Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


KULTUR/7997: Sprache, Kunst und Medium - 27.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Berliner "Mona Lisa" mußte ihr Lächeln üben

Auf rund 170 Quadratmetern ist in Berlin-Friedrichshain eine Kopie der weltberühmten Mona Lisa von Leonardo da Vinci (1452-1519) fertiggestellt worden.

Das neue Bild nimmt die 16 Meter hohe und 11 Meter breite Seitenwand eines Hotels in der Nähe der Berliner East Side Gallery ein.

Die Übertragung des Gemäldes aus dem Louvre hatte allerdings seine Tücken. Weil wegen der Ausmaße ein Baugerüst aufgestellt werden mußte, konnte nach der Fertigstellung zunächst kein Gesamteindruck gewonnen werden. Nachdem der größte Teil der Rohre und Laufflächen wieder abgebaut waren, stellte sich heraus, daß das geheimnisvolle Lächeln nicht richtig saß. Also wurde ein Teil des Gerüstes wieder hochgezogen und die Retusche vom Künstlerkollektiv "Die Dixons" angebracht. Wie der Berliner Evangelische Pressedienst berichtete, brauchten die Street-Art-Artisten für ihre Reproduktion eine Woche.

27. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang