Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → VERANSTALTUNGEN


TAGUNG/188: Bremen - The Mediatization of Time, 7. und 8. Dezember 2017


Tagung der Universität im Dezember 2017

The Mediatization of Time: New perspectives on media, data and temporality

am 7. und 8. Dezember 2017


Neuere Entwicklungen im Zuge der Digitalisierung und Datafizierung von Medienkommunikation beeinflussen auf tiefgreifende Weise, wie Menschen Zeit wahrnehmen und bewerten, um die Welt, in der sie leben, zu gestalten. Eine internationale Tagung des Zentrums für Medien-, Kommunikations- und Informationsforschung (ZeMKI) der Universität Bremen fragt am 7. und 8. Dezember 2017: Wie sozial konstruiert ist unsere Zeit?

Ziel der Konferenz "The Mediatization of Time: New perspectives on media, data and temporality" ist es, das Zusammenspiel von Medien und Zeit mit Blick darauf zu diskutieren, wie soziale Zeit konstruiert, angepasst und erfahren wird. Dabei wird auch hinterfragt, wie neue Technologien und Repräsentationen von Zeit grundsätzlich die zeitliche Organisation unserer heutigen mediengesättigten Gesellschaften beeinflussen und wie sich die Vermittlung von Zeit verändert. Ein aktuelles Beispiel hierfür ist der immense Aufwand, den Nutzer im Alltag betreiben, um Kalender-Anwendungen verschiedener Systeme und Endgeräte miteinander zu synchronisieren. Die Konferenz wird organisiert von Professor Christian Pentzold und Professorin Christine Lohmeier vom ZeMKI, Universität Bremen in Kooperation mit Anne Kaun, School of Culture and Education, Södertörn University, Stockholm. Die Vorträge sind in englischer Sprache.

Veranstaltungsort: Swissôtel Bremen, Hillmannplatz 1, Bremen.

*

Quelle:
Pressemitteilung: Nr. 234 / 04. Dezember 2017 ML
Universität Bremen - Pressestelle
Tel. 0421- 218 - 60150, Fax 0421-218 - 9860152
E-Mail: presse@uni-bremen.de
Internet: www.uni-bremen.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 7. Dezember 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang