Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


KULTUR/8319: Nachrichten - BR Text 17.07.2017


BR Text vom 17.07.2017 - Nachrichten Kultur/Medien


+++ Oscar-Preisträger Martin Landau tot +++ Gruselmeister George A. Romero ist tot +++ Österreichischer Sänger Wilfried tot +++ Bayerischer Kabarettpreis für Altinger +++ Geschlechtergerechtigkeit in Kultur +++ Bilanz des Kissinger Sommers 2017 +++ Filmfestspiele von Venedig (30.8.-9.9.) +++ Memorium Nürnberger Prozesse: 500.000 Besucher +++ "Spiel des Jahres" 2017 +++

*

Oscar-Preisträger Martin Landau tot

Der US-Schauspieler Martin Landau ist
tot.

Landau starb bereits am Samstag im Al-
ter von 89 Jahren "nach unerwarteten
Komplikationen" in einem Krankenhaus in
Los Angeles, so seine Sprecherin. Bis
zuletzt stand er noch vor der Kamera.

Landau hatte eine sechs Jahrzehnte lan-
ge Karriere mit fast 200 TV- und Film-
auftritten. 1995 erhielt er für seine
Rolle als Bela Lugosi in Tim Burtons
"Ed Wood" einen Oscar als bester Neben-
darsteller. Als Fernsehstar wurde er in
den 1960er Jahren v.a. durch die Serie
"Kobra, übernehmen Sie" bekannt.

*

Gruselmeister George A. Romero ist tot

Der US-amerikanische Gruselmeister
George A. Romero, der 1968 mit seinem
Regiedebüt "Die Nacht der lebenden
Toten" die Kinogänger schockte, ist
tot.

Der Regisseur und Drehbuchautor starb
am Sonntag im Alter von 77 Jahren im
Schlaf, wie sein Manager Chris Roe der
dpa mitteilte. Romero litt demnach an
Lungenkrebs.

Der Filmemacher galt als Vater der Zom-
bie-Filme. Er drehte ein Dutzend Gru-
selstreifen, darunter "Crazies", "Zom-
bie" und "Land of the Dead".

*

Österreichischer Sänger Wilfried tot

Der österreichische Sänger und Schau-
spieler Wilfried ist tot.

Er starb am Sonntag im Alter von 67
Jahren an einer Krebserkrankung, teilte
sein Plattenlabel mit. Wilfried wurde
mit Liedern wie "Mary Oh Mary" und
"Lauf Hase, lauf" bekannt. Erst vor we-
nigen Wochen erschien sein neues Album.

Mit einer Mischung aus Volksmusik,
Blues, Rock und Pop stand er bis zu-
letzt auf der Bühne. Seine größten Er-
folge feierte er in den 1970er- und
1980er-Jahren. Neben Wolfgang Ambros
oder Georg Danzer war er einer der er-
folgreichsten Vertreter des Austropops.

*

Bayerischer Kabarettpreis für Altinger

Michael Altinger wird am Abend mit dem
Bayerischen Kabarettpreis ausgezeich-
net.

Altingers zentrales Thema sei der Zu-
stand unserer Gesellschaft, ihre Ent-
wicklung, ihre Krisen, Nöte und Hoff-
nungen, erklärte die Jury. Neben dem
Hauptpreis gehen weitere Auszeichnun-
gen an Helge Schneider, Maxi Schafroth
und Hazel Brugger.

Die Verleihung findet im Münchner Lust-
spielhaus statt, das gemeinsam mit dem
BR die Preise vergibt. Das BR Fernsehen
überträgt die Veranstaltung live ab
20.15 Uhr.

*

Geschlechtergerechtigkeit in Kultur

Kulturstaatsministerin Monika Grütters/
CDU hat im Kanzleramt die Ergebnisse
des runden Tisches zum Thema "Frauen in
Kultur und Medien" vorgestellt.

U.a. soll als Beratungsstelle für das
Thema Chancengleichheit ein Projektbüro
im Kulturrat eingerichtet werden. Durch
ein Mentoring-Programm sollen Frauen
zudem von Erfahrungen etablierter Kol-
leginnen und Kollegen profitieren.

Eine Untersuchung des Deutschen Kultur-
rates hatte darauf hingewiesen, dass
Frauen in Kultur- und Medienberufen
u.a. bei Verdienst und Aufstiegschancen
benachteiligt sind.

*

KULTUR/MEDIEN KURZMELDUNGEN

Bad Kissingen: Die Konzerte des am
Sonntag zu Ende gegangenen Kissinger
Sommers haben nur eine Auslastung von
rund 70 Prozent gehabt. "Das muss bes-
ser werden", sagte Intendant Tilman
Schlömp, der in diesem Jahr erstmals
die Verantwortung für das Angebot hat-
te. Werbemaßnahmen und Marketing sollen
neu überdacht werden. Das Defizit des
Festival habe durch Sponsoren von bis-
her rund einer Million Euro auf etwa
600.000 Euro gesenkt werden können.

Venedig: Bei den diesjährigen Filmfest-
spielen von Venedig (30.8.-9.9.) werden
die US-Stars Jane Fonda und Robert Red-
ford mit einem Goldenen Löwen für ihr
Lebenswerk ausgezeichnet. Der Preis
wird am 1. September überreicht.

Nürnberg: Das Memorium Nürnberger Pro-
zesse hat am Montag den 500.000 Besu-
cher begrüßt. Es handelte sich um eine
spanische Familie aus Madrid, wie die
Stadt mitteilte. Die Gäste bekamen ein
Präsent und freien Eintritt. Die 2010
eröffnete Dauerausstellung zeigt die
Geschichte der Hauptprozesse gegen die
NS-Kriegsverbrecher nach 1946.

Berlin: Das Legespiel "Kingdomino" ist
das "Spiel des Jahres" 2017. Eine Kri-
tikerjury verlieh die Auszeichnung an
den Autor Bruno Cathala und Vertreter
des Friedberger Verlags Pegasus Spiele.
"Kennerspiel des Jahres" wurde demnach
die anspruchsvolle Spielereihe "Exit".

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang