Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - TELE 5/596: Woche vom 22.02. bis 28.02.2020


Tele 5 – 9. Programmwoche vom 22.02. bis 28.02.2020


Samstag, 22. Februar 2020


06:00 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


08:00 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


10:00 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


12:00 Dauerwerbesendung (130 Min.)
"Dauerwerbesendung"


14:10 Sheherazade (25 Min.)
Princesse Shéhérazade
Sheherazade N.N.
(Sheherazade N.N.)
Animation Frankreich, 1997

Zur Serie: Die hübsche Prinzessin Sheherazade befreit den Flaschengeist Till – eine wunderbare Freundschaft beginnt. Sheherazade und Till reisen gemeinsam durch eine zauberhafte Welt voller fantastischer Rätsel und Abenteuer.


14:35 Stargate (60 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Insider Wissen
(Insiders)
Folge 196
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Peter F. Woeste

Das SG-1 Team trifft überraschend auf Ba'Al. Der behauptet, dass die von ihm erschaffenen Klone sich nun gegen ihn wenden. Im Gegenzug für die Hilfe von Mitchells Team bietet er an, bei der Suche nach Merlins Waffe zu helfen. Als das SG-1 Team die Klone gefunden und ins SGC gebracht hat, brechen diese jedoch aus, bringen Sam in ihre Gewalt und fordern Zugang zum SGC-Computer.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


15:35 Beastmaster – Herr der Wildnis (55 Min.)
Beastmaster – The Legend Continues
Der Verräter
(Revelation)
Folge 22
Abenteuer USA / Kanada, 2001

Rollen und Darsteller:
Dar – Daniel Goddard
Tao – Jackson Raine
Arina – Mariean Holden
König Zad – Steven Grives
Kyra – Natalie Jackson Mendoza

Drehbuch: Andre Norton

Es könnte alles so schön sein. Dar und Kyra sind wieder vereint und Tao plant die Rückkehr in seine Heimat. Doch Qord macht dem Frieden ein Ende. Er ermordet Kyra und versucht, die Terron auf seine Seite zu ziehen. So will er dem Beastmaster den Garaus machen und die Herrschaft von König Zad übernehmen.

Auszeichnungen: Nominierung für den Open Craft Award des Australian Film Institute im Jahr 2000 in der Kategorie Filmkunst (Cinematography). Nominierung für den Saturn Award im Jahr 2001 in der Kategorie Science-Fiction, Fantasy and Horror Films.

Hintergrund der Handlung: Der Königssohn Dar, der Beastmaster, ist der letzte seines Stammes. Alle, außer seiner Gefährtin Kyra, wurden von Gefolgsleuten des bösen König Zad ausgelöscht. Kyra wurde jedoch von den Terron entführt und Dar macht sich auf, um sie zu finden und das Land von Zads Schreckensherrschaft zu befreien. Er verfügt dabei über eine besondere Fähigkeit: Er kann mit Tieren sprechen. An Dars Seite kämpfen der gelehrige Tao und die verwaiste Kriegerin Arina. Gemeinsam geraten sie auf ihrer Mission immer wieder an Menschen in Not, denen sie helfen.

Zur Serie: Der Roman "The Beast Master" von Andre Norton lieferte die Grundlage zur Serie. Bevor "Beastmaster – Herr der Wildnis" entstand, wurde das Buch bereits dreimal verfilmt, unter anderem mit Marc Singer in der Hauptrolle.

Staffel: 1


16:30 Timeless (55 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Timeless
Die wilden Siebziger
(The Watergate Tape)
Folge 6
Abenteuer USA, 2016
Free-TV-Premiere

Rollen und Darsteller:
Lucy Preston – Abigail Spencer
Wyatt Logan – Matt Lanter
Rufus Carlin – Malcolm Barrett
Garcia Flynn – Goran Visnjic

Regie: Greg Beeman
Drehbuch: Eric Kripke, Shawn Ryan

1972, die Watergate-Affäre beginnt! Flynn setzt alles daran, die Tonaufnahmen, die den Skandal um auslösten, zu finden. Er will die fehlenden Passagen, in denen der amtierende Präsident Richard Nixon über Rittenhouse spricht, veröffentlichen. Können Lucy, Rufus und Wyatt das verhindern? Flynn gelingt es, die Drei diesmal in eine sehr missliche Lage zu bringen.

Zur Serie: Entwickelt von den Drehbuchautoren und Produzenten Eric Kripke ("Supernatural – Zur Hölle mit dem Bösen", "Boogeyman – Der schwarze Mann", "The Boys") und Shawn Ryan ("The Shield – Gesetz der Gewalt", "S.W.A.T."). Kripkes Grund, gleich im Pilot mit der Geschichte um den Zeppelin "Hindenburg" aufzuwarten, war rein finanzieller Art. Für die erste Folge wären die Produzenten geneigt gewesen, mehr Geld zu geben. Er sagte: "Wir sagten uns, lasst uns die teuerste Idee entwickeln, die uns einfällt und die sie uns niemals in der Serie machen lassen würden. Also gut, lasst uns ein verdammtes Kleinluftschiff crashen!" Neben den beiden Kreateuren arbeiteten elf weitere Autoren an den Scripten. 13 Regisseure setzten die Episoden um: Greg Beeman und John F. Showalter jeweils fünf Stück; Holly Dale, Charles Beeson, Neil Marshall, John Terlesky, Guy Ferland und Craig Zisk jeweils zwei. Billy Gierhart, Matt Earl Beesley, Douglas Aarniokoski, Alex Kalymnios und Olatunde Osunsanmi inszenierten je eine Folge. Zum ersten Mal ausgestrahlt wurde "Timeless" 2016 vom US-amerikanischen Fernsehsender NBC.

Hintergrund der Handlung: Sie sind ein ungleiches Trio, doch ein weltbewegender Auftrag schweißt sie zu einem tatkräftigen Team zusammen: Die Historikerin Lucy Preston, der Ingenieur und Programmierer Rufus Carlin und der altgediente Soldat Wyatt Logan jagen mit einer nachgebauten Maschine durch Zeit und Raum. Sie müssen dringend den kriminellen Garcia Flynn finden und ihn stellen! Denn er hat die Original-Zeitmaschine gestohlen. Sein Plan: Die Vergangenheit zu verändern und Chaos und Zusammensturz in den USA der Gegenwart zu provozieren. Die drei Zeitreisenden durchstöbern die Jahrhunderte, sie nehmen an Meilensteinen der Menschheitsgeschichte teil, treffen historische Persönlichkeiten – immer auf der Suche nach dem gefährlichen Flynn, dem sie stets einen Schritt voraus sein müssen, und immer auf der Hut, selbst nichts an der Vergangenheit zu verändern. Heiß ersehnt, jetzt ist die coole Zeitreise-Action "Timeless" endlich da! TELE 5 präsentiert samstags die Erfolgsserie " Timeless" als Free TV-Premiere: In den Hauptrollen sind Abigail Spencer ("Grey's Anatomy"), Matt Lanter ("Star Wars: The Clone Wars", "90210") und Malcolm Barrett ("Genius") als Zeitreisespezialisten zu sehen. Ihre Mission: Zurück in der Zeit zu wichtigen Ereignissen reisen um den Bösewicht Goran Visnjic ("Emergency Room") aufzuhalten, der die Geschichte der USA verändern möchte.

Staffel: 1


17:25 The Quest (55 Min.) (FSK: 12, HDTV)
The Librarians
Die Märchen der Verdammnis
(And the Fables of Doom)
Folge 6
Abenteuer USA, 2014

Rollen und Darsteller:
Cassandra Cillian – Lindy Booth
Eve Baird – Rebecca Romijn
Jenkins/Galahad – John Larroquette
Jacob "Jake" Stone – Christian Kane
Flynn Carsen – Noah Wyle

Regie: Jonathan Frakes

Hier werden Märchen wahr: In einer Kleinstadt in der Nähe von Washington erwachen plötzlich Fabelwesen zum Leben und attackieren die Menschen! Zuerst stürzt ein Lastwagen die Brücke hinunter. Wie das Team der "Bibliothekare" herausfindet, ist der Täter ein Troll. Bald ist die ganze Stadt bedroht. Was geht hier vor? Können unsere Magie-Spezialisten diesen bösen Zauber stoppen?

Zur Serie: Alle (zwei) Jahre wieder: Auf die Abenteuerfilmparodien "The Quest – Jagd nach dem Speer des Schicksals" (2004), "The Quest – Das Geheimnis der Königskammer" (2006) und "The Quest – Der Fluch des Judaskelch" (2008) folgte 2014 die Serie: Vier Staffeln mit insgesamt 42 Episoden, gedreht und zum ersten Mal in den USA ausgestrahlt zwischen 2014 und 2018. Entwickelt wurde die Serie von John Rogers, der zuvor schon als Drehbuchautor und Produzent (u. a. "Catwoman", "The Core – Der innere Kern", "Transformers") auftrat. Neben ihm arbeiteten 18 Autoren an den Episoden; 13 Regisseure inszenierten die einzelnen Folgen, die meisten davon Marc Roskin (12), Jonathan Frakes (10), Dean Devlin (6) und Noah Wyle (5). Die übrigen Kollegen übernahmen jeweils eine Folge. Neben dem Genre-Mix aus Abenteuer, Action und Komödie kommen auch Elemente aus Horror, Märchen und Zeitreise zum Tragen. Einige Darsteller hatten zuvor schon in den Serien "Leverage" und "King & Maxwell" zusammengearbeitet.

Hintergrund der Handlung: Die Schätze der Menschheit sollen gut verwahrt werden! Vor allem eine Sorte: besonders gefährliche Artefakte, die dunkle Magie oder übernatürliche Kräfte aktivieren könnten. Sie müssen von den Menschen ferngehalten und behütet werden! Um solche Fälle kümmert sich eine eigens dafür eingesetzte Truppe mit speziellen Fähigkeiten: Im Mittelpunkt steht der mit allen Wassern gewaschene, mächtige "Bibliothekar" Flynn Carsen. Unterstützt wird er bei seinen Einsätzen gegen das Böse von Eve Baird, Anti-Terror-Agentin, Jake Stone, hyperintelligent und voller wertvollem Wissen, Cassandra Cillian, Mathematikerin, und Ezekiel Jones, Krimi-Experte und Technik-Freak. Sie alle arbeiten für die in New York ansässige, geheimnisvolle Metropolitan Public Library, in deren Kellern versteckt die sichergestellten magischen Instrumentarien verwaltet werden. Doch genau nach diesen Geheimnissen streckt die von der Magie besessene, uralte "Bruderschaft der Schlange" ihre gierigen Hände aus. Dem muss natürlich mit allen Mitteln Einhalt geboten werden!

Staffel: 1


18:20 Relic Hunter – Die Schatzjägerin (60 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Relic Hunter
Der Pferdedieb
(The Warlord)
Folge 64
Abenteuer Kanada / USA, 2001

Rollen und Darsteller:
Sydney Fox – Tia Carrere
Nigel Bailey – Christien Anholt
Karen Petrusky – Tanja Reichert
Cate Hemphill – Nancy Anne Sakovich
Haya – Tasha de Vasconcelos
Claudia – Lindy Booth

Regie: Chris Bould

Auf der Suche nach dem sagenumwobenen Sattel der Stammesführerin Kahina geraten Sydney und Nigel in die Gewalt des Pferdediebs Tobar. Der entpuppt sich als Nachfahre der mächtigen Königin, wurde aber von seiner Schwester Haya verstoßen. Als Nigel sich in die schöne Frau verliebt, setzt er sich einer großen Gefahr aus.

Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen – trotz der wechselnden Schauplätze. Die Folge 'Die Knochenschale' ist dem Stuntman Chris Lamon gewidmet, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte.

Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy – so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von großem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.

Staffel: 3


19:20 Relic Hunter – Die Schatzjägerin (55 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Relic Hunter
Die Quelle ewiger Jugend
(Fountain of Youth)
Folge 65
Abenteuer Kanada / USA, 2001

Rollen und Darsteller:
Sydney Fox – Tia Carrere
Nigel Bailey – Christien Anholt
Karen Petrusky – Tanja Reichert
Cate Hemphill – Nancy Anne Sakovich
Preston Bailey – Crispin Bonham Carter
Claudia – Lindy Booth

Regie: Chris Bould

Nigel soll in Sevilla eine Rede halten. Als er in seinem Hotelzimmer von einer jungen Frau überfallen wird, kann Sydney in letzter Minute eingreifen. Ratlos über den Grund des Überfalls, werden die Freunde von Nigels Bruder Preston aufgeklärt. Er erzählt die Geschichte von einem Jahrhunderte alten Briefwechsel, in dem es um die Quelle ewiger Jugend geht.

Zur Serie: Die amerikanisch/kanadisch/französische Koproduktion zeichnet sich besonders durch spannende Action und eine ordentliche Portion Humor aus. Interessanterweise hat die Produktion Toronto fast nie verlassen – trotz der wechselnden Schauplätze. Die Folge 'Die Knochenschale' ist dem Stuntman Chris Lamon gewidmet, der 2001 bei Dreharbeiten tödlich verunglückte.

Hintergrund der Handlung: Klug, tough, einfallsreich und sexy – so kann man die Vorzüge der Geschichtsprofessorin Sydney Fox zusammenfassen. Leider ist sie in ihren Vorlesungen oft kurz angebunden, da sie es vorzieht, verlorene Artefakte für Museen und private Kunden aus aller Welt wieder zu beschaffen. Immer dabei ist ihr tollpatschiger Assistent Nigel Bailey. Der würde auf die gefährlichen Einsätze an den entlegensten Orten der Welt gern verzichten und sorgt durch seine Unbeholfenheit häufig für zusätzliche Komplikationen. Während seiner Exkursionen muss sich das Forscherteam oft mit konkurrierenden Schatzjägern oder Kriminellen messen, wobei Sydneys Kampfkunstkenntnisse von großem Vorteil sind. Kein Einsatz wäre jedoch komplett ohne Sydneys Sekretärin Claudia, die zwar nicht unbedingt durch umfassende Bildung, dafür aber durch gute Kontakte behilflich ist.

Staffel: 3


Spanische Filmreihe
20:15 Einer gegen alle (125 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Plan de Fuga
Drama Spanien, 2016
Deutsche Erstausstrahlung / Filmtipp der Woche

Rollen und Darsteller:
Victor – Alain Hernández
Teniente – Luis Tosar
Rápido – Javier Gutiérrez
Helena – Alba Galocha
Marta – Itziar Atienza
Abogado – Israel Elejalde

Regie: Iñaki Dorronsoro
Drehbuch: Iñaki Dorronsoro

Er kann Tresore knacken wie kein anderer. Victor wird von der russischen Mafia angeheuert. Nach erstem bestandenen Test steht nun der große Überfall auf eine Schweizer Bank vor der Tür. Und die Beute: 30 Millionen! Da wird die Truppe plötzlich hochgenommen, Victor kommt ins Gefängnis. Doch der Gangster hat noch viel pikantere Probleme. Sehr starkes Stück: Alain Hernández glänzt in der Hauptrolle.

Hintergrund: Die Bankhalle im Film ist die alte Halle in der Hauptstelle der Banco Central in der Calle de Alcalá 49, Madrid, wo heute das Instituto Cervantes logiert. Das im Film an anderer Stelle zu sehende BCS Bankhaus liegt in Bilbao, an der Kreuzung der Straßen Ibáñez de Bilbao und Alameda Mazarredo. Die Polizeiautos wurden in der Umgebung der Location gefilmt, z. B. an der Bahnstation Abando ein paar Blocks weiter.

Kritik: "Solide inszenierter Heist-Thriller nach einem fintenreichen Drehbuch, angereichert mit effektvollen Actionszenen." (filmdienst.de)

Aus Liebe zum spanischen Film!TELE 5 setzt vom 08. bis 22. Februar 2020 seine spanische Filmreihe fort und präsentiert erneut dreimal samstags sieben hochkarätige Filme von der iberischen Halbinsel. Fünf frische deutsche Erstausstrahlungen gehen in der Filmarena an den Start: "Der unsichtbare Gast" und Álex de la Iglesias "El Bar – Frühstück mit Leiche", "Boy Missing", "Anrufer unbekannt" sowie "Einer gegen alle". Weitere Top-Spanier im Rennen: "Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod", ebenfalls von Regie-Meister Álex de la Iglesias.


Spanische Filmreihe
22:20 Open Sea (126 Min.) (HDTV)
La Piel Azul
Thriller Spanien, 2010

Rollen und Darsteller:
Germán – Miguel Angel Munoz
Sophie – Manuela Velles
Luis – Alejandro Albarracin
Amaya – Leticia Fabian
Fernando – Rafael Amaya
Carlota – Marta Milans

Regie: Gonzalo Lopez-Gallego
Drehbuch: Nacho Faerna

Sommer, Sonne, Party! Germán schmeißt wie üblich die ultimative Fete auf seiner Luxus-Yacht. Mit Freundin Amaya, seinem Kumpel Luis und ein paar anderen will er viel Spaß haben. Und dazu gehört auch ein Bad im kühlen Meer? Doch im Übermut vergessen sie die rettende Leiter aus dem Boot zu hängen … "Open Water" reloaded im Mittelmeer.


00:26 Red Hill (99 Min.) (FSK: 18, HDTV)
Red Hill
Western Australien, 2010

Rollen und Darsteller:
Shane Cooper – Ryan Kwanten
Jimmy Conway – Tommy E. Lewis
Old Bill – Steve Bisley
Alice Cooper – Claire van der Boom
Slim – Christopher Davis
JIm Barlow – Kevin Harrington

Regie: Patrick Hughes
Drehbuch: Patrick Hughes

Eigentlich sucht der junge Polizist Shane in dem kleinen Städtchen Red Hill Ruhe und Geborgenheit. Hier will er mit seiner schwangeren Frau Alice eine Familie gründen und sesshaft werden. Doch dann versetzt der aus dem Gefängnis geflohene Mörder Jimmy den Ort und seine Einwohner in Panik und einen absoluten Albtraum. Harter, ehrlicher Gegenwartswestern erster Güte.

Kritik: "Ein strammer Thriller, der sich über nur einen Tag und eine Nacht erstreckt, erzählt mit explosiver Action und heftiger Gewalt, ein Western moderner Tage, gedreht vor der absolut außergewöhnlichen Kulisse des australischen Hochlandes." (Rotten Tomatoes) "Das australische Hochland-Setting von Patrick Hughes' blutgetränktem Western 'Red Hill', randvoll mit zerklüfteten, kantigen Felsengesichtern und bedrohlichen Bergflanken, erweckt das Genre-Universum des Regisseurs Anthony Mann wieder zum Leben." (slantmagazine.com) "Dicht inszenierter Rachewestern." (cinema.de)

Hintergrund: Der vierwöchige Dreh fand in Omeo, Victoria, statt und wurde mit privaten Mitteln finanziert. Danach erst wurden weitere Förderer aufgetan, um den Film abschließend fertigzustellen.


02:05 Master Plan – Der perfekte Coup (85 Min.) (HDTV)
Jönssonligan – Den perfekta stöten
Action Schweden, 2015

Rollen und Darsteller:
Charles-Ingvar Jönsson – Simon J. Berger
Ragnar Vanheden – Alexander Karim
Harry Berglund – Torkel Petersson
Rocky – Susanne Thorson
Ralf – Niklas Falk
Krantz – Jens Hultén

Regie: Alain Darborg
Drehbuch: Piotr Marciniak, Alain Darborg

Es geht um 500 Millionen. Als sein Onkel und Mentor Ralf ermordet wird und er für den Täter gehalten wird, entwickelt Autodieb Charles den ultimativen Racheplan. Dafür braucht er ein gutes Team: Sind der Hochstapler Vanheden, der depressive Sprengexperte Harry und seine Ex-Freundin Rocky die Richtigen, um diesen ausgebufften Coup mit ihm zu rocken? Explosive Raub- und Rachegeschichte mit Witz.


03:30 Game of Death (90 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Game of Death
Action USA, 2011

Rollen und Darsteller:
Marcus Jones – Wesley Snipes
Zander – Gary Daniels
Floria – Zoë Bell
Frank Smith – Robert Davi
John Redvale – Quinn Duffy
Rachel – Aunjanue Ellis

Regie: Giorgio Serafini
Drehbuch: Jim Agnew, Megan Brown

Marcus Jones ist Undercover-Agent für die CIA. Sein aktuelles Ziel: der Waffenhändler Frank Smith. Als Bodyguard schleicht er sich in Smiths Netzwerk ein. Bei einer Geldübergabe soll Marcus den Gangster und seinen Financier erschießen. Dann ist es soweit: Es geht um 100 Millionen! Kurz vor der Übergabe werden Smith und Jones attackiert. Wesley Snipes kämpft gegen Attentäter aus den eigenen Reihen!

Hintergrund: Ein Teil der Besetzung wirkte auch bei der "The Expendables"-Reihe mit: Gary Daniels im ersten Teil, Wesley Snipes und Robert Davi im dritten.

Kritik: "Wesley Snipes als unerschrockener Einzelkämpfer in einem kompetent gemachten B-Actionthriller." (Blickpunkt: Film)

"Wesley Snipes ('Blade', 'The Art of War') verkörpert mal wieder das beliebte Klischee des nachdenklich gewordenen Agenten mit Lizenz zum Töten und prügelt bzw. schießt sich souverän bis zur Unverwundbarkeit, doch ohne je größere Anteilnahme zu wecken, durch einen konventionellen Actionthriller der Preis- und Güteklasse B. Alte Bekannte des Actionvideo-Heavy-Users leisten ihm Gesellschaft, Robert Davi als Waffenhändler und Kung-Fu-Spezialist Gary Daniels als Oberbösewicht ragen in Sachen Charisma heraus. Aussichtsreich." (kino.de)


05:00 – 06:00 Starhunter (60 Min.)
Starhunter
In letzter Minute
(Becoming Shiva)
Science Fiction Kanada, 2003

Rollen und Darsteller:
Travis Montana – Clive Robertson
Percy Montana – Tanya Allen
Callista – Dawn Stern
Rudolpho deLuna – Stephen Marcus

Regie: Francois Basset, Luc Chalifour, Patrick Malakian

Unter den ehemaligen Erdbewohnern, den Terranern, hat sich eine Terrorgruppe herausgebildet. Nachdem sie ihre Anschläge auf Menschen ausweiten, schreitet die Tulip-Crew ein. Im Visier stehen dabei Anführer Salvatore und Freundin Nailson.

Zur Serie: Dante Montana fort. Bis auf Tanya Allen als Dante Montanas Nichte Percy und Stephen Marcus als Auftraggeber Rudolpho ist niemand mehr von der Original-Besetzung aus der ersten Staffel dabei. Anführer des neuen Teams ist jetzt der Sohn Dantes, Travis Montana, der von Clive Robertson gespielt wird. Der Titelsong "Darker Star" wird von Peter Gabriel gesungen.

Hintergrund der Handlung: Travis Montana ist der Sohn des legendären Starhunters Dante Montana, der im Jahr 2275 auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Um Gesetzlosigkeit in der unendlichen Weite des Universums im Zaum zu halten, führt Travis die Arbeit seines Vaters fort und begibt er sich mit seiner Crew – Cousine Percy, dem ehemaligen Auftraggeber Rudolpho und der Exsoldatin Callista – auf die Jagd nach intergalaktischen Verbrechern. Dabei geraten sie immer wieder mit ihren Erzfeinden, den "Raiders" und der Geheimorganisation "Orchard", aneinander.

Staffel: 2

*

Sonntag, 23. Februar 2020


06:00 Christliche Magazinsendung (15 Min.) (HDTV)
Folge 17
Kirche 2020

Staffel: 1


06:15 Stunde des Höchsten (45 Min.) (HDTV)
Folge 18
Kirche 2020

Staffel: 1


07:00 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


09:00 Dauerwerbesendung (90 Min.)
"Dauerwerbesendung"


10:30 Hour of Power (60 Min.) (HDTV)
Folge 2602
Kirche 2020

Staffel: 9


11:30 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


13:30 Dauerwerbesendung (90 Min.)
"Dauerwerbesendung"


15:00 Neu im Kino: Making Of (15 Min.)
Magazin


15:15 Sheherazade (25 Min.)
Princesse Shéhérazade
Sheherazade N.N.
(Sheherazade N.N.)
Animation Frankreich, 1997

Zur Serie: Die hübsche Prinzessin Sheherazade befreit den Flaschengeist Till – eine wunderbare Freundschaft beginnt. Sheherazade und Till reisen gemeinsam durch eine zauberhafte Welt voller fantastischer Rätsel und Abenteuer.


15:40 Timeless (60 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Timeless
Die wilden Siebziger
(The Watergate Tape)
Folge 6
Abenteuer USA, 2016

Rollen und Darsteller:
Lucy Preston – Abigail Spencer
Wyatt Logan – Matt Lanter
Rufus Carlin – Malcolm Barrett
Garcia Flynn – Goran Visnjic

Regie: Greg Beeman
Drehbuch: Eric Kripke, Shawn Ryan

1972, die Watergate-Affäre beginnt! Flynn setzt alles daran, die Tonaufnahmen, die den Skandal um auslösten, zu finden. Er will die fehlenden Passagen, in denen der amtierende Präsident Richard Nixon über Rittenhouse spricht, veröffentlichen. Können Lucy, Rufus und Wyatt das verhindern? Flynn gelingt es, die Drei diesmal in eine sehr missliche Lage zu bringen.

Zur Serie: Entwickelt von den Drehbuchautoren und Produzenten Eric Kripke ("Supernatural – Zur Hölle mit dem Bösen", "Boogeyman – Der schwarze Mann", "The Boys") und Shawn Ryan ("The Shield – Gesetz der Gewalt", "S.W.A.T."). Kripkes Grund, gleich im Pilot mit der Geschichte um den Zeppelin "Hindenburg" aufzuwarten, war rein finanzieller Art. Für die erste Folge wären die Produzenten geneigt gewesen, mehr Geld zu geben. Er sagte: "Wir sagten uns, lasst uns die teuerste Idee entwickeln, die uns einfällt und die sie uns niemals in der Serie machen lassen würden. Also gut, lasst uns ein verdammtes Kleinluftschiff crashen!" Neben den beiden Kreateuren arbeiteten elf weitere Autoren an den Scripten. 13 Regisseure setzten die Episoden um: Greg Beeman und John F. Showalter jeweils fünf Stück; Holly Dale, Charles Beeson, Neil Marshall, John Terlesky, Guy Ferland und Craig Zisk jeweils zwei. Billy Gierhart, Matt Earl Beesley, Douglas Aarniokoski, Alex Kalymnios und Olatunde Osunsanmi inszenierten je eine Folge. Zum ersten Mal ausgestrahlt wurde "Timeless" 2016 vom US-amerikanischen Fernsehsender NBC.

Hintergrund der Handlung: Sie sind ein ungleiches Trio, doch ein weltbewegender Auftrag schweißt sie zu einem tatkräftigen Team zusammen: Die Historikerin Lucy Preston, der Ingenieur und Programmierer Rufus Carlin und der altgediente Soldat Wyatt Logan jagen mit einer nachgebauten Maschine durch Zeit und Raum. Sie müssen dringend den kriminellen Garcia Flynn finden und ihn stellen! Denn er hat die Original-Zeitmaschine gestohlen. Sein Plan: Die Vergangenheit zu verändern und Chaos und Zusammensturz in den USA der Gegenwart zu provozieren. Die drei Zeitreisenden durchstöbern die Jahrhunderte, sie nehmen an Meilensteinen der Menschheitsgeschichte teil, treffen historische Persönlichkeiten – immer auf der Suche nach dem gefährlichen Flynn, dem sie stets einen Schritt voraus sein müssen, und immer auf der Hut, selbst nichts an der Vergangenheit zu verändern. Heiß ersehnt, jetzt ist die coole Zeitreise-Action "Timeless" endlich da! TELE 5 präsentiert samstags die Erfolgsserie " Timeless" als Free TV-Premiere: In den Hauptrollen sind Abigail Spencer ("Grey's Anatomy"), Matt Lanter ("Star Wars: The Clone Wars", "90210") und Malcolm Barrett ("Genius") als Zeitreisespezialisten zu sehen. Ihre Mission: Zurück in der Zeit zu wichtigen Ereignissen reisen um den Bösewicht Goran Visnjic ("Emergency Room") aufzuhalten, der die Geschichte der USA verändern möchte.

Staffel: 1


16:40 Bigfoot – Die Legende lebt! (105 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Bigfoot
Action USA, 2012

Rollen und Darsteller:
Harley Anderson – Danny Bonaduce
Simon Quint – Barry Williams
Sheriff Walt Henderson – Bruce Davison
Sheriff Becky Alvarez – Sherilyn Fenn
Mayor Tommy Gillis – Howard Hesseman
Alice Cooper – Alice Cooper

Regie: Bruce Davison

DJ Harley will ein Revival von Woodstock im Sound der 80er inszenieren. Allerdings just dort, wo sich Hase und Igel Gute Nacht sagen: In den Wäldern von South Dakota, wo auch der große, berühmte Bigfoot sein Zuhause hat. Der ist über die Lärmbelästigung gar nicht glücklich und macht Popstars und Musikfans gleichermaßen den Garaus. Gut gelaunte Monster-Unterhaltung mit prominenter Besetzung.

Hintergrund: Neben Alice Cooper trifft man in diesem nicht ganz ernst gemeinten The Asylum-Filmspaß auch 'Bigfoot and the Hendersons'-Regisseur Bruce Davison an. Auch kämpfen Stars aus den Fernsehserien 'The Brady Bunch' (Barry Williams) und 'The Partridge Family' (Danny Bonaduce) gegeneinander.'Bigfoot – Die Legende lebt' ist eine der Low-Budget-Prodiktionen aus der kalifornischen Horror- und Action-Filmschmiede The Asylum. Typischerweise werden die Streifen in nur vier Monaten geschrieben, gedreht und fertig produziert. The Asylum hat sich auf das Genre der Mockbuster spezialisiert. Diese Filme profitieren von dem Erfolg großer Blockbuster, indem sie deren Handlung und Cover-Design so weit wie möglich kopieren – allerdings ohne Stars und monströses CGI-Budget. Auch wenn Kritiker dieses Genre weitgehend ignorieren, erfreuen sich Mockbuster weltweit einer riesigen Fangemeinde.


18:25 Erik, der Wikinger (110 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Erik the Viking
Fantasy Großbritannien / Schweden, 1989

Rollen und Darsteller:
Erik – Tim Robbins
Eriks Großvater – Mickey Rooney
Freya – Eartha Kitt
König Arnulf – Terry Jones
Prinzessin Aud – Imogen Stubbs
Halbtür der Schwarze – John Cleese

Regie: Terry Jones
Drehbuch: Terry Jones

Raubzüge, Morde und Plündereien – Der Wikinger-Alltag holt den schöngeistigen Erik ein. Zudem macht ihm das Zeitalter des Ragnarök zu schaffen, in dem die Sonne aufhört zu scheinen. Um dem Ganzen ein Ende zu setzen, macht sich der Nordmann mit seiner Truppe auf eine abenteuerliche Reise zur Walhalla, dem Sitz der Götter. Die nordische Saga auf britisch: Fantastisch & witzig!

Kritik: "Unterhaltsames Fantasy-Spektakel mit treffsicherer Situationskomik und schräg-schrillem Humor typisch britischer Prägung." (Lexikon des internationalen Films)

Hintergrund: Die ursprüngliche Besetzungsliste sah 'Amadeus'-Star Tom Hulce als Erik und Jack Lemmon als Halbtür vor. Als beide Schauspieler aus dem Projekt ausstiegen, fand Regisseur Terry Jones Ersatz in Tim Robbins und 'Monthy Pythons'-Kollege John Cleese.


20:15 Die Warriors (110 Min.) (FSK: 12, HDTV)
The Warriors
Action USA, 1979

Rollen und Darsteller:
Swan – Michael Beck
Ajax – James Remar
Cleon – Dorsey Wright
Snow – Brian Tyler

David Harris

Regie: Walter Hill
Drehbuch: Walter Hill, David Shaber

Endlich scheint ein Ende des andauernden Kriegs in den Straßen von New York in Sicht: Die führenden Gangs haben einen fragilen Waffenstillstand beschlossen. Doch als Cyrus, einer der Anführer, getötet wird, bricht sich die Gewalt ungehemmt Bahn. Die Warriors, deren Territorium auf Coney Island liegt, werden verdächtigt. Eine namenlose Hatz beginnt … Filmgeschichte: Unvergessliches Pop-Art-Gewalt-Stück.

Kritik: "Kunstvoll stilisiert und fast comicartig inszenierte Walter Hill seinen atemberaubenden Trip durch nächtliche Straßen, Parks und U-Bahnen. Fazit: Knallharte Hatz durch eine düstere Metropole." (cinema.de) "Einer der besten Gangster-Streifen aller Zeiten." (Cinema Crazed) "Yeah, das ist wirklich gut!" (Film Freak Central)

Hintergrund: Nach dem Debüt-Roman "Die Warriors" (erschienen 1965) des US-amerikanischen Schriftstellers Sol Yurick.


22:05 Skandal mit Oskar Roehler: Der Exorzist (5 Min.)
Skandal mit Oskar Roehler: Der Exorzist
Unterhaltung Deutschland, 2020

Moderation: Oskar Roehler, Joachim Bessing

TELE 5 startet am 31. Januar die dritte Staffel der Kinofilme ohne Tabus! Sie waren ihrer Zeit voraus, haben angeeckt oder provoziert – jetzt werden sie von Skandalregisseur Oskar Roehler auf TELE 5 präsentiert: "Skandal! – Filme die Geschichte schrieben": Oskar Roehler erklärt im Gespräch mit Autor Joachim Bessing vor jedem Film die Bedeutung und Hintergründe und warum dieses Werk einen handfesten Skandal provozierte. Heute: "Der Exorzist".


Skandal – Filme, die Geschichte schrieben
22:10 Der Exorzist (170 Min.) (FSK: 16, HDTV)
The Exorcist – Director's Cut
Horror USA, 1973

Rollen und Darsteller:
Pater Merrin – Max von Sydow
Pater Damien Karras – Jason Miller
Chris MacNeil – Ellen Burstyn
Regan MacNeil – Linda Blair
Detective Lt. Kinderman – Lee J. Cobb
Burke Dennings – Jack MacGowran

Regie: William Friedkin
Drehbuch: William Peter Blatty

Die allein erziehende Mutter Chris ist geschockt: Ihre zwölfjährige Tochter Regan mutiert zur Furie, schreit Obszönitäten heraus, bringt Dinge zum Schweben und schlägt wild um sich. Mediziner und Psychologen sind ratlos. Auf Drängen des Priesters Karras entscheidet sich die Mutter, den Exorzisten Pater Merrin zu Rate zu ziehen. Schockierendes, zeitloses Meisterwerk des Horrorkinos, digital aufgepeppt.

Kritik: "Auch im Neuschnitt hat William Friedkins Bestseller-Verfilmung aus dem Jahr 1973 nichts von ihrer beängstigenden Effektivität eingebüßt, nicht zuletzt weil es der inszenatorisch virtuos mit Momenten der Angst und des Schreckens operierende Psycho-Schocker äußerst geschickt versteht, an fundamentale Ängste des Zuschauers zu rühren." (Lexikon des Internationalen Films)

Hintergrund: William Peter Blattys Bestseller "The Exorzist" war inspiriert von einer tatsächlichen Teufelsaustreibung in Washington aus dem Jahr 1949 und wurde allein in den USA 13 Millionen Mal verkauft. Die Verfilmung erreichte Platz zwei der erfolgreichsten Filme aller Zeiten (nach dem "Paten"), gewann zwei Oscars und vier Golden Globes. Das Publikum wählte ihn zum "gruseligsten Film aller Zeiten". Regisseur Stanley Kubrick ("Shining") war ebenfalls an dem Projekt interessiert. Die Darsteller Lee J. Cobb ("Die Faust im Nacken") und Jack McGowran ("Tanz der Vampire") starben kurz nach den Dreharbeiten.


01:00 True Grit – Vergeltung (95 Min.)
True Grit
Drama USA, 2010

Rollen und Darsteller:
Reuben "Rooster" Cogburn – Jeff Bridges
Mattie Ross – Hailee Steinfeld
LaBoeuf – Matt Damon
Tom Chaney – Josh Brolin
Lucky Ned Pepper – Barry Pepper
Colonel Stonehill – Dakin Matthews

Regie: Ethan Coen, Joel Coen
Drehbuch: Ethan Coen, Joel Coen

Mattie Ross ist 14 Jahre alt, als ihr Vater ermordet wird. Das Mädchen kennt den Täter: Tom Chaney. Auf ihn ist ein Kopfgeld ausgesetzt. Doch Mattie will nicht warten. Sie will Rache - und engagiert den versoffenen Marshal Cogburn und den Ranger LaBoeuf. Gemeinsam machen sie sich auf ins Indianer-Gebiet, wo sich Chaney versteckt hat. Spitze: Jeff Bridges brilliert im wilden Western der Coen-Brüder!

Kritik: "Erstklassiges Westernremake, bis in kleinste Rollen toll besetzt und getragen vom rustikalen Charme des Jeff Bridges." (cinema.de) " … ob nun als historisches Gemälde des amerikanischen Westens oder ungewöhnliche Rachegeschichte, Joel und Ethan Coen ist mit 'True Grit' ein durch und durch faszinierender, unterhaltsamer und vor allem visuell beeindruckender Film gelungen." (Bayerischer Rundfunk) "Wäre ein weiterer Coen-Western wirklich nötig gewesen? Ja, denn 'True Grit' wählt einen völlig anderen Ansatz, statt ironischer Distanzierung und postmodernem Crossover ist der neueste Streich der Brüder ein lupenreiner Genrebeitrag, eine detailverliebte Hommage klassischer Machart. Lediglich der Subtext unterminiert Westerntraditionen, indem er die moralischen Vorzeichen des Genres ins Gegenteil verkehrt. Satt einer Schwarz-Weiß-Lektion über Moral ist 'True Grit' ein trauriger Abgesang auf sicher geglaubte ethische Überzeugungen." (filmstarts.de)

Hintergrund: 15.000 Mädchen bewarben sich für die Rolle der jungen Mattie Ross. Die damals 13-jährige Hailee machte das Rennen – und bekam für ihr Spielfilm-Debüt 2011 gleich eine Oscar-Nominierung. Obwohl die Darstellerin als Protagonistin und die meiste Zeit auf der Leinwand zu sehen ist, war sie bei den meisten Preisverleihungen – auch bei den Academy Awards - für die Kategorie Beste Nebendarstellerin nominiert. Der Streifen war in insgesamt zehn Kategorien für den begehrten Oscar vorgeschlagen. Damit geht er in die Filmgeschichte ein, als der Film, der die meisten Oscar-Nominierungen erhielt, ohne den Preis selbst einzustreichen. Obwohl "True Grit" als ein Remake des 1969 mit John Wayne in der Hauptrolle erschienenen "True Grit – Der Mashall" gilt, baten die Regisseure Ethan und Joel Coen den Darsteller Jeff Bridges gleich zu Anfang der Arbeiten, alles, was er von der John-Wayne-Version wusste, zu vergessen. Ihr Film sollte sich stattdessen direkt auf das gleichnamige, 1968 erschienene Original-Werk des US-amerikanischen Romanautors Charles Portis (u. a. "Norwood", 1966) beziehen. "True Grit" ist der erste Coen-Film, der in den US-Staaten mehr als 100 Millionen Dollar einspielte. Er zählt damit zu einem der erfolgreichsten Western aller Zeiten. Alle Szenen, in denen die Pferde in Panik oder Stress zu geraten scheinen, sind nicht echt: Die Wirkung wurde mit ziemlich entspannten, speziell trainierten Tieren und einem cleveren Schnitt erzielt.


02:35 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


02:50 The Art of War (105 Min.) (FSK: 16)
The Art of War
Action Kanada / USA, 2000

Rollen und Darsteller:
Neil Shaw – Wesley Snipes
Eleanor Hooks – Anne Archer
Frank Capella – Maury Chaykin
Douglas Thomas – Donald Sutherland
Julia Fang – Marie Matiko
Robert Bly – Michael Biehn

Regie: Christian Duguay
Drehbuch: Wayne Beach

Shaw ist der Mann fürs Grobe. Als Agent der Vereinten Nationen soll er nun ein Handelsabkommen zwischen den USA und China retten, das durch eine Verschwörung bedroht wird. Bevor er sich versieht, wird er jedoch selbst als Täter verdächtigt und hat nun doppelt so viel zu tun: die Verschwörung aufdecken und die Drahtzieher zur Strecke bringen … Hammerharter Polit-Action-Thriller.

Hintergrund: Dem Film folgten zwei Fortsetzungen, die allerdings direkt für den DVD Markt produziert wurden. Der Titel des Films spielt auf das gleichnamige Buch von Sun Tze an. Sowohl Michael Biehn als auch Wesley Snipes wurden zuvor in anderen Filmen dabei gezeigt, wie sie dieses Buch lasen.


04:35 Starhunter (45 Min.)
Starhunter
Das dritte Auge
(The Third Thing)
Science Fiction Kanada, 2003

Rollen und Darsteller:
Travis Montana – Clive Robertson
Percy Montana – Tanya Allen
Callista – Dawn Stern
Rudolpho deLuna – Stephen Marcus

Regie: Francois Basset, Luc Chalifour, Patrick Malakian

Mangels Aufträgen nimmt das Starhunter-Team ein Filmangebot an, bei dem seine Arbeit aufgezeichnet werden soll. Was harmlos beginnt, entwickelt sich mehr und mehr zu einem bösen Spiel, hinter dem ein Ex-Raider steckt.

Zur Serie: Dante Montana fort. Bis auf Tanya Allen als Dante Montanas Nichte Percy und Stephen Marcus als Auftraggeber Rudolpho ist niemand mehr von der Original-Besetzung aus der ersten Staffel dabei. Anführer des neuen Teams ist jetzt der Sohn Dantes, Travis Montana, der von Clive Robertson gespielt wird. Der Titelsong "Darker Star" wird von Peter Gabriel gesungen.

Hintergrund der Handlung: Travis Montana ist der Sohn des legendären Starhunters Dante Montana, der im Jahr 2275 auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Um Gesetzlosigkeit in der unendlichen Weite des Universums im Zaum zu halten, führt Travis die Arbeit seines Vaters fort und begibt er sich mit seiner Crew – Cousine Percy, dem ehemaligen Auftraggeber Rudolpho und der Exsoldatin Callista – auf die Jagd nach intergalaktischen Verbrechern. Dabei geraten sie immer wieder mit ihren Erzfeinden, den "Raiders" und der Geheimorganisation "Orchard", aneinander.

Staffel: 2


05:20 – 06:00 Digimon (40 Min.) (FSK: 6)
Digimon
Mit vereinten Kräften
(Evolution is Impossible! The Digivices Break Down)
Folge 233
Animation Japan, 2006

Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.

Staffel: 5

*

Montag, 24. Februar 2020


06:00 Joyce Meyer – Das Leben genießen (25 Min.) (HDTV)
Folge 2814
Kirche 2020

Staffel: 1


06:25 Dauerwerbesendung (60 Min.)
"Dauerwerbesendung"


07:25 Joyce Meyer – Das Leben genießen (30 Min.) (HDTV)
Folge 2815
Kirche 2020

Staffel: 1


07:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


09:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


11:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


13:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


15:55 Dauerwerbesendung (10 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:05 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:20 Neu im Kino: Making Of (5 Min.)
Magazin


16:25 Star Trek – Enterprise (55 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Enterprise
Dies sind die Abenteuer
(These are the Voyages)
Folge 98
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Captain Jonathan Archer – Scott Bakula
Dr. Phlox – John Billingsley
Subcommander T'Pol – Jolene Blalock
Lieutenant Malcolm Reed – Dominic Keating
Ensign Travis Mayweather – Anthony Montgomery
Ensign Hoshi Sato – Linda Park
Commander Charles "Trip" Tucker III – Connor Trinneer

Regie: Allan Kroeker

Riker hört von der Ausgrabung seines früheren Schiffes. Auf Anraten Trois sieht er sich die letzte Reise der Enterprise an: Archer ist auf dem Weg zur Erde, um bei der Gründung einer neuen Allianz der Rassen eine Rede zu halten. Da kontaktiert ihn der für tot erklärte Shran und bittet ihn um Hilfe. Seine Tochter Talla ist von Aliens entführt worden und befindet sich auf Rigel X …

Hintergrund: Mit "Star Trek – Enterprise" zeigt TELE 5 eine weitere Serie aus dem "Star Trek"-Universum: Serienstar Scott Bakula geht als Captain Archer rund hundert Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und seiner Crew auf Weltraum-Mission. Allerdings ist "Star Trek – Enterprise" - 30 Jahre später gedreht – filmisch und technisch gesehen, dem Original weit voraus. Aus Liebe zu Sci-F zeigt TELE 5 die Serie jeweils Montag bis Freitag, 16:20 Uhr.

Zur Serie: Die Science-Fiction-Serie von Rick Berman und Brannon Braga ist die fünfte Serie innerhalb der 'Star Trek'-Saga. Inhaltlich gesehen aber ist sie die erste: Sie wurde im 22. Jahrhundert angesetzt – etwa hundert Jahre vor der Zeit, von der das Original 'Raumschiff Voyager Enterprise' erzählt. Deshalb ist 'Enterprise' – 30 Jahre später gedreht – filmisch und technisch weit voraus. Dennoch hat man versucht, an die alten Folgen anzuknüpfen: Die meisten Soundeffekte zum Beispiel nahm man aus der 60er-Jahre-Serie. Die Schauspieler Majel Barrett, Joseph Ruskin, Clint Howard und Jack Donner sind die einzigen Darsteller, die in beiden Serien mitspielen. Es wird berichtet, dass der US-TV-Sender NBC, der schon das Original 'Raumschiff Voyager Enterprise' verfilmte, zunächst versuchte, auch die Rechte an der neuen Serie zu erwerben, sie aber gegen United Paramount Network (UPN) verlor. Eines der wichtigen Crewmitglieder auf der Enterprise NX-01, Captain Jonathan Archres Hund Porthos, wurde von zwei weiblichen Hundeschauspielern namens "Prada" und "Breezy" dargestellt.

Hintergrund der Handlung: Es ist das 22. Jahrhundert. Rund einhundert Jahre vor den Abenteuern von Captain Kirk und 'Raumschiff Voyager Enterprise' startet das erste Warp 5-Raumschiff, die Enterprise NX-01, ins All. Eine 80-köpfige Crew leistet ihre Dienste an Bord, befehligt von Captain Jonathan Archer. Und beginnt eine aufregende Reise zu Orten, an denen kein Mensch zuvor jemals gewesen ist. Mit dabei sind die vulkanische Unteroffizierin T'Pol, der außerirdische Arzt Dr. Phlox, Lieutenant Malcolm Reed, Steuermann Travis Mayweather, Kommunikationsoffizierin Hoshi Sato und Chefingenieur Lieutenant Commander Charlie Tucker III. Gemeinsam reisen sie in unbekannte Welten und Dimensionen und bestehen ungeahnte Wagnisse.

Staffel: 4


17:20 Star Trek – Raumschiff Voyager (60 Min.) (FSK: 6)
Star Trek – Voyager
Subraumspalten
(Time and Again)
Folge 4
Science Fiction USA, 1994

Rollen und Darsteller:
Captain Kathryn Janeway – Kate Mulgrew
Chakotay – Robert Beltran
B'Elanna Torres – Roxann Dawson
Tom Paris – Robert Duncan McNeill
Tuvok – Tim Russ

Regie: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Les Landau

Während die Crew der Voyager untersucht, warum der M-Planet unter ihnen unbewohnbar geworden ist, rutschen Janeway und Paris plötzlich in die Zeit kurz vor der Katastrophe, die ihn zerstört hat. Zunächst will Janeway sich nicht einmischen und beruft sich auf die erste Direktive. Doch dann wird ihr klar, dass sie vielleicht sogar der Auslöser für das Unglück sind!

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).

Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun …

Hintergrund zur Serie: 'Raumschiff Voyager Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

Staffel: 1


18:20 Stargate (50 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Mutanten
(Uninvited)
Folge 197
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: William Waring

Mitchell folgt der Einladung Landrys, Urlaub in dessen Landhütte zu machen. Teal'C und Reynolds stoßen unterdessen auf dem Planeten P9J-333 auf ein riesiges Tier, das sein Unwesen treibt. Es stellt sich heraus, dass das eigentlich harmlose Wesen durch einen Parasiten zum Killer wurde. Ein ebensolches Mutanten-Tier soll sich nun in der näheren Umgebung von Landrys Hütte herumtreiben.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


19:10 Stargate (65 Min.) (FSK: 6)
Stargate
200 
(200)
Folge 198
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Martin Wood

Martin Lloyd, der durch seine Fernsehserie "Wurmloch Extrem" vor einiger Zeit Bekanntschaft mit dem SG-1 Team gemacht hatte, bittet Mitchells Team um Hilfe beim Schreiben eines Drehbuches. Er will einen Film über das Stargate-Programm drehen. Das Pentagon ist begeistert von der Idee. Mitchell dagegen ist wenig erfreut, da eigentlich seine 200. Stargate-Mission anstehen würde.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


20:15 Wyvern – Die Rückkehr der Drachen (115 Min.) (HDTV)
Wyvern
Fantasy USA, 2009

Rollen und Darsteller:
Jake Suttner – Nick Chinlund
Hass – Barry Corbin
Claire – Erin Karpluk
Sheriff Susie Barnes – Elaine Miles
Vinyl Hampton – Tinsel Korey
Farley – Simon Longmore

Regie: Steven R. Moore
Drehbuch: Jason Bourque

Partystimmung in Beaver Mills: Obwohl ein Jäger von einem Urzeitmonster berichtet, das ihm begegnet ist, feiern die Einwohner des kleinen Städtchens in Alska ihr Midsommerfest. Die Freude währt nicht lange, da taucht der fliegende Drache tatsächlich auf. Mit einem riesigen Hunger auf Menschenfleisch. Handfester Horror aus dem schmelzenden Eis: Auch Drachen haben Nachkommen.

Kritik: 'Eine kurzweilige Sause.' (tvspielfilm.de)'Effektvoller TV-Horrorfilm mit guten Typen und vergleichsweise ausführlichen Drachenszenen.' (kino.de)

Hintergrund: 15. Film aus der Maneater Serie.

Starinfo Barry Corbin: 'Ich liebe Western!' – mit diesen drei Worten bringt Barry Corbin seine große Leidenschaft auf den Punkt. Kein Wunder, dass der Mime sich sehr glücklich schätzt, selbst in vielen Wildwestfilmen mitgespielt zu haben. Aus diesem Grund ist er übrigens auch der Meinung, das Cowboy-Genre sei in Hollywood absolut unterschätzt und zu wenig repräsentiert. Neben Sheriffs und Militärs wird er oft als Autoritätspersonen besetzt, hin und wieder gibt er auch den Verbrecher. Privat ist er fast nur auf dem Pferderücken zu finden. Gemeinsam mit seiner Tochter, von deren Existenz er erst nach 26 Jahren erfuhr, und seinen Enkeln lebt er – wie passend – auf einer Ranch in Texas.


22:10 Warlock – Satans Sohn kehrt zurück (105 Min.) (HDTV)
Warlock: The Armageddon
Horror USA, 1993

Rollen und Darsteller:
Warlock – Julian Sands
Kenny Travis – Chris Young
Samantha Ellison – Paula Marshall
Paula Dare – Joanna Pacula
Will Travis – Steve Kahan
Francks – R. G. Armstrong

Regie: Anthony Hickox
Drehbuch: Kevin Rock, David Twohy

Warlock wird im New York der Gegenwart wiedergeboren. Er soll das Tor zur Hölle öffnen, um dem Teufel den Weg auf die Erde zu ermöglichen. Fünf heilige Steine, die über die USA verteilt sind, muss er dafür in seine Hände bekommen. Der Hexenmeister macht sich auf seinen Weg voller Toter. Können die letzten Druiden ihn aufhalten? Showdown zwischen Warlock und Druiden: Nur einer kann gewinnen!

Hintergrund: In 38 Tagen wurde die Fortsetzung des Fantasy-Thrillers "Warlock – Satans Sohn" aus dem Jahr 1989, ebenfalls mit Julian Sands in der Rolle des Warlock, gedreht. Zehn Jahre, 1999, später erschien das Sequel von Teil 2 "Warlock – Satans Sohn kehrt zurück". Der Titel: "Warlock – Das Geisterschloss", der Titelheld: diesmal gespielt von Bruce Payne. Veröffentlicht auf DVD. Regisseur Anthony Hickox hatte zuvor schon den Horrorfilm "Full Eclipse" mit Bruce Payne zusammen gemacht. "Warlock – Satans Sohn kehrt zurück" ist der letzte Kinofilm des Darstellers R. G. Armstrong, der die Rolle des Franks ausfüllt.

Kritik: "Horrorsequel auf ansprechendem Niveau von Anthony Hickox ('Spaceshift'), der die Fortsetzung des erfolgreichen Vorgängers mit den in etwa gleichen Ingredienzen würzt. Die Wahl des Briten Julian Sands ('Naked Lunch') als Titelfigur erweist sich dank dessen ironischer Note einmal mehr als Glücksgriff. Die Teenager bieten zudem bessere Identifikationsfiguren als der knurrige Richard Grant im Vorgänger, weshalb mit einem sehr erfolgreichen Abschneiden gerechnet werden kann." (video.de)


23:55 Skandal mit Oskar Roehler: Der Exorzist (5 Min.)
Skandal mit Oskar Roehler: Der Exorzist
Unterhaltung Deutschland, 2020

Moderation: Oskar Roehler, Joachim Bessing

TELE 5 startet am 31. Januar die dritte Staffel der Kinofilme ohne Tabus! Sie waren ihrer Zeit voraus, haben angeeckt oder provoziert – jetzt werden sie von Skandalregisseur Oskar Roehler auf TELE 5 präsentiert: "Skandal! – Filme die Geschichte schrieben": Oskar Roehler erklärt im Gespräch mit Autor Joachim Bessing vor jedem Film die Bedeutung und Hintergründe und warum dieses Werk einen handfesten Skandal provozierte. Heute: "Der Exorzist- Director's Cut".


00:00 Der Exorzist (140 Min.) (FSK: 16, HDTV)
The Exorcist – Director's Cut
Horror USA, 1973

Rollen und Darsteller:
Pater Merrin – Max von Sydow
Pater Damien Karras – Jason Miller
Chris MacNeil – Ellen Burstyn
Regan MacNeil – Linda Blair
Detective Lt. Kinderman – Lee J. Cobb
Burke Dennings – Jack MacGowran

Regie: William Friedkin
Drehbuch: William Peter Blatty

Die allein erziehende Mutter Chris ist geschockt: Ihre zwölfjährige Tochter Regan mutiert zur Furie, schreit Obszönitäten heraus, bringt Dinge zum Schweben und schlägt wild um sich. Mediziner und Psychologen sind ratlos. Auf Drängen des Priesters Karras entscheidet sich die Mutter, den Exorzisten Pater Merrin zu Rate zu ziehen. Schockierendes, zeitloses Meisterwerk des Horrorkinos, digital aufgepeppt.

Kritik: "Auch im Neuschnitt hat William Friedkins Bestseller-Verfilmung aus dem Jahr 1973 nichts von ihrer beängstigenden Effektivität eingebüßt, nicht zuletzt weil es der inszenatorisch virtuos mit Momenten der Angst und des Schreckens operierende Psycho-Schocker äußerst geschickt versteht, an fundamentale Ängste des Zuschauers zu rühren." (Lexikon des Internationalen Films)

Hintergrund: William Peter Blattys Bestseller "The Exorzist" war inspiriert von einer tatsächlichen Teufelsaustreibung in Washington aus dem Jahr 1949 und wurde allein in den USA 13 Millionen Mal verkauft. Die Verfilmung erreichte Platz zwei der erfolgreichsten Filme aller Zeiten (nach dem "Paten"), gewann zwei Oscars und vier Golden Globes. Das Publikum wählte ihn zum "gruseligsten Film aller Zeiten". Regisseur Stanley Kubrick ("Shining") war ebenfalls an dem Projekt interessiert. Die Darsteller Lee J. Cobb ("Die Faust im Nacken") und Jack McGowran ("Tanz der Vampire") starben kurz nach den Dreharbeiten.


02:20 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


02:35 Die Warriors (85 Min.) (FSK: 12, HDTV)
The Warriors
Action USA, 1979

Rollen und Darsteller:
Swan – Michael Beck
Ajax – James Remar
Cleon – Dorsey Wright
Snow – Brian Tyler

David Harris

Regie: Walter Hill
Drehbuch: Walter Hill, David Shaber

Endlich scheint ein Ende des andauernden Kriegs in den Straßen von New York in Sicht: Die führenden Gangs haben einen fragilen Waffenstillstand beschlossen. Doch als Cyrus, einer der Anführer, getötet wird, bricht sich die Gewalt ungehemmt Bahn. Die Warriors, deren Territorium auf Coney Island liegt, werden verdächtigt. Eine namenlose Hatz beginnt … Filmgeschichte: Unvergessliches Pop-Art-Gewalt-Stück.

Kritik: "Kunstvoll stilisiert und fast comicartig inszenierte Walter Hill seinen atemberaubenden Trip durch nächtliche Straßen, Parks und U-Bahnen. Fazit: Knallharte Hatz durch eine düstere Metropole." (cinema.de) "Einer der besten Gangster-Streifen aller Zeiten." (Cinema Crazed) "Yeah, das ist wirklich gut!" (Film Freak Central)

Hintergrund: Nach dem Debüt-Roman "Die Warriors" (erschienen 1965) des US-amerikanischen Schriftstellers Sol Yurick.


04:00 Open Sea (95 Min.) (HDTV)
La Piel Azul
Thriller Spanien, 2010

Rollen und Darsteller:
Germán – Miguel Angel Munoz
Sophie – Manuela Velles
Luis – Alejandro Albarracin
Amaya – Leticia Fabian
Fernando – Rafael Amaya
Carlota – Marta Milans

Regie: Gonzalo Lopez-Gallego
Drehbuch: Nacho Faerna

Sommer, Sonne, Party! Germán schmeißt wie üblich die ultimative Fete auf seiner Luxus-Yacht. Mit Freundin Amaya, seinem Kumpel Luis und ein paar anderen will er viel Spaß haben. Und dazu gehört auch ein Bad im kühlen Meer? Doch im Übermut vergessen sie die rettende Leiter aus dem Boot zu hängen … "Open Water" reloaded im Mittelmeer. Aus Liebe zum spanischen Film!TELE 5 setzt vom 08. bis 22. Februar 2020 seine spanische Filmreihe fort und präsentiert erneut dreimal samstags sieben hochkarätige Filme von der iberischen Halbinsel. Fünf frische deutsche Erstausstrahlungen gehen in der Filmarena an den Start: "Der unsichtbare Gast" und Álex de la Iglesias "El Bar – Frühstück mit Leiche", "Boy Missing", "Anrufer unbekannt" sowie "Einer gegen alle". Weitere Top-Spanier im Rennen: "Mad Circus – Eine Ballade von Liebe und Tod", ebenfalls von Regie-Meister Álex de la Iglesias.


05:35 – 06:00 Digimon (25 Min.) (FSK: 6)
Digimon
Das Digisoul – Trainingslager
(Resurrecting Digivices -A new Brilliance)
Folge 234
Animation Japan, 2006

Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.

Staffel: 5

*

Dienstag, 25. Februar 2020


06:00 Joyce Meyer – Das Leben genießen (25 Min.) (HDTV)
Folge 2815
Kirche 2020

Staffel: 1


06:25 Dauerwerbesendung (60 Min.)
"Dauerwerbesendung"


07:25 Joyce Meyer – Das Leben genießen (30 Min.) (HDTV)
Folge 2816
Kirche 2020

Staffel: 1


07:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


09:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


11:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


13:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


15:55 Dauerwerbesendung (10 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:05 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:20 Stargate (55 Min.) (FSK: 6)
Stargate
200 
(200)
Folge 198
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Martin Wood

Martin Lloyd, der durch seine Fernsehserie "Wurmloch Extrem" vor einiger Zeit Bekanntschaft mit dem SG-1 Team gemacht hatte, bittet Mitchells Team um Hilfe beim Schreiben eines Drehbuches. Er will einen Film über das Stargate-Programm drehen. Das Pentagon ist begeistert von der Idee. Mitchell dagegen ist wenig erfreut, da eigentlich seine 200. Stargate-Mission anstehen würde.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


17:15 Star Trek – Raumschiff Voyager (60 Min.) (FSK: 6)
Star Trek – Voyager
Transplantationen
(Phage)
Folge 5
Science Fiction USA, 1994

Rollen und Darsteller:
Captain Kathryn Janeway – Kate Mulgrew
Chakotay – Robert Beltran
B'Elanna Torres – Roxann Dawson
Tom Paris – Robert Duncan McNeill
Tuvok – Tim Russ

Regie: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Winrich Kolbe

Die Besatzung der Voyager ist auf der Suche nach Dilithium-Kristallen und landet auf einem fremden Planeten. Da wird Neelix entführt; bald ist klar, dass seine Organe gestohlen werden sollen. Denn die hier lebende Kultur kämpft mit Organraub gegen eine Krankheit, die langsam die Organe ihrer Opfer zerfrisst. Nur wer seine Organe tauscht, überlebt.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).

Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun …

Hintergrund zur Serie: 'Raumschiff Voyager Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

Staffel: 1


18:15 Stargate (60 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Adrias Macht
(Counterstrike)
Folge 199
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Andy Mikita

Adria versucht die Bewohner eines Planeten zu einem Bündnis mit den Ori zu überreden. Plötzlich wird durch eine geheimnisvolle Waffe jedoch alles Leben auf dem Planeten zerstört. Einzig Adria überlebt den Vorfall. Sie will herausfinden, wer die Waffe einsetzte und auch das SG-1 Team verfolgt dieses Ziel. Mitchells Team findet heraus, dass die Waffe von Dakara aus bedient wurde.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


19:15 Stargate (60 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Tödliche Erinnerungen
(Memento Mori)
Folge 200
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Peter DeLuise

Als Daniel Vala in ein Restaurant ausführt, kehrt sie von der Toilette nicht mehr zurück. Der Goa"Uld Athena hat sie entführt, denn er glaubt, sie habe Informationen über ein Antikerartefakt. Als das SG-1 Team das Gebäude stürmt, in dem sich Vala befindet, werden ihre Erinnerungen allerdings gelöscht.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


20:15 Cabin Pressure (110 Min.) (FSK: 12)
Cabin Pressure
Drama Kanada / USA, 2001

Rollen und Darsteller:
Peter Dewmont – Craig Sheffer
Reece Robins – Rachel Hayward
Ty Corbett – Winston Rekert
Tammy – Francoise Yip
Blair – Alexandria Mitchell

Regie: Alan Simmonds
Drehbuch: Kevin L. Beggs, Tom Greene, Scot Morison, Douglas Schwartz

Der Jungfernflug eines automatisch gesteuerten Passagierflugzeugs endet in einer Katastrophe: Ein Entführer kapert die Maschine und droht damit, diese über Seattle abstürzen zu lassen. Nur Peter kann dies am Boden verhindern, indem er rechtzeitig den irren Kidnapper findet. Doch die Zeit arbeitet gegen ihn. Packendes Drama über den Wolken.

Hintergrund: Hauptdarstellerin Rachel Hayward wirkte u.a. auch in den Science-Fiction-Serien "Andromeda", "Stargate SG-1" und "Mutant X" mit.


22:05 Trucks – Out of Control (120 Min.) (FSK: 16)
Trucks
Horror Kanada, 1997

Rollen und Darsteller:
Ray – Timothy Busfield
Hope – Brenda Bakke
Trucker Bob – Aidan Divine
Thad – Roman Podhora
Logan – Brendan Fletcher
Jack – Jay Brazeau

Regie: Chris Thomson
Drehbuch: Brian Taggert

Die Kleinstadt Luna ist im Ausnahmezustand. Alte Laster und Autos auf einem Schrottplatz haben sich selbstständig gemacht und terrorisierten die Autofahrer. Keiner weiß, wie man den fahrerlosen Blechmonstern Einhalt gebieten kann und so liegen alle Hoffnungen auf Tankstellenbesitzer Ray. Denn der hat, was die Übeltäter brauchen: Sprit. Autobahn-Schocker nach Stephen King.

Hintergrund: Der Film basiert auf einer Kurzgeschichte von Stephen King.


00:05 Warlock – Satans Sohn kehrt zurück (100 Min.) (HDTV)
Warlock: The Armageddon
Horror USA, 1993

Rollen und Darsteller:
Warlock – Julian Sands
Kenny Travis – Chris Young
Samantha Ellison – Paula Marshall
Paula Dare – Joanna Pacula
Will Travis – Steve Kahan
Francks – R. G. Armstrong

Regie: Anthony Hickox
Drehbuch: Kevin Rock, David Twohy

Warlock wird im New York der Gegenwart wiedergeboren. Er soll das Tor zur Hölle öffnen, um dem Teufel den Weg auf die Erde zu ermöglichen. Fünf heilige Steine, die über die USA verteilt sind, muss er dafür in seine Hände bekommen. Der Hexenmeister macht sich auf seinen Weg voller Toter. Können die letzten Druiden ihn aufhalten? Showdown zwischen Warlock und Druiden: Nur einer kann gewinnen!

Hintergrund: In 38 Tagen wurde die Fortsetzung des Fantasy-Thrillers "Warlock – Satans Sohn" aus dem Jahr 1989, ebenfalls mit Julian Sands in der Rolle des Warlock, gedreht. Zehn Jahre, 1999, später erschien das Sequel von Teil 2 "Warlock – Satans Sohn kehrt zurück". Der Titel: "Warlock – Das Geisterschloss", der Titelheld: diesmal gespielt von Bruce Payne. Veröffentlicht auf DVD. Regisseur Anthony Hickox hatte zuvor schon den Horrorfilm "Full Eclipse" mit Bruce Payne zusammen gemacht. "Warlock – Satans Sohn kehrt zurück" ist der letzte Kinofilm des Darstellers R. G. Armstrong, der die Rolle des Franks ausfüllt.

Kritik: "Horrorsequel auf ansprechendem Niveau von Anthony Hickox ('Spaceshift'), der die Fortsetzung des erfolgreichen Vorgängers mit den in etwa gleichen Ingredienzen würzt. Die Wahl des Briten Julian Sands ('Naked Lunch') als Titelfigur erweist sich dank dessen ironischer Note einmal mehr als Glücksgriff. Die Teenager bieten zudem bessere Identifikationsfiguren als der knurrige Richard Grant im Vorgänger, weshalb mit einem sehr erfolgreichen Abschneiden gerechnet werden kann." (video.de)


01:45 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


02:00 Bug – Tödliche Brut (95 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Bug
Drama USA, 2006

Rollen und Darsteller:
Agnes White – Ashley Judd
Peter Evans – Michael Shannon
Jerry Goss – Harry Connick Jr.
R.C. – Lynn Collins
Dr. Sweet – Brian F. O'Byrne
Pizza Harris – Luca Foggiano

Regie: William Friedkin
Drehbuch: Tracy Letts

Die Kellnerin Agnes ist einsam und drogensüchtig. Ihr Sohn wird vermisst und ihr Ex-Mann gewalttätig. Eines Tages stellt Agnes' Freundin R.C. ihr den verstörten Kriegsveteranen Peter vor. Zwischen den beiden entsteht eine eigenwillige Beziehung. Immer tiefer gerät Agnes mit in Peters Wahnvorstellung hinein, Teil eines Insektenexperiments zu sein. Prall und drangvoll inszenierte Insektophobie.

Kritik: "Der subtil entwickelte Psychothriller macht die innere Not seiner Protagonisten erfahrbar, indem er durch seine räumliche und personelle Konzentration eine beängstigende klaustrophobische Situation beschwört." (Lexikon des Internationalen Films)

Hintergrund: Der Film, der in Louisiana und Kalifornien entstand, wurde nur in den USA im Kino gezeigt und spielte dort innerhalb eines Monats etwa 7 Millionen Dollar ein. In Deutschland kam er ein Jahr später auf DVD heraus.


03:35 Wyvern – Die Rückkehr der Drachen (85 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Wyvern
Fantasy USA, 2009

Rollen und Darsteller:
Jake Suttner – Nick Chinlund
Hass – Barry Corbin
Claire – Erin Karpluk
Sheriff Susie Barnes – Elaine Miles
Vinyl Hampton – Tinsel Korey
Farley – Simon Longmore

Regie: Steven R. Moore
Drehbuch: Jason Bourque

Partystimmung in Beaver Mills: Obwohl ein Jäger von einem Urzeitmonster berichtet, das ihm begegnet ist, feiern die Einwohner des kleinen Städtchens in Alska ihr Midsommerfest. Die Freude währt nicht lange, da taucht der fliegende Drache tatsächlich auf. Mit einem riesigen Hunger auf Menschenfleisch. Handfester Horror aus dem schmelzenden Eis: Auch Drachen haben Nachkommen.

Kritik: 'Eine kurzweilige Sause.' (tvspielfilm.de)'Effektvoller TV-Horrorfilm mit guten Typen und vergleichsweise ausführlichen Drachenszenen.' (kino.de)

Hintergrund: 15. Film aus der Maneater Serie.

Starinfo Barry Corbin: 'Ich liebe Western!' – mit diesen drei Worten bringt Barry Corbin seine große Leidenschaft auf den Punkt. Kein Wunder, dass der Mime sich sehr glücklich schätzt, selbst in vielen Wildwestfilmen mitgespielt zu haben. Aus diesem Grund ist er übrigens auch der Meinung, das Cowboy-Genre sei in Hollywood absolut unterschätzt und zu wenig repräsentiert. Neben Sheriffs und Militärs wird er oft als Autoritätspersonen besetzt, hin und wieder gibt er auch den Verbrecher. Privat ist er fast nur auf dem Pferderücken zu finden. Gemeinsam mit seiner Tochter, von deren Existenz er erst nach 26 Jahren erfuhr, und seinen Enkeln lebt er – wie passend – auf einer Ranch in Texas.


05:00 Digimon (25 Min.) (FSK: 6)
Digimon
Freunde machen stark
(Masaru Captured! Trapped in the Holy Capital)
Folge 235
Animation Japan, 2006

Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.

Staffel: 5


05:25 Neu im Kino: Making Of (5 Min.)
Magazin


05:30 – 06:00 Joyce Meyer – Das Leben genießen (30 Min.) (HDTV)
Folge 2815
Kirche 2020

Staffel: 1

*

Mittwoch, 26. Februar 2020


06:00 Joyce Meyer – Das Leben genießen (25 Min.) (HDTV)
Folge 2816
Kirche 2020

Staffel: 1


06:25 Dauerwerbesendung (60 Min.)
"Dauerwerbesendung"


07:25 Joyce Meyer – Das Leben genießen (30 Min.) (HDTV)
Folge 2817
Kirche 2020

Staffel: 1


07:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


09:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


11:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


13:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


15:55 Dauerwerbesendung (10 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:05 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:20 Stargate (55 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Tödliche Erinnerungen
(Memento Mori)
Folge 200
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Peter DeLuise

Als Daniel Vala in ein Restaurant ausführt, kehrt sie von der Toilette nicht mehr zurück. Der Goa"Uld Athena hat sie entführt, denn er glaubt, sie habe Informationen über ein Antikerartefakt. Als das SG-1 Team das Gebäude stürmt, in dem sich Vala befindet, werden ihre Erinnerungen allerdings gelöscht.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


17:15 Star Trek – Raumschiff Voyager (60 Min.) (FSK: 6)
Star Trek – Voyager
Der mysteriöse Nebel
(The Cloud)
Folge 6
Science Fiction USA, 1994

Rollen und Darsteller:
Captain Kathryn Janeway – Kate Mulgrew
Chakotay – Robert Beltran
B'Elanna Torres – Roxann Dawson
Tom Paris – Robert Duncan McNeill
Neelix – Ethan Phillips
Tuvok – Tim Russ

Regie: Kate Mulgrew, Robert Beltran, David Livingstone

In einem Nebel entdeckt die Crew der Voyager Deuterium, mit dem man das Schiff für die Weiterreise mit wichtiger Energie versorgen kann. Da wird die Mannschaft plötzlich mit gefährlichen energieschluckenden Partikeln attackiert, gegen die sie sich nur mit Torpedos wehren kann. Es stellt sich heraus, dass der Nebel ein Lebewesen ist und von den Torpedos schwer verletzt wurde.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).

Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun …

Hintergrund zur Serie: 'Raumschiff Voyager Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

Staffel: 1


18:15 Stargate (55 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Die Kriegserklärung
(Company of Thieves)
Folge 201
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: William Waring

Carter und Emerson geraten während einer Mission auf der Odyssey in die Hände der Luzianischen Allianz. Deren Anführer zwingt Carter, den Notfallsender zu deaktivieren, um eine Ortung des Schiffes zu verhindern. Auf der Suche nach den Verschollenen entdeckt das SG-1 Team den Sender auf einem Planeten. Als Daniel und Vala sich dort umsehen, werden sie ebenfalls gefangen genommen.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


19:10 Stargate (65 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Die Suche – Teil 1
(The Quest (1))
Folge 202
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Andy Mikita

Durch einen Traum von Vala erfährt das SG-1 Team endlich, wo sich die Waffe Merlins gegen die Ori, der Heilige Gral, befindet. Als Mitchell, Daniel, Sam, Vala und Teal"C auf dem Planeten eintreffen, merken sie, dass auch Ba'Al bereits nach der Waffe sucht und dass bis jetzt keiner lebend von der Suche nach dem Heiligen Gral zurückkehrte. Zusätzlich tauchen plötzlich Ori auf dem Planeten auf.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


20:15 The Others (125 Min.) (FSK: 12, HDTV)
The Others
Thriller Spanien / USA / Frankreich / Italien, 2001

Rollen und Darsteller:
Grace Stewart – Nicole Kidman
Charles Stewart – Christopher Eccleston
Bertha Mills – Fionnula Flanagan
Anne Stewart – Alakina Mann
Nicholas Stewart – James Bentley
Edmund Tuttle – Eric Sykes

Regie: Alejandro Amenábar
Drehbuch: Alejandro Amenábar

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs: Grace wohnt mit ihren beiden, gegen Licht hochallergischen Kindern in einem dunklen Chalet auf Jersey. Der Vater ist im Krieg. Eines Tages mehren sich seltsame Ereignisse. Tochter Anne erzählt von unsichtbaren Menschen, die sich im Haus bewegen und mit ihr reden. Grace ist dabei, wahnsinnig zu werden. Nicole Kidman glänzt in diesem hochgelobten Mystery-Thriller.

Kritik: "'The Others' ist ein genialer Gruselthriller im Stil von 'The Sixth Sense' – das Grauen schleicht sich an und schlägt unerwartet zu." (cinema.de) "Der spanische Regisseur Alejandro Amenábar hält eindrucksvoll Einzug in Hollywood. Mit seinem subtilen Gruselfilm 'The Others' trieb er seine Hauptdarstellerin Nicole Kidman zu Höchstleistungen an und schuf einen Genreklassiker, der ohne grelle Effekte auskommt und auf die Phantasie des Zuschauers setzt." (Der Spiegel)

Hintergrund: Die Krankheit unter der die Kinder im Film leiden, gibt es wirklich. Sie ist sehr selten (etwa 1000 Menschen auf der Welt sind betroffen) und geht mit einer extremen Sonnenlichtempfindlichkeit einher. Xeroderma Pigmentosum heißt sie im Fachjargon und wird auch Mondscheinkrankheit genannt. Der Film basiert auf einer Episode der britischen TV-Serie "Armchair Theatre" aus dem Jahr 1970, die schon den Vorgängerfilm "Voices" (1972) nach sich zog. Die beiden Kinderdarsteller Alakina Mann und James Bentley wurden nach einer intensiven Suche aus 5000 Kindern ausgewählt. Einmal musste Hauptdarstellerin Nicole Kidman sogar während der Dreharbeiten pausieren. Der Film machte ihr Albträume. Ihre vielbeachtete Scheidung von Hollywood-Star Tom Cruise ging im selben Zeitraum über die Bühne, als der Streifen fertiggestellt wurde. "The Others" ist einer der Horrorfilme, die weltweit die höchsten Summen einspielten. In dem Fall: 209 Millionen Dollar.


22:20 Serdars Kaffeepause (5 Min.)
Serdars Kaffeepause
Satire Deutschland, 2020

"Serdars Kaffeepause" hat die Durchschlagskraft eines Tornados und die Würze scharfer Chilisauce! Satiriker Serdar Somuncu knöpft sich alle großen gesellschaftlichen Themen vor und ist dabei gewohnt bissig, provokativ und schlau. Love him or hate him, raus aus der Komfortzone!


22:25 Demonic: Haus des Horrors (100 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Demonic
Horror USA, 2015
Deutsche Erstausstrahlung

Rollen und Darsteller:
Dr. Elisabeth Klein – Maria Bello
Detective Mark Lewis – Frank Grillo
Michelle – Cody Horn
John – Dustin Milligan
Jules – Megan Park
Bryan – Scott Mechlowicz

Regie: Will Canon
Drehbuch: Will Canon, Doug Simon, Max La Bella

Von sechs Studenten kehrt nur John lebend von einer Nacht in einem verlassenen Haus zurück. Drei von ihnen wurden grausam massakriert; John schwangere Freundin Michelle und ihr Ex-Freund Bryan sind verschwunden. Nur langsam erfahren Detective Mark Lewis und die Psychologin Elisabeth Klein, was in dem Gebäude passiert ist. Haunted House-Grusel um eine Geisterbeschwörung und einen 20 Jahre alten Mord-Fall.

Hintergrund: Angekündigt wurde der Streifen 2011 unter dem Titel "House of Horror" gehandelt, 2013 wurde der Name dann aber in "Demonic" geändert.


00:05 Bedeviled – Das Böse geht online (110 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Bedeviled
Horror USA, 2016

Rollen und Darsteller:
Alice Gorman – Saxon Sharbino
Cody – Mitchell Edwards
Gavin – Carson Boatman
Großmutter – Bonnie Morgan
Nikki – Alexis G. Zall
Dan – Brandon Soo Hoo

Regie: Abel Vang, Burlee Vang
Drehbuch: Abel Vang, Burlee Vang

Nikkis Freunde werden über ihr Handy zum Herunterladen einer App eingeladen. Der erste Grusel: Nikki ist tot. Wie kann sie ein Telefon bedienen? Als die KI-Anwendung namens "Mr. Bedevil" erst installiert ist, wird aus dem Schaudern echter Todesterror. Cody, Alice, Gavin und die anderen werden von ihren eigenen Ängsten gejagt. Teufelsaustreibung 4.0 – Was tun, wenn das Handy besessen ist?

Kritik: "Panik ist 'Mr. Bedevils' Lebenselixier und der Tod sein Fest." (amazon.de) "Zuschauer, besonders solche, die teuflische Clowns oder einen beunruhigenden Schluss unbehaglich finden, werden einen sehr Gänsehaut und sehr Taumel erregenden Ritt durch einen 90-Minuten-Thrill vorfinden." (Minneapolis Star Tribune)


01:55 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


02:10 The Others (95 Min.) (FSK: 12, HDTV)
The Others
Thriller Spanien / USA / Frankreich / Italien, 2001

Rollen und Darsteller:
Grace Stewart – Nicole Kidman
Charles Stewart – Christopher Eccleston
Bertha Mills – Fionnula Flanagan
Anne Stewart – Alakina Mann
Nicholas Stewart – James Bentley
Edmund Tuttle – Eric Sykes

Regie: Alejandro Amenábar
Drehbuch: Alejandro Amenábar

Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs: Grace wohnt mit ihren beiden, gegen Licht hochallergischen Kindern in einem dunklen Chalet auf Jersey. Der Vater ist im Krieg. Eines Tages mehren sich seltsame Ereignisse. Tochter Anne erzählt von unsichtbaren Menschen, die sich im Haus bewegen und mit ihr reden. Grace ist dabei, wahnsinnig zu werden. Nicole Kidman glänzt in diesem hochgelobten Mystery-Thriller.

Kritik: "'The Others' ist ein genialer Gruselthriller im Stil von 'The Sixth Sense' – das Grauen schleicht sich an und schlägt unerwartet zu." (cinema.de) "Der spanische Regisseur Alejandro Amenábar hält eindrucksvoll Einzug in Hollywood. Mit seinem subtilen Gruselfilm 'The Others' trieb er seine Hauptdarstellerin Nicole Kidman zu Höchstleistungen an und schuf einen Genreklassiker, der ohne grelle Effekte auskommt und auf die Phantasie des Zuschauers setzt." (Der Spiegel)

Hintergrund: Die Krankheit unter der die Kinder im Film leiden, gibt es wirklich. Sie ist sehr selten (etwa 1000 Menschen auf der Welt sind betroffen) und geht mit einer extremen Sonnenlichtempfindlichkeit einher. Xeroderma Pigmentosum heißt sie im Fachjargon und wird auch Mondscheinkrankheit genannt. Der Film basiert auf einer Episode der britischen TV-Serie "Armchair Theatre" aus dem Jahr 1970, die schon den Vorgängerfilm "Voices" (1972) nach sich zog. Die beiden Kinderdarsteller Alakina Mann und James Bentley wurden nach einer intensiven Suche aus 5000 Kindern ausgewählt. Einmal musste Hauptdarstellerin Nicole Kidman sogar während der Dreharbeiten pausieren. Der Film machte ihr Albträume. Ihre vielbeachtete Scheidung von Hollywood-Star Tom Cruise ging im selben Zeitraum über die Bühne, als der Streifen fertiggestellt wurde. "The Others" ist einer der Horrorfilme, die weltweit die höchsten Summen einspielten. In dem Fall: 209 Millionen Dollar.


03:45 Cabin Pressure (90 Min.) (FSK: 12)
Cabin Pressure
Drama Kanada / USA, 2001

Rollen und Darsteller:
Peter Dewmont – Craig Sheffer
Reece Robins – Rachel Hayward
Ty Corbett – Winston Rekert
Tammy – Francoise Yip
Blair – Alexandria Mitchell

Regie: Alan Simmonds
Drehbuch: Kevin L. Beggs, Tom Greene, Scot Morison, Douglas Schwartz

Der Jungfernflug eines automatisch gesteuerten Passagierflugzeugs endet in einer Katastrophe: Ein Entführer kapert die Maschine und droht damit, diese über Seattle abstürzen zu lassen. Nur Peter kann dies am Boden verhindern, indem er rechtzeitig den irren Kidnapper findet. Doch die Zeit arbeitet gegen ihn. Packendes Drama über den Wolken.

Hintergrund: Hauptdarstellerin Rachel Hayward wirkte u.a. auch in den Science-Fiction-Serien "Andromeda", "Stargate SG-1" und "Mutant X" mit.


05:15 – 06:00 Starhunter (45 Min.)
Starhunter
Die Entführung
(Starhunter)
Science Fiction Kanada, 2003

Rollen und Darsteller:
Travis Montana – Clive Robertson
Percy Montana – Tanya Allen
Callista – Dawn Stern
Rudolpho deLuna – Stephen Marcus

Regie: Francois Basset, Patrick Malakian, Luc Chalifour

Arthur Santiago beauftragt die Tulip-Crew, seine vor über 50 Jahren entführten Eltern zu finden. Tatsächlich leben die Vermissten noch, sind seitdem aber um keinen Tag gealtert. Dann scheitert noch die Lösegeld-Übergabe und zu allem Überfluss lässt sich Rudolphos Tochter mit einem Kidnapper auf eine Affäre ein.

Zur Serie: Dante Montana fort. Bis auf Tanya Allen als Dante Montanas Nichte Percy und Stephen Marcus als Auftraggeber Rudolpho ist niemand mehr von der Original-Besetzung aus der ersten Staffel dabei. Anführer des neuen Teams ist jetzt der Sohn Dantes, Travis Montana, der von Clive Robertson gespielt wird. Der Titelsong "Darker Star" wird von Peter Gabriel gesungen.

Hintergrund der Handlung: Travis Montana ist der Sohn des legendären Starhunters Dante Montana, der im Jahr 2275 auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Um Gesetzlosigkeit in der unendlichen Weite des Universums im Zaum zu halten, führt Travis die Arbeit seines Vaters fort und begibt er sich mit seiner Crew – Cousine Percy, dem ehemaligen Auftraggeber Rudolpho und der Exsoldatin Callista – auf die Jagd nach intergalaktischen Verbrechern. Dabei geraten sie immer wieder mit ihren Erzfeinden, den "Raiders" und der Geheimorganisation "Orchard", aneinander.

Staffel: 2

*

Donnerstag, 27. Februar 2020


06:00 Joyce Meyer – Das Leben genießen (25 Min.) (HDTV)
Folge 2817
Kirche 2020

Staffel: 1


06:25 Dauerwerbesendung (60 Min.)
"Dauerwerbesendung"


07:25 Joyce Meyer – Das Leben genießen (30 Min.) (HDTV)
Folge 2818
Kirche 2020

Staffel: 1


07:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


09:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


11:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


13:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


15:55 Dauerwerbesendung (10 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:05 Dauerwerbesendung (10 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:15 Stargate (60 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Die Suche – Teil 1
(The Quest (1))
Folge 202
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Andy Mikita

Durch einen Traum von Vala erfährt das SG-1 Team endlich, wo sich die Waffe Merlins gegen die Ori, der Heilige Gral, befindet. Als Mitchell, Daniel, Sam, Vala und Teal"C auf dem Planeten eintreffen, merken sie, dass auch Ba'Al bereits nach der Waffe sucht und dass bis jetzt keiner lebend von der Suche nach dem Heiligen Gral zurückkehrte. Zusätzlich tauchen plötzlich Ori auf dem Planeten auf.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


17:15 Star Trek – Raumschiff Voyager (60 Min.) (FSK: 6)
Star Trek – Voyager
Das Nadelöhr
(Eye of the Needle)
Folge 7
Science Fiction USA, 1994

Rollen und Darsteller:
Captain Kathryn Janeway – Kate Mulgrew
Chakotay – Robert Beltran
B'Elanna Torres – Roxann Dawson
Tom Paris – Robert Duncan McNeill
Neelix – Ethan Phillips
Tuvok – Tim Russ

Regie: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Winrich Kolbe

Die Voyager entdeckt ein Wurmloch und möchte, obwohl es enttäuschend klein ist und man nicht hindurchreisen kann, dennoch versuchen, darüber wenigstens in Kontakt mit dem Alpha Quadranten zu bekommen. Janeway gelingt es, über eine Sonde von einem romulanischen Schiff gescannt zu werden. Doch der Captain ist misstrauisch und glaubt ihr nicht.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).

Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun …

Hintergrund zur Serie: 'Raumschiff Voyager Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

Staffel: 1


18:15 Stargate (55 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Die Suche – Teil 2
(The Quest (2))
Folge 203
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Andy Mikita

Der vermeintliche Gral, den SG-1, Adria und Ba'Al gefunden zu haben glauben, stellt sich als Hologramm heraus. Als Mitchells Team durch Zufall auf Merlin trifft, erklärt dieser, der echte Gral sei schon lange zerstört. Er ist jedoch bereit, einen neuen zu konstruieren. Einziges Problem ist nur, dass Merlin immer schwächer wird und Adria dem SG-1 Team im Nacken sitzt.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


19:10 Stargate (65 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Die Linie im Sand
(Line in the Sand)
Folge 204
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Peter DeLuise

Nachdem Merlins Technologie von Sam modifiziert wurde, soll nun ein ganzes Dorf damit durch Phasenverschiebung vor dem Zugriff der Ori gerettet werden. Sam hat jedoch Zweifel, ob die Technik bereits ausgereift genug ist. Und tatsächlich schaltet sich das Gerät plötzlich von selbst ab.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


20:15 Home Invasion (105 Min.) (HDTV)
Home Invasion
Thriller USA, 2016

Rollen und Darsteller:
Heflin – Scott Adkins
Chloe – Natasha Henstridge
Mike – Jason Patric
Jacob – William Dickinson
Victoria Knox – Zyra Zagorsky
Astor – Michael Rogers

Regie: David Tennant
Drehbuch: Peter Sullivan

Chloes Mann ist auf Geschäftsreise. Abends ist sie allein mit ihrem Stiefsohn Jacob in der Villa am Stadtrand. Als plötzlich drei Gangster vor dem Haus auftauchen, scheint die Gefahr erst nicht groß. Das Gebäude ist eine Festung, ausgestattet mit allen Sicherheitstools. Doch die Einbrecher wissen genau, wie sie hineinkommen. Sie wollen töten. Psychothriller: Wenn das eigene Zuhause zur Falle wird.

Kritik: "Natasha Henstridge ('Species') präsentiert sich wohl gerundet und gut gealtert, versteht es immer noch, einem Rüpel den Wams mit der Knarre zu lüften, und erhält ungebetenen Besuch von Sott Adkins und seiner zu jeder Sauerei wild entschlossenen Räuberbande in diesem atmosphärisch dichten und auch recht spannend verlaufenden B-Movie-Thriller nach bewährten Genre-Motiven." (kino.de)


22:00 Eliminators (115 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Eliminators
Action USA, 2016

Rollen und Darsteller:
Thomas McKenzie/Martin Parker – Scott Adkins
George "Bishop" Edwards – Stu Bennett
Ray Monroe – Daniel Caltagirone
Charles Cooper – James Cosmo
Giordani – Mem Ferda
Carly – Lily Ann Stubbs

Regie: James Nunn
Drehbuch: Bobby Lee Darby, Nathan Brookes

Thomas muss sich unauffällig verhalten. Unter Zeugenschutz und falschem Namen lebt der Ex-FBI-Agent mit seiner achtjährigen Tochter Carly in London. Eines Abends stehen Einbrecher in seinem Haus. Als Thomas (alias Michael) sie stellt, gibt es Tote. Seine Tarnung fliegt auf. Jetzt sind Profi-Killer hinter ihm und Carly her. Scott Adkins sorgt für sehenswerte Fights!

Kritik: "Auf Scott Adkins ist weiterhin Verlass. Seiner Fangemeinde wird gefallen, dass er in diesem geradlinigen Actionszenario nicht nur mächtig auf den Putz haut (wie man es von ihm erwartet), sondern auch ungewohnte menschliche Seiten und damit ungeahntes darstellerisches Talent aus sich herauskitzelt. Natürlich gibt es originellere Filme als diese Hatz auf Leben und Tod, aber Regisseur James Nunn ('Cockneys vs. Zombies') hat ein paar gute Einfälle, die 'Eliminators' aus dem Gros herausragen lassen." (kino.de) "Routinierter Actionthriller, in dem Scott Adkins nicht nur körperlich, sondern auch schauspielerisch überzeugt." (kino.de) "Für nimmersatte Fans von Scott Adkins ist 'Eliminators' ein kleiner Happen für zwischendurch. Das ist schon etwas enttäuschend, vor allem weil Regisseur Nunn seinen Star nur bedingt gut einsetzt. Das geht besser." (moviebreak.de)


23:55 Undisputed IV: Boyka is Back (101 Min.) (FSK: 18, HDTV)
Boyka: Undisputed IV
Action Bulgarien / USA, 2016

Rollen und Darsteller:
Yuri Boyka – Scott Adkins
Zourab – Alon Aboutboul
Alma – Teodora Duhovnikova
Slava – Julian Vergov
Igor Kazmir – Brahim Achabbakhe
Warden Markov – Walentin Ganew

Regie: Boaz Davidson, Todor Chapkanov
Drehbuch: Boaz Davidson, David N. White

Boyka ist endlich frei! Jetzt arbeitet er als Profikämpfer. Nach einem harten Fight stirbt sein Kontrahend Viktor. Boyka lässt der unsinnige Tod keine Ruhe. Er macht sich auf den Weg nach Russland, wo Viktors Witwe Alma lebt. Dort wartet der hinterhältige Zourab: Der Gangster erpresst Alma. Und verlangt von Viktor drei Kämpfe für ihre Freiheit. Scott Adkins ist Boyka – der kann mal ganz anders!

Hintergrund: Der legendäre Action-Regisseur Isaac Florentine, der schon die beiden Vorgänger "Undisputed 2" (2006) und "Undisputed 3: Redemption" (2010) inszeniert hatte, konnte diesmal die Regie nicht übernehmen. Grund war der tragische Tod seiner Frau. Er übernahm dafür die Aufgabe des Produzenten. Neben Scott Adkins (Rolle: Yuri Boyka) ist Walentin Ganew der einzige Darsteller (Rolle: Warden Markov), der auch in den vorhergehenden Filmen als derselbe Charakter mitwirkte. Mit seinen 86 Minuten Länge ist dies der kürzeste Film der "Undisputed"-Reihe.

Kritik: "Inhaltlich sucht Undisputed IV einen etwas anderen Weg, da es hier erstmals nicht nur um Knastkämpfe geht. Boyka bekommt auch ein etwas mehr Tiefe, vor allem sein strenger Glaube wird weiter vertieft und am Ende ist er definitiv nicht mehr der Bad Guy vom Anfang der Filmreihe. Im Mittelpunkt stehen aber wieder einmal die eindrucksvollen Kämpfe, die in etwa auf dem Niveau der beiden Vorgänger liegen. ( …) Adkins selbst liefert ( …) wieder eine sehr gute Performance ab, die Rolle ist ihm einfach auf den Leib geschnitten. beeindruckend auch wie er sich immer wieder in Form bringt für die Rolle. ( …) sehr unterhaltsam" (bluray-disc.de) " … Scott Adkins in seiner Paraderolle." (kino.de) " …eine würdige Fortsetzung." (film-rezensionen.de) " … 'Undisputed IV' überzeugt erneut mit exzellenter und knallharter Action." (filmstarts.de) "Kampfszenen vom Feinsten." (giga.de)


01:36 Dauerwerbesendung (19 Min.)
"Dauerwerbesendung"


01:55 Flashpoint – Das Spezialkommando (35 Min.) (HDTV)
Flashpoint
Der letzte Tanz
(Last dance)
Folge 8
Action Kanada, 2008

Rollen und Darsteller:
Edward "Ed" Lane – Hugh Dillon
Sergeant Gregory "Greg" Parker – Enrico Colantoni
Julianna "Jules" Callaghan – Amy Jo Johnson
Sam Braddock – David Paetkau
Kevin "Wordy" Wordsworth – Michael Cram
Michelangelo "Spike" Scarlatti – Sergio Di Zio

Regie: Charles Binamé
Roman: Stephanie Morgenstern, Mark Ellis

Ein Pärchen, vollgepumpt mit Drogen, überfällt eine Hochzeitsgesellschaft. Schnell ist die Spezialeinheit von Greg und Ed am Einsatzort. Bald stellt sich heraus, was die beiden Eindringlinge zu ihrer Tat veranlasst hat: das tragische Schicksal der jungen Frau und ihr letzter Wunsch. Das SRU-Team muss sich ethischen Fragen stellen und eine schwere Entscheidung fällen.

Auszeichnungen (Auswahl): Canadian Screen Awards 2013, Beste Drama-Serie, gewonnen; Bester Hauptdarsteller, gewonnen, Enrico Colantoni; Bestes Drehbuch – Drama-Serie, gewonnen; Beste Regie - Drama-Serie, gewonnen, Jim Donovan; Directors Guild of Canada, Beste Regie – TV-Serie, gewonnen, 2009, Holly Dale; Gemini Awards, Beste Drama-Serie, gewonnen, 2009;

Zur Serie: Es sollte ein zweistündiger Fernsehfilm werden und erste Arbeitstitel waren "Sniper" und "Critical Incident", bevor man sich doch auf die Produktion als Serie und den Namen "Flashpoint" einigte. Beinahe alle Darsteller sind Kanadier. Einzig Amy Jo Johnson war damals noch US-Staatsbürgerin; seit 2015 erst hat sie zusätzlich auch die kanadische Staatszugehörigkeit inne. Johnson war bei den Dreharbeiten mit ihrer Tochter Francesca schwanger. Nach eigenen Aussagen hatte sie keine Probleme mit den körperlichen Anforderungen am Set. Darsteller Enrico Colantoni entschied sich unter anderem deshalb, an der Serie mitzuwirken, weil sein Bruder 30 Jahre lang bei der Polizei in Toronto tätig gewesen war. Die Zahl der Staffeln und die Aufteilung der Episoden wurden von Land zu Land unterschiedlich festgelegt. In Deutschland erschienen sieben Staffeln mit insgesamt 75 Folgen. In Kanada und den USA waren es dagegen fünf Staffeln, wobei es eine Staffel 2.1 und eine 2.2 gab.

Hintergrund der Handlung: Ihr Job ist lebensgefährlich: Die beiden Scharfschützen Ed Lane und Sam Braddock, die Verhandlungstaktiker Jules Callaghan und Greg Parker, der Computer- und Sprengstoffspezialist Spike Scarletti und der Nahkampfexperte Wordy Wordsworth gehören zum Führungsteam der SRU, der Strategic Response Unit. Sie sind das SWAT-Team Torontos und werden immer dann gerufen, wenn die Situation zu eskalieren droht: Bombendrohungen, Terroranschläge, Entführungen, bis auf die Zähne bewaffnete Gangster sind ihr Geschäft. Ihr Antwort: Spezialwaffen und beste technische Ausrüstung, aber auch viel Grips, Verhandlungsgeschick, taktische Manövern und Mut!

Staffel: 2


02:30 Flashpoint – Das Spezialkommando (45 Min.) (HDTV)
Flashpoint
Eine bessere Zukunft
(Exit Wounds)
Folge 9
Action Kanada, 2008

Rollen und Darsteller:
Edward "Ed" Lane – Hugh Dillon
Sergeant Gregory "Greg" Parker – Enrico Colantoni
Julianna "Jules" Callaghan – Amy Jo Johnson
Sam Braddock – David Paetkau
Kevin "Wordy" Wordsworth – Michael Cram
Michelangelo "Spike" Scarlatti – Sergio Di Zio

Regie: David Frazee
Roman: Stephanie Morgenstern, Mark Ellis

Die zwei Brüder Derek und Mattie haben sich im Krankenhaus der Stadt verschanzt. Um Mattie zu retten, wollen sie sich allein gegen die Gang von Gangster Shane verteidigen, der sie zum Schweigen bringen will. Jetzt durchsucht das Einsatzteam der SRU die Zimmer. Stockwerk für Stockwerk arbeiten Greg, Ed und seine Leute durch das Gebäude. Können sie Mattie und Derek retten?

Auszeichnungen (Auswahl): Canadian Screen Awards 2013, Beste Drama-Serie, gewonnen; Bester Hauptdarsteller, gewonnen, Enrico Colantoni; Bestes Drehbuch – Drama-Serie, gewonnen; Beste Regie - Drama-Serie, gewonnen, Jim Donovan; Directors Guild of Canada, Beste Regie – TV-Serie, gewonnen, 2009, Holly Dale; Gemini Awards, Beste Drama-Serie, gewonnen, 2009;

Zur Serie: Es sollte ein zweistündiger Fernsehfilm werden und erste Arbeitstitel waren "Sniper" und "Critical Incident", bevor man sich doch auf die Produktion als Serie und den Namen "Flashpoint" einigte. Beinahe alle Darsteller sind Kanadier. Einzig Amy Jo Johnson war damals noch US-Staatsbürgerin; seit 2015 erst hat sie zusätzlich auch die kanadische Staatszugehörigkeit inne. Johnson war bei den Dreharbeiten mit ihrer Tochter Francesca schwanger. Nach eigenen Aussagen hatte sie keine Probleme mit den körperlichen Anforderungen am Set. Darsteller Enrico Colantoni entschied sich unter anderem deshalb, an der Serie mitzuwirken, weil sein Bruder 30 Jahre lang bei der Polizei in Toronto tätig gewesen war. Die Zahl der Staffeln und die Aufteilung der Episoden wurden von Land zu Land unterschiedlich festgelegt. In Deutschland erschienen sieben Staffeln mit insgesamt 75 Folgen. In Kanada und den USA waren es dagegen fünf Staffeln, wobei es eine Staffel 2.1 und eine 2.2 gab.

Hintergrund der Handlung: Ihr Job ist lebensgefährlich: Die beiden Scharfschützen Ed Lane und Sam Braddock, die Verhandlungstaktiker Jules Callaghan und Greg Parker, der Computer- und Sprengstoffspezialist Spike Scarletti und der Nahkampfexperte Wordy Wordsworth gehören zum Führungsteam der SRU, der Strategic Response Unit. Sie sind das SWAT-Team Torontos und werden immer dann gerufen, wenn die Situation zu eskalieren droht: Bombendrohungen, Terroranschläge, Entführungen, bis auf die Zähne bewaffnete Gangster sind ihr Geschäft. Ihr Antwort: Spezialwaffen und beste technische Ausrüstung, aber auch viel Grips, Verhandlungsgeschick, taktische Manövern und Mut!

Staffel: 2


03:15 Home Invasion (80 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Home Invasion
Thriller USA, 2016

Rollen und Darsteller:
Heflin – Scott Adkins
Chloe – Natasha Henstridge
Mike – Jason Patric
Jacob – William Dickinson
Victoria Knox – Zyra Zagorsky
Astor – Michael Rogers

Regie: David Tennant
Drehbuch: Peter Sullivan

Chloes Mann ist auf Geschäftsreise. Abends ist sie allein mit ihrem Stiefsohn Jacob in der Villa am Stadtrand. Als plötzlich drei Gangster vor dem Haus auftauchen, scheint die Gefahr erst nicht groß. Das Gebäude ist eine Festung, ausgestattet mit allen Sicherheitstools. Doch die Einbrecher wissen genau, wie sie hineinkommen. Sie wollen töten. Psychothriller: Wenn das eigene Zuhause zur Falle wird.

Kritik: "Natasha Henstridge ('Species') präsentiert sich wohl gerundet und gut gealtert, versteht es immer noch, einem Rüpel den Wams mit der Knarre zu lüften, und erhält ungebetenen Besuch von Sott Adkins und seiner zu jeder Sauerei wild entschlossenen Räuberbande in diesem atmosphärisch dichten und auch recht spannend verlaufenden B-Movie-Thriller nach bewährten Genre-Motiven." (kino.de)


04:35 Starhunter (45 Min.)
Starhunter
Der schmerzlose Tod
(Painless)
Science Fiction Kanada, 2003

Rollen und Darsteller:
Travis Montana – Clive Robertson
Percy Montana – Tanya Allen
Callista – Dawn Stern
Rudolpho deLuna – Stephen Marcus

Regie: Francois Basset, Luc Chalifour, Patrick Malakian

Immer mehr Todesfälle von Teenagern häufen sich, die mit der Droge Anestha in Berührung gekommen sind. Travis soll im Auftrag eines Vaters, den Tod von dessen Sohn untersuchen. Um mehr über das tödliche Mittel zu erfahren, das schmerzunempfindlich macht, kooperiert Travis mit der Leiterin der Drogenfahndung und hegt bald einen erschütternden Verdacht.

Zur Serie: Dante Montana fort. Bis auf Tanya Allen als Dante Montanas Nichte Percy und Stephen Marcus als Auftraggeber Rudolpho ist niemand mehr von der Original-Besetzung aus der ersten Staffel dabei. Anführer des neuen Teams ist jetzt der Sohn Dantes, Travis Montana, der von Clive Robertson gespielt wird. Der Titelsong "Darker Star" wird von Peter Gabriel gesungen.

Hintergrund der Handlung: Travis Montana ist der Sohn des legendären Starhunters Dante Montana, der im Jahr 2275 auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Um Gesetzlosigkeit in der unendlichen Weite des Universums im Zaum zu halten, führt Travis die Arbeit seines Vaters fort und begibt er sich mit seiner Crew – Cousine Percy, dem ehemaligen Auftraggeber Rudolpho und der Exsoldatin Callista – auf die Jagd nach intergalaktischen Verbrechern. Dabei geraten sie immer wieder mit ihren Erzfeinden, den "Raiders" und der Geheimorganisation "Orchard", aneinander.

Staffel: 2


05:20 – 06:00 Digimon (40 Min.) (FSK: 6)
Digimon
Angriff ist die beste Verteidigung?
(Genius Showdown! Tohma vs. Nanami)
Folge 236
Animation Japan, 2006

Zur Serie: Sieben Kinder werden während eines Sommer-Camps durch einen plötzlich auftretenden Schneewirbel in eine digitale Parallelwelt entführt, die mit der realen Welt durch einen virtuellen Superhighway verbunden ist. Dort freunden sich die Kids mit kleinen Kreaturen an, den Digimons, die mit Hilfe ihrer irdischen Beschützer stärker werden als zuvor und sich endlich gegen die bösen Devimon durchsetzen können. Nur wenn ihnen dies gelingt, kann die Erde, die auf eine intakte Digiwelt aufbaut, weiter funktionieren.

Staffel: 5

*

Freitag, 28. Februar 2020


06:00 Joyce Meyer – Das Leben genießen (25 Min.) (HDTV)
Folge 2818
Kirche 2020

Staffel: 1


06:25 Dauerwerbesendung (60 Min.)
"Dauerwerbesendung"


07:25 Joyce Meyer – Das Leben genießen (30 Min.) (HDTV)
Folge 2819
Kirche 2020

Staffel: 1


07:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


09:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


11:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


13:55 Dauerwerbesendung (120 Min.)
"Dauerwerbesendung"


15:55 Dauerwerbesendung (10 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:05 Dauerwerbesendung (15 Min.)
"Dauerwerbesendung"


16:20 Stargate (55 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Die Linie im Sand
(Line in the Sand)
Folge 204
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Peter DeLuise

Nachdem Merlins Technologie von Sam modifiziert wurde, soll nun ein ganzes Dorf damit durch Phasenverschiebung vor dem Zugriff der Ori gerettet werden. Sam hat jedoch Zweifel, ob die Technik bereits ausgereift genug ist. Und tatsächlich schaltet sich das Gerät plötzlich von selbst ab.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


17:15 Star Trek – Raumschiff Voyager (60 Min.) (FSK: 12)
Star Trek – Voyager
Die Augen des Toten
(Ex post facto)
Folge 8
Science Fiction USA, 1994

Rollen und Darsteller:
Captain Kathryn Janeway – Kate Mulgrew
Chakotay – Robert Beltran
B'Elanna Torres – Roxann Dawson
Tom Paris – Robert Duncan McNeill
Neelix – Ethan Phillips
Tuvok – Tim Russ

Regie: Kate Mulgrew, Robert Beltran, Levar Burton

Aus heiterem Himmel wird Paris auf einem fremden Planeten der Prozess gemacht: Er wird für einen Mord schuldig gesprochen, den er nicht begangen hat. Nach dem Urteilsspruch soll er alle 14 Stunden einmal den Mord aus dem Blickwinkel seines Opfers erleben. Das ist seine Strafe. Damit Paris nicht verrückt wird, versucht ihm Tuvok zu helfen.

Auszeichnungen (Auswahl): Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1995). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (1999). Emmy für die Besten Visuellen Effekte (2001). Emmy für die Beste Titelmelodie (1995). Emmy für das Beste Make-Up (1996). Emmy für das Beste Hairstyling (1997). Emmy für die Beste Musik (2001). 27 Emmy-Nominierungen zwischen 1995 und 2001, u.a. für den Besten Ton und die Beste Musik. Saturn Award-Spezialpreis 2005. Saturn Awards für Jeri Ryan (2001) und Kate Mulgrew (1998). Fünf Saturn Award-Nominierungen zwischen 1998 und 2001, u.a. für die Beste Serie und den Besten Nebendarsteller (Robert Picardo). Drei ASCAP-Awards in Folge für die Beste TV-Serie (1999, 2000. 2001). Zwei Satellite Awards für Kate Mulgrew und Jeri Ryan (1998, 1999). Zwei Hollywood Makeup Artist and Hair Stylist Guild Awards für das Innovativste Hairstyling, plus drei weitere Nominierungen. International Monitor Award für die Besten Effekte (1999). Golden Eagle Award für Robert Picardo (1997). Young Artist Award für Scarlett Pomers (1999).

Zur Serie: Gemeinsam mit den verfeindeten Maquis ist die Crew der Voyager von einem fremden Wesen 70.000 Lichtjahre von der Erde entfernt in eine unbekannte Milchstraße des Delta Quadranten geschleudert worden. 70 Jahre werden sie brauchen, um jemals wieder in heimatliche Gefilde zu gelangen, über weite Strecken müssen sie unbekannte Universen durchqueren, schwere Kämpfe, Nöte und diverse Abenteuer bestehen. Deshalb wollen sich die beiden Kontrahenten für die weite Heimreise zusammentun …

Hintergrund zur Serie: 'Raumschiff Voyager Voyager' ist die vierte im Star-Trek-Universum angesiedelte Fernsehserie. Sie wurde zwischen 1995 und 2001 in sieben Staffeln in den USA produziert. Die Rolle von Captain Kathryn Janeway ist die einzige weibliche Hauptrolle in einer Star-Trek-Serie. Roxann Dawson alias B'Elanna Torres wurde während der Dreharbeiten der vierten Staffel schwanger. Nur im Zweiteiler,Das Tötungsspiel' ist die Schwangerschaft auch Teil der Geschichte. Damit man den Bauch nicht sieht, trägt sie über mehrere Folgen einen Umhang. Das etwa 1,55 Meter lange Haupt-Film-Modell der Voyager wurde während der,40 Years of Star Trek: The Collection Auction' bei Christie`s in New York am 5. Oktober 2006 für 132.000 US-Dollar versteigert.

Staffel: 1


18:15 Stargate (55 Min.) (FSK: 6)
Stargate
Die Parallelwelt
(The Road not Taken)
Folge 205
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Andy Mikita

Durch einen Test mit Merlins Apparat wird Sam in eine Parallelwelt transportiert und sitzt nun fest. In dieser Welt ist Landry US-Präsident und auch das SG-1 Team unterscheidet sich deutlich von dem der realen Welt. Der dortige Landry will Sam nur helfen, in ihre Dimension zurück zu gelangen, wenn sie im Gegenzug das SG-1 Team der Parallelwelt bei einem drohenden Angriff der Ori unterstützt.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


19:10 Stargate (65 Min.) (FSK: 12)
Stargate
Daniel – Der Prior
(The Shroud)
Folge 206
Science Fiction USA, 2005

Rollen und Darsteller:
Colonel Cameron Mitchell – Ben Browder
Daniel Jackson – Michael Shanks
Captain Samantha Carter – Amanda Tapping
Teal'C – Christopher Judge
General Hank Landry – Beau Bridges
Vala – Claudia Black

Regie: Andy Mikita

Der nach dem Angriff der Ori verschwundene Daniel taucht plötzlich wieder auf, allerdings als Prior der Lichtwesen. Um herauszufinden, ob noch etwas Menschliches in Daniel zurückgeblieben ist, entführen sie ihn. Er behauptet zwar, dass er sich nur zum Schein zum Prior der Ori machen ließ. Doch Jack O'Neill, den das SG-1 Team hinzuzieht, ist skeptisch.

Zur Serie: Das Stargate, aufgebaut in einem geheimen US-Militärkomplex, ist das Relikt einer uralten Zivilisation. Über dieses Tor gelangt man sekundenschnell zu unzähligen anderen Planeten, auf denen sich weitere Stargates befinden. Das Team von Colonel Cameron Mitchell hat die Aufgabe, über diese besonderen Alltransfers Kontakte zu anderen Zivilisationen zu knüpfen und die Erde gegen Angriffe von außen zu schützen, aber auch die Entstehung des Lebens und Lebensformen auf fremden Planeten zu erforschen.Die Serie basiert auf Roland Emmerichs gleichnamigem Kinofilm (1994) und setzt dessen Handlung direkt fort.

Staffel: 10


20:15 Oxford Murders (130 Min.) (HDTV)
The Oxford Murders
Crime Frankreich / Großbritannien / Spanien, 2008

Rollen und Darsteller:
Martin – Elijah Wood
Prof. Arthur Seldom – John Hurt
Lorna – Leonor Watling
Inspector Petersen – Jim Carter
Beth – Julie Cox
Frank – Dominique Pinon

Regie: Álex de la Iglesia
Drehbuch: Jorge Guerricaechevarría, Álex de la Iglesia

Die erste Begegnung mit dem von ihm bewunderten Star-Professor ist für Martin eine Entzauberung: Der Ältere nimmt den Studenten gar nicht ernst. Doch dann passiert ein Mord. Bald ein zweiter. Professor Seldom und Martin sind überzeugt, dass ein Zahlenspiel dahinter steckt, und arbeiten von nun an zusammen. Toller, kluger Film – Da wird selbst hohe Mathematik zum spannenden Thrill.

Kritik: "Selbst wer in der Schule das Jonglieren mit Zahlen gehasst hat, dürfte an diesem altmodisch erzählten Krimi seinen (Rätsel-) Spaß haben. Bis zum Ende führt Regisseur Álex de la Iglesia ('Perdita Durango') den Zuschauer an der Nase herum …" (cinema.de).

Hintergrund: Nach einer preisgekrönten Novelle
("Die Phytagoras-Morde") von Guillermo Martínez.


22:25 Stephen Kings Der Musterschüler (135 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Apt Pupil
Drama USA / Frankreich, 1998

Rollen und Darsteller:
Todd Bowden – Brad Renfro
Kurt Dussander/Arthur Denker – Ian McKellen
Richard Bowden – Bruce Davison
Joey – Joshua Jackson
Archie – Elias Koteas
Becky Trask – Heather McComb

Regie: Bryan Singer
Drehbuch: Brandon Boyce

Mit deutscher Geschichte kennt er sich aus. Teenager Todd Bowden ist besessen vom Dritten Reich. Er staunt nicht schlecht, als er einem ehemaligen KZ-Offizier begegnet: Unerkannt lebt Kurt Dessauer unter falschen Namen in Todds Nachbarschaft! Statt ihn anzuzeigen, erpresst Todd den alten Mann. Und gerät in gefährliches Fahrwasser. Steven Kings Kurzgeschichte – verfilmt mit "Gandalf" Ian McKellan!

Hintergrund: Nach der gleichnamigen Erzählung von Steven King, die in derselben Sammlung erschien, aus der auch die Storys für die Filmadaptionen "Stand by Me" und "Die Verurteilten" stammen. Hauptdarsteller Brad Refro war bei den Dreharbeiten 14 Jahre alt. Regisseur Bryan Singer und die Darsteller Ian McKellen und Bruce Davison arbeiteten zwei Jahre später in "X-Men" (2000) wieder zusammen.


D-Movies – Die besten deutschen Filme aller Zeiten
00:40 Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding (110 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding
Action Deutschland, 1999

Rollen und Darsteller:
Keek – Oliver Korittke
Andy – Markus Knüfken
Kalle – Ralf Richter
Schlucke – Martin Semmelrogge
Melanie – Alexandra Neldel
Werner Kampmann – Diether Krebs
Brown – Til Schweiger

Regie: Peter Thorwarth
Drehbuch: Stefan Holtz, Peter Thorwarth

Die Beute aus einem Bankraub ist fast aufgebraucht. Ein Glück für Keek, dass sein Partner noch zwei Jahre einsitzt. Doch als dieser aus dem Knast ausbricht, weiß Keek: Mit dem Choleriker ist nicht zu spaßen. Ein Segen, dass er einen neuen Coup am Start hat. "Pulp Fiction" im Ruhrpott!

Kritik:
"Unbeschwert-bestechende Ruhrpott-Gaunerklamotte" (kino.de)

Hintergrund: "Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding", das Kinodebüt von Peter Thorwarth, kostete 5 Millionen DM und entwickelte sich zu einem der erfolgreichsten Kinofilme des Jahres 1999. 20 Jahre "Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding"! Der Auftaktfilm der so genannten "Unna-Trilogie" von Regisseur Peter Thorwarth feierte im August 2019 sein 20jähriges Jubiläum. TELE 5 zeigt den Kultfilm seitdem jeden Freitag – ein ganzes Jahr lang!


02:30 Erik, der Wikinger (90 Min.) (FSK: 12, HDTV)
Erik the Viking
Fantasy Großbritannien / Schweden, 1989

Rollen und Darsteller:
Erik – Tim Robbins
Eriks Großvater – Mickey Rooney
Freya – Eartha Kitt
König Arnulf – Terry Jones
Prinzessin Aud – Imogen Stubbs
Halbtür der Schwarze – John Cleese

Regie: Terry Jones
Drehbuch: Terry Jones

Raubzüge, Morde und Plündereien – Der Wikinger-Alltag holt den schöngeistigen Erik ein. Zudem macht ihm das Zeitalter des Ragnarök zu schaffen, in dem die Sonne aufhört zu scheinen. Um dem Ganzen ein Ende zu setzen, macht sich der Nordmann mit seiner Truppe auf eine abenteuerliche Reise zur Walhalla, dem Sitz der Götter. Die nordische Saga auf britisch: Fantastisch & witzig!

Kritik: "Unterhaltsames Fantasy-Spektakel mit treffsicherer Situationskomik und schräg-schrillem Humor typisch britischer Prägung." (Lexikon des internationalen Films)

Hintergrund: Die ursprüngliche Besetzungsliste sah 'Amadeus'-Star Tom Hulce als Erik und Jack Lemmon als Halbtür vor. Als beide Schauspieler aus dem Projekt ausstiegen, fand Regisseur Terry Jones Ersatz in Tim Robbins und 'Monthy Pythons'-Kollege John Cleese.


04:00 Demonic: Haus des Horrors (75 Min.) (FSK: 16, HDTV)
Demonic
Horror USA, 2015

Rollen und Darsteller:
Dr. Elisabeth Klein – Maria Bello
Detective Mark Lewis – Frank Grillo
Michelle – Cody Horn
John – Dustin Milligan
Jules – Megan Park
Bryan – Scott Mechlowicz

Regie: Will Canon
Drehbuch: Will Canon, Doug Simon, Max La Bella

Von sechs Studenten kehrt nur John lebend von einer Nacht in einem verlassenen Haus zurück. Drei von ihnen wurden grausam massakriert; John schwangere Freundin Michelle und ihr Ex-Freund Bryan sind verschwunden. Nur langsam erfahren Detective Mark Lewis und die Psychologin Elisabeth Klein, was in dem Gebäude passiert ist. Haunted House-Grusel um eine Geisterbeschwörung und einen 20 Jahre alten Mord-Fall.

Hintergrund: Angekündigt wurde der Streifen 2011 unter dem Titel "House of Horror" gehandelt, 2013 wurde der Name dann aber in "Demonic" geändert.


05:15 –  Starhunter Starhunter Künstliche Schönheit (Skin Deep) Science Fiction Kanada, 2003

Rollen und Darsteller:
Travis Montana – Clive Robertson
Pery Montana – Tanya Allen
Callista – Dawn Stern
Rudolpho deLuna – Stephen Marcus

Regie: Francois Basset, Luc Chalifour, Patrick Malakian

Lena, eine alte Freundin von Callie, steht unter Mordverdacht. Doch findet sie an Bord der Tulip Unterschlupf. Vor allem Travis hegt mehr als freundschaftliche Gefühle für sie – und das, obwohl ihre Unschuld noch nicht bewiesen ist.

Zur Serie: Dante Montana fort. Bis auf Tanya Allen als Dante Montanas Nichte Percy und Stephen Marcus als Auftraggeber Rudolpho ist niemand mehr von der Original-Besetzung aus der ersten Staffel dabei. Anführer des neuen Teams ist jetzt der Sohn Dantes, Travis Montana, der von Clive Robertson gespielt wird. Der Titelsong "Darker Star" wird von Peter Gabriel gesungen.

Hintergrund der Handlung: Travis Montana ist der Sohn des legendären Starhunters Dante Montana, der im Jahr 2275 auf mysteriöse Weise verschwunden ist. Um Gesetzlosigkeit in der unendlichen Weite des Universums im Zaum zu halten, führt Travis die Arbeit seines Vaters fort und begibt er sich mit seiner Crew – Cousine Percy, dem ehemaligen Auftraggeber Rudolpho und der Exsoldatin Callista – auf die Jagd nach intergalaktischen Verbrechern. Dabei geraten sie immer wieder mit ihren Erzfeinden, den "Raiders" und der Geheimorganisation "Orchard", aneinander.  

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 21. Februar 2020
 

*


Quelle:
Tele 5 – Programminformationen
9. Woche – 22.02. bis 28.02.2020
Tele 5 TM-TV GmbH – ein Unternehmen der Tele München Gruppe
Bavariafilmplatz 7, 82031 Grünwald
E-Mail: info@tele5.de
Zuschauerredaktion Tele 5: Postfach 70 19 48, 81319 München
Hotline: 01805 – 755 155 (Euro 0,14 / Min.)
Internet: www.tele5.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Februar 2020

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang