Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


MILITÄR/7694: Sicherheitspolitik, Rüstung und Konflikte - 19.02.2018 (SB)


VOM TAGE


Kurden in Afrin erwarten militärische Hilfe von Damaskus

Die syrische Regierung ist bereit, die kurdischen Volkverteidigungseinheiten (YPG) im Norden des Landes im Kampf gegen die türkischen Invasionstruppen militärisch zu unterstützen. Der türkische Außenminister Cavusoglu warnte laut Reuters Damaskus am Montag, in dem Fall würden die türkischen Soldaten auch gegen die syrische Armee und Verbündete kämpfen. Die syrische Nachrichtenagentur Sana hatte am Montagmorgen gemeldet, binnen weniger Stunden würden regierungsnahe syrische Einheiten die Region Afrin erreichen. Dort hatte die Türkei am 20. Januar mit Unterstützung der Freien Syrischen Armee ihre Offensive gestartet. Daraufhin hatten die Kurden in Afrin die Regierung in Damaskus um militärischen Schutz gebeten. Im Verlauf des Syrienkrieges konnten sich neben Afrin zwei weitere kurdische autonome Regionen in Syrien etablieren.

19. Februar 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang