Schattenblick →INFOPOOL →RELIGION → BUDDHISMUS

MELDUNG/041: Newsletter des Tibetischen Zentrums e.V. vom 22.08.2014


Newsletter des Tibetischen Zentrums e.V. vom 22.08.2014

Ab heute: Der Dalai Lama in Hamburg



Liebe Freundinnen und Freunde des Tibetischen Zentrums,

ab heute ist S.H. der Dalai Lama für fünf Tage in Hamburg. Wir sind voller Vorfreude, inspirierende Tage mit dem Dalai Lama erleben zu dürfen.

Grundlage für die Vorträge S.H. am Sonntag und Montag ist der berühmte Text "Bodhicaryavatara" von Shantideva. Der Dalai Lama wird den Text in die heutige Zeit übersetzen und zeigen, wie wir unser Leben durch geistige Schulung meistern und neue Perspektiven einnehmen können.

Zur Einstimmung auf den Besuch und die Vorträge haben wir zwei weitere Verse aus dem Bodhicaryavatara ausgewählt.

Kapitel 8 zur Versenkung, Vers 19
"Darum haftet der Weise an nichts,
denn aus Anhaftung entsteht Angst.
Es liegt in der Natur der Dinge, dass alles aufgegeben werden muss -
präge dir dies gründlich ein."
[Shantideva: Anleitungen auf dem Weg zur Glückseligkeit. Bodhicaryavatara, Frankfurt am Main 2005, S.179.]
Kapitel 10 zur Widmung, Vers 22
"Mögen die Geängstigten ohne Furcht sein,
die Gefesselten befreit werden,
die Schwachen Kraft finden,
und mögen die Wesen gütig zueinander sein."
[Shantideva: Anleitungen auf dem Weg zur Glückseligkeit. Bodhicaryavatara, Frankfurt am Main 2005, S.287.]

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Herzliche Grüße

Stefanie Krüger
Geschäftsführerin

*

Quelle:
Newsletter des Tibetischen Zentrums e.V. Hamburg vom 22.08.2014
Herausgeber: Tibetisches Zentrum e.V.
Hermann-Balk-Straße 106, 22147 Hamburg (U-Bahn Berne, U1)
Tel.: 040/644 35 85, Fax: 040/644 35 15
E-Mail: tz@tibet.de
Internet: www.tibet.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 23. August 2014