Schattenblick → INFOPOOL → MUSIK → FAKTEN


LABEL/3176: Sony Music International Presse Newsletter · KW14/12 (Sony Music)


SONY MUSIC INTERNATIONAL PRESSE NEWSLETTER *KW14/12*

Mittwoch, 4. April 2012


Inhalt
1.‍ ‍News
2.‍ ‍Kommende Veröffentlichungen
3.‍ ‍On Tour

*

1. News

TICKER
+++ OLLY MURS auf Platz 1 der Media Control Single-Charts +++ THE TING TINGS: Im Mai zwei Konzerte in Hamburg und Berlin +++ JENNIFER LOPEZ: neue Single "Dance Again" zusammen mit Hitgaranten PITBULL +++ Neues SANTANA-Album kommt am 11. Mai +++ REBECCA FERGUSON performt am 14.‍ ‍April bei "Schlag den Raab" +++ LEONARD COHEN im September für zwei Konzertermine in Deutschland +++


PITBULL:
• Pitbull steuert den Titelsong zum Blockbuster "Men In Black™ 3"
• bei "Back In Time" bereits in den Top 15 der iTunes Charts
• Deutschlandtour im Juni und Juli

Am 24. Mai startet mit "Men In Black 3" der mit Hochspannung erwartete Blockbuster mit Will Smith und Tommy Lee Jones in den deutschen Kinos. Für den Titelsong konnten die Macher US-Superstar Pitbull gewinnen, der extra für den Film den Song "Back In Time" schrieb. Das Stück entstand in Zusammenarbeit mit Marc Kinchen, DJ Big Syphe & DJ Buddha und enthält ein Sample des Klassikers "Love Is Strange", mit dem das R&B-Duo Mickey & Sylvia 1956 einen US-Nummer-Eins-Hit landen konnte.

"Es ist eine unglaubliche Ehre, Teil eines so wunderbaren Franchises wie 'Men In Black™' zu sein, und ich habe großen Respekt vor Will Smith, vor allem, weil wir den gleichen musikalischen Background haben", sagt Pitbull. "Die Musik soll einfach Fun verbreiten und modern sein. Daher haben wir auch das Motto des Films in den Song integriert: 'Um die Zukunft zu verstehen muss man in die Vergangenheit zurückkehren.'"

Regisseur Barry Sonnenfeld: "Meine 19-jährige Tochter hat mich auf Pitbull gebracht. Ich bin begeistert, dass er einen so großartigen und passenden Song für unseren Film geschrieben hat."

Pitbull zählte im vergangenen Jahr zu den erfolgreichsten Chart-Acts weltweit. Neben einigen eigenen Top Ten-Singles war er auch als Featured Artist bei Hits von Jennifer Lopez, Usher, David Guetta, Enrique Iglesias und Shakira ununterbrochen in den Hitlisten vertreten. Anfang 2012 konnte er sich bereits wieder mit der von Chris Brown gesungenen Single "International Love" hoch in den Charts platzieren. Wie die beiden vorangegangenen Hits "Hey Baby (Drop It to the Floor)" (Platz 24), "Give Me Everything" (Platz 2 und Platinstatus) und "Rain Over Me" (Platz 7, Gold) stammt auch "International Love" aus seinem aktuellen Erfolgsalbum "Planet Pit", das Platz sechs der Media Control Longplay Charts erreichte. Jüngst überschritt der Longplayer hierzulande die Goldgrenze von 100.000 verkauften Alben. Insgesamt stehen für den Rapper über eine Million (!) verkaufte Singles und Album-Tracks in Deutschland zu Buche.

Im Juni und Juli kommt Pitbull endlich für drei Konzerte nach Deutschland:

12.06. Berlin, Columbiahalle
19.06. Düsseldorf, Mitsubishi Electric Halle
03.07. München, Zenith
(Veranstalter: MLK)

Homepage:
www.pitbullmusic.com/de


BREATHE CAROLINA:

• "Blackout" ist der Titelsong der neuen VIVA Real Life
Entertainment Show "Party, Bruder!"

• Start: 27. April

Mit "Party, Bruder!" geht am 27. April im Programm von VIVA eine brandneue Eigenproduktion des TV-Senders an den Start. Die Real Life Entertainment Show umfasst dreizehn Folgen und begleitet fünf Freunde auf ihren Streifzügen durchs Ruhrgebiet.

Als Trailer- und Titelmusik für "Party, Bruder!" fiel die Wahl auf den Electro-Smashhit "Blackout" des US-Duos Breathe Carolina, der sich alleine in den Vereinigten Staaten über 500.000 Mal verkaufte.

Bereits seit 2007 treiben David Schmitt und Kyle Even unter dem Namen Breath Carolina ihr musikalisch-elektronisches Unwesen. In dieser Zeit veröffentlichten die beiden aus Denver stammenden Musiker drei Alben bei kleineren Labels, doch erst Anfang 2012 gelang ihnen (nach Abschluss ihres ersten Majordeals mit dem Sony Music-Label Columbia Records) mit der Single "Blackout" der erste Chart-Hit.

"Blackout" stammt aus dem dritten Breathe Carolina-Album "Hell Is What You Make It", das Ende Juni in Deutschland erscheinen wird. Der Longplayer war in Zusammenarbeit mit Produzent Ian Kirkpatrick (Neon Trees, Plain White T's etc.) entstanden und wurde von der New York Times als "one of the year's best pure pop albums" geadelt.

"Party, Bruder!"
Fr, 20.15 Uhr - 20.45 Uhr, (Serienstart: 27. April auf VIVA)
Sa, 16.10 Uhr - 16.40 Uhr und 23.10 Uhr - 23.40 Uhr
Mo, 23.30 Uhr - 00.00 Uhr
Do, 15.25 Uhr - 15.55 Uhr

www.viva.tv/PartyBruder

Homepage:
www.breathecarolina.net


SADE:
Live-CD/DVD "Bring Me Home - Live 2011" erscheint am 18. Mai

Nach einer Pause von achtzehn Jahren kehrten Sade im vergangenen Jahr auf die Live-Bühnen der Welt zurück: die 106 Konzerte umfassende Tour führte die legendäre Band um den ganzen Erdball und lockte mehr als 800.000 Menschen zu den Shows in Amerika, Kanada, Europa, Südamerika und Australien. In Nordamerika war die Konzertreise die sechsterfolgreichste Tournee des Jahres. Überall erhielt die Band für ihre Konzerte euphorische Kritiken und wurde von der Musikindustrie-Publikation Pollstar in den Kategorien "Most Creative Stage Production" und "2011 Major Tour of The Year Award" für zwei Awards nominiert.

Die Aufnahmen zu "Bring Me Home - Live 2011" entstanden in den USA unter der Regie der preisgekrönten Videoclip-Virtuosin Sophie Mueller (Shakira, Beyoncé, Lily Allen etc.). Die zweistündige Show, die 22 Songs aus den vergangenen 28 Jahren Bandgeschichte enthält, ist ab dem 18. Mai als DVD, Blu-ray und DVD/Audio CD erhältlich. Neben den Live-Aufnahmen gewährt Sängerin Sade Adu den Fans mit einer ebenfalls von Sophie Mueller gedrehten, 20-minütigen Dokumentation einen seltenen Einblick in die Geschehnisse, die sich während einer Tour hinter der Bühne abspielen. Darüber hinaus umfasst "Bring Me Home - Live 2011" eine kurze technische Dokumentation von Sade-Keyboarder/Saxophonist/Gitarrist Stuart Matthewman, sowie Outtakes der Crew.

Homepage:
www.sade.com/de


PATTI SMITH:
• Neues Album "Banga" erscheint am 1. Juni
• Im Juli vier Konzerte in Deutschland

Am 1. Juni erscheint mit "Banga" ein brandneues Album von Rock-Ikone Patti Smith. Es ist der erste Longplayer mit neuen Songs seit dem hochgelobten "Trampin'", mit dem die Musikerin, Fotografin, Malerin und Lyrikerin 2004 ihren Einstand beim Sony Music-Label Columbia Records gefeiert hatte. 2007 folgte mit "Twelve" ein Album mit Coverversionen. Die erste Single aus "Banga" mit dem Titel "April Fool" (feat. Tom Verlaine) ist seit dem 1. April weltweit als Download erhältlich.

Die Aufnahmen zu "Banga" fanden in den Electric Lady Studios in New York statt und wurden von Patti Smith und ihrer Band produziert. Das Line-Up: Tony Shanahan, Jay Dee Daugherty und ihr langjähriger musikalischer Partner Lenny Kaye. Neben Tom Verlaine wirkten als Gäste auch Jack Petruzzelli, Patti Smiths Sohn Jackson und ihre Tochter Jesse Paris an den Songs mit.

"Banga" enthält zwölf Songs, darunter mit "Amerigo" eine melodische Ouvertüre, die Amerigo Vespuccis Reise in die Neue Welt im Jahre 1497 zum Thema hat, den Rocksong "Fuji-san", der den Menschen Japans in der Zeit nach dem letztjährigen Erdbeben gewidmet ist, die Ballade "This Is The Girl" in Erinnerung an Amy Winehouse, das improvisierte, meditative "Constaine's Dream", sowie einen Geburtstagssong für ihren Freund Johnny Depp mit dem Titel "Nine".

2010‍ ‍veröffentlichte Patti Smith das mit dem "2010 National Book Award" ausgezeichnete Buch "Just Kids", das ihre tiefe Freundschaft und Verbundenheit mit Robert Mapplethorpe und die Auswirkungen auf ihr beider Leben als Künstler beschrieb.

Im Juli wird Patti Smith vier Konzerte in Deutschland geben:
04.07. Freiburg, ZMF
09.07. Bonn, Kunst!Rasen (Open Air)
11.07. Berlin, Tempodrom
12.07. Dachau, Rathausplatz (Open Air)
(Veranstalter: Konzertagentur Berthold Seliger)

Homepage:
www.pattismith.net


WILLIE NELSON:
Der Outlaw der Countrymusik veröffentlicht am 11. Mai sein neues Album "Heroes"

Willie Nelson zurück bei Sony Music: mit "Heroes" gibt der legendäre Outlaw der Countrymusik im Mai 2012 seinen Einstand beim Label Legacy Recordings. Bereits zwischen 1975 und 1993 stand der Texaner bei Columbia Records unter Vertrag, in dieser Zeit veröffentliche er zahlreiche Hitsingles (u.a. die Billboard Top 5 Hits "Always On My Mind" und "To All The Girls I've Loved Before" im Duett mit Julio Iglesias) und erfolgreiche Alben. "Ich bin wirklich froh, wieder bei Sony Music zu Hause zu sein", sagt Willie Nelson. "Wir waren viele Jahre lang Partner, wir haben eine große gemeinsame Geschichte und ich freue mich auf viele weitere gemeinsame Jahre." Die Karriere des 78-jährigen erstreckt sich über sechs Jahrzehnte, in denen er mehr als 200 Alben veröffentlichte. In dieser Zeit wurde er u.a. mit sieben Grammys ausgezeichnet.

Willie Nelson - 'Heroes' - © Sony Music

Willie Nelson - 'Heroes'
© Sony Music


"Heroes" enthält neben neuen Stücken auch einige neu interpretierte Klassiker, darunter Coverversionen von Songs aus den Dreißiger- und Vierzigerjahren. Neben Willie Nelson selbst steuerten auch seine Söhne Lukas und Micah neue Kompositionen bei, als Gastmusiker sind u.a. Merle Haggard, Snoop Dogg, Kris Kristofferson und Sheryl Crow zu hören.

Produziert wurde das Album von Buddy Cannon, die Aufnahmen fanden hauptsächlich unter der Obhut von Steve Chadie im Pedernales Recording Studio in Austin, Texas, statt. Lediglich "Hero", "Roll Me Up and Smoke Me When I Die" und "Come On Back Jesus" wurden von Butch Carr in den Cannon Productions and Sound Emporium Recording Studios in Nashville aufgenommen. Neben Willie Nelson und seiner Gitarre "Trigger" wirkte an "Heroes" auch die Roll Me Up-Band mit, die aus Kevin "Swine" Grantt (Bass), Bobby Terry (Akustik und E-Gitarre), Jim "Moose" Brown (Piano, Wurlitzer, Hammondorgel), Mike Johnson (Steelguitar), Tony Creasman (Drums), Mickey Raphael (Mundharmonika) und Lukas Nelson (E-Gitarre) besteht. Darüber hinaus waren an den Aufnahmen auch Paul Shaffer (Hammondorgel), Butch Carr (Synthesizer), Steve Brewster (Drums) and Produzent Buddy Cannon (Bass, Akustikgitarre) beteiligt. Melonie Cannon, Buddy Cannon, Lance Miller und Kris Kristofferson sangen die Backgroundvocals.

*


2. Kommende Veröffentlichungen

SINGLE
06.04.12 Brown, Chris - Turn Up The Music
27.04.12 T-Pain feat. Ne-Yo - Turn All The Lights On
04.05.12 Gossip - Perfect World
18.05.12 Breathe Carolina - Blackout
25.05.12 Pitbull - Back In Time
01.06.12 Timomatic - Set It Off
15.06.12 Karmin - Broken-Hearted
15.06.12 Harris, Calvin feat. Ne-Yo - Let's Go

ALBUM
06.04.12 Ferguson, Rebecca - Heaven
13.04.12 Train - California 37
11.05.12 Gossip - A Joyful Noise
11.05.12 Nelson, Willie - Heroes
11.05.12 Santana - Shape Shifter
11.05.12 Tenacious D - Rize Of The Fenix
18.05.12 Lambert, Adam - Trespassing
18.05.12 Mayer, John - Born And Raised
18.05.12 Sade - Bring Me Home - Live 2011 (CD/DVD/Blu-Ray)
25.05.12 One Direction - Up All Night (Germany Edition)
01.06.12 Smith, Patti - Banga
22.06.12 Brown, Chris - Fortune
29.06.12 Faith, Paloma - Fall To Grace
29.06.12 Breathe Carolina - Hell Is What You Make It

*

On Tour

The Civil Wars
02.04.2012 Berlin - Festsaal Kreuzberg

Red
21.04.2012 Frankfurt - Das Bett
22.04.2012 Berlin - Magnet
24.04.2012 Köln - Die Werkstatt
25.04.2012 Stuttgart - Universum

Sophie Zelmani
29.04.2012 München - Ampere
30.04.2012 Heidelberg - Karlstorbahnhof
01.05.2012 Berlin - Babylon
02.05.2012 Hamburg - Fabrik
03.05.2012 Köln - Luxor

Foster The People
01.05.2012 Köln - E-Werk
02.05.2012 Berlin - Astra Kulturhaus

ZAZ
04.05.2012 Frankfurt - Jahrhunderthalle (ausverkauft!)
05.05.2012 Stuttgart - Porsche Arena
07.05.2012 Leipzig - Arena
08.05.2012 Dortmund - Westfalenhalle
10.05.2012 Trier - Arena
22.07.2012 Bonn - KunstRasen

NKOTBSB
05.05.2012 Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle
06.05.2012 Leipzig - Arena
07.05.2012 Berlin - o2 World
09.05.2012 Hamburg - o2 World
10.05.2012 Oberhausen - König-Pilsener-Arena

lostprophets
06.05.2012 Köln - Live Music Hall
10.05.2012 Hamburg - Docks
11.05.2012 Berlin - Huxleys
13.05.2012 München - Backstage Werk

Train
09.05.2012 Köln - Luxor
10.05.2012 Frankfurt - Batschkapp
11.05.2012 Berlin - Lido
12.05.2012 München - Freizeithalle

Dry The River
15.05.2012 Berlin - Magnet

Bruce Springsteen
25.05.2012 Frankfurt - Commerzbank Arena
27.05.2012 Köln - Rhein Energie Stadion
30.05.2012 Berlin - Olympiastadion

The Ting Tings
27.05.2012 Berlin - Astra Kulturhaus (Melt! Klub Weekender)
28.05.2012 Hamburg - Gruenspan

Pitbull
12.06.2012 Berlin - Columbiahalle
19.06.2012 Düsseldorf - Mitsubishi Electric Halle
03.07.2012 München - Zenith

Patti Smith
09.07.2012 Bonn - Kunstrasen
11.07.2012 Berlin - Tempodrom
12.07.2012 Dachau - Rathausplatz Open Air

Tony Bennett
01.08.2012 Berlin - Admiralspalast

Leonard Cohen
05.09.2012 Berlin - Wuhlheide
06.09.2012 Mönchengladbach - Warsteiner Hockey Park

*

Quelle:
Sony Music Entertainment Germany GmbH
Johanna vom Heede
Manager Promotion - Print International Divison
Neumarkter Straße 28, 81673 München
Tel: 089 - 4136-9204, Fax: 089 - 4136-69204
E-Mail: sandra.kinzelmann@sonymusic.com
Internet: www.sonymusic.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 6. April 2012