Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


AUSLAND/9051: Aus aller Welt - 29.04.2019 (SB)


MELDUNGEN


Spaniens Sozialisten verpassen Mehrheit

Die Sozialisten von Regierungschef Pedro Sánchez haben bei den vorgezogenen Parlamentswahlen die meisten Stimmen erhalten, die absolute Mehrheit aber verfehlt. Nach Informationen des Senders Radiotelevisión Española erhielt die Sozialistische Arbeiterpartei (PSOE) knapp 29 Prozent der Stimmen. Die konservative Volkspartei PP landete bei der Neuwahl auf Platz zwei mit 16,7 Prozent, gefolgt von den Liberalen Ciudadanos und dem Linksbündnis Unidas Podemos, die 15,8 Prozent beziehungsweise 14,3 Prozent erzielten. Die vor sechs Jahren gegründete rechtspopulistische Partei Vox zieht mit 12,1 Prozent erstmals ins Madrider Nationalparlament ein. Die Wahlbeteiligung am Sonntag lag bei rund 75 Prozent.

29. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang