Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/8015: Märkte und Finanzen - 10.01.2019 (SB)


VOM TAGE


Ford will sein Geschäft in Europa transformieren

Der US-Autobauer Ford will seine Produktionskosten in Europa 2019/20 dadurch massiv senken, daß er von seinen mehr als 50.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Tausende entläßt. Gleichzeitig wird der Konzern in neue Modelle mit Elektroantrieb investieren. Unprofitable Fahrzeugtypen werden nicht mehr produziert. Statt aktueller Verluste setzt sich Ford für Europa das langfristige Ziel einer operativen Rendite von sechs Prozent. In Deutschland arbeiten mehr als 20.000 Menschen für das US-Unternehmen. Der Ford-Europachef Armstrong kündigte an, die Mitarbeiter sollten dazu bewegt werden, freiwillig aus dem Unternehmen auszuscheiden. Das Europageschäft des Autobauers leidet unter dem schwachen britischen Pfund sowie den rückläufigen Geschäften in Rußland und der Türkei. Im Bereich leichter Nutzfahrzeuge will Ford eine Allianz mit Volkswagen eingehen.

10. Januar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang