Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8882: Nachrichten - BR Text 10.02.2019


BR Text vom 10.02.2019 - Nachrichten
Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Schweizer gegen Bauland-Beschränkung +++ Erstes Morandi-Teilstück demontiert +++ Prinz Philip gibt Führerschein ab +++ Wissenschaft/Umwelt Kurzmeldung +++

*

Schweizer gegen Bauland-Beschränkung

Die Schweizer haben sich in einer
Volksabstimmung mehrheitlich gegen eine
rigorose Obergrenze für Bauland ausge-
sprochen.

Knapp zwei Drittel der Abstimmenden
wollten nicht in der Verfassung fest-
schreiben lassen, dass für jedes neu
ausgewiesene Baugebiet ein schon zur
Bebauung vorgesehenes Stück Land an-
derswo wieder zu Landwirtschaftsland
wird.

Neben der landesweiten Abstimmung gab
es auch Initiativen auf Kantonsebene.
Im Kanton Uri sprach sich eine Mehrheit
für den Schutz vor Wölfen und Bären aus

*

Erstes Morandi-Teilstück demontiert

Sechs Monate nach dem Einsturz der
Morandi-Brücke in Genua ist ein erstes
Teilstück der Ruine abgebaut worden.

Das 36 Meter lange und 18 Meter breite
Brückenstück war seit Freitag in der
italienischen Stadt demontiert worden,
am Samstagabend konnte es in einer
zehnstündigen Aktion schließlich hinab-
gelassen werden. Der gesamte Abriss
dürfte nach Schätzung von Experten min-
destens ein halbes Jahr dauern.

Die Morandi-Autobahnbrücke war im Au-
gust eingestürzt, 43 Menschen kamen ums
Leben. Die neue Überführung soll im
April 2020 in Betrieb gehen.

*

Prinz Philip gibt Führerschein ab

Der 97 Jahre alte Ehemann der briti-
schen Königin, Prinz Philip, hat seinen
Führerschein abgegeben.

Er habe die Entscheidung freiwillig und
nach sorgfältiger Überlegung getroffen,
teilte der Buckingham Palast mit.

Prinz Philip war Mitte Januar in einen
Unfall nahe dem königlichen Landsitz
Sandringham verwickelt. Der 97-Jährige
hatte sich mit seinem Land Rover über-
schlagen, blieb aber unverletzt. Fahre-
rin und Beifahrerin des anderen Wagens
erlitten Verletzungen. Wenige Tage spä-
ter saß Prinz Philip wieder am Steuer,
diesmal ohne Sicherheitsgurt.

*

WISSENSCHAFT/UMWELT KURZMELDUNG

Uelzen: Von einem 100 Meter hohen Wind-
rad im Kreis Uelzen in Niedersachsen
ist bei stürmischen Wetter ein über 30
Meter langes Rotorblatt abgebrochen.
Verletzt wurde dabei niemand. Wie es zu
dem Unfall kommen konnte, ist noch un-
klar. Der Schaden wird auf bis zu
150.000 Euro geschätzt.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang