zuerst ist es aufregend, dann aber bekommt sie furchtbares Heimweh! Zum Glück holen sie Mama und Papa ab … zuhause ist es doch am schönsten!


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Sternenbilder-Lektion
Folge 145 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Sternenbilder-Lektion
In der Unterrichtsstunde bei Balu kann sich Baghira die Namen der Sternbilder nicht merken. Er verspricht, sie bis zum nächsten Morgen auswendig zu lernen. Dafür sagt er sie sich laut vor. Daraus ergeben sich Reime und ein Rhythmus, und er beginnt zu tanzen. Der Affenhorde gefällt das und sie lädt ihn ein, im Affentempel weiter zu slammen. Doch da taucht Shir Khan auf und setzt Baghira fest. Er wartet auf Mogli, der nach seinem Freund suchen wird.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Der magische Stock
Folge 146 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Der magische Stock
Mogli findet am Fluss einen Bumerang. Schon bald weckt der "magische Stock", wie Mogli den Bumerang nennt, Begehrlichkeiten bei den Tieren des Dschungels. Balu ist skeptisch. Obwohl Balu Mogli bittet, den Bumerang zu zerbrechen, damit es keinen Ärger gibt, versteckt Mogli ihn unter einem Stein. Dort wird er von Kallu gefunden. Kallu bringt den Bumerang vor den Augen Moglis in sein Nest oben auf der Tempelspitze und holt heimlich Shir Khan. Tatsächlich klettert Mogli am Tempel hoch, um zur Tempelspitze zu gelangen. Als er oben angekommen ist, muss er aber feststellen, dass Shir Khan ihm gefolgt ist. Da entdeckt Mogli die Vielseitigkeit des "magischen Stocks" und nutzt ihn zur Rettung. Balu, der mittlerweile auch eingetroffen ist, kann nun nicht wirklich böse auf Mogli sein, obwohl dieser den Bumerang doch nicht zerbrochen hat.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 pur+ (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Pimp mein Essen!
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2017

Drehbuch: Susanne Dittebrand

Pimp mein Essen!
Abdeckfarbe, Sekundenkleber, Rasierschaum – kann man mit diesen Zutaten ein Essen zaubern, das superlecker aussieht? Ja, das geht! Aber wie? pur+ Moderator Eric Mayer trifft einen Foodstylisten und wird in die Geheimnisse einer ganz besonderen Art zu kochen eingeweiht. Und lernt: Damit uns das Wasser im Mund zusammenläuft muss ein Foodstylist seltsame Dinge verwenden. Das Auge isst mit! Was ist dran an diesem Spruch? Um das herauszufinden, nehme man: eine Schulklasse, einen Spitzenkoch und mache daraus ein pur+ Experiment. Zwei Gerichte stehen zur Auswahl, die Kinder einer Schulklasse müssen sich für eins entscheiden. Welches werden sie auswählen und welches schmeckt besser? pur+ – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (35 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 4

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE – Trau dich! 2018 – Tag 4
Zwölf Zweierteams mit Kandidatinnen und Kandidaten im Alter von 14 bis 16 Jahren benötigen auch in diesem Jahr (2018) bei "KiKA LIVE – Trau dich!" eine ordentliche Portion Geschicklichkeit, Mut und Teamgeist. Nur wer sich in der ersten Woche durch die verschiedenen Qualifikationsrunden kämpft, hat in der zweiten Woche die Chance auf den Sieg. Die Jugendlichen erwarten Nervenkitzel, Spannung und spektakuläre Aufgaben. Wer gerät an persönliche Grenzen und wer schafft es, über sich hinauszuwachsen? Beweglichkeit, Kraft, Fingerfertigkeit und Schnelligkeit: Viele kräftezehrende, abenteuerliche Parcours warten auf die Zweierteams. Kann man an einer drehenden Scheibe klettern oder eine überdimensionale Wippe überwinden? Nur durch gezielte Teamarbeit wird es möglich sein, die geistigen und körperlichen Stärken zu bündeln, um die anspruchsvollen Hindernisse zu meistern. Nur zwei Mädchen- und zwei Jungenteams können sich für die Final-Challanges in der zweiten Woche qualifizieren. Tag der Entscheidung im Action-Parcours. Heute zeigt sich, welche Teams die besten Nerven, die meiste Kraft und den stärksten Willen auf dem verlängerten XXL-Parcours haben. Sechs Teams kämpfen um die vier Tickets für die Outdoor-Woche. Ganze neun Elemente müssen die Teams überwinden und dabei Kraft, Koordination und Geschick unter Beweis stellen. Am Ende entscheiden Zehntel-Sekunden über Ausscheiden und Weiterkommen.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:35 Das Surfcamp (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Folge 8 von 20
Doku-Soap Deutschland, 2011

Mitwirkende:
Britta Weischenberg
Calvin Philipps
Charlie Knak
Glenn Siersleben
Iman Tekle
Kim Pohlmann
Ole Johannson

Regie: Sandra Palm, Donatus Vogt
Produzent: Encanto Film- und Fernsehproduktions GmbH im Auftrag des WDR

Folge
Mittlerweile haben Calvin und Kim den Bogen raus und legen einen einwandfreien "Take off" aufs Surfbrett. Und auch der Rest schlägt sich ordentlich. Um Fehler besser aufdecken zu können verfolgt Max Assistentin Fritzi das Geschehen mit einer Videokamera. Die anschließende Analyse im Camp deckt jeden klitzekleinen Fehler auf. Am nächsten Morgen dann der Schock: Ein wichtiger Test könnte die Gruppe auseinander reißen.

Der Traum von der perfekten Welle – für sieben Jugendliche geht er in Erfüllung. Drei Wochen lang lassen der 15-jährige Calvin, die 13-jährige Kim, der 16-jährige Ole, die 15-jährige Iman, die 14-jährige Britta, der 14-jährige Charlie und der 16-jährige Glenn ihre Eltern, Geschwister und Freunde hinter sich und tauschen sie gegen Sonne, Strand, Zelt und Surfbrett. Auf einem Campingplatz im südfranzösischen Moliets genießen sie die große Freiheit, kämpfen Tag für Tag gegen Wasser und Wellen, erleben nicht nur am Strand echte Abenteuer, feiern große Erfolge und schmerzhafte Niederlagen. Eigenverantwortung und Gemeinschaftsdienste statt Luxus und Lotterleben: dafür sorgt Surflehrer Max Lindenlaub, der ständig ein fürsorgliches aber auch strenges Auge auf die Gruppe hat. Zusammen mit seiner Assistentin Fritzi spornt er die Jugendlichen an, Selbstzweifel zu überwinden oder sich den persönlichen Schwächen zu stellen. Doch auch der Spaß kommt keinesfalls zu kurz. Am Ende lockt der große Surfcontest mit einem einzigartigen Preis. Wer ihn gewinnen will, muss üben, üben, üben. Schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen – vom Surfbrett schon!


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Freitag, 26. Juli 2019


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Theater ums Theater
Folge 76 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Theater ums Theater
Mascha, Dascha, Panda und die Freunde langweilen sich, weil sie jedes Spiel auf der ganzen Welt schon gespielt haben. Da hat Dascha die Idee, ein Theaterstück aufzuführen. Große Begeisterung, doch schnell entbrennt ein wilder Streit. Mascha will nur eine Oper aufführen, Panda ist für Ballett und Dascha besteht auf einem klassischen Drama. Wie kann so ein Erfolg entstehen?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (7 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Um die Welt in einem Lied
Folge 77 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov, Georgii Orlov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Um die Welt in einem Lied
Dem Bären fällt das Gewinnlos für eine Kreuzfahrt in die Hand, doch geht es noch heute los. Als er die Koffer packt, rasen Mascha und der Hase vorbei, und das Gewinnlos segelt davon. Mascha schickt den Hasen, das Los zu finden, während sie den Bären beruhigt. Doch die Mission des Hasen gestaltet sich schwierig. Mascha bringt dem immer verzweifelteren Bären mit einem Lied bei, in vielen Sprachen Bitte und Danke zu sagen. Wird der Bär diese neugewonnenen Erkenntnisse am Ende doch noch nutzen können?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:17 KiKANiNCHEN (3 Min.) (HDTV) (VPS: 06:17)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Wir fangen den Sommer ein, fangen den Sonnenschein. Wir tanzen und singen, spielen und springen." Kikaninchen, Jule und Christian freuen sich, dass es endlich Sommer ist. Dibedibedab.


06:20 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:20)
Die Kokosnuss
Folge 82 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die Kokosnuss
Der Farmer bringt vom Jahrmarkt eine Kokosnuss mit. Doch seine Versuche, sie zu öffnen, schlagen fehl. Die Schafe fühlen sich herausgefordert und greifen zu verschiedenen Methoden. Ungewollt wird die ganze Farm in den Vorgang involviert. Doch wie die Nuss am Ende geknackt wird, verblüfft alle.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Die Krähe
Folge 86 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die Krähe
Das Krächzen einer kleinen Krähe stört die nächtliche Ruhe der Schafe und geht allen durch Mark und Bein. Doch was die müden Schafe auch anstellen: Das Tier bleibt auf seinem Balken unter der Scheunendecke sitzen. Selbst Bitzer ist mit seinem Latein am Ende. Da macht Timmy eine interessante Entdeckung.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Von wegen Nudelsieb! Für Kikaninchen ist das ein Ritterhelm. Und schon besuchen Anni und Kikaninchen den schwarzen Ritter "ohne Angst vor dem Gewitter" auf der Ritterburg in der Schnipselwelt. Allerdings ist das richtige Anlegen solch einer Ritterrüstung gar nicht so einfach. Und die Lanze fehlt auch noch! Die beiden Freunde versuchen den Ritter tatkräftig zu unterstützen.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Die Überraschungsparty
Folge 46 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die Überraschungsparty
Norman hat mal wieder den Geburtstag seiner Mutter vergessen. In letzter Minute versucht er zusammen mit Mandy, James und Sarah eine Überraschungsparty auf die Beine zu stellen. Als er seine Helfer ausschimpft, dass sie zu langsam sind, springt einer nach dem anderen ab. Wird es Norman gelingen, die Party alleine zu organisieren, und das ohne größere Schäden?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Ein Ausflug ins Wasser
Folge 47 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Ein Ausflug ins Wasser
Hauptfeuerwehrmann Steele will mit Trevors Bus und vielen Bewohnern aus Pontypandy seinen freien Tag am Meer verbringen. Das Navigationssystem ist allerdings nicht sehr präzise, und der Bus landet im Wasser, gerade als die Flut einsetzt. Für Hauptfeuerwehrmann Steele die Bestätigung all seiner Vorurteile gegenüber der modernen Technik. Dabei ist es gerade diese Technik, die Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen gerade noch rechtzeitig zu Hilfe holt.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (24 Min.) (VPS: 06:55)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2019

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran. Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder.
Inhalt wird nachgereicht!


07:19 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 07:19)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

In der Schnipselwelt reiten Kikaninchen und Ian auf zwei beindruckenden Elefanten. Ob sie auch genauso laut sein können wie die grauen Riesen?


07:20 Ben & Hollys kleines Königreich (10 Min.) (VPS: 07:20)
Zelten macht Spaß
Folge 40 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Zelten macht Spaß
Holly begleitet Ben und seine Eltern zum Camping. Um Gnome abzuschrecken, nimmt Mrs. Elf extra eine Orange mit. Plötzlich taucht doch ein Gnom auf, der eine Ausgewogenheits-Diät macht und deshalb verrückt auf Orangen ist. Der nervige Gnom lässt sie wenigstens in der Nacht in Ruhe. Doch da kommt ein Maulwurf und frisst ihre Sachen. Jetzt wiederum wäre es gut einen Gnom zu haben …


07:30 Ben & Hollys kleines Königreich (15 Min.) (VPS: 07:30)
Das Festessen
Folge 41 von 104
2D-Animationsserie Großbritannien, 2009 / 2014

Regie: Neville Astley, Mark Baker
Produzent: Astley Baker Davies Ltd., Rubber Duck Entertainment Production, E1 Kids, Nick jr.
Drehbuch: Nevillie Astley, Mark Baker, Phil Hall, Sam Morrison, Chris Parker
Musik: Julian Nott

Das Festessen
Nachdem die Königsfamilie von Nanny Plum mit einem leckeren Essen verwöhnt worden ist, brüstet sich König Aurikel vor den Marigolds mit den Kochkünsten seiner Köchin. Daraufhin laden sich die Marigolds gleich bei ihnen zum Essen ein. Jetzt muss sich Nanny Plum etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Ben und Holly wollen ihr helfen, ein Rezept zu finden. Dazu suchen sie die Elfenbibliothek auf …


07:45 Sesamstraße (19 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder
Warte mal
USA / Deutschland, 1973 / 2019

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Warte mal
Elmo, Ernie und Krümel: Alle sollen warten. Puh – das ist gar nicht so einfach … Ein Hund, der gerne Golf spielt ? So einen Hund besitzt der 9-jährige Johann. Außerdem erfindet Susi Schraube eine Maschine für Laura (4), die ihr abends Gute-Nacht-Geschichten vorliest.


08:04 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 08:04)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2019

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Nadine Sklodowski
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen spielt mit seinem Ball. Als der in ein Loch fällt bittet er den Maulwurf um Hilfe.


08:05 Mama Fuchs und Papa Dachs (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:05)
Einer Meinung
Folge 47 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Einer Meinung
Schon wieder sind die Dorfkater Cäsar und Nero in den Wald gekommen, um Rosie und ihre Dachsbrüder Luis und Matteo zu ärgern. Nun hat jede Partei einen Schatz der anderen stibitzt und alle überlegen, wie ihre Sachen zurückbekommen. Die Kater wollen Rosie eine Falle stellen und in einem alten Bau einsperren, dann geben ihnen die Dachsjungen den Koffer zurück. Zu dumm, dass der Zugang einstürzt, als Rosie und Cäsar in der Höhle sind. Können die beiden den Eingang ohne fremde Hilfe freilegen? Oder kennt Nero das Versteck und bringt die Zwillinge zum Versteck?

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:15 Mama Fuchs und Papa Dachs (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:15)
Der Krakabu
Folge 48 von 52
2D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2018

Der Krakabu
Opa Fuchs kennt tolle Geschichten und besonders gerne mögen es Rosie, Matteo, Luis und die kleine Emmie, wenn es richtig gruselig wird. Bei der Geschichte über den Krakabu aber bekommen alle Kinder schreckliche Angst; besonders, weil der Krakabu an Neumond sein Unwesen treibt – und ist nicht heute Neumond? Auch die Kater haben die Geschichte gehört. Cäsar überlegt, wie er die Ängste der Kinder verstärken kann. Sein Kumpel Nero aber wird immer unsicherer, ob es den Krakabu nicht doch gibt. Die Kinder bauen eine Falle, damit der Krakabu gefangen wird. Und tatsächlich, am nächsten Morgen ertönt kräftiges Schnarchen aus dem eingefallenen Bau.

Bis die Füchsin Margret und ihre Tochter Rosie in den Bau unter der großen Kastanie einziehen, ist das Leben der Dachsfamilie – bestehend aus Vater Edmund, den Zwillingen Matteo und Luis und der kleinen Emmie – eher beschaulich. Besonders Vater Edmund lebt durch die fröhliche Margret auf und die Dachskinder akzeptieren sie schnell als mütterliche Freundin. Auch Margrets Tochter Rosie mag den gemütlichen, auch manchmal brummigen Edmund; trotzdem vermisst sie ihren echten Vater sehr. Das Leben aller Kinder verändert sich mit der neuen Situation von Grund auf, denn sie müssen sich in der großen Familie neu orientieren und ihre Plätze finden. Dabei geraten besonders Rosie und Matteo immer wieder aneinander, da sich beide nicht unterordnen wollen. Unterstützt von ihren liebevollen Eltern erkennen die Kinder schnell, wie schön ein gemeinsames Leben ist und wie sehr sie trotz aller Unterschiede voneinander lernen können.

Regie: Florian Ferrier, nach dem Buch "Monsieur Blaireau et Madame Renarde" von Brigitte Luciani und Eve Tharlet

Produktion: Ellipsanime, Dargaud Media, Philm CGI, Mediatoon in Zusammenarbeit mit france televisions, und der Unterstützung von Creative Europe – MEDIA Programme of the European Union, Pôle Image Magelis /CNC, PROCIREP & ANGOA


08:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:30)
Majas Blume
Folge 45 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Henri Dubois, Christel Gonnard
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Majas Blume
Das große Schleckermäulchen Willi findet auf der Wiese eine Blume mit köstlichem Pollen. Leider ist sie die einzige Akelei weit und breit. Deshalb mag Willi den Pollen auch nur ungern mit anderen Bienchen teilen. Maja beschließt eine neue Blume extra für Willi zu pflanzen. Die Lehrerin Frau Kassandra erklärt ihr, dass Bienen sehr wichtig sind, weil sie die Blüten bestäuben. So wie es Willi macht, wenn er in einer Blüte Pollen nascht und zur nächsten Blüte fliegt. Aber Blumen pflanzen – erklärt Frau Kassandra weiter – tun Bienen nicht. Jetzt ist Majas Neugier angeregt. Sie will die erste Biene sein, die eine Blume pflanzt.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:45 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:45)
Die verwirrte Irma
Folge 46 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Johanna Goldschmidt, Laure-Elisabeth Bourdaud
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Die verwirrte Irma
Durch einen Stoß auf den Kopf verliert die Feldgrille Irma ihr Gedächtnis und glaubt nun, sie sei eine Biene. Und weil Irma eine fleißige Biene sein möchte, sucht sie auf der ganzen Wiese nach Nektar. Dumm nur, dass sie verwirrterweise unter der Erde nach Nektar sucht. So wühlt sie alles in den Gängen der Ameisen durcheinander, sie vertreibt den Regenwurm Max aus seinem Tunnel und bringt fast den Bienenstock zum Einstürzen! Maja und Willi versuchen, Irma daran zu erinnern, dass sie eine Feldgrille ist. Aber Irma lässt sich nicht überzeugen: sie glaubt unbeirrt, sie sei eine Biene und suche Nektar. Bis sie ihr richtiges Lieblingsessen in einem Tunnel findet: Radieschen!

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


08:55 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Anja Flade
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich von Christian eine Geschichte mit einem Halbkreis. Halbrund ist auch der Panzer der kleinen Krabbe. Die Krabbe ist ganz schön mutig: mit ihren Scheren versucht sie dem schlecht gelaunten Hai einen kaputten Zahn zu ziehen! Ob das gut geht? Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute.


09:00 Heidi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Heidi kehrt zurück
Folge 27 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Jérome Mouscadet, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Heidi kehrt zurück
In Begleitung von Sebastian kehrt Heidi ins Dörfli zurück. Sie ist überglücklich endlich wieder ihren ihrem Großvater zu sehen. Doch der ist kurz vor ihrer Ankunft abgereist. Er will nach Italien auswandern. Da ihn nie ein Brief von Heidi erreichte, glaubt er, sie wäre nun glücklich in Frankfurt. Ahnungslos macht er sich zunächst mit den Kellers nach Mayenfeld auf, um ihnen das Gutshaus zu verkaufen. Heidi ist verzweifelt, als sie die Alm verwaist vorfindet. Alle weg; Großvater, Josef und die Ziegen. Sie rennt in in ihrer Verzweiflung mit Sebastian zurück ins Dörfli. Zu ihrem Glück wird dort gerade die erste Telegrafen-Verbindung eingeweiht. Es ist die einzige Möglichkeit ihren Großvater noch rechtzeitig von ihrer Ankunft wissen zu lassen und ihn an seiner endgültigen Abreise zu hindern. Die ganze Dorfgemeinschaft ist versammelt und der Lehrer führt stolz die neue Erfindung vor. Alle bangen mit Heidi, denn noch gibt es keine Gewissheit, dass ihr Großvater das Telegramm in Mayenfeld auch erhalten hat. Als er am Bahnhof von Dörfli tatsächlich aus dem Zug steigt, ist die Freude unbeschreiblich. Nur die Kellers sind enttäuscht, weil der Kauf des begehrten Gutshauses in letzter Minute geplatzt ist. Wieder vereint sitzen alle später in der Hütte zusammen. Heidi hat für jeden Geschenke aus Frankfurt mitgebracht …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:25 Heidi (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Glöckchen wird geboren
Folge 28 von 39
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Belgien / Frankreich / Australien, 2013 / 2015

Rollen und Darsteller:
Heidi – Léa Mariage
Sprecher
Peter – Nando Schmitz
Sprecher
Großvater – Helmut Krauss
Sprecher
Tante Dete – Nana Spier
Sprecher
Peters Großmutter – Luise Lunow
Sprecher
Karl – Nicolas Rathod
Sprecher
Theresa – Zalina Sanchez
Sprecher
Willi – Moritz Richter
Sprecher
Clara – Maria Hönig
Sprecher
Fräulein Rottenmeier – Liane Rudolph
Sprecher
Herr Sesemann – Wolfgang Wagner
Sprecher
Hans – Rainer Doering
Sprecher
Frau Keller – Cathleen Gawlich
Sprecher
Herr Keller – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Der Schaffner – Frank Ciazynski
Sprecher
Der Lehrer – Dirk Bublies
Sprecher
Herr Bahner – Gerald Schaale
Sprecher
Bärbel – Almut Zydra
Sprecher
Brigitte – Gundi Eberhardt
Sprecher
Erzählerin – Petra Barthel
Sprecher
Stationsvorsteher – Werner Böhnke
Sprecher
Sebastian – Bernhard Völger
Sprecher

Regie: Jérome Mouscadet, Jérome Mouscadet, Jérome Mouscadet, Andy Collins (Co-Regie 14-26)
Produzent: Studio 100 Animation, Heidi Productions Pty. Ltd., ZDF, TF1, Nine Network, TiJi
Drehbuch: Laurent Auclair, Sophie Decroisette, Jean Rémi François, Thierry Gaudin
Roman: Johanna Spyri
Musik: David Vadant, Patrick Sigwalt, Roman Allender
Co-Regie: Andy Collins
Titellied gesungen von: Andreas Gabalier
Titellied-Musik: Christian Bruhn

Glöckchen wird geboren
Nachdem Sebastian abgereist ist, kann Heidi endlich wieder die mit Peter gemeinsam die Ziegen hüten und ist überglücklich. Unweit von der Alm suchen Karl und Willi währenddessen nach Fossilien. Karl unterschätzt die Gefahr und stürzt in eines der Löcher am Fluss. Als plötzlich ein Gewitter aufzieht, kann nur Peter helfen. Heidi muss sich allein um die Herde und besonders um Distelfink kümmern, die kurz vor der Geburt eines Lämmchens steht. Doch am Ende geht alles gut. Karl und Peter begraben ihr Kriegsbeil und der "Geißengeneral" Heidi darf dem Neugeborenen stolz einen Namen geben: es soll "Glöckchen" heißen. Ihr Großvater sieht ein, dass Heidi in Frankfurt viel dazu gelernt hat und will ihr nicht länger den Wunsch verwehren, im Winter die Schule zu besuchen; auch wenn beide dafür die Abgeschiedenheit der Hütte verlassen und für eine Weile in das alte Gutshaus im Dörfli ziehen müssen …

Heidi ist ein Waisenkind, das bei seiner Tante in der Schweiz lebt. Als diese eine lukrative Stelle in Frankfurt angeboten bekommt, bringt sie Heidi auf den Berg zum eigenbrötlerischen Großvater, wo sie fortan leben soll. Seit dem Tod von Heidis Eltern lebt er zurückgezogen in den Bergen auf einer Alm. Von den Dorfbewohnern wird er deshalb nur der Alm-Öhi genannt. Zunächst ist der Großvater abweisend Heidi gegenüber, doch schnell schließt der Griesgram seine Enkelin in sein Herz. Heidi schließt schnell mit dem Geißen-Peter Freundschaft und steht ihm bei – denn Karl, Wilhelm und Theresa aus dem Dörfli haben meist nichts anderes im Sinn, als Peter zu ärgern. Daneben erlebt Heidi die Alpen mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt. Hingebungsvoll kümmert sie sich um die Ziegen, um Murmeltiere, um Pieple, das Braunkehlchen, oder Joseph, den Bernhardiner. Als eines Tages ihre Tante Dete vor der Almhütte steht, um Heidi gegen Großvaters Willen mit nach Frankfurt zu nehmen, geht Heidi nur widerstrebend mit. Im Hause Sesemann, in dem ihre Tante angestellt ist, wird sie mit den Zwängen des bürgerlichen Erziehungssystems und der strengen Gouvernante Fräulein Rottenmeier konfrontiert. In Clara, der gehbehinderten Tochter des Hauses, findet sie zwar eine Freundin, doch am Ende wird Heidi krank vor Heimweh und Herr Sesemann schickt sie zum Leidwesen seiner Tochter zurück in die Schweizer Alpen. Doch dort hat sich vieles verändert: die Alm ist verwaist. Der Alm-Öhi hat das Dörfli aus Kummer über Heidis Weggang verlassen. So vergehen dramatische Stunden, bis sich Großvater und Enkelin überglücklich in die Arme schließen können. Als Clara Heidi nach einem Jahr in den Bergen besucht, ist die Freude darüber nicht ungetrübt, denn Clara kommt in Begleitung von Fräulein Rottenmeier. Heidi, Clara und Großvater müssen sich einiges einfallen lassen, um Fräulein Rottenmeier bei Laune zu halten. Nur einer ist wenig erfreut über Claras Aufenthalt: Peter. Aus Eifersucht zerstört er ihren Rollstuhl, was das Mädchen schließlich dazu bewegt wieder laufen zu lernen.


09:45 Nils Holgersson (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:45)
Die Gänse-Prüfung
Folge 38 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Jean de Loriol

Die Gänse-Prüfung
Flügelschön und Goldauge denken, dass Martin nie wirklich zur Schar gehören wird. Der Hausgänserich kennt sich einfach zu wenig aus mit dem Leben als Wildgans. Akka sieht das anders. Ein echter Teil der Schar ist jeder, der die große Gänse-Prüfung besteht. Sie beschließt, dass es für Martin, Nils und auch Gorgo Zeit wird, diese Prüfung abzulegen. Da der Test in Zweiergruppen bestritten wird, erklärt sie sich freiwillig bereit, zusammen mit Martin gegen Nils und Gorgo anzutreten. Daunenfein, Goldauge und Flügelschön sind die Prüfer.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:00 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Das Versprechen
Folge 39 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Jean de Loriol

Das Versprechen
Martin und Nils treffen auf Nestor, den Biber. Da sein Bau vom Sturm zerstört wurde, verspricht ihm Nils ihn auf dem Rücken der Gänse zur Biber-Insel zu bringen. Damit macht Nils ein Versprechen, das Auswirkungen auf die ganze Schar hat, ohne die Gänse gefragt zu haben. Das stellt sich schnell als Problem heraus, vor allem da Nestor ein unvergleichlicher Besserwisser ist.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:10 Nils Holgersson (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:10)
Adler im Einsatz
Folge 40 von 52
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich / Russische Föderation, 2015 / 2017

Regie: Xavier De Broucker, Pierre-Alain Chartier
Produzent: studio 100 Animation, ARD, Bayerischer Rundfunk, AA Studio
Drehbuch: Baptiste Heidrich

Adler im Einsatz
Zwei große Adler greifen die Schar an und jagen Martin und Daunenfein in eine Felshöhle. Um sie daraus zu befreien, schmiedet Nils einen Plan: Gorgo soll sich zu den Adlern gesellen und sie von der Höhle weglocken, so dass er die beiden verschütteten Freunde befreien kann. Bleibt nur das Problem, dass Gorgo denkt er sei eine Wildgans und schreckliche Angst vor Adlern hat.

Der 14-jährige Nils hat nur eines im Kopf: Er will fliegen! Tagein, tagaus bastelt er in der Scheune Flugzeugmodelle. Nicht im Traum denkt er daran, sich um die Tiere auf dem Bauernhof seiner Eltern zu kümmern. Der weise Elf Athanor beobachtet das missmutig. Um Nils eine Lektion zu erteilen, erfüllt er ihm seinen Wunsch vom Fliegen – jedoch anders als Nils erwartet. Athanor schrumpft Nils auf Elfengröße und gibt ihm die Gabe, mit den Tieren sprechen zu können. Als Nils sich beklagt, dass dies nicht die Erfüllung seines Wunsches ist, fordert Athanor ihn auf, sich mit Martin, dem Hausgänserich, in die Lüfte zu erheben. Von diesem Plan hält der ängstliche, bequeme Martin nicht viel. Erst als eine Schar hübscher Wildgänse vorüberzieht, kann Nils ihn davon überzeugen, diesen zu folgen. Schnell werden Nils und Martin zu einem unschlagbaren Team. Zusammen mit Akka, der erfahrenen Anführerin der Gänseschar, Gorgo dem Adler, der glaubt, eine Gans zu sein, der gutmütigen Daunenfein und ihren streitsüchtigen Schwestern Goldauge und Flügelschön erleben sie spannende Abenteuer in allen Wetterlagen – am Boden und in den Lüften. Dabei lernt Nils, was es bedeutet, in einer Gemeinschaft zu leben und wie wichtig es ist, sich an Regeln zu halten und füreinander da zu sein. Zusammenhalten müssen die neuen Freunde, denn auf ihrer Reise begegnen Nils und die Gänse nicht nur freundlichen Zeitgenossen. Immer wieder ist ihnen der gefräßige Fuchs Smirre auf den Fersen. Und auch der Dunkle Elf und seine fiese Krähe Krobak haben es auf die Gänseschar abgesehen. Da ist es gut für die Gänse, einen so schlauen Draufgänger wie Nils an ihrer Seite zu haben. Nach dem Roman "Die Wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen" von Selma Lagerlöf


10:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:20)
Der rote Pfeil
Folge 52 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der rote Pfeil
Träumender Bär ist ebenso wie Yakari ein Freund der Tiere. Nachdem er einen Elch vor dem Angriff von Stolze Wolke verteidigt und dabei den Bogen des maßlosen Jägers zerbrochen hat, trifft ihn nach altem Indianerbrauch die Strafe des roten Pfeils. Stolze Wolke schießt einen roten Pfeil in den Wald und Träumender Bär darf erst zum Stamm zurückkehren, wenn er den Pfeil gefunden hat. Um sich an seinem Widersacher zu rächen, zielt Stolze Wolke auf die Sonne, sodass Träumender Bär nicht sehen kann, in welche Richtung der Pfeil fliegt. Träumender Bär scheint auf immer und ewig zu einem Leben allein im Wald verdammt, doch bald kommen ihm Yakari und die Tiere des Waldes zu Hilfe. Leider hat es Stolze Wolke noch immer auf den Elch abgesehen und so muss sich Yakari etwas einfallen lassen, dem unersättlichen Jäger eine Lektion zu erteilen, die er so schnell nicht vergessen wird.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


10:35 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:35)
Die Bärenkralle
Folge 53 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Bärenkralle
Der Jäger Stolze Wolke hat seit langer Zeit keine Beute mehr gemacht und meint, dass nur noch ein mächtiger Talisman seine Pechsträhne beenden wird. Unter allen Umständen will er sich eine Bärenkralle verschaffen und macht nun Jagd auf die Mutter von Honigmäulchen und Zuckerschnäuzchen. Yakari muss verhindern, dass seinen Freunden solch ein Leid zugefügt wird. Aber er hat es mit einem gefährlichen Gegner zu tun, denn Stolze Wolke ist wild entschlossen, seinen Plan in die Tat umzusetzen. Er springt mit seinem Pferd über eine gefährliche Schlucht, um Yakari und Kleiner Donner abzuhängen, und schließlich stellt er die Bärenmutter auf einer Lichtung und zielt mit seinem Bogen auf sie. Da kommt Yakari und stellt sich zwischen die Bärin und den Schützen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


10:45 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
Der Sternensplitter
Folge 54 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Sternensplitter
In der Nähe von Yakaris Lager geht eine große Sternschnuppe nieder und der Schamane hält es für möglich, dass irgendwo im Wald tatsächlich ein Sternensplitter zu finden ist. Kleiner Dachs und Yakari wollen auf die Suche nach der Himmelstrophäe gehen, aber der Indianer Hastiges Eichhörnchen reitet ihnen voraus. Auch er möchte den Sternensplitter unbedingt als Erster finden. Ein wilder Wettlauf um die begehrte Trophäe beginnt. Am Ziel bricht Yakari in ein Erdloch ein und wird zusammen mit einer Kojotenfamilie verschüttet. Hastiges Eichhörnchen ist wie besessen von der Idee, den Sternensplitter zu finden. Während Yakari versucht, sich und die Kojoten zu retten, wühlt und trampelt er an der Oberfläche herum, wodurch das ganze Erdloch zusammenzubrechen und Yakari zu begraben droht.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


10:55 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:55)
Die gestohlene Bisonhaut
Folge 55 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die gestohlene Bisonhaut
Stiller Fels, der Stammesälteste, ist außer sich: Diebe haben die uralte Bisonhaut gestohlen, auf der die Geschichte des Stammes geschrieben steht! Kleiner Dachs behauptet, der beste Fährtenleser zu sein und geht mit Yakari eine Wette ein, wer von ihnen die Bisonhaut als Erster findet. Kühner Blick mahnt Yakari, nichts Unbedachtes zu tun und sich sorgfältig umzuschauen. Auf der Suche entdeckt Yakari kleine Fellbüschel und schlussfolgert, dass der Dieb nicht sehr groß sein könne. Schleifspuren deuten darauf hin, dass der Dieb die Spur verwischt. Bald nimmt Yakari die Fährte von zwei kleinen Kojoten auf. Sind tatsächlich ausgerechnet diese Tiere die durchtriebenen Diebe oder hat Kleiner Dachs die Bisonhaut nicht schon längst gefunden?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:05 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:05)
Der Gesang des Raben
Folge 57 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Gesang des Raben
Der Singvogel Kernbeißer erfreut die Bewohner des Waldes mit seinem schönen Gesang. Da kommt der Rabe Krickrack angeflogen und will allen beweisen, dass er der beste Sänger weit und breit ist. Aber er ist leider nur ebenso eingebildet wie talentfrei, und bald schon sind Yakari und seine Freunde von seinem schrägen Gekrächze völlig entnervt. Da Krickrack nicht auf die Ratschläge und Bitten der anderen hört, endlich Ruhe zu geben, sieht Yakari sich gezwungen, den Raben einzufangen. Dies gestaltet sich aber als ausgesprochen schwierig, denn Krickrack ist viel zu klug und wendig, um sich von seinem Plan so leicht abbringen zu lassen. Schließlich stellt Yakari ihm eine Falle: Er ruft einen Gesangswettbewerb aus und bittet Krickrack um eine Darbietung. Wird der eitle Vogel sich darauf einlassen?

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:15 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:15)
Der Lärm des Donnervogels
Folge 58 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecher
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecher
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Lärm des Donnervogels
Die Jäger und Stammesältesten bringen den Jungen die uralten Tänze bei. Als Kleiner Dachs dabei hinfällt und sich alle über ihn lustig machen, läuft er wütend davon. Plötzlich ist aus den Bergen ein tiefes Dröhnen zu hören. Sämtliche Tiere halten den Lärm nicht mehr aus und nehmen Reißaus. Alle Versuche Yakaris, sie davon abzubringen, helfen da nicht, für sie ist das Leben im Wald unerträglich geworden. Sollten die Sioux mit ihrem Tanz den mythischen Donnervogel geweckt haben? Dann wären die Indianer in seiner Hand. Mit nur einem Schlag seiner Flügel brächte der unberechenbare und launische Vogel ihnen Donner, Regen oder Sturm. Yakari reitet mit Kleiner Donner los, um das Rätsel zu lösen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:30 Wickie und die starken Männer (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:30)
Snorre hat's voll drauf
Folge 13 von 78
3D-Animationsserie Frankreich / Australien / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Wickie – Ben Hadad
Sprecher
Halvar – Tilo Schmitz
Sprecher
Ylvi – Tabea Meifert
Sprecherin
Faxe – Tom Deininger
Sprecher
Gorm – Tim Sander
Sprecher
Urobe – Hasso Zorn
Sprecher
Der schreckliche Sven – Marco Kröger
Sprecher
Ylva – Arianne Borbach
Sprecherin
Tjurre – Stefan Staudinger
Sprecher
Gilby – Cedric Eich
Sprecher
Pokka – Joachim Kaps
Sprecher
Ulme – Rainer Fritzsche
Sprecher

Regie: Eric Cazes
Produzent: studio100animation, ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF, TF1
Drehbuch: Fabienne Gambrelle, Robin Lyons, Andrew Offiler, Bruno Dupois, Sam Meikle, Cleon PrineassEmpty, Fabienne Gambrelle
Musik: Valmont, Lou Lussier
Koregie: Marc Wasik
Titellied: Madsen (nach der Originalmusik von Christian Bruhn)

Snorre hat's voll drauf
Gegen viel Lösegeld würde der schreckliche Sven seine Beute zurückgeben: er hat Snorre, Tjure und Wickie entführt! Halvar tobt – doch keine Sorge. Wickie weiß, wie er mit Snorre, dem Bauchredner, den schrecklichen Sven an der Nase herumführen kann. Snorre und Tjure stehen am Strand, streiten sich wie üblich und werfen Steine um die Wette. Wickie will denjenigen von beiden zum Sieger erklären, dessen Geschosse öfter und weiter über die Wellen springen, bevor sie untergehen. Doch das Spiel endet unversehens! Wie aus dem Nichts tauchen die Männer des schrecklichen Sven auf, nehmen die drei Wikinger gefangen, binden sie an ihren Schiffsmast und freuen sich diebisch. Denn ihre fette Beute wird ein ordentliches Lösegeld bringen! Und in der Tat spuckt Halvar Gift und Galle, als er von dem Raub erfährt. Ihm scheint nichts anderes übrig zu bleiben, als so schnell wie möglich alles Gold auszuliefern, dessen er habhaft werden kann. Halvar jedoch wäre nicht Wickies Paps, wenn er nicht noch einen anderen Ausweg sehen würde. Und Wickie wäre nicht Wickie, wenn ihm nicht in auswegloser Lage noch ein paar Tricks in den Sinn kämen, die Sven und seine Bande in Verlegenheit bringen: zum Beispiel Snorres Fähigkeit, Stimmen nachahmen zu können.

Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure – sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle – kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.

"Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J


11:45 Wickie und die starken Männer (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Auf dem Goldacker
Folge 14 von 78
3D-Animationsserie Frankreich / Australien / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Wickie – Ben Hadad
Sprecher
Halvar – Tilo Schmitz
Sprecher
Ylvi – Tabea Meifert
Sprecherin
Faxe – Tom Deininger
Sprecher
Gorm – Tim Sander
Sprecher
Urobe – Hasso Zorn
Sprecher
Der schreckliche Sven – Marco Kröger
Sprecher
Ylva – Arianne Borbach
Sprecherin
Tjurre – Stefan Staudinger
Sprecher
Gilby – Cedric Eich
Sprecher
Pokka – Joachim Kaps
Sprecher
Ulme – Rainer Fritzsche
Sprecher

Regie: Eric Cazes
Produzent: studio100animation, ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF, TF1
Drehbuch: Fabienne Gambrelle, Robin Lyons, Andrew Offiler, Bruno Dupois, Sam Meikle, Cleon PrineassEmpty, Fabienne Gambrelle
Musik: Valmont, Lou Lussier
Koregie: Marc Wasik
Titellied: Madsen (nach der Originalmusik von Christian Bruhn)

Auf dem Goldacker
Mit Speck fängt man Mäuse. Und mit Gold bringt man Wikinger dazu, ihre ungeliebte Pflicht zu erfüllen und den Acker von Flake zu bestellen. In diesem Sinne schreitet Wickie spitzbübisch zur Tat. Halvar und seine Crew möchten gerne tun, was sie immer tun: auf Abenteuerfahrt gehen und nach großen Reichtümern Ausschau halten. Doch als sie bei Nacht und Nebel versuchen, mit ihrem Drachenboot auszulaufen, machen ihnen die Frauen von Flake einen Strich durch die Rechnung. Bevor nicht der große Acker auf dem Hügel hinterm Dorf gepflügt ist, kann von Abenteuerfahrt nicht die Rede sein! Erst die Arbeit und dann das Vergnügen! Denn ohne einen bestellten Acker hat kein Wikinger im nächsten Winter genug Brot zu essen. Halvar kocht vor Wut. Schließlich ist er ein Seemann und kein Bauer. Doch die Frauen geben nicht nach. Es hilft nicht einmal, dass heute weder die Kuh noch der Zugochse des Dorfes einsatzfähig sind, und es hilft auch nichts, dass Halvar kurz entschlossen den Pflug von der Klippe wirft! Ylva und ihre Freundinnen bleiben eisern und sagen ihren Männern auf den Kopf zu, dass diese notfalls auch mit ihren Spaten den Boden umzugraben haben. Angesichts solcher Unnachgiebigkeit steht die Crew dicht vor der Rebellion. Doch da findet Wickie auf dem brachen Acker plötzlich etwas, was ihm Anlass für eine prima Idee gibt und die Situation schlagartig ändern wird: Goldmünzen!

Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure – sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle – kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.

"Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J


11:55 Wickie und die starken Männer (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:55)
Gorms Möwe
Folge 15 von 78
3D-Animationsserie Frankreich / Australien / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Wickie – Ben Hadad
Sprecher
Halvar – Tilo Schmitz
Sprecher
Ylvi – Tabea Meifert
Sprecherin
Faxe – Tom Deininger
Sprecher
Gorm – Tim Sander
Sprecher
Urobe – Hasso Zorn
Sprecher
Der schreckliche Sven – Marco Kröger
Sprecher
Ylva – Arianne Borbach
Sprecherin
Tjurre – Stefan Staudinger
Sprecher
Gilby – Cedric Eich
Sprecher
Pokka – Joachim Kaps
Sprecher
Ulme – Rainer Fritzsche
Sprecher

Regie: Eric Cazes
Produzent: studio100animation, ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF, TF1
Drehbuch: Fabienne Gambrelle, Robin Lyons, Andrew Offiler, Bruno Dupois, Sam Meikle, Cleon PrineassEmpty, Fabienne Gambrelle
Musik: Valmont, Lou Lussier
Koregie: Marc Wasik
Titellied: Madsen (nach der Originalmusik von Christian Bruhn)

Gorms Möwe
Dass ausgerechnet Gorm, der verschlafene Ausguck des Drachenbootes, neuer Chef in Flake werden und Halvar ablösen könnte, will eigentlich niemand. Und doch ist Gorms Möwe auf dem besten Weg, genau das zu bewirken. Jedes Jahr einmal muss sich Halvar als Chef von Flake und Kapitän des Drachenbootes bestätigen lassen. Da es keinen Gegenkandidaten gibt, scheint die Bestätigung auch kein großes Problem zu sein. Halvar hat lediglich eine Aufgabe zu erfüllen: bis zum Sonnenuntergang soll er es fertig bringen, dass Gorms Möwe auf seinem Kopf landet. Nur dann darf er Chef in Flake bleiben! – Sonst nichts? Halvar glaubt keine Sekunde, dass ihm eine solche Aufgabe irgendeine Schwierigkeit bereiten könnte. Doch er täuscht sich. Denn je öfter er probiert, die Möwe zu ihm zu locken, umso öfter scheitert er kläglich – ganz egal, ob er wie ein Fass Fischöl zu stinken versucht oder sich als Möwenkücken verkleidet, das nach seiner Mama schreit. Die Möwe macht keinerlei Anstalten, auf Halvar zu landen, dafür aber umso lieber auf Gorm. Wenn aber die Möwe auf Gorm landet, dann heißt das doch vermutlich, dass die Götter ausgerechnet Gorm als neuen Chef von Flake auserkoren haben, oder? Ganz Flake wehrt sich mit Händen und Füßen gegen diese Aussicht. Auf gar keinen Fall darf Gorm Chef von Flake werden! Die Not ist so groß, dass niemandem anders als Wickie einfällt, wie unsere Wikinger unbeschadet aus der Zwickmühle entkommen können.

Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure – sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle – kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.

"Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J


12:05 Wickie und die starken Männer (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:05)
Die Höhle der gefrorenen Stimmen
Folge 16 von 78
3D-Animationsserie Frankreich / Australien / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Wickie – Ben Hadad
Sprecher
Halvar – Tilo Schmitz
Sprecher
Ylvi – Tabea Meifert
Sprecherin
Faxe – Tom Deininger
Sprecher
Gorm – Tim Sander
Sprecher
Urobe – Hasso Zorn
Sprecher
Der schreckliche Sven – Marco Kröger
Sprecher
Ylva – Arianne Borbach
Sprecherin
Tjurre – Stefan Staudinger
Sprecher
Gilby – Cedric Eich
Sprecher
Pokka – Joachim Kaps
Sprecher
Ulme – Rainer Fritzsche
Sprecher

Regie: Eric Cazes
Produzent: studio100animation, ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF, TF1
Drehbuch: Fabienne Gambrelle, Robin Lyons, Andrew Offiler, Bruno Dupois, Sam Meikle, Cleon PrineassEmpty, Fabienne Gambrelle
Musik: Valmont, Lou Lussier
Koregie: Marc Wasik
Titellied: Madsen (nach der Originalmusik von Christian Bruhn)

Die Höhle der gefrorenen Stimmen
Wer hat denn schon mal so was gesehen? Eine Schatzhöhle, in der, schockgefroren, alle Worte von der Decke hängen, die hier jemals gesprochen worden sind! Wickie nutzt das Wunder, um dem schrecklichen Sven ordentlich eins auszuwischen. Wicki, Halvar und die gesamte Crew der Wikinger trauen ihren Ohren nicht. Aus dem Inneren einer vereisten Höhle dringen Sätze vom schrecklichen Sven, von Pokka, seinem Vertreter und von seinen übrigen Männern. Aber kann das wirklich sein? Haben die Wikinger vielleicht Svens Schiff übersehen? Nein! Die Höhle scheint auch bei näherer Betrachtung vollkommen menschenleer. Eine Überraschung bergen vielmehr die Eiszapfen an der Decke. Denn in ihnen scheint alles das in gefrorenem Zustand enthalten zu sein, was sich Sven und seine Mannschaft hier vor unbestimmter Zeit zugebrüllt haben. Kaum lösen sich die Zapfen von der Decke, da erklingen die Ausrufe und Befehle, die Fragen und Antworten gespens-tisch im Echo der Höhle! Doch der Ort bietet noch eine weitere Überraschung. Er ist nämlich Svens Schatzkammer – Gold und Silber gibt es hier kistenweise. Da stört eigentlich nur, dass die Piraten plötzlich leibhaftig auftauchen und alles, was sie geraubt und versteckt haben, mitnehmen wollen. Die Wikinger müssen blitzschnell handeln, um sich der Übermacht zu erwehren und sich die Schätze selbst unter den Nagel zu reißen.

Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure – sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle – kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.

"Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J


12:15 Wickie und die starken Männer (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:15)
Tanz mit dem Wolf
Folge 17 von 78
3D-Animationsserie Frankreich / Australien / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Wickie – Ben Hadad
Sprecher
Halvar – Tilo Schmitz
Sprecher
Ylvi – Tabea Meifert
Sprecherin
Faxe – Tom Deininger
Sprecher
Gorm – Tim Sander
Sprecher
Urobe – Hasso Zorn
Sprecher
Der schreckliche Sven – Marco Kröger
Sprecher
Ylva – Arianne Borbach
Sprecherin
Tjurre – Stefan Staudinger
Sprecher
Gilby – Cedric Eich
Sprecher
Pokka – Joachim Kaps
Sprecher
Ulme – Rainer Fritzsche
Sprecher

Regie: Eric Cazes
Produzent: studio100animation, ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF, TF1
Drehbuch: Fabienne Gambrelle, Robin Lyons, Andrew Offiler, Bruno Dupois, Sam Meikle, Cleon PrineassEmpty, Fabienne Gambrelle
Musik: Valmont, Lou Lussier
Koregie: Marc Wasik
Titellied: Madsen (nach der Originalmusik von Christian Bruhn)

Tanz mit dem Wolf
Gilby fordert Wickie heraus. Wer von beiden wird im nächtlichen Wald dem Wolf trotzen? Wenn Gilby aber glaubt, Wickie sei ein Hasenfuß, dann hat er sich gründlich getäuscht! Gilby möchte beweisen, dass er eindeutig mutiger ist als Wickie. Denn schließlich will er unbedingt dessen Platz auf dem Drachenboot einnehmen und bei der nächsten Kaperfahrt an Wickis Stelle mitsegeln. Er wettet deshalb, dass er eine Nacht alleine im dunklen Wald verbringen kann, obwohl es dort Wölfe gibt! Halvar, der seinen Sohn nicht bevorzugt behan-delt sehen möchte, geht auf die Wette ein und bestellt Urobe als denjenigen, der überwachen soll, dass keiner der beiden Jungs den Wald vor Tagesanbruch verlässt. So geschieht es. Der Vollmond zieht auf und durch den Wald schallt das Angst einflössende Geheul eines Wolfs! Doch als der Wolf, auf der Suche nach Beute, zunächst im Wald verschwindet, fasst Gilby augenblicklich einen bösen Plan: er will selbst den "Wolf" spielen und damit Wickie soviel Schrecken einflössen, dass er weinend zu seiner Mama laufen und damit die Wette verlieren muss. Doch nicht nur, dass Gilby natürlich die Rechnung ohne Wickies Wachsamkeit und Einfallsreichtum gemacht hat – die beiden Jungs schlittern in dieser Nacht in ein Abenteuer, bei dem der Tanz mit einem Wolf nun erst so richtig losgeht.

Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure – sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle – kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.

"Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J


12:25 Wickie und die starken Männer (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:25)
Das Drachenbootrennen
Folge 18 von 78
3D-Animationsserie Frankreich / Australien / Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Wickie – Ben Hadad
Sprecher
Halvar – Tilo Schmitz
Sprecher
Ylvi – Tabea Meifert
Sprecherin
Faxe – Tom Deininger
Sprecher
Gorm – Tim Sander
Sprecher
Urobe – Hasso Zorn
Sprecher
Der schreckliche Sven – Marco Kröger
Sprecher
Ylva – Arianne Borbach
Sprecherin
Tjurre – Stefan Staudinger
Sprecher
Gilby – Cedric Eich
Sprecher
Pokka – Joachim Kaps
Sprecher
Ulme – Rainer Fritzsche
Sprecher

Regie: Eric Cazes
Produzent: studio100animation, ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit ZDF, TF1
Drehbuch: Fabienne Gambrelle, Robin Lyons, Andrew Offiler, Bruno Dupois, Sam Meikle, Cleon PrineassEmpty, Fabienne Gambrelle
Musik: Valmont, Lou Lussier
Koregie: Marc Wasik
Titellied: Madsen (nach der Originalmusik von Christian Bruhn)

Das Drachenbootrennen
Dass ihn irgendwer mit einem Angeberboot überholt, kann Halvar beim besten Willen nicht ertragen. Er fordert den Bootseigner zum Wettrennen – und hätte doch ohne Wickie nicht die geringste Chance zu gewinnen. Nicht gerade mit Reichtümern beladen nehmen die Wikinger Kurs auf Flake: ihre jüngste Kaperfahrt war ein ziemlicher Reinfall. Da passt es ins Bild, dass plötzlich auch noch ein äußerst elegantes, äußerst großes und äußerst schnelles Drachenboot an ihnen vorbeisegelt, so dass ihnen dessen Gischt nur so um die Ohren zischt. Halvar ist über das Angeberboot mitsamt seinem Angeberkapitän Brendall so aufgebracht, dass er ihn augenblicklich zu einem Wettrennen auffordert: wer es als erster bis zur Nachbarinsel und zurück schafft, ist Sieger. Allerdings weist Wickie vorsichtig darauf hin, dass Halvar eigentlich keine Chance haben wird, das Rennen zu gewinnen – schon gar nicht angesichts des Umstandes, dass Brendall sämtliche Ruder des Drachenbootes unserer Wikinger in der Nacht ansägt. Es kommt, wie es kommen muss: die Ruder brechen und kaum ist der Wettkampf gestartet, da liegt das fremde Boot auch schon fast uneinholbar voraus. Ohne Wickies Geistesblitz wäre jetzt alles verloren – aber auf die prima Einfälle von Halvars Sohn ist natürlich auch diesmal hundertprozentig Verlass!

Käpitän Halvar und der schrecklich krächzende Barde Ulme, der uralte Runenleser Urobe und Gorm, der in seinem Ausguck ständig mit einer zudringlichen Möwe kämpft, dazu der gutmütige und bärenstarke Faxe und die ewigen Streithähne Snorre und Tjure – sie alle sind ein ums andere Mal auf großer Kaperfahrt. Nichts ist ihnen schrecklicher, als zuhause im beschaulichen Flake Teller spülen zu müssen, nichts erscheint ihnen erstrebenswerter, als rudernd und segelnd, kämpfend und allen Stürmen trotzend die sieben Weltmeere zu verunsichern und sich, beladen mit kostbaren und sauer erkämpften Schätzen, als Helden feiern zu lassen. Blöd ist nur, dass die gestandenen Wikingerkerle – kraft ihrer nicht gerade sehr weit entwickelten Umsichtigkeit – unaufhörlich Kopf und Kragen riskieren und dabei mächtig in die Patsche geraten! Was für ein Glück ist es dagegen für alle, dass sie Halvars Sohn an Bord haben, den einzigen, der im Stande ist, ihnen aus dem Schlamassel wieder herauszuhelfen. Mit seinen blitzgescheiten Einfällen findet Wickie auch aus der gefährlichsten, aussichtslosesten und vertracktesten Situation einen Ausweg. Denken wir bloß an den schrecklichen Sven! Oft genug geraten die Wikinger mit diesem üblen Piraten aneinander und laufen höchste Gefahr, all ihrer Schätze beraubt und auf einer einsamen Insel ausgesetzt zu werden. Denken wir an die Ungeheuer aus der Meerestiefe, die Widrigkeiten des Wetters, die Empfindlichkeiten fremder Völkerschaften, die Gemeinheiten zwielichtiger Zufallsbekanntschaften! Was immer geschieht, Wickie ist zur Stelle, reibt sich die Nase, denkt kurz nach und dann, tja dann, dann rettet er Mann und Maus, und sorgt dafür, dass die Frauen und Kinder in Flake ihre Wikingercrew jedes Mal auf Neue und wohlbehalten in die Arme schließen können.

"Wickie und die starken Männer" ist eine Koproduktion von studio100animation / ASE-Studios Pty Ltd. in Zusammenarbeit mit Flying Bark Productions Pty Ltd. und Zusammenarbeit von ZDF und TF1 / Canal J


12:40 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:40)
Mogli, das Festmahl
Folge 11 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2013

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul LarsonsEmpty, Rachel Murrell
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Mogli, das Festmahl
Mogli tummelt sich im Wasser und wird von Jakala, dem Krokodil, entführt. Jakala will mit Mogli eine Übung für seine Jungen veranstalten. Sie sollen lernen, im Sumpf menschliche Beute zu jagen, und Mogli ist dafür das Festmahl. Während Baghira den Elefanten Hathi zur Hilfe holt, versuchen Balu und Mogli, die Übung mit Geschichtenerzählen herauszuzögern. Es klappt: Die fünf jungen Krokodile sind von Balus spannender Geschichte begeistert. Jakala aber wird immer ungeduldiger, er will endlich mit der Menschenjagd-Übung beginnen …

Basierend auf den Geschichten aus Rudyard Kiplings unsterblichem Klassiker erzählt die Serie "Das Dschungelbuch" Geschichten über Witz, Freundschaft, Mut und Loyalität mit dem Menschenjungen Mowgli und seinen Freunden im dichten indischen Dschungel.

Info: In Zusammenarbeit mit ABC (Australien), Universal Pictures, Buena Vista International, JCCTV, TVO (Kanada) und BBC-UK


12:50 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:50)
Wer ist der Mutigste?
Folge 12 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2013

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Wer ist der Mutigste?
Mogli möchte herausfinden, wer das mutigste Tier im Dschungel ist. Er fragt Hathi, den Elefanten, den er für sehr schlau hält. Mogli, der Hathis rätselhafte Antwort nicht versteht, hält sich daraufhin selbst für den Schlausten und Mutigsten. Doch im Moment des größten Übermutes stürzt er in einen tiefen Brunnen. Dort muss er eine ganze Nacht alleine verbringen, und das macht ihm schon ein bisschen Angst. Am Morgen findet ihn Tabaqui und hilft ihm heraus. Aber oben lauert bereits Shir Khan. Als Hathi in letzter Sekunde kommt und Shir Khan vertreibt, weiß Mogli, wer das mutigste und schlaueste Tier im Dschungel ist, und er weiß auch, wie er Hathis rätselhafte Antwort deuten muss …

Basierend auf den Geschichten aus Rudyard Kiplings unsterblichem Klassiker erzählt die Serie "Das Dschungelbuch" Geschichten über Witz, Freundschaft, Mut und Loyalität mit dem Menschenjungen Mowgli und seinen Freunden im dichten indischen Dschungel.

Info: In Zusammenarbeit mit ABC (Australien), Universal Pictures, Buena Vista International, JCCTV, TVO (Kanada) und BBC-UK


13:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:00)
Moglis Funkelding
Folge 13 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2013

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Moglis Funkelding
Mogli findet im Wasser ein Schmuckstück, das aus der Menschensiedlung angeschwemmt wurde. Alle reißen sich darum, jeder möchte es tragen. Nach vielem Hin und Her darf Lali das Funkelding auch mal haben. Aber in der Nacht klauen es die Affen aus der Wolfshöhle. Mogli ist sauer auf Lali, weil er meint, sie habe das funkelnde Menschending verloren. Doch als er die Affen damit sieht, entschuldigt er sich bei Lali, und gemeinsam setzen sie alles daran, das Schmuckstück wiederzubekommen. Fast können sie das kostbare Stück wieder in ihren Händen halten, da taucht Shir Khan auf …

Basierend auf den Geschichten aus Rudyard Kiplings unsterblichem Klassiker erzählt die Serie "Das Dschungelbuch" Geschichten über Witz, Freundschaft, Mut und Loyalität mit dem Menschenjungen Mowgli und seinen Freunden im dichten indischen Dschungel.

Info: In Zusammenarbeit mit ABC (Australien), Universal Pictures, Buena Vista International, JCCTV, TVO (Kanada) und BBC-UK


13:10 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:10)
Der vergessliche Piepmatz
Folge 14 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2013

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Der vergessliche Piepmatz
Lali und Mogli spielen im Dschungel. Da taucht Shir Khan auf und verfolgt die Beiden bis zum Wasserfall. Darsi, der kleine vergessliche Piepmatz, hat das beobachtet und will die Freunde vor dem nahenden Tiger warnen. Doch als der Vogel durch den "Wasserfall-Vorhang" fliegt, wird er von Shir Khan beobachtet. Mogli und Lali können Darsi noch mit einer Nachricht zu Balu schicken, bevor sie weiter den Wasserfall hinauf flüchten müssen. Shir Khan bleibt ihnen auf der Spur. Ob Darsi es schafft, die Nachricht richtig und rechtzeitig zu übermitteln?

Basierend auf den Geschichten aus Rudyard Kiplings unsterblichem Klassiker erzählt die Serie "Das Dschungelbuch" Geschichten über Witz, Freundschaft, Mut und Loyalität mit dem Menschenjungen Mowgli und seinen Freunden im dichten indischen Dschungel.

Info: In Zusammenarbeit mit ABC (Australien), Universal Pictures, Buena Vista International, JCCTV, TVO (Kanada) und BBC-UK


13:20 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:20)
Gefahr am Wasserfall
Folge 15 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2013

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Gefahr am Wasserfall
Shir Khan will Mogli mit einer List und der Hilfe von Tabaqui überrumpeln. Alles läuft nach Plan; doch gerade als Shir Khan den Menschenjungen packen will, bricht der Ast, auf dem Mogli sitzt, ab und stürzt in den Fluss. Nun treibt Mogli auf dem Ast auf den Wasserfall zu, und Shir Khan versucht, ihn zu verfolgen. Er wird aber von Jakala, dem Krokodil aufgehalten. Das Glück ist noch zweimal auf Moglis Seite: Zum einen bleibt der Ast samt Mogli an einem Stein vor dem Wasserfall hängen, und zum anderen entdecken Balu und Baghira den treibenden Mogli noch rechtzeitig. Nun kann die Rettungsaktion beginnen! Doch da tauchen Tabaqui und Shir Khan wieder auf …

Basierend auf den Geschichten aus Rudyard Kiplings unsterblichem Klassiker erzählt die Serie "Das Dschungelbuch" Geschichten über Witz, Freundschaft, Mut und Loyalität mit dem Menschenjungen Mowgli und seinen Freunden im dichten indischen Dschungel.

Info: In Zusammenarbeit mit ABC (Australien), Universal Pictures, Buena Vista International, JCCTV, TVO (Kanada) und BBC-UK


13:35 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:35)
Blutsgeschwister
Folge 16 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2013

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul LarsonsEmpty, Chris Trengove
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Blutsgeschwister
Shir Khan und Tabaqui hecken mal wieder einen Plan aus, wie sie Mogli erwischen können: Tabaqui soll die Wolfsgeschwister Bala und Lali als Köder zu Shir Khans Höhle locken. Mogli, der sie mit Sicherheit suchen wird, soll dann von Shir Khan überwältigt werden. Zunächst läuft alles wie geplant, doch die beiden Übeltäter haben nicht mit Moglis Freund Baghira und dem festen Zusammenhalt der Wolfsfamilie gerechnet …

Basierend auf den Geschichten aus Rudyard Kiplings unsterblichem Klassiker erzählt die Serie "Das Dschungelbuch" Geschichten über Witz, Freundschaft, Mut und Loyalität mit dem Menschenjungen Mowgli und seinen Freunden im dichten indischen Dschungel.

Info: In Zusammenarbeit mit ABC (Australien), Universal Pictures, Buena Vista International, JCCTV, TVO (Kanada) und BBC-UK


13:45 Das Haustiercamp – Sechs Kinder kämpfen um ihren Traum (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:45)
Folge 25 von 30
tierische Doku/Reihe Deutschland / Österreich, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Expertin – Melanie Reiner
Tierexpertin – Melanie Reiner

Regie: Andreas Z Simon, Silvia Ströhmer, Andreas Z. Simon
Produzent: Endemol Deutschland GmbH Köln, ZDF, Endemol Shine Germany Köln, Tom Rumpf-Leuchtenberg, ZDF
Drehbuch: Tobias Schüttler

Folge
Die Campkids brauchen noch Erfolge bei den Praxistests, um Ihre Eltern vom eigenen Haustier zu überzeugen. Wird ihnen das bei der Arbeit im Hamsterkäfig und bei den Katzen gelingen? Der Hamster darf nicht aufgeweckt werden! Wie soll man da einen Käfig ausmisten? Henrik, Elena und Timo bemühen sich im Flüsterton. Josie und Nele diskutieren bei den Katzen heftig über den richtigen Zeitpunkt um das Katzenklo zu säubern und zu füttern. Ganz entspannt dagegen geht Charlotte dem Bürsten des Fells nach und das überträgt sich auf die Katze. Schnurrend läuft hier alles bestens. Bei Team Hamster schleicht sich leider ein Fehler ein, den Melanie nicht verzeihen kann. In der "Tierzeit spezial" beschäftigt sich Tierexpertin Melanie intensiv mit einem Campkid und dessen Wunschtier. Heute mit Josie und ihrem Wunsch nach einem eigenen Hund. Sie schauen ganz genau auf Josies Wochenplan, ist denn da genug Zeit für einen Hund? Ist sie bereit ein anderes Hobby für einen Hund aufzugeben

Die Doku-Reihe widmet sich dem Wunsch vieler Kinder nach einem eigenen Haustier. Sechs Kinder im Alter von neun bis 13 Jahren testen im Tierheim "Pfotenhilfe" im österreichischen Lochen zwei Wochen ihre Fähigkeiten in der Betreuung ihrer Lieblinge. Unterstützt durch Moderator Sebastian Meinberg und Tierexpertin Melanie Reiner, lernen die Kinder für Haus-und Nutztiere Verantwortung zu übernehmen und erfahren Wichtiges über artgerechte Haltung. Drei Mädchen und drei Jungen stellen sich den Aufgaben im Camp. Sie unterscheiden sich in ihrem Haustierwunsch, ihren Motiven, ihrer Herkunft, ihrem Alter und in ihrer Erfahrung mit Tieren. Alle treffen im Haustiercamp aufeinander und müssen in verschiedenen Gruppenkonstellationen gemeinsam Aufgaben bewerkstelligen. Die vielfältigen Herausforderungen ermöglichen es den Protagonisten, ihre Stärken in ganz unterschiedlichen Bereichen zu beweisen. Die Camp-Kids und die Zuschauer sollen verinnerlichen, dass ein Tier ein Lebewesen ist und mit Fürsorge und Gefühl behandelt werden muss. Das Tierheim "Pfotenhilfe" ist ein ehemaliger Gnadenhof mit sehr hohen Standards in tiergerechter Haltung und umfasst ein fünf Hektar großes Gelände mit großzügigen Wiesen, drei Teichen und einem Bach.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:10)
Folge 852 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Finn – Timon Würriehausen
Friedrich – Paul Uhlemann

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Finn schüttet versehentlich Bittersalz in den Lehrerkaffee. Daphne bereitet Orkan einen schönen Tag. Friedrich fällt der Abschied von Einstein schwer. Um seinen Mut zu beweisen, fordern Martha und Henk Finn auf, Zechs Klausurunterlagen vor Unterrichtsbeginn zu stehlen. Doch im Lehrerzimmer geht für Finn alles schief. Erst findet er die Papiere nicht und dann schüttet er aus Versehen auch noch Bittersalz in den Lehrerkaffee. Zu seinem Entsetzen trinkt die ganze Lehrerschaft davon. Daphne verkleidet sich als Krankenschwester-Schülerin und "entführt" Orkan aus dem Krankenhaus ins Kino. Daphne ist dabei sehr darauf bedacht, ihren geschwächten Liebsten nicht zu überfordern. Und Orkan lässt sich gern bedienen. Friedrich darf auf sein ersehntes Fußballinternat. Die Einsteiner schmeißen eine Abschiedsparty für Friedrich. Umso schwerer fällt Friedrich der Abschied, hat er doch das neue Internat mitaufgebaut.


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:35)
Folge 853 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Daphne – Johna Fontaine
Orkan – Flavius Budean
Henk – Noah Alibayli
Dominik – Yannick Rau
Mila – Ada Lüer
Martha – Luna Kuse
Finn – Timon Würrihausen
Liselotte Rottbach – Angelika Böttiger
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Christina Falk – Laura Vietzen
Heiner Zech – Olaf Burmeister
Olivia – Holly Geddert
Lejla – Tiesan-Yesim Atas
Jannis – Maximilian Scharr
Dr. Berger – Robert Schupp
Herr Röber – Marius Marx

Regie: Markus Dietrich, Irina Popow, Frank Stoye, Severin Lohmer, Theresa Braun
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Christiane Bubner, Dana Bechtle-Bechtinger, Michael Demuth, Andreas Kaufmann, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Daphne verwöhnt Orkan nach seinem Krankenhausaufenthalt von vorne bis hinten. Lejla soll bei einer Spendenveranstaltung eine Rede halten. Jannis erwischt seinen Vater dabei, Berger um Geld anzubetteln. Daphne kann sich immer noch nicht verzeihen, dass sie Orkans Blinddarmdurchbruch nicht ernst genommen hat. Keine Frage also, dass sie sich für seine Rückkehr aus dem Krankenhaus ganz besonders in Zeug legt. Sie umsorgt ihren Freund von vorne bis hinten. Dass Orkan Daphnes Fürsorge einfach nur ausnutzt und längst genesen ist, ahnt Daphne nicht im Ansatz. Dumm nur, dass ihn Olivia beim heimlichen BMX fahren erwischt. Wie kann er sie nur zum Schweigen bringen? Lejla soll bei einer Spendenveranstaltung eine Rede halten. Sie hält das für eine große Ehre, fühlt sich zugleich aber auch unsicher. Zum Glück hat sie Jannis an ihrer Seite, der sich mit Etikette und dem Umgang mit wichtigen Menschen bestens auskennt. Dass Jannis mit seiner Hilfsbereitschaft aber ganz andere Ziele verfolgt, ist Lejla nicht bewusst. Und die Veranstaltung endet für sie mit einer großen Enttäuschung. Jannis kann es nicht fassen. Er hatte so sehr gehofft, dass sein Vater Erfurt verlassen hat. Und jetzt muss Jannis beobachten, wie sein Vater ausgerechnet bei Dr. Berger um Geld bettelt. Jannis macht seinem Vater eine Ansage: Er möchte ihn hier nie wieder sehen.


15:00 Mako – Einfach Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:00)
Schwere Entscheidung
Folge 23 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Schwere Entscheidung
Obwohl Lyla den Dreizack sehr gut versteckt hat, entdeckt ihn Zac bei einer seiner Suchaktionen in einer Höhle am Meeresboden. Lyla ist ihm jedoch gefolgt und es kommt zu einem Gerangel um den Dreizack. Durch einen Energiesog wird Lyla so geschwächt, dass sie zu Boden sinkt. Zac steht nun vor einer schweren Entscheidung: Soll er den Dreizack an sich nehmen oder Lyla helfen? Nach kurzem Zögern handelt Zac.

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:25 Mako – Einfach Meerjungfrau (20 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:25)
Vertrauenssache
Folge 24 von 52
Fantasyserie Australien / Deutschland, 2011 / 2015

Mitwirkende:
Ivy Latimer – Nixie
Lucy Fry – Lyla
Amy Ruffle – Sirena
Chai Romruen – Zac
Dominic Deutscher – Cam
Gemma Forsyth – Evie
Kerith Atkinson – Rita
Rowan Hills – David

Regie: Evan Clarry, Grant Brown
Produzent: Jonathan M. Shiff Prod. Pty Ltd., Network Ten, Screen Australia, Queensl., ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Sam Carroll, Anthony Morris, Chris Roache, Max Dann, Simon Butters, Michael Joshua

Vertrauenssache
Nachdem Zac Lyla gerettet und den Dreizack aufgegeben hat, ist das Vertrauen zwischen ihm und den Meerjungfrauen wieder besser. Nur Nixie bleibt weiterhin misstrauisch und findet plötzlich in Cam einen Verbündeten. Nixie geht es immer noch darum, Zacs Kräfte wieder rückgängig zu machen. Und auch Cam scheint nur dieses Ziel zu verfolgen. Oder hat er anderes im Sinn?

Die Meerjungfrauen Sirena, Nixie und Lyla leben in den Gewässern von Mako Island in einer Gruppe Meerjungfrauen. Ihre Aufgabe ist es, den Mond-Pool vor Missbrauch zu schützen. Aber in der Nacht des Vollmonds vernachlässigen die Mädchen ihre Aufgabe. So gelingt es dem 16-jährigen "Landbewohner" Zac, in den Mond-Pool zu steigen und eine besondere Verbindung mit Mako zu bilden. Zac bekommt eine fischähnliche Schwanzflosse und erstaunliche Kräfte. Die Gruppe Meerjungfrauen ist gezwungen, Mako zu verlassen und die drei Meerjungfrau-Mädchen zurückzulassen – ausgeschlossen aus der Gruppe. Die Mädchen wissen, daß es nur einen Weg gibt, wieder in die Gruppe zurückkehren zu dürfen: Sie müssen Beine bekommen und sich auf's Land wagen, um Zac seiner Kräfte zu entledigen oder sie riskieren, für immer Außenseiter zu sein.

Info: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter: Die neue Serie "Mako – Einfach Meerjungfrau" startet als Spin-off von "H2O – Plötzlich Meerjungfrau". Die international erfolgreiche Geschichte über Emma, Cleo und Rikki, die sich bei Berührung mit Wasser in Meerjungfrauen verwandeln, entstand 2005, als das ZDF gemeinsam mit den langjährigen australischen Partnern über eine neue Realserie nachdachte. Nach dem großen Erfolg der ersten Staffel von "H20 – Plötzlich Meerjungfrau" im Jahr 2007 folgten 2008 und 2010 weitere, von den Fans ungeduldig erwartete Staffeln der Serie. In enger Zusammenarbeit mit Jonathan M. Shiff, dem ZDF, Network 10 (Australien) und ZDF Enterprises entstand "Mako – Einfach Meerjungfrau".

Titellied: "I Just Wanna Be" Chantelle Defina & Jack Dacy


15:45 Stoked (25 Min.) (VPS: 15:45)
Kleider machen Bräute
Folge 17 von 52
Animations-Comedyserie Kanada, 2008 / 2012

Rollen und Darsteller:
Fin – Stephanie Kirchberger
Sprecherin
Reef – Max von Stengel
Sprecher
Emma – Julia Casper
Sprecherin
Lo – Dorothee Sturz
Sprecherin
Broseph – Daniel Welbat
Sprecher

Regie: Faruk Cemalovic
Produzent: Fresh TV Inc., Cake Entertainment
Drehbuch: Jennifer Pertsch
Musik: Brian Pickett, James Chapple, Dave Kelly, Graeme Cornies

Kleider machen Bräute
Männer sind einfach die besseren Surfer. Um dies zu beweisen, verkleidet sich Reef als Mädchen, um bei einem Frauen-Surfturnier gegen Fin anzutreten. Doch es ist gar nicht so einfach, ein Mädchen zu sein. Insbesondere dann nicht, wenn der eigene Vorgesetzte einen anbaggert und zu einem Date ausführen will.

Endlich Sommerferien! Die Teenies Reef, Fin und Emma können es nicht erwarten, zum ersten Mal von zu Hause weg zu sein. Sie haben einen Sommerjob in einem Nobelhotel am angesagtesten Surferstrand der Küste ergattert: Ein Promotionvideo des Ridgemount Surfer's Paradiese Resort & Spa™ gibt ihnen schon im Voraus Einblick in traumhafte Strände, atemberaubende Sonnenuntergänge und Wellen, die jedes Surferherz höher schlagen lassen. Doch als die drei Teenager voller Vorfreude ankommen, werden ihre Erwartungen jäh enttäuscht: in Baracken für die Angestellten hausend, müssen sie sich mit nervigen neureichen Gästen und einen jähzornigen Oberaufseher herumschlagen, Reef als Surf- und Tauchlehrer, Emma als Bedienung im Themenrestaurant "Pirate's", und Fin als Zimmermädchen im Hotel. Doch die drei Freunde versuchen, das Beste aus ihrer Situation zu machen. Schnell finden sie Anschluss und freunden sich mit einheimischen, ebenso surf-begeisterten Teenagern an, die sie zu geheimen Surfspots führen und ihnen das wahre, freie Leben zeigen.


16:10 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Kräfte der Natur
Folge 25 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Kräfte der Natur
Cleo hat ihre Wasserkräfte verloren. Lewis sucht fieberhaft nach einer wissenschaftlichen Erklärung und probiert verschiedene Methoden aus, um Cleo wieder zu ihren Kräften zu verhelfen. Doch statt mit Wasserkräften ist Cleo danach mit magnetischen Kräften ausgestattet. Alle Gegenstände aus Metall bleiben an ihr hängen. In der Bucht ist auch einiges los: Ein Vulkan droht unter Wasser auszubrechen, aber niemand glaubt der kleinen Schildkröte Teddy.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


16:35 H2O – Abenteuer Meerjungfrau (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:35)
Gefangen unter Wasser
Folge 26 von 26
2D-Animationsserie Frankreich / Deutschland, 2014 / 2015

Regie: Tian Xiao Zhang
Produzent: Les Cartooneurs Associés, Fantasia Animation, ZDF, ZDF Enterprises, francetélévisions
Drehbuch: Delphine Dubos, Franck Soullard, Hadrien Soulez Larivière
Roman: Jonathan Shiff

Gefangen unter Wasser
Stanley Finch, der Entdecker, ist wieder zurück in der Stadt. Diesmal möchte er das berühmte Schiffswrack wirklich finden. Dazu hat er ein hochmodernes kleines U-Boot mitgebracht. Er ernennt Lewis zum Assistenten und nimmt ihn mit auf eine Unterwasser-Expedition. Lewis versucht alles, um Finch von der Stelle wegzulocken, an der das Wrack liegt. Doch Finch ist hartnäckig. Lewis bleibt nichts anderes übrig, als einen Unfall herbeizuführen.

Drei Teenager verwandeln sich innerhalb weniger Sekunden in Meerjungfrauen, wenn sie mit Wasser in Berührung kommen und ebenso wie in der Realserie müssen sie einen aufregenden Alltag zwischen Land und Meer bewältigen. Mit dabei sind viele vertraute Charaktere – Lewis, Zane und Byron, Emmas Bruder Elliot und Cleos Schwester Kim. Die Animationsserie nutzt aber die Möglichkeiten des Tricks, um weit fantastischere Abenteuer unter Wasser zu erzählen, als das in der Realserie möglich war. Die reiche und farbenfrohe Unterwasserwelt bietet dabei einen eigenen Kosmos, in dem Cleo, Rikki und Emma als Meerjungfrauen mit den Meeresbewohnern kommunizieren können und Teil einer eigenen Gemeinschaft sind.

Info: Nach drei Staffeln der erfolgreichen Realserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" werden in der Animationsserie "H2O – Abenteuer Meerjungfrau" ganz neue Geschichten um die drei bekannten Mädchen Cleo, Rikki und Emma erzählt. Die Hintergründe der Animationsserie sind in 3D. Nach der Fantasyserie "H2O – Plötzlich Meerjungfrau" von Jonathan Shiff


17:00 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Gerüchteküche
Folge 26 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Gerüchteküche
Benny und Molly sprechen über eine Sängerin namens "Sarah Malone", über die in der Boulevardpresse berichtet wird. Zoe belauscht zufällig einen Teil des Gesprächs, in dem sich Molly sehr abfällig über diese Sängerin äußert und glaubt, es gehe um Mollys Freundin Sarah. Zoe erzählt sofort den anderen von Mollys Bemerkungen über "Sarah" und sorgt dafür, dass Molly von allen geschnitten wird. Molly wiederum hat keine Ahnung, warum die anderen nichts mit ihr zu tun haben wollen und beschließt traurig, Horseland zu verlassen. Bei einem Ausritt sorgen die Pferde dafür, dass sich Sarah und Molly begegnen und das Missverständnis aufklären können. Die Mädchen entschuldigen sich bei Molly und versprechen sich gegenseitig, in Zukunft miteinander und nicht übereinander zu reden.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:20 Horseland, die Pferderanch (20 Min.) (4:3) (VPS: 17:20)
Das Geheimnis
Folge 27 von 39
Zeichentrickserie USA, 2006 / 2008

Rollen und Darsteller:
Sarah – Nicole Hannak
Sprecherin
Alma – Mia Diekow
Sprecherin
Molly – Sonja Stein
Sprecherin
Zoey – Simona Pahl
Sprecherin
Chloe – Katharina v. Keller
Sprecherin

Regie: Karen Hyden
Produzent: DIC Entertainment Corporation, DIC Production, CBS, Horseland LLC, Melusine Productions, KOL
Drehbuch: Carter Crocker
Musik: Ron Wassermann

Das Geheimnis
Sarahs Cousin Chris kommt überraschend nach Horseland. Die Freunde bitten ihn, bei einer Dressurvorführung im Rahmen eines Reiterfestes mitzumachen. Die schwierigen Figuren der Dressur sind in einem Buch beschrieben, nach dem die Freunde trainieren. Nur Chris lehnt es ab, das Buch zu benutzen. Es mehren sich die Indizien und bald stellt sich heraus, dass Chris eine Leseschwäche hat. Als Zoey und Chloe ihn deswegen aufziehen und ihm das Leben schwer machen, gesteht er Sarah sein Geheimnis. Sarah kann ihm helfen, in dem sie ihn mit Willi zusammenbringt, der ebenfalls Probleme mit dem Lesen hat.

Mittelpunkt der Serie ist die große Pferderanch "Horseland", die in wunderschöner Landschaft gelegen ist. Täglich treffen sich hier die vier Freunde Sarah, Alma, Molly und Benny, um ihre freie Zeit mit ihren geliebten Pferden, Scarlet, Button, Calypso und Aztek, zu verbringen. Mit von der Partie sind außerdem die verwöhnten Schwestern Chloe und Zoe mit ihren Pferden Chili und Pepper. Die beiden legen großen Wert auf materielle Äußerlichkeiten, sind ziemlich von sich eingenommen und sorgen öfters für miese Stimmung in der Reitgruppe. Willi, der Reitlehrer, steht seinen Reitschülern helfend zur Stelle. Er trainiert sie nicht nur für Turniere, sondern er vermittelt auch in Konfliktsituationen. In den einzelnen Geschichten geht es immer um Freundschaft mit allem was dazu gehört, Spaß haben, streiten, vertragen, helfen oder trösten, und den Reitsport mit all seinen Herausforderungen, Wettkämpfen, Konkurrenz, Ehrgeiz, gewinnen, verlieren, oder sich unterstützen. Dabei lernen die Jungs, die Mädchen und manchmal auch die Pferde immer etwas über sich selbst.


17:40 Die Abenteuer des jungen Marco Polo (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Sieben Saris für den König
Folge 40 von 52
2D-Animationsserie mit 3D-Elementen Deutschland / Luxemburg / Irland / Kanada, 2013 / 2018

Rollen und Darsteller:
Vater Niccolo – Boris Aljinovic
Sprecher
Marco – Elia Francolino
Sprecher
Luigi – Linus Drews
Sprecher
Shi La – Sarah Tkotsch
Sprecherin

Regie: Lutz Stützner, Tony Loeser, Dave Barton Thomas
Produzent: MotionWorks, Marco Polo Productions Inc., Melusine Prod., Magpie 6 Media Entert.Ltd., Monster Ent. L

Reise nach Madagaskar
Zusammen mit seinen Freunden Shi La und Luigi begibt sich Marco Polo erneut auf eine abenteuerliche Reise. Gerade als er in China seinen Vater wiedergefunden hat, erfährt er etwas, das alle seine Pläne über den Haufen wirft: Shi La ist gar keine Waise! Ihre Mutter lebt und ist eine berühmte Sängerin. Vor einiger Zeit hat sie China verlassen – doch wohin ist sie gegangen? Marco und seine Freunde müssen sie finden. Auf der Suche bereisen sie fremde Länder, lernen eine Vielzahl an exotischen Kulturen kennen, geraten in spannende Abenteuer, schließen wunderbare Freundschaften und treffen auch auf alte Bekannte.

Sieben Saris für den König
Im schwül-heißen Indien reisen Marco, Shi La und Luigi mit einer Elefantenkarawane und versuchen Shi Las verschollene Mutter zu finden. Durch ein Missgeschick geht einer der Elefanten durch und richtet auf dem Markplatz eine ziemliche Verwüstung an. Auch die Saris, indische Wickelgewänder, die Sunnas Familie extra für den König gewebt hat, fallen den Elefanten-Füßen zum Opfer und sind völlig hinüber. Sunna ist verzweifelt. Der König hatte extra bestellt – und nun?! Keine Frage: Marco, Shi La und Luigi helfen sofort und verbessern dabei auch noch Webkunst und Webstuhl. Wird der König zufrieden sein oder verwickeln sich unsere Helden in den sieben Saris? Elefanten, Farbenpracht und altes Handwerk erwarten euch – gleich hinter dem Horizont!


18:05 Bobby & Bill (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:05)
Diät für Captain
Folge 75 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich, 2015

Regie: Philippe Vidal

Diät für Captain
Captain ist auf Diät gesetzt und hat fürchterlichen Hunger. Bill wettet mit ihm ums Abendessen, dass der Kater sein Futter nicht selber jagen kann. Captain hält dagegen, zu Bobbys Entsetzen, denn wilde Katzen ernähren sich nun mal hauptsächlich von Mäusen und kleinen Vögeln. Davon leben jede Menge im Park und die sind nun alle in großer Gefahr. Aber die pfiffigen Vögel tricksen den frechen Kater aus …

Bobby ist ein kleiner Junge, der seinen Hund Bill und seine Schildkröte Caro über alles liebt. In "Bobby & Bill" erleben die unzertrennlichen Freunde verrückte und spannende Abenteuer. Mit seinen Haustieren kann Bobby alles schaffen, denn Caro ist eine tolle Skateboardfahrerin und Cockerspaniel Bill benutzt seine Ohren nicht nur zum Hören. Nach der Comicreihe "Boule & Bill" von Roba © Studio Boule et Bill

Produktion: Dargaud Media, Belvision, Ellipseanime Productions, france télévisions, RTBF (Télévision Belge), Piwi+


18:20 Feuerwehrmann Sam (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 18:20)
Das Monster von Pontypandyness
Folge 64 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Das Monster von Pontypandyness
Sarah und James entdecken in der Ausstellung vom Bergsteiger-Erlebnispark seltsame Fotos. Moose erzählt Ihnen, dass es sich dabei um Bilder vom Pontypandyness-Monster handelt, das vor langer Zeit im Bergsee gesichtet worden sein soll. Damals kamen die Leute in Scharen von überall her, in der Hoffnung, einen Blick auf das Monster zu erhaschen. Das bringt Sarah auf eine geniale Idee. Endlich kann sie Gareth und seinem Zug mehr Fahrgäste verschaffen. Leider bringt ihre kleine Unwahrheit alle in große Gefahr …

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:25 Feuerwehrmann Sam (15 Min.) (HDTV) (VPS: 18:25)
Tom lässt sich treiben
Folge 121 von 128
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2016

Rollen und Darsteller:
Feuerwehrmann Sam – Clemens Gerhard
Sprecher
Hauptfeuerwehrmann Steele – Achim Schülke
Sprecher
Elvis – Oliver Böttcher
Sprecher
Penny – Simona Pahl
Sprecher
Norman – Florian Leroy
Sprecher
Mandy – Merete Brettschneider
Sprecher
Sarah – Carlotta Pahl
Sprecher
James – Henry Schneider
Sprecher
Dilys – Tina Eschmann
Sprecher
Mike – Philip Schwarz
Sprecher
Trevor – Jürgen Holdorf
Sprecher
Arnold McKinley – Jesse Grimm
Sprecher
Ellie Phillips – Liza Ohm
Sprecher
Moose – Sascha Draeger
Sprecher
Lizzie Sparkes – Tanja Dohse
Sprecher
Joe Sparkes – Tetje Mierendorf
Sprecher
Hannah – Kim Mayhew
Sprecher
Ben – Marcus Just
Sprecher
Gwendolyn – Joey Cordevin
Sprecher
Charlie – Benjamin Morik
Sprecher
Helen – Dagmar Dreke
Sprecher
Gareth – Henry König
Sprecher

Regie: Gary Andrews
Produzent: Xing Xing Digital Corp., HIT Entertainment, Prism Art & Design Limited
Drehbuch: Laura Beaumont, Paul Larson, Miranda Larson, Andrew Viner, Tim Bain, Adam Long, Simon Nicholson, Lee Pressman, Ross Hastings
Musik: David Pickvance

Tom lässt sich treiben
James und Sarah sind mit ihrem Vater Charlie am Strand. Aber als der Hubschrauberpilot Tom auf-taucht, interessieren sich die beiden nur noch für ihren "coolen" Helden der Lüfte. Und genau da liegt auch der Haken. Denn im Wasser ist Tom kein Überflieger. Als die anderen weg sind, macht er völlig unbedacht in seinem kleinen Schlauchboot am Strand ein Nickerchen, ohne an die Macht der Gezeiten zu denken. Die Flut treibt das kleine Boot hinaus aufs offene Meer und dazu zieht auch noch dichter Nebel auf. Nur jemand wie Charlie, der jetzt wirklich cool bleibt und sich mit Winden, Gezeiten und Strömungen auskennt, kann jetzt noch helfen, Tom zu finden.

Zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln liegt an der Küste des englischen Wales das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier lebt Feuerwehrmann Sam. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Elvis hilft Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Egal ob Hausbrände, verirrte Schafe, Eisglätte oder Seenot. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und greift beherzt ein, um Gefahr abzuwenden und anderen aus der Not zu helfen. In der zehnten Staffel bekommen Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen Verstärkung in der Feuerwache. Arnold McKinley und Ellie Phillips wurden erst kürzlich in der Newton Fire Academy ausgebildet. Noch fehlt es ihnen an ausreichend praktischer Erfahrung. Aber sie sind sehr eifrig und wissbegierig.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:40 Jim Hensons: Doozers (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Mission: Grüne Daumen
Folge 8 von 72
Animationsserie Kanada / USA, 2012 / 2018

Regie: Phillip Stamp
Produzent: The Jim Henson Company, DHX Media
Drehbuch: Kati Rocky, Craig Martin, Meghan Read, Ben Joseph, Anne-Marie Perrotta, Jennifer Daley
Musik: Eggplant

Mission: Grüne Daumen
Flex ruft das Tüftler-Team zu sich. Er hat die kleinen Radieschen aus der Erde genommen, weil sie sonst den großen Radieschen beim Wachsen den Platz wegnehmen. Jetzt weiß er nicht, wo er die kleinen Radieschen einpflanzen soll. Sie brauchen genügend Platz, Nährstoffe, Licht und Wasser. Die Tüftler suchen im gesamten Tal nach einer geeigneten Stelle. Im Doozarium ist Professor Gimbal derweil damit beschäftigt, eine Hochhaus-Konstruktion zu bauen, um auf kleinstem Raum so viel Wohnraum wie möglich zu schaffen. Vielleicht können die Tüftler die Konstruktion auch für ihre Radieschen nutzen und so ein Hydrokultur-Riesenrad bauen.

Spike, Daisy, Molly und Flex sind richtige kleine Tüftler. Zusammen mit vielen anderen Doozern leben sie im Doozertal, wo sie so manchen Wettkampf bestreiten, die Arbeitsmaschinen reparieren und immer einen grünen Daumen beweisen müssen. Spike ist der Kopf der Gruppe. Er gestaltet die Arbeitspläne und unterstützt das Team mit seinen ausfahrenden Armen. Flex ist groß und stark. Von seinen Großeltern lernt er viel über Radieschen und die Ernte. Mit seinen Stelzenbeinen behält er immer den Überblick. Molly ist sehr detailorientiert. Sie mag es, wenn alles perfekt ist. Daisy ist das Küken im Tüftlerteam. Mit ihrem kleinen Düsenrucksack kann sie so manche Arbeit in luftiger Höhe erledigen. Das Tüfteln, Werkeln, Designen und Kreieren und stehen bei den vier Doozern immer im Mittelpunkt, denn egal wie schwer eine Aufgabe ist, die Doozers "tun, tun, tun es"!


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Sonnenschutz
Folge 207
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2019

Regie: Christian Kapp
Produzent: KiKA
Drehbuch: Bettina Thiebe
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Sonnenschutz
Wenn die Sonne so richtig stark scheint, kann man sich bei ungeschützter Haut schnell verbrennen. Singa hat keine Lust auf Sonnenbrand – und deshalb hat sie das Sonnensegel aufgezogen. Im Schatten ist es sowieso viel schöner. Und mit Sonnenhut und Sonnencreme kann jetzt eigentlich nichts mehr passieren.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Piratenlieder: Piratenlied
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2019

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, MotionWorks GmbH Halle
Drehbuch: Andreas Strozyk

Piratenlieder: Piratenlied
Piratenkapitän Rasmus Rotbart und Lachmöwe Lawina haben schon einige Abenteuer erlebt. Und da zu einem richtigen Piratenleben auch richtige Piratenlieder gehören, haben Rasmus und Lawina in ihrer großen Seemannskiste gestöbert und drei Lieder zum Mitsingen gefunden. Heute: Ein Lied über das Leben eines Piraten auf dem Meer, sein Schiff, seinen Mut und die große Welt.


19:00 Das Dschungelbuch (10 Min.) (HDTV) (VPS: 19:00)
Pfau im Höhenflug
Folge 147 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Pfau im Höhenflug
Die geschwätzige Ikki sieht wie der Pfau Pula blitzschnell durch die Luft fliegt und verbreitet diese Neuigkeit im Dschungel. Doch Pula kann gar nicht gut fliegen – der Flug war nur Zufall. Denn Hathi hatte die Palme, in der Pula saß, umgebogen und den Pfau so aus dem Baum katapultiert. Der angeberische Pula lässt sich feiern und hält es nicht für nötig, die Wahrheit zu sagen. Da fordert Tabaqui ihn auf, seine Flugkünste vorzuführen. Nun steckt Pula in der Klemme. Mogli will ihm helfen, indem er Tabaqui und die anderen Tiere bei der Flugvorführung ablenkt. Doch Tabaqui hat Moglis Trick durchschaut und er bittet Shir Khan, den Angeber Pula zu einer erneuten Vorführung seiner angeblichen Flugkünste zu zwingen.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:10 Das Dschungelbuch (15 Min.) (HDTV) (VPS: 19:10)
Der Liebesrausch
Folge 148 von 104
3 D-CGI-Animationsserie Indien / Deutschland / Frankreich, 2009 / 2014

Regie: Tapaas Chakravavarti, Siddharth Vasudeva
Produzent: DQ Entertainment International Ltd., Moonscoop, ZDF tivi, ZDF Enterprises GmbH, TF 1
Drehbuch: Jimmy Hibbert, Diane Redmond, David Richard Fox, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: Guy Michelmore, Titelsong gesungen von Lisa Abbott

Der Liebesrausch
Aliona hat den Abflug ihres Kranichschwarms verpasst. Da bietet ihr Mogli an, für sie ein neues Zuhause zu suchen, bis ihr Schwarm zurückkehrt. Doch Aliona ist sehr wählerisch. Dann riecht sie auch noch an einer Alraunenpflanze und fängt an zu halluzinieren, dass sie sich Hals über Kopf in Shir Khan verliebt habe. Mogli und Baghira haben große Mühe, Aliona aus ihrem gefährlichen Liebeswahn zu reißen, weil sie keine Medizin nehmen will.

Die erfolgreiche und brillante 3D-CGI-Animationsserie geht weiter! Mogli erlebt 52 neue, spannende und lustige Abenteuer im wilden indischen Urwald. Dort hat er viele Freunde aber auch einige Feinde. Pfiffig und mutig schlägt er sich durch den Dschungelalltag und ist ganz besonders auf der Hut, wenn Shir Khan, der gefährliche Tiger, in der Nähe ist. Mit seinen guten Ideen und der Hilfe seiner besten Freunde Balu und Baghira oder seiner Wolfsgeschwister Bala und Lali kann er die fiese Raubkatze aber immer überwältigen.

Info: Angelehnt an die klassischen Geschichten von Rudyard Kipling wurde die Serie vom größten indischen Animationsstudio "DQ Entertainment" in Hyderabad ("Peter Pan", "Der kleine Prinz", "Der kleine Nick"usw.) produziert.


19:25 logo! Die Welt und ich. (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


Lollywood – Der Freitagsspielfilm
19:30 Hanni & Nanni 3 (85 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:30)
Jugendkomödie Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Hanni – Jana Münster
Nanni – Sophia Münster
Frau Theobald – Hannelore Elsner
Mademoiselle Bertoux – Katharina Thalbach
Frau Mägerlein – Suzanne von Borsody
Daphne Diehl – Barbara Schöneberger
Daniela – Nele Guderian
Lilly – Luisa Spaniel
Erika – Aleen Jana Kötter
Hugh Gordon – Justus von Dohnányi
Clyde – Leopold Klieeisen
Seth – Liam van Enschot
Wuschel – Mattis Genz
Prof. Konrad Kästner – Konstantin Wecker
Jette – Michelle Heik
Joe – Johann Florin
und andere

Regie: Dagmar Seume
Produzent: UFA Cinema, Gesellschaft für Feine Filme, ZDF
Drehbuch: Christoph Silber
Musik: Alex Geringas, Joachim Schlüter
Kamera: Felix Poplawsky

Auf Lindenhof proben die Schülerinnen "Romeo und Julia". Der smarte englische Gastschüler Clyde wird den Romeo spielen. Unter diesen Umständen ist die Rolle der Julia begehrter denn je. Wer konnte ahnen, dass der Bus mit den Gastschülerinnen in Wirklichkeit eine Ladung hinreißender Jungs ausspuckt? Sich eben noch den zwillingsschwesterlichen Treueeid geschworen, stellen Hanni und Nanni fest, dass sie sich in den gleichen Romeo verliebt haben. Zum ersten Mal in der langen Zeit, die sie gemeinsam durch Dick und Dünn gehen, schleicht sich nun bei den Zwillingen ein Gefühl der Konkurrenz ein, das sich mit Macht zwischen sie drängt. Mit argwöhnischer Verbissenheit verfolgen die Schwestern ihr Tun, um nicht ins Hintertreffen bei Clyde zu geraten und stellen sich gerade damit gegenseitig ins Aus. Der smarte Clyde dagegen ahnt dabei noch nicht einmal, dass es das hübsche, blonde Mädchen gleich in zweifacher Ausführung gibt. Auf die Gelegenheit hat die hochnäsige Mitschülerin und Oberzicke Daniela nur gewartet. Nach dem bewährten Motto "wenn zwei sich streiten, freut sich die Dritte" und mit der ihr eigenen Durchtriebenheit schnappt sie Hanni und Nanni die begehrte Rolle und damit Clyde vor der Nase weg. Jetzt muss sie allerdings noch ein Problem lösen. Trotz grenzenloser Minderbegabung muss sie es irgendwie schaffen, die Rolle der Julia einzustudieren. Intrigen spinnen und Zwietracht säen, darin ist sie gut, aber Theater spielen? Die schrullige Leiterin der Theater AG, Mademoiselle Bertoux, jedenfalls sieht das eher kritisch. Aber sie hat auch gerade ganz andere Probleme. Sie behauptet steif und fest, sie habe in der Nacht eine unheimliche Gestalt im purpurnen Kapuzengewand in den Fluren des Internats herumschleichen sehen. Treibt jetzt etwa ein Geist sein Unwesen in dem alten Gemäuer? Die nüchterne und wissenschaftsgläubige Frau Mägerlein hält das für ausgemachten Blödsinn. Sie glaubt nicht an Spukgestalten. Ihre Sorge gilt einzig der Einhaltung von Moral und Ordnung im altehrwürdigen Gemäuer. Zum Leidwesen aller will sie unter keinen Umständen zulassen, dass die Lindenhof-Schülerinnen auch nur eine Sekunde mit den englischen Jungs unbeaufsichtigt verkehren. Aber genau das ist der Plan. Denn nur ungestört durch die Lehrerschaft können die Internatsschülerinnen mit ihren englischen Gästen eine moderne, pfiffige Interpretation des staubtrockenen Shakespeare-Stücks ausbaldowern. Was läge da näher als der Versuch, die spröde Jungfer Mägerlein mit dem attraktiven englischen Klassenlehrer Mr. Hugh Gordon zu einem abendlichen Kino-Date zu verkuppeln? Nach der Kinderbuchreihe von Enid Blyton


20:55 Bernd & Friends (5 Min.) (VPS: 20:55)
Bernd das Brot mit den besten Witzen aller Zeiten
Comedyserie Deutschland, 2008 / 2010

Mitwirkende:
Jörg Teichgraeber – Bernd das Brot

Regie: Eric Haffner
Produzent: bumm film GmbH München, KI.KA
Drehbuch: Norman Cöster, Tommy Krappweis, Norman Cöster

Bernd das Brot mit den besten Witzen aller Zeiten
"Hallo liebe Zuschauer, herzlich willkommen zu Bernd and Friends, wo unser sympathisches, immer gut gelauntes Kastenbrot auf seine besten Freunde aus dem Showbiz trifft! Freut euch auf Spaß, Spiel und ganz viel Comedyyyy!" heißt es in 24 neuen Sketchen mit Bernd das Brot. Ein äußerst resoluter Roboterarm befördert darin Bernd und seine prominenten Gäste in immer neue Situationen und stellt sie vor immer neue Herausforderungen. In den neuen Folgen Bernd and Friends macht Caroline Kebekus Bernd fit für das Überleben im Großstadtdschungel und Christoph Maria Herbst soll das einsilbige Kastenbrot im Smalltalk trainieren. Michael Kessler wartet mit aberwitzigen Ideen auf, wie er und Bernd im Showgeschäft groß herauskommen. Zusammen mit Guido Hammesfahr muss Bernd die Wunderwelt der Technik erklären, die in Bernds Universum allerdings nach ganz eigenen Regeln funktioniert. Mit Oliver Beerhenke gerät Bernd mitten hinein in eine schwarz-weiße Slapstickwelt und mit KI.KA LIVE-Moderator Ben soll das Kastenbrot eine Talkshow bestreiten.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.) (VPS: 21:00)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
KI.KA – Programminformationen
30. Woche – 20.07. bis 26.07.2019
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Gothaer Straße 36, 99094 Erfurt
Telefon: 0361/218-1881, Fax: 0361/218-1831
Internet: www.kika-presse.de, www.kika.de

KIKA-Empfang über:
analog: Astra 1E – 10714 MHz – H-Pol.
digital: Astra 1H – 119535 MHz – H-Pol.


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Juli 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang