Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/7419: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 19.05.2017 (SB)


VOM TAGE


USA greifen Konvoi syrischer Regierungstruppen an

Die Streitkräfte der USA und Großbritanniens haben in der Nacht auf Freitag in Syrien eine Wagenkolonne beschossen, mit der regierungsnahe Milizen in einer sogenannten Sicherheitszone an der Grenze zu Jordanien unterwegs waren. Bei dem Luftangriff wurden unbestätigten Meldungen zufolge acht Menschen getötet. Das US-Militär verteidigt die Aktion damit, daß die Fahrzeugkolonne den eigenen Standort gefährdet hätte. Zuvor seien Warnschüsse abgegeben worden. Rußland habe erfolglos versucht, die regimefreundlichen Kräfte zur Umkehr zu bewegen. Der Angriff bedeute keinen Strategiewechsel für Syrien. Bislang haben sich die USA und ihrer Verbündeten im syrischen Bürgerkrieg nicht gegen die syrischen Truppen und ihnen nahestende Milizen gewandt. Die Intervention galt der Miliz Islamischer Staat.

Die Regierung in Damaskus hat den jüngsten Angriff verurteilt. Der stellvertretende russische Außenminister Gatilow erklärte nach Angaben russischer Nachrichtenagenturen in Genf, der Angriff schade der Suche nach einer politischen Lösung in dem Konflikt.

19. Mai 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang