Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


MUSIK/2564: WDR 3 - Von Meeresrauschen und Hafentanzklubs, 18.5.2018 (WDR)


Westdeutscher Rundfunk Köln (WDR) - Programmtip

WDR Sinfonieorchester:
Von Meeresrauschen und Hafentanzklubs

Leticia Moreno, Violine; WDR Sinfonieorchester, Leitung: James Gaffigan und Carlos Dominguez Nieto
Aufnahmen vom 11. April 2018 aus dem Konzerthaus Dortmund
und vom 5. Oktober 2017 aus der Kölner Philharmonie
Moderation: Wibke Gerking
WDR 3 Konzert
Freitag, 18.05.2018, 20.04 - 22.00 Uhr, WDR 3


Das WDR Sinfonieorchester im Doppelpack: James Gaffigan flutet das Dortmunder Konzerthaus mit Meeresbildern, während Carlos Dominguez Nieto die Bühne der Kölner Philharmonie in einen Tanzklub des Hafenviertels von Buenos Aires verwandelt.

Es wird stürmisch, wenn der amerikanische Dirigent James Gaffigan bei seinem Debüt mit dem WDR Sinfonieorchester zur Happy Hour ins Konzerthaus Dortmund kommt. Doch mit rauem Seegang ist er vertraut, denn schon seine ersten Jahre hat er als Assistent bei Spitzenorchestern wie dem Cleveland- und dem San Francisco Orchestra verbracht. Auf die romantisch-wilden Meeresbilder folgt das melancholisch-erotische Tango-Ambiente argentinischer Hafenviertel. Beim WDR Education-Projekt "Plan M" dreht sich alles um den Tango Argentino, der sich von verruchten Tanzlokalen aus auf der ganzen Welt verbreitet hat. Die Spanierin Leticia Moreno, in diesem Genre derzeit eine der besten Geigerinnen weltweit, sorgt mit dem charakteristischen Klang ihrer Violine für die richtige Stimmung.

Felix Mendelssohn Bartholdy
Meeresstille und glückliche Fahrt, op. 27, Konzertouvertüre

Benjamin Britten
4 Seebilder, aus der Oper "Peter Grimes", op. 33a

Claude Debussy
La mer, 3 sinfonische Skizzen

Astor Piazzolla/Leonid Desyatnikov
The Four Seasons of Buenos Aires für Violine und Streichorchester

Silvestre Revueltas/José Limantour
La Noche de los Mayas, Filmmusik, Suite für Orchester

Nach der Sendung: Das Konzert zum Nachhören im WDR 3 Konzertplayer

*

Quelle:
Programmtip vom 14. Mai 2018
Herausgeber:
Westdeutscher Rundfunk Köln (Anstalt des öffentlichen Rechts)
Appellhofplatz 1, 50667 Köln
Postanschrift: 50600 Köln
Pressestelle - Telefon: 0221/220-7100
E-Mail: wdrpressedesk@wdr.de
Internet: www.wdr.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 17. Mai 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang