Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


JUSTIZ/8136: Kriminalität und Rechtsprechung - 30.04.2019 (SB)


VOM TAGE


Bundesnetzagentur schaltet Radio Ijsbeer ab

Der Prüf- und Messdienst der Bundesnetzagentur hat das aus Heinsberg bei Köln auf UKW sendende Radio Ijsbeer stillgelegt. Der Piratensender hatte den Funkverkehr des Flughafens Amsterdam-Schipohl gestört. Außerdem war der Sender ohne die notwendige Frequenzzuteilung und Genehmigung der Landesanstalt für Medien NRW betrieben worden. Damit verstieß er gegen die europäischen Bestimmungen für Sendefunkanlagen, teilt die Bundesnetzagentur am Montag mit. Gegen die Betreiber von Radio Ijsbeer wurde ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eröffnet. Es droht ein Bußgeld bis zu 500.000 Euro. Außerdem sind Gebühren für die Stillegung des Senders fällig.

30. April 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang