Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


JUSTIZ/8405: Kriminalität und Rechtsprechung - 17.07.2017 (SB)


MELDUNGEN


Gericht prüft Verwertbarkeit von Dashcam-Aufnahmen als Beweismittel

Die Verwertbarkeit von Aufnahmen mit einer sogenannten Dashcam in gerichtlichen Verfahren wird heute vom Oberlandesgericht Stuttgart geprüft. In dem Zivilstreit geht es um Unfallkosten. Der Zusammenstoß von zwei Autos hätte von einem Sachverständigen nur mit den Aufnahmen der Kamera im Fahrzeug des Klägers geklärt werden können. Das Landgericht Rottweil befand die Videoaufzeichnungen als Beweismittel jedoch für unzulässig. Nach Ansicht des Gerichts verletzt die Verwertung der Bilder das Recht anderer Verkehrsteilnehmer auf informationelle Selbstbestimmung. Das OLG überprüft nun diese Rechtsansicht.

17. Juli 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang