Schattenblick → INFOPOOL → RELIGION → CHRISTENTUM


BUCHTIP/103: Sammelband zum katholischen Reizthema Homosexualität erschienen (idw)


Johannes Gutenberg-Universität Mainz - 11.08.2015

Mainzer Moraltheologe veröffentlicht Sammelband zum katholischen Reizthema Homosexualität

Sammelband beleuchtet Thema Homosexualität aus verschiedenen theologischen sowie human- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven


Die Beurteilung von Homosexualität zählt seit Langem zu den großen Reizthemen der katholischen Morallehre. Das haben zuletzt die vatikanischen Reaktionen auf das Votum der Iren über die "Homo-Ehe" gezeigt. Auf der bevorstehenden Bischofssynode in diesem Herbst wird das Thema der Homosexualität wohl für kontroverse Debatten sorgen. Der Mainzer Moraltheologe Stephan Goertz hat nun einen Sammelband veröffentlicht, der das Thema Homosexualität aus verschiedenen theologischen sowie human- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven beleuchtet. Ziel ist es, zu einer theologisch-ethischen Neubewertung von Homosexualität als Variante menschlicher Beziehungsfähigkeit zu gelangen. Dazu werden vor allem die biblischen Texte und die katholische Tradition einer kritischen Lektüre unterzogen und wichtige Einzelaspekte - gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft und Elternschaft - ausführlich diskutiert.

An dem Band, der am 11. August 2015 unter dem Titel "'Wer bin ich, ihn zu verurteilen?' Homosexualität und katholische Kirche" (446 Seiten, 39,00 Euro) im renommierten Herder Verlag (Freiburg) erscheint, haben sich dreizehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern und Disziplinen beteiligt. Ein thematisch ähnlich breiter Sammelband zum Thema lag im deutschsprachigen Raum bislang nicht vor.


Weitere Informationen unter:
http://www.moral.kath.theologie.uni-mainz.de/
- Professur für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU)

http://www.herder.de/buecher/details?k_tnr=33273
- zur Publikation im Verlag Herder

Kontaktdaten zum Absender der Pressemitteilung unter:
http://idw-online.de/de/institution218

*

Quelle:
Informationsdienst Wissenschaft e. V. - idw - Pressemitteilung
Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Petra Giegerich, 11.08.2015
WWW: http://idw-online.de
E-Mail: service@idw-online.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. August 2015

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang