Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → MELDUNGEN


WISSENSCHAFT/7816: Aus Forschung und Technik - 12.06.2018 (SB)


MELDUNGEN


Japan positioniert weiteren Spionagesatelliten im All

Die japanische Weltraumagentur JAXA hat am Dienstag einen neuen Aufklärungssatelliten gestartet. Nach Angaben der Raumfahrtbehörde transportierte eine schwere H-2A-Trägerrakete den Satelliten IGS-Radar 6 aus der Produktion der Firma Mitsubishi Electric von einem Startplatz in der südwestlichen Präfektur Kagoshima aus in den erdnahen Weltraum. Radar 6 ist Teil des Spionagesatellitenprogramms Information Gathering Satellite (IGS) der japanischen Regierung. Das Programm steht unter der Kontrolle des japanischen Nachrichtendienstes beim Kabinettssekretariat, das die Aktivitäten des Sicherheitsrats organisiert.

12. Juni 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang