Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


JUSTIZ/8138: Kriminalität und Rechtsprechung - 02.05.2019 (SB)


VOM TAGE


Karlsruhe ermöglicht nicht ehelichen Paaren die Stiefkindadoption

Das Bundesverfassungsgericht hat entschieden, daß bei unverheirateten Paaren Stiefkinder vom Partner oder der Partnerin adoptiert werden können. In dem am Donnerstag veröffentlichten Beschluß zum Adoptionsrecht wird die stabile nicht eheliche Beziehung der Ehe gleichgestellt. Die bisherige Regelung verstößt gegen das allgemeine Gleichheitsgebot des Grundgesetzes. Kinder dürfen bei der Adoption nicht benachteiligt werden, weil die Eltern keinen Trauschein haben. Das widerspräche dem Wohl des Kindes, für dessen persönliche Entwicklung die Adoptionsmöglichkeit wichtig ist. Die Richter des Ersten Senats des Bundesverfassungsgerichts gaben zu bedenken, daß sich in den zurückliegenden Jahren die nicht eheliche Familie als weitere Familienform neben der ehelichen Familie etabliert hat. Es gibt keine Erkenntnisse, die heute die Annahme rechtfertigten, daß die Paarbeziehung innerhalb einer nicht ehelichen Stiefkindfamilie typischerweise besonders fragil und nur in einer kleinen Zahl von Fällen stabil wäre.

2. Mai 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang