Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7994: Sprache, Kunst und Medium - 24.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Restaurierung von Kölner Archivdokumenten dauert noch Jahrzehnte

Annähernd zehn Jahre nach dem Kölner Archiv-Einsturz sind erst rund 9000 beschädigte und damit acht Prozent der Archivstücke wieder vollständig restauriert im Original zu sehen.

Wie die Direktorin des Stadtarchivs, Schmidt-Czaia erklärte, werde es wohl mindestens weitere 30 Jahre dauern, bis alle beschädigten Archivstücke die letzte Konservierungsstufe durchlaufen hätten und wieder nutzbar seien.

Das Kölner Stadtarchiv war während des Baus einer neuen U-Bahnlinie am 3. März 2009 eingestürzt. Rund 30 Regalkilometer Archivgut wurden verschüttet und zum Großteil Wasser ausgesetzt. Zwei Anwohner des Nachbarhauses starben. Den Sachschaden schätzt die Stadt auf mindestens 1,33 Milliarden Euro.

24. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang